Ressortarchiv: Lokales

Starnberg vergibt heuer wieder den Kunstpreis der Stadt

Starnberg vergibt heuer wieder den Kunstpreis der Stadt

Starnberg – Alle zwei Jahre vergibt Starnberg einen Kunstpreis für Malerei. Heuer ist es wieder soweit und es wird die Nachfolge für Annemarie Hahne-Schwanke gesucht, die im November 2015 zur Siegerin gekürt worden war.
Starnberg vergibt heuer wieder den Kunstpreis der Stadt
Kreisbote verlost Karten für Haindling

Kreisbote verlost Karten für Haindling

Wald - Anlässlich des Bezirksmusikfests in Wald vom 29. Juni bis 2. Juli hat die Musikkapelle Wald e.V. ein besonderes musikalisches Schmankerl gewinnen können. Haindling, die Kultband aus Bayern, ist mit ihrem unverwechselbaren Klang ein außergewöhnliches Musikereignis und eröffnet die Festtage.
Kreisbote verlost Karten für Haindling
Keine Wiedervorlagen gefordert

Keine Wiedervorlagen gefordert

Es war einmal das älteste reine Weinlokal Kemptens und gehört seit vielen Jahren schon zum Besitz der Gebrüder Reischmann. Das „Goldene Fässle“ in der Promenadestraße bildet das südwestliche Eck des Modehauses Reischmann und soll nun für die Öffentlichkeit wieder zum Leben erweckt werden.
Keine Wiedervorlagen gefordert
Adnan Marals Slalomfahrt

Adnan Marals Slalomfahrt

Geltendorf/Eching – In „Un­known Identity“ mit Filmikone Liam Neeson spielte er einen türkischen Taxifahrer; und im preisgekrönten „Türkisch für Anfänger“ den superkorrekten Kriminalkommissar Metin: Adnan Maral. Das ist die Welt des Films. Im wirklichen Leben sieht es ganz anders aus. In Rollen, für die ein Führerschein notwendig ist, kann der 48-Jährige vorerst nicht mehr schlüpfen. In Landsberg steht er derzeit wegen wilder Fahrmanöver mit Unfallfolge vor Gericht, die Fahrerlaubnis wurde dem in Geltendorf wohnenden Schauspieler deshalb schon vor Monaten entzogen.
Adnan Marals Slalomfahrt
Mitmachen statt jammern

Mitmachen statt jammern

Kaufbeuren – Für die zuständigen Stellen in der Stadtverwaltung war ein erster notwendiger Schritt, die Bürger über die Innenstadt-Sanierung eingehend zu informieren. Nur durch die Möglichkeit zur kontroversen Diskussion ist gewährleistet, dass die Bevölkerung die Maßnahmen auch in schwierigen Zeiten mitträgt.
Mitmachen statt jammern
Gute Aussichten für den Skatepark

Gute Aussichten für den Skatepark

Füssen – Der Bau eines Skate- und Bikeparks im Weidach ist in greifbare Nähe gerückt: Nach dem positiven Grundsatzbeschluss von Ende November hat der Stadtrat am Dienstagabend einstimmig und ohne Diskussionen rund 400.000 Euro für das Haushaltsjahr 2018 frei gegeben.
Gute Aussichten für den Skatepark
Gebaut wird in zwei Abschnitten

Gebaut wird in zwei Abschnitten

Peiting – Entgegen früherer Ansagen kommt es bei dem Großprojekt mit Wohnraum und Gewerbe am Peitinger Bahnhof nun doch zu zwei Bauabschnitten, die zeitlich versetzt sind. Für den ersten Bereich sind jetzt die Weichen gestellt worden.
Gebaut wird in zwei Abschnitten
Das große »Kandidaten grillen«

Das große »Kandidaten grillen«

„Kandidaten grillen“ stand über der vielversprechenden Einladung zu der Veranstaltung im Audimax der Kemptener Hochschule, in der Studenten bei den Direktkandidaten der sechs Parteien, die im Allgäu Chancen auf den Bundestagseinzug durch die Wahlen im September haben, einmal nachhaken wollten.
Das große »Kandidaten grillen«
Familie Gießmann-Harsch und Peter Semmelmann retten zwei Jungen das Leben

