Ressortarchiv: LOKALES

Offener Brief sollte ein Hilferuf sein

Offener Brief sollte ein Hilferuf sein

Landkreis/Marktoberdorf – Der Landkreis Ostallgäu zeigt der Kreisstadt Marktoberdorf Lösungen auf, wie man den Ansturm an Flüchtlingskindern händeln kann. Damit reagiert die Behörde auf einen offenen Brief der Kreisstadt, die den Landkreis in dieser Angelegenheit um Hilfe gebeten hatte (wir berichteten). Doch die Antwort des Landkreises stößt bei der Mehrheit des Marktoberdorfer Stadtrates auf Verwunderung.
Offener Brief sollte ein Hilferuf sein
42-Jährige klaut Wodka für fünf Euro

42-Jährige klaut Wodka für fünf Euro

GAP/Peißenberg - Eine 42-Jährige aus Garmisch-Partenkirchen wurde am Dienstag gegen 19.30 Uhr in einem Discounter in Peißenberg dabei erwischt, wie sie eine Flasche Wodka stehlen wollte. Die Dame hatte die Flasche im Wert von knapp fünf Euro bei ihrem Einkauf in ihre Jackentasche gesteckt und wollte ohne zu bezahlen den Kassenbereich passieren.
42-Jährige klaut Wodka für fünf Euro
Freie Fahrt für 1-er Schüler

Freie Fahrt für 1-er Schüler

Oberallgäu – Bayerische Schülerinnen und Schüler mit sehr guten Leistungen dürfen auch in diesem Jahr wieder am ersten Ferientag, dem 31. Juli, kostenlos mit der Bahn fahren.
Freie Fahrt für 1-er Schüler
Kunst zum Mitmachen

Kunst zum Mitmachen

Kaufbeuren – „Déjà-vu“ ist das Gefühl, etwas bereits früher einmal erlebt zu haben. Bei der Vernissage „Zärtliche Verwilderung“ hat niemand der zahlreichen Gäste dieses Gefühl. Ganz im Gegenteil, denn die beiden Kaufbeurer Künstlerinnen, Io Zeiler-Klimm und Eva Luck, bauen eine Brücke zwischen quirlig erfrischender Kunst und oft faden Lebensalltag. Bewusst und gezielt, denn für sie ist Kunst kein Selbstzweck, sondern auch immer eine Selbsterfahrung.
Kunst zum Mitmachen
Kinderflohmarkt auf dem Richard-Strauss-Platz

Kinderflohmarkt auf dem Richard-Strauss-Platz

GAP - Zu Beginn der Sommerferien veranstaltet der Kreisjugendring Ga.-Pa, wieder den großen Ferienpass-Kinder-Flohmarkt. Alle Kinder und Jugendliche zwischen 5 – 18 Jahren, die gerne feilschen, handeln, tauschen und verkaufen wollen können teilnehmen, Verkäufer sind die Kinder selber.
Kinderflohmarkt auf dem Richard-Strauss-Platz
Großeinsatz für Rettungskräfte im Oberallgäu - Erfolglose Suche nach Kajakfahrer auf der Iller

Großeinsatz für Rettungskräfte im Oberallgäu - Erfolglose Suche nach Kajakfahrer auf der Iller

Gestern Abend teilten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Oberstdorf der Rettungsleitstelle mit, dass sie auf Höhe der Breitachbrücke beim „Geigerkreisel“ Oberstdorf einen Kajakfahrer hätten treiben oder untergehen sehen.
Großeinsatz für Rettungskräfte im Oberallgäu - Erfolglose Suche nach Kajakfahrer auf der Iller
Konzerterlebnis der besonderen Art

Konzerterlebnis der besonderen Art

In einem Pressegespräch der Aktion PiT-Togohilfe am 18. Juli im Togohaus, berichtete die Vorsitzende Margret Kopp über neue Vorhaben und Herausforderungen des Vereins. ,,Den Akteuren in der Entwicklungszusammenarbeit ist es ein Anliegen, die Hilfsmöglichkeiten zu steigern und dafür auch neue Wege einzuschlagen“.
Konzerterlebnis der besonderen Art
Die Stadtwerke Landsberg steigern ihren Gewinn

Die Stadtwerke Landsberg steigern ihren Gewinn

Landsberg – Die Stadtwerke Landsberg haben 2016 einen Gewinn von 943.000 Euro erzielt. Damit blicken die Vorstände Christof Lange und Norbert Köhler sowie der Verwaltungsrat unter Vorsitz von Oberbürgermeister Mathias Neuner auf ein erfolgreiches Wirtschaftsjahr zurück. Besonders erfreulich: Das Stromnetz, der Stromvertrieb und die Stromerzeugung sind inzwischen im grünen Bereich.
Die Stadtwerke Landsberg steigern ihren Gewinn
Fusionspläne werden geprüft

Fusionspläne werden geprüft

Während die Sparkasse mit einem Mehrwertgutachten prüft, ob sich eine Fusion mit den Bankhäusern Dachau und Landsberg-Dießen wirtschaftlich rentieren würde, hat die Kreistragsfraktion der Grünen ein eigenes Gutachten in Auftrag gegeben. Dieses Gutachten wurde nun im Alten Rathaus vorgestellt und wirft Fragen auf, vor allem was Transparenz und Offenheit in Bezug auf die mögliche Fusion anbelange, finden BBV und Grüne.
Fusionspläne werden geprüft
»Deckel oder Nachsitzen«

»Deckel oder Nachsitzen«

Kaufering – Gegen Kinderlähmung setzt sich die Realschule Kaufering seit Beginn dieses Schuljahres ein – und zwar durch das Sammeln von Plastikdeckeln. Rund 250 Polio-Impfungen konnten die Schüler mit ebenso vielen gesammelten Kilogramm Plastik bereits ermöglichen.
»Deckel oder Nachsitzen«
Schneller Fahndungserfolg

Schneller Fahndungserfolg

Schneller Fahndungserfolg
Schritt ins Dreidimensionale

Schritt ins Dreidimensionale

Füssen – Wer der hektischen Füssener Luitpoldstraße entfliehen will, der kann sich jetzt vor der Bilderwelt von Mia Müller erholen und einen ungetrübten Kunstgenuss im Gedächtnis speichern.
Schritt ins Dreidimensionale
Heuer geht`s ums Alphorn

Heuer geht`s ums Alphorn

Pfronten – „Ein großer Grund zur Freude“, nanntet Pfrontens Tourismusdirektor Jan Schubert vergangene Woche die Vorstellung der „Viehscheid-Däg-Produkte“ in der „Seealpe“.
Heuer geht`s ums Alphorn
Penzinger Feld gewinnt das Tauziehen

Penzinger Feld gewinnt das Tauziehen

Landkreis – Zumindest der Standort ist nun geklärt: Um seine Außenstellen zusammenzufassen, plant der Kreistag einen Neubau des Landratsamtes am Penzinger Feld. Mit 38:18 Stimmen votierte der Kreistag für den Standort im Landsberger Osten, der sich damit gegen mögliche Alternativen am Schlüsselanger oder am Klinikum durchsetzt. Bevor es aber zur Abstimmung kam, wurden etliche Fürs und Widers abgewägt.
Penzinger Feld gewinnt das Tauziehen
Schöne Flosse gezeigt

Schöne Flosse gezeigt

Oberammergau – Beim ersten Oberammergauer Meerjungfrauentag, der unter der Schirmherrschaft des Landrats stand, drehte sich selbstverständlich alles um das Thema Meerjungfrau. In zwei Altersklassen von sechs Jahren bis zehn Jahren und elf bis 14 Jahren schwammen 19 Nixen um den Titel „Meerjungfrau Oberammergau 2017“. Mehrere hundert Besucher verfolgten das Spektakel.
Schöne Flosse gezeigt
Bauhof im modernen Gewand

Bauhof im modernen Gewand

Das neue Olchinger Bauhofgebäude wurde günstiger und schneller fertig als geplant – das war das positive Fazit, das Oberbürgermeister Andreas Magg bei der offiziellen Einweihung geben konnte. Es sei seiner Meinung nach ein modernes, helles, freundliches aber auch pragmatisches Gebäude geworden. Die Mitarbeiter scheinen zufrieden.
Bauhof im modernen Gewand
Starke Regenfälle lassen Iller und Ostrach ansteigen

Starke Regenfälle lassen Iller und Ostrach ansteigen

Starke Regenfälle lassen Iller und Ostrach ansteigen
3000 Euro verloren

3000 Euro verloren

Murnau - Am gestrigen Dienstag, gegen 13 Uhr, verlor ein Geschäftsmann aus Murnau 3.000 Euro in der Johannisstraße/Obermarkt. Die Scheine waren in 6 x 500 Euro gebündelt. Der ehrliche Finder soll das Geld bitte beim Rathaus, Fundamt Murnau, oder bei der Polizeiinspektion Murnau abgeben.Von Kreisbote
3000 Euro verloren
Tanz und Tradition

Tanz und Tradition

Füssen – 54 Trachtenvereine, 29 Musikkapellen, 14 Kutschen und insgesamt über 4000 Mitwirkende erwarten die „Neuschwanstoaner“ zu ihrem Festzug am Sonntag, 30. Juli, anlässlich des 90. Gaufestes des Oberen Lechgau-Verbandes. Beginn des Umzugs ist um 13.30 Uhr.
Tanz und Tradition
Protestwelle gegen Kinderspielplatz am Schongauer Lido

Protestwelle gegen Kinderspielplatz am Schongauer Lido

Schongau – Eigentlich sollten die jungen Lechpiraten noch vor dem Ende der diesjährigen Badesaison den geplanten Kinderspielplatz am Schongauer Lido entern können (der Kreisbote berichtete). Doch jetzt hat die Stadt das Vorhaben, das der Bauausschuss vor zwei Wochen einstimmig auf den Weg gebracht hatte, erst einmal gestoppt. Grund dafür sind Proteste einer Bürgergruppe, die bereits mehrere hundert Unterschriften gegen das Projekt gesammelt hat. In der jüngsten Sitzung des Gremiums am Dienstag zeigten sich viele Räte irritiert über den unerwarteten Gegenwind.
Protestwelle gegen Kinderspielplatz am Schongauer Lido
Betrunken und mit falschen Papieren unterwegs

Betrunken und mit falschen Papieren unterwegs

Sonthofen - Heute Nacht kontrollierte die Polizei einen 39-Jährigen Autofahrer, der mehr Alkohol als erlaubt getrunken hatte, falsche Papiere mit sich führte und eigentlich gar nicht hier sein dürfte.
Betrunken und mit falschen Papieren unterwegs
Amüsante Seelensuche

Amüsante Seelensuche

Krün – Alexandra Reindls erste Regiearbeit für den Krüner Theaterverein heißt „Deifi Sparifankerl“ (von Ralph Wallner). Ein heiteres, echt bayerisch angelegtes Theaterstück, das vor allem durch seine Originalität dem Premierenpublikum viel Vergnügen bereitete.
Amüsante Seelensuche
Mehr Betten

Mehr Betten

Pfronten – Die St. Vinzenz Klinik hat in den vergangenen Jahren eine positive Entwicklung verzeichnen können. Das wird nun auch vom Bayerischen Gesundheitsministerium gewürdigt.
Mehr Betten
Drei Tage volle Fußgängerzone

Drei Tage volle Fußgängerzone

Schlemmen und Schlendern hieß es wieder drei Tage lang in der Brucker Altstadt. Von Freitag bis Samstag verwandelte sich die Altstadt in