Ressortarchiv: Lokales

Sonthofen: 26-Jähriger beleidigt Polizeibeamte derb

Sonthofen: 26-Jähriger beleidigt Polizeibeamte derb

Sonthofen - Einiges gefallen lassen mussten sich Polizeibeamte in Sonthofen, als sie in der Nacht auf Sonntag auf zwei Mitzwanziger trafen. Einer der Männer, die mitten auf der Straße liefen, beleidigte die Polizeibeamte.
Sonthofen: 26-Jähriger beleidigt Polizeibeamte derb
Diebstahl von Ortsschildern

Diebstahl von Ortsschildern

Oberallgäu - Mehrere Ortsschilder wurden in den vergangenen Tagen in der Region entwendet. Die Polizei bittet um Hinweise
Diebstahl von Ortsschildern
Fischsterben in Rettenberg

Fischsterben in Rettenberg

Rettenberg - Etwa 50 Fische verendeten im Teich eines Rettenbergers. Der Grund ist vermutlich eine bis dato bicht bekannte Krankheit.
Fischsterben in Rettenberg
Geldbörsendiebstahl an der Drogeriemarkt-Kasse

Geldbörsendiebstahl an der Drogeriemarkt-Kasse

Immenstadt - Am Montag stahl ein bislang Unbekannter eine Geldbörse an der Kasse eines Drogeriemarktes. Die Polizei bittet um Hinweise.
Geldbörsendiebstahl an der Drogeriemarkt-Kasse
Betrügerin vermittelt angeblich freie Wohnung

Betrügerin vermittelt angeblich freie Wohnung

Immenstadt - Auf eine Betrügerin fiel eine 43-Jährige in Immenstadt herein. Die Unbekannte hatte der Frau, die auf Wohnungssuche ist, eine angeblich freie Wohnung vermittelt und dafür 150 Euro kassiert. Die Polizei bittet um Hinweise.
Betrügerin vermittelt angeblich freie Wohnung
Fahrerflucht: Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Fahrerflucht: Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Oberstaufen - Bei einem Unfall mit Fahrerflucht wurde am gestrigen Montag ein Radfahrer schwer verletzt. Die Polizei bittet um Hinweise.
Fahrerflucht: Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
Weilheimer Bahnhofseinweihung und ICE-Taufe in Bildern

Weilheimer Bahnhofseinweihung und ICE-Taufe in Bildern

Weilheimer Bahnhofseinweihung und ICE-Taufe in Bildern
Polizist beendet Beutezug

Polizist beendet Beutezug

Landkreis – Dem diebischen Treiben zweier Peitinger hat ein aufmerksamer Polizist am Sonntagabend ein Ende bereitet. Er beobachtete, wie die Männer sich am Schongauer Lido an der Tasche einer Peitingerin bedienten. Bei der Kontrolle der beiden stellte sich heraus, dass sie nicht zum ersten Mal zugelangt hatten.
Polizist beendet Beutezug
Feuer im Sperrmüllschredder

Feuer im Sperrmüllschredder

Olching - Die Feuerwehr Geiselbullach wurde am 26. Juni in die Müllverbrennungsanlage Geiselbullach gerufen.
Feuer im Sperrmüllschredder
Schlaraffenland Volksfestplatz

Schlaraffenland Volksfestplatz

Hunderte Burger, Hot Dogs, Wraps und Eiskugeln gingen vergangenes Wochenende über die Foodtruck-Theken. 20.000 Besucher ließen es sich beim zweiten Foodtruck-Festival Fürstenfeldbruck gut gehen.
Schlaraffenland Volksfestplatz
Es lebe die Freundschaft

Es lebe die Freundschaft

Drei Tage lang feierten die Kreisstadt und Livry-Gargan die vor 50 Jahren, am 28. Juni 1967, eingegangene Städte-Partnerschaft.
Es lebe die Freundschaft
»Das macht uns Spaß«

»Das macht uns Spaß«

GAP – Die lokale Agenda 21 für Garmisch-Partenkirchen e.V. informierte am Freitag in der Fußgängerzone am Bischhofs­eck über die Möglichkeiten der Nutzung von Sonnenenergie und erneuerbarer Energie. Schüler der U11 des Werdenfels Gymnasium zeigten ihre neuesten Projekte aus der AG „Jugend forscht“, die von Physiklehrer Markus Baur geleitet wird.
»Das macht uns Spaß«
Starnberger Mittelschüler erlaufen 3.856 Euro für die AKB

Starnberger Mittelschüler erlaufen 3.856 Euro für die AKB

Starnberg/Gauting – Die Aktion selbst fand zwar schon Ende April und damit auch noch bei äußerst widrigen Wetterbedingungen statt, den Erlös daraus gab es allerdings erst dieser Tag: einen Scheck in Höhe von 3.856 Euro.
Starnberger Mittelschüler erlaufen 3.856 Euro für die AKB
Auto rammt Rettungswagen

Auto rammt Rettungswagen

Nesselwang - Drei verletzte Person und zwei Totalschäden sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalles, der sich am Montagnachmittag bei Nesselwang ereignete.
Auto rammt Rettungswagen
Architekt(o)uren locken

Architekt(o)uren locken

„Früh übt sich“, heißt es im Volksmund und das gilt nach Ansicht der Bayerischen Architektenkammer auch für die Wahrnehmung unserer Umwelt. Deshalb gab es auch bei den diesjährigen Architektouren am vergangenen Wochenende wieder ein spezielles Programm für Kinder.
Architekt(o)uren locken
Sechs Mannschaften werden Meister

Sechs Mannschaften werden Meister

Von den 37 Mannschaften, die verteilt in zehn Ligen, von der Landesliga bis hinunter in die C-Klasse, dem runden Leder in der abgelaufenen Saison im Landkreis nachjagten, konnten mit dem FC Emmering, FSV Aufkirchen, FC Eichenau, der SpVgg Wildenroth II, Ethnikos Puchheim und dem SV Puch, sechs Mannschaften die Meisterschaft erringen und damit direkt in die nächste Klasse aufsteigen. Als Vizemeister gelang dem TSV Alling als einzige Mannschaft über den Umweg der Relegation der Aufstieg, während die dritte Garnitur des SC Oberweikertshofen als B-Klassenzweiter ebenfalls direkt aufsteigen durfte.
Sechs Mannschaften werden Meister
Zwischen Romantik und Realität – 1. Teil

Zwischen Romantik und Realität – 1. Teil

Die Ställe werden größer, die Kühe haben Nummern statt Namen, es melkt der Roboter, die Fahrzeuge und Anhänger gleichen UFOS; die Traktoren fahren bis tief in die Nacht. Den Bauernhof aus dem Bilderbuch scheint es nur noch selten zu geben.
Zwischen Romantik und Realität – 1. Teil
»Da capo!« Kulturtag

»Da capo!« Kulturtag

Polling – Das über 1 000 jährige Klosterdorf hatte zum dritten Kulturtag eingeladen und rund 2 000 Besucher aus dem Oberland kamen und genossen die in 15 Anlaufstationen gebotene Kultur in vollen Zügen.
»Da capo!« Kulturtag
Übergriff auf dem Heimweg

Übergriff auf dem Heimweg

Landsberg – Hat sich am vergangenen Freitag ein sexueller Übergriff auf eine 19-Jährige ereignet? Das versucht die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck nun zu klären. Die junge Frau war gegen 1.15 Uhr von einer Polizeistreife in der Lechstraße aufgegriffen worden. Sie hatte eine Verletzung am Kopf und sprach von einem möglichen sexuellen Übergriff durch einen unbekannten Mann.
Übergriff auf dem Heimweg
60 Jahre und kein bisschen alt

60 Jahre und kein bisschen alt

Füssen – Das Programm zum Jubiläum „60 Jahre städtische Forggenseeschifffahrt“ verwöhnte am Wochenende Passagiere und Landratten mit Live-Musik, Gesang und den auf dem Wasser und am Ufer spannend erzählten Märchen.
60 Jahre und kein bisschen alt
640 Unterschriften fürs sichere Radeln

640 Unterschriften fürs sichere Radeln

Pähl/Dießen – Ein deutliches Zeichen für einen Rad- und Fußweg entlang der Birkenallee zwischen Fischen und Dießen haben die Bürger aus Pähl gesetzt. Genau 640 Unterschriften konnten die Initiativen „Lebensraumplanung Pähl“ und „Radwege am südlichen Ammersee“ innerhalb von nur zwei Wochen sammeln. Damit ist die erforderliche Zahl von knapp 200 Unterzeichnern um mehr als das Dreifache überschritten worden. Zur Übergabe der Listen an Bürgermeister Werner Grünbauer waren die Verantwortlichen natürlich mit dem Fahrrad gekommen.
640 Unterschriften fürs sichere Radeln
1275 Jahre Tutzing: große Festwoche und Fischerhochzeit am Wochenende

1275 Jahre Tutzing: große Festwoche und Fischerhochzeit am Wochenende

Tutzing - Das Festzelt ist aufgebaut, die Häuser sind herausgeputzt und die rund 300 ehrenamtlichen Helfer stehen bestens vorbereitet in den Startlöchern: Mit dem Konzert der Bayern 1-Band startet Tutzing am morgigen Donnerstag um 20.30 Uhr in seine Festwoche anlässlich des 1275-jährigen Bestehens der Westufergemeinde. Am Freitag, 30. Juni, spielen dann ab 20.30 Uhr die Bananafishbones. Höhepunkt ist am kommenden Wochenende, 1. und 2. Juli, die Fischerhochzeit. Alle Informationen dazu finden sich auf den KREISBOTEN-Sonderseiten 12 bis 15. Ein Blick in unser E-Paper lohnt sich!
1275 Jahre Tutzing: große Festwoche und Fischerhochzeit am Wochenende
»Die Jahre in Garmisch-Partenkirchen werden mir unvergessen bleiben«

»Die Jahre in Garmisch-Partenkirchen werden mir unvergessen bleiben«

GAP – „Diese beiden Ehrungen sind besonders wertvoll für mich und werden mir ans Herz wachsen“, mit diesen Worten bedankte sich die sichtlich überraschte und hocherfreute Festivalleiterin Brigitte Fassbaender. Von Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer hat sie die Goldene Medaille der Marktgemeinde bekommen, die höchste Auszeichnung, die an Nichtbürger vergeben werden kann. Und Landrat Anton Speer hat ihr die Ehrenmedaille des Landkreises in Gold überreicht. Hochdekoriert also geht Ks. Brigitte Fassbaender in ihre letzte Intendanz – am 30. Juni, beim (ausverkauften) Abschlusskonzert des diesjährigen Richard-Strauss-Festivals, übergibt sie die Leitung, die sie neun Jahre engagiert inne hatte, an den neuen künstlerischen Leiter, Alexander Liebreich.
»Die Jahre in Garmisch-Partenkirchen werden mir unvergessen bleiben«
Strauss-Festival feierlich eröffnet

Strauss-Festival feierlich eröffnet

GAP - Ihr Name wird immer mit dem Richard-Strauss-Festival verbunden sein: Ks. Brigitte Fassbaender wurde für ihre Verdienste hoch dekoriert – aus den Händen von Landrat Anton Speer nimmt sie die Ehrenmedaille des Landkreises in Gold entgegen.
Strauss-Festival feierlich eröffnet
Mit Herzschlag-Finale

Mit Herzschlag-Finale

Denklingen – Ein Herzschlag-Finale gibt’s nicht nur in der Fußball-Champions League oder im Eishockey. Ein ausgeprägter Herzschlag bzw. ein erhöhter Puls waren zum Finale des Musikfestes, also am Sonntag, auch bei den Organisatoren in Denklingen auszumachen. Denn nach dem Dauerregen am Vormittag – beim Festgottesdienst im Zelt prasselte es nur so aufs Dach – war lange unklar, ob Gesamtchor und Umzug im Freien stattfinden können. Doch die Denklinger wurden für ihre Mühen belohnt. Mehr als 1.500 Musiker und viele Vereine formierten sich zum Festzug mit insgesamt 91 Gruppen. Und doppelt so viele Besucher erfreuten sich an dem farbenfrohen Bild.
Mit Herzschlag-Finale
Abschluss mit Höhepunkten

Abschluss mit Höhepunkten

Abschluss mit Höhepunkten
Fremder spricht Mädchen an

Fremder spricht Mädchen an

Farchant - Auf dem Weg zur Schule wurde am heutigen Freitagmorgen kurz vor 7 Uhr ein elfjäriges Mädchen durch einen ihr unbekannten Mann angesprochen. Der Fremde wollte die Schülerin nach ersten Erkenntnissen mit kleinen Kätzchen locken, die er wohl bei sich zu Hause hatte.
Fremder spricht Mädchen an
Zettel hinterlassen reicht nicht

Zettel hinterlassen reicht nicht

GAP - Eine bisher unbekannte Fahrzeugführerin beschädigte am 22.06.2017 um 10:30 Uhr den geparkten PKW eines 27 Jahre alten Garmischers. Dieser hatte seinen schwarzen DaimlerChrysler zum Tatzeitpunkt in der Hauptstraße, auf Höhe der Hausnummer 46, ordnungsgemäß abgestellt.
Zettel hinterlassen reicht nicht
SWW Oberallgäu: Mieterfest in der Sonthofer Goethestraße

SWW Oberallgäu: Mieterfest in der Sonthofer Goethestraße

Sonthofen – 70 Jahre SWW Oberallgäu: anlässlich dieses Jubiläums lud das SWW seine Mieter am Wochenende zum 3. Mieterfest ein, dieses Mal in der Sonthofer Goethestraße. Bei Live-Musik, einer Hüpfburg für die Kleinen und Informationen zum SWW trafen Menschen aller Altersgruppen zusammen.
SWW Oberallgäu: Mieterfest in der Sonthofer Goethestraße
»Etwas ganz Besonderes«: Claudia Birke leitet die neue Johanniter-Tagespflege in Fischen

»Etwas ganz Besonderes«: Claudia Birke leitet die neue Johanniter-Tagespflege in Fischen

Fischen – Anfang Juni eröffnete die Tagespflege der Johanniter in Fischen. Bis zu siebzehn ältere, demenzerkrankte oder pflegebedürftige Menschen werden hier unter der Woche tagsüber von kompetentem Fachpersonal versorgt, gefördert und betreut. Claudia Birke leitet die Einrichtung.
»Etwas ganz Besonderes«: Claudia Birke leitet die neue Johanniter-Tagespflege in Fischen
Über 70 Autos ausgeräumt

Über 70 Autos ausgeräumt

Ostallgäu/Kaufbeuren – Über 70 Fälle von Diebstahl aus Autos hat die Polizei seit August 2016 im nördlichen Ostallgäu und Kaufbeuren registriert.
Über 70 Autos ausgeräumt
»Hofgespräch« mit Landwirtschaftsminister Helmut Brunner

»Hofgespräch« mit Landwirtschaftsminister Helmut Brunner

Unterjoch – Bei einem „Hofgespräch“ auf dem Anwesen des Oberallgäuer Landtagsabgeordneten – und Landwirts – Eric Beißwenger in Unterjoch diskutierte Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner mit Landwirten aus der Region und Vertretern der Organisationen und Landwirtschaftsverwaltung.
»Hofgespräch« mit Landwirtschaftsminister Helmut Brunner
Radio Horeb: Eine Stimme des Glaubens

Radio Horeb: Eine Stimme des Glaubens

Balderschwang – Mit einem Festgottesdienst erreichte das Programm zum Jubiläum „20 Jahre Radio Horeb“ seinen Höhepunkt. Zusammen mit 14 weiteren Priestern aus der Region feierte der Bischof der Diözese Augsburg, Dr. Konrad Zdarsa, im Festzelt mit mehr als 2000 Gläubigen die Heilige Messe.
Radio Horeb: Eine Stimme des Glaubens
Mit einem »Plopp« eröffnet

Mit einem »Plopp« eröffnet

Kaufbeuren/Ostallgäu – Mit einer Feierstunde wurde das Neue Feuerwehrmuseum Kaufbeuren-Ostallgäu am vergangenen Freitag eröffnet.
Mit einem »Plopp« eröffnet
Ganz nah am Bürger

Ganz nah am Bürger

Kaufbeuren – Das abenteuerliche Unterfangen, über das der Kreisbote und zahlreiche Medien im Vorfeld berichteten, ist geglückt: 24 Stunden lang tourte Oberbürgermeister Stefan Bosse nonstop durch die Stadt:
Ganz nah am Bürger
13-Jährige mit 1,2 Promille aufgegriffen

13-Jährige mit 1,2 Promille aufgegriffen

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz musste eine Streife der Germeringer Polizei am Samstag, 24. Juni, gegen 2 Uhr ausrücken.
13-Jährige mit 1,2 Promille aufgegriffen
Der dritte Pollinger Kulturtag in Bildern

Der dritte Pollinger Kulturtag in Bildern

Der dritte Pollinger Kulturtag in Bildern
Eschenloher pflegen Heimat, Tradition und Brauchtum

Eschenloher pflegen Heimat, Tradition und Brauchtum

Eschenlohe – Also, über das Wetter wird nicht geredet! Nicht darüber, dass es während der vergangenen zwei Wochen sommerlich warm und sonnig war. Und schon gar nicht, dass es just zu dem Zeitpunkt – vergangenen Sonntag nämlich – zu regnen begann, als die Leute vom Trachtenverein D‘Loisachtaler in Eschenlohe zu ihrem 110-jährigen Gründungsjubiläum aufbrechen wollten. Pfarrer Siegbert G. Schindele fasst die Wetterkapriole zusammen: „Ihr Trachtler ärgert euch jetzt über den Regen. Die Bauern sind froh. Denn die Natur braucht dringend das Nass.“
Eschenloher pflegen Heimat, Tradition und Brauchtum
Eschenloher pflegen Heimat, Tradition und Brauchtum

Eschenloher pflegen Heimat, Tradition und Brauchtum

Eschenlohe – Also, über das Wetter wird nicht geredet! Nicht darüber, dass es während der vergangenen zwei Wochen sommerlich warm und sonnig war. Und schon gar nicht, dass es just zu dem Zeitpunkt – vergangenen Sonntag nämlich – zu regnen begann, als die Leute vom Trachtenverein D‘Loisachtaler in Eschenlohe zu ihrem 110-jährigen Gründungsjubiläum aufbrechen wollten. Pfarrer Siegbert G. Schindele fasst die Wetterkapriole zusammen: „Ihr Trachtler ärgert euch jetzt über den Regen. Die Bauern sind froh. Denn die Natur braucht dringend das Nass.“
Eschenloher pflegen Heimat, Tradition und Brauchtum
Adieu, Pflugfabrik!

Adieu, Pflugfabrik!

Landsberg – Eigentlich könnte man die ganze Pflugfabrik mit ihm niederreißen, aber das wäre viel zu laut. Als Maschinenbauer Menck aus Hamburg-Altona den Seilbagger M60 im Jahr 1963 auslieferte, war Konrad Adenauer noch Bundeskanzler und Deutschland noch im Wiederaufbau; da kam es auf Baulärm nicht an. Heute steht das kantige Monstrum mit der silbernen Abrissbirne im Museum des Abbruchunternehmens Ettengruber in Dachau.
Adieu, Pflugfabrik!
Heiteres Frage-Raten: Starnberger Bundestagskandidaten diskutieren mit 150 Gästen

Heiteres Frage-Raten: Starnberger Bundestagskandidaten diskutieren mit 150 Gästen

Starnberg – Der Streit um den B2-Tunnel bestimmte auch die Frage-Runde mit fast allen Direktkandidaten für den Bundestag in der Schlossberghalle. Auf Einladung der STAgenda21 stellten rund 150 Besucher ihre Fragen – die sie jedoch nicht gezielt an die einzelnen Kandidaten richten konnten, sondern zu Beginn schriftlich formulieren mussten und die wiederum von der Runde auf dem Podium gezogen wurden.
Heiteres Frage-Raten: Starnberger Bundestagskandidaten diskutieren mit 150 Gästen
80 neue Wohnungen

80 neue Wohnungen

Utting – Während die Grundstückspreise am Ammersee-Westufer mit bis zu 1.000 Euro pro Quadratmeter für normale Häuslebauer immer utopischer werden, klettern auch die Mieten für Familien und Personen mit mittlerem und niedrigem Einkommen in unbezahlbare Höhen. Die Gemeinden Schondorf und Utting haben unterschiedliche Konzepte entwickelt, um ihre Bürger und vor allem die jungen Leute im Ort zu halten. Schondorf lässt auf dem Prix-Gelände von Investoren Reihenhäuser und Geschosswohnungen für rund 200 bis 275 Personen bauen, wobei 30 Prozent für die „ortsverbundene Bevölkerung mit besonderem Bedarf“ reserviert werden müssen, also die oben genannte Zielgruppe.
80 neue Wohnungen

Bei Betriebsunfall schwer verletzt

Wielenbach - Bei Elektro-Installationsarbeiten ist am vergangenen Freitag gegen 10 Uhr ein 23-jähriger Kosovare aus Neutraubling von einem Gerüst gefallen und hat sich dabei schwer verletzt. Die Kripo Weilheim hat die Ermittlungen aufgenommen.
Bei Betriebsunfall schwer verletzt
Die Heimat, das blutende Herz

Die Heimat, das blutende Herz

Landsberg – Die schweren Türen des Stadttheaters öffnen sich, dahinter thront: die goldene Kanzel, ein „Heimathimmel“! Zu Füßen macht der bayerische Löwe Sitz, daneben Miniatur-Maibaum, Brezel, und Jubiläumsscheibe. Natürlich darf auch das Lebkuchenherz nicht fehlen. Und ein Kreuz. Über der Idylle schweben transparente Wimpel, rosa schimmernd, die Illusion eines Sonnenuntergangs. Nani Weixlers Installation zieht die Blicke auf sich. Und wird bei der Auftaktveranstaltung der Kreiskulturtage rege genutzt: für Lyrik und Musik, für Reden, als Tanzboden und auch, um ein Glas abzustellen. Denn Heimat, so wird deutlich, ist vor allem eines: vielseitig.
Die Heimat, das blutende Herz
Heimat im Bierkrug

Heimat im Bierkrug

Heimat im Bierkrug
Garantiert ohne Steinschlag!

Garantiert ohne Steinschlag!

Kaufering – In der Marktgemeinde kann man demnächst ganz hoch hinaus. Bei der zukünftigen Kletterhalle in der Viktor-Frankl-Straße gleich neben dem Kino ist am Freitag Richtfest gefeiert worden. Erstmals konnte man sich ein Bild von dem Neubau machen – zumindest die geladenen Gäste. Ein Teil der Kletterhalle, der sogenannte Boulderbereich, ist, wie auch der Spielbereich für Kinder, schon fertig. Endgültig in Betrieb gehen wird „Die Kletterei“ am 1. September. Inhaber Markus Wasserle und Ehefrau Bianca laden bereits jetzt zu einem „Tag der offenen Tür“, der am 15. Oktober stattfinden wird.
Garantiert ohne Steinschlag!
Trumpfkarte duale Ausbildung- Allgäuer Grünen-Abgeordnete informieren sich im Hotel Sonnenalp

Trumpfkarte duale Ausbildung- Allgäuer Grünen-Abgeordnete informieren sich im Hotel Sonnenalp

Ofterschwang – „Mach was Gscheit`s" – Die Berufsbildungstour der Grünen Landtagfraktion machte Station im Hotel Sonnenalp. Dabei konnten sich die Grünen Landtagsabgeordneten Thomas Gehring und Ulli Leiner ein Bild von den Ausbildungsmöglichkeiten im Hotel- und Gastronomiebereich machen.
Trumpfkarte duale Ausbildung- Allgäuer Grünen-Abgeordnete informieren sich im Hotel Sonnenalp
Große Fußstapfen am Lenkrad

Große Fußstapfen am Lenkrad

Apfeldorf/Kinsau – Zwei Jahrzehnte Kurzstrecke schaffen einen Busmotor. Und so ist der Mercedes Typ 0814, Schulbus in Apfeldorf und Kinsau, nach 330 000 Kilometern einfach müde. „Den Kinsauer Berg schnaufen wir rauf wie das Leiden Christi“, sagt Erwin Zwick, der Fahrer. Ihm selbst hat’s nicht geschadet: Zwick, 70 Jahre alt, kennt jeden Stein – und jeden Passagier. Mancher, den er als Erstklässler kutschierte, grüßt ihn heute auf der Straße als Familienvater. Nach 27 Jahren hört Zwick auf. Sein Erbe am Lenkrad tritt Richard Bals an.
Große Fußstapfen am Lenkrad
Hilfe zur Selbsthilfe

Hilfe zur Selbsthilfe

Sonthofen – Florian Knaus, Maschinenbau-Ingenieur aus Sont­hofen bildet seit mittlerweile vier Jahren Handwerker und Frauengruppen im Bau von Energiesparöfen im ostafrikanischen Raum aus. Bei richtiger Benutzung sparen diese Öfen bis zu 70 Prozent Feuerholz ein.
Hilfe zur Selbsthilfe
Ritter, Gaukler und eine Greifvogelshow

Ritter, Gaukler und eine Greifvogelshow

Füssen – Am Samstag, 1. Juli, und Sonntag, 2. Juli, kehrt die Renaissance nach Füssen zurück. Dann finden die „Historischen Festumzüge“ statt.
Ritter, Gaukler und eine Greifvogelshow