Familie Gießmann-Harsch und Peter Semmelmann retten zwei Jungen das Leben

Oberallgäu – Ohne das couragierte Eingreifen der Waltenhofener Familie Gießmann-Harsch sowie des Kempteners Peter Semmelmann hätten zwei kleine Buben bei Unfällen im Wasser wohl nicht überlebt. Landrat Anton Klotz zeichnete die Lebensretter mit der Medaille „Patrona Bavaria“ des Ministerpräsidenten aus.
Familie Gießmann-Harsch und Peter Semmelmann retten zwei Jungen das Leben
Starkes Signal pro Eisstadion

Starkes Signal pro Eisstadion

Schongau – Wer kümmert sich künftig um das sanierungsbedürftige Schongauer Eisstadion? Diese Frage beschäftigt die Stadt und den TSV Schongau seit längerem. Denn im März 2018 läuft der Erbpachtvertrag zwischen beiden Parteien aus. Vor der Delegiertenversammlung des Vereins Ende Juni hat der Stadtrat am Dienstag jetzt eine wichtige Entscheidung getroffen.
Starkes Signal pro Eisstadion
Falsche Bankmitarbeiter rufen an

Falsche Bankmitarbeiter rufen an

GAP - Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd warnt vor einer neuen Betrugsmasche. Unbekannte geben sich am Telefon als Bankmitarbeiter aus und lassen ahnungslose Opfer eine neue Banken-App installieren, mit welcher die Betrüger hohe Geldsummen ergaunern können.
Falsche Bankmitarbeiter rufen an
Noch kein Badebetrieb

Noch kein Badebetrieb

Peißenberg – Seit Mitte der Woche ist klar: Der ursprünglich zum Beginn der Pfingstferien am Samstag, 3. Juni, anvisierte Wiedereröffnungstermin der „Rigi-Rutsch´n“ wird sich verzögern. Der Start der Sommerbadesaison, so ließen die zuständigen Gemeindewerke am Mittwoch verlautbaren, wird sich vermutlich um eine Woche verzögern.
Noch kein Badebetrieb
Endspurt auf Weilheimer Volksfest

Endspurt auf Weilheimer Volksfest

Weilheim – Wer denkt, dass die größten Attraktionen auf dem diesjährigen Weilheimer Volksfest schon gelaufen sind, der irrt.
Endspurt auf Weilheimer Volksfest
Unterschriftenübergabe im Landtag

Unterschriftenübergabe im Landtag

Apfeltrang/Kaufbeuren – Der Kaufbeurer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl freut sich über die überwältigende Resonanz der Bevölkerung auf die Petition gegen die Windräder in Apfeltrang: „Als wir begonnen haben, für die Petition Unterschriften zu sammeln, hatten wir uns 1.000 Unterschriften zum Ziel gesetzt. Am Dienstag haben wir die Petition mit 2.137 Unterschriften an Landtagsvizepräsident Peter Meyer übergeben.“ Eine siebenköpfige Delegation der Windkraftgegner reiste hierzu extra nach München.
Unterschriftenübergabe im Landtag
In Aufbruchstimmung

In Aufbruchstimmung

Weilheim – „Nach der Wahlniederlage 2014 war die Partei inhaltlich und personell am Boden, die finanzielle Lage war verheerend.“ So schilderte Präsidiumsmitglied Dr. Hermann Otto Solms bei einem Treffen, das der Kreisverband Weilheim-Schongau zum Auftakt des Bundestagswahlkampfes für die heimische Wirtschaft und Verbände im Weilheimer Oberbräu ausgerichtet hatte, die Lage der FDP.
In Aufbruchstimmung
50 Showeinlagen, über 300 Tänzer

50 Showeinlagen, über 300 Tänzer

Kaufbeuren – „Schaltet ab, lehnt euch zurück und genießt die Show.“ So steht es im Programmheft zur Tanzshow von „Dance Soulution“. Trotz Temperaturen über 20 Grad ließen sich dies viele Tanzbegeisterte nicht zweimal sagen. Die drei für Samstag und Sonntag angesetzten Termine waren sogar zu knapp bemessen. Weil alle Shows ausverkauft waren, entschied sich das Team des Tanzstudios kurzerhand dazu, auch die Generalprobe am Freitag öffentlich zu machen.
50 Showeinlagen, über 300 Tänzer
»Einklang« am Dampfersteg

»Einklang« am Dampfersteg

Stegen – Wer zu einem Schiff der Ammerseeflotte über den Stegener Dampfersteg will, muss künftig vorbeigehen an einem nicht zu übersehenden Kunstwerk, das zum Innehalten, Bestaunen und Nachdenken einlädt. Die Skulptur „Einklang“, geschaffen für das Klassikfestival AMMERSEErenade, wurde jetzt in einem feierlichen Akt der Öffentlichkeit übergeben. Anselm Hoppe (25), der mehrfach preisgekrönte Bildhauer aus Thaining, zeigte sich glücklich über den nach langer Suche gefundenen optimalen Standort direkt am See. Für diesen Platz hatte sich eine Jury aus Vertretern von Wirtschaft, Medien, Kultur und Kirche ausgesprochen. Darunter Dr. Thomas Goppel, der Präsident des Bayerischen Musikrats, Benediktiner-Bruder Odilo Rahm von St. Ottilien und Gisela Detzer, die Kuratorin der Festivalausstellung Art & Music.
»Einklang« am Dampfersteg
Sexuelle Belästigung in der S7: Bundespolizei sucht nach Tatverdächtigem und Zeugen

Sexuelle Belästigung in der S7: Bundespolizei sucht nach Tatverdächtigem und Zeugen

Wolfratshausen/ S7 - Die Münchner Bundespolizei ermittelt in einem Fall, der sich bereits am Samstag morgen, 22. April, ereignet hatte. Eine Frau wurde am Bahnhof Wolfratshausen sowie in der von dort abfahrenden S7, bis zum Haltepunkt Ebenhausen-Schäftlarn, von einem bisher Unbekannten jungen Mann sexuell belästigt. Nun sucht die Bundespolizei nach Personen, die Angaben zum Tatverdächtigen und einer weiteren Geschädigten machen können sowie nach Zeugen des Vorfalles.
Sexuelle Belästigung in der S7: Bundespolizei sucht nach Tatverdächtigem und Zeugen
"Verdienstspange Sport" für Oberstdorfer Eislaufpaar Savchenko/Massot

"Verdienstspange Sport" für Oberstdorfer Eislaufpaar Savchenko/Massot

Oberstdorf – Bei den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften 2017 in Helsinki hat das Oberstdorfer Paarlauf-Duo Aljona Savchenko und Bruno Massot den Vize-Weltmeistertitel errungen. Diesen  Erfolg hat jetzt die Marktgemeinde Oberdorf jetzt gewürdigt und den Beiden die „Verdienstspange Sport“ verliehen.
"Verdienstspange Sport" für Oberstdorfer Eislaufpaar Savchenko/Massot
Die ersten Haindl-Häuser werden abgerissen

Die ersten Haindl-Häuser werden abgerissen

Schongau – Im Februar hat das Landesamt für Denkmalpflege entschieden, dass die Haindl-Häuser an der Peitinger Straße nicht schutzwürdig sind (der Kreisbote berichtete). Jetzt sind für zwei Gebäude die Tage endgültig gezählt: Das markante Haus an der Einfahrt zu UPM sowie der benachbarte grüne Block werden seit Montag entkernt, anschließend sollen die Abrissarbeiten starten.
Die ersten Haindl-Häuser werden abgerissen
»StarnbergAmmersee« – neuer Regionenname steht fest

»StarnbergAmmersee« – neuer Regionenname steht fest

Starnberg – Was lange währt, wird endlich gut. Die Gesellschafter der gwt Starnberg haben jetzt über den Namen der neuen Regionenmarke entschieden und die gwt einstimmig mit der Umsetzung beauftragt.
»StarnbergAmmersee« – neuer Regionenname steht fest
Bienen in Gefahr

Bienen in Gefahr

Die Kreisgruppe des Bund Naturschutz Fürstenfeldbruck präsentiert in Zusammenarbeit mit dem hiesigen Imkerverein, dem Agenda 21 Büro und der Unteren Naturschutzbehörde des Landratsamtes Fürstenfeldbruck noch bis 30. Juni eine große Ausstellung über Wildbienen, Hummeln und Hornissen.
Bienen in Gefahr
»Wenn alle Stricke reißen«

»Wenn alle Stricke reißen«

Etting – In der vergangenen Woche haben Polling und Eberfing einen Vertrag über die Regelung einer Wasserversorgung im Notfall unterzeichnet.
»Wenn alle Stricke reißen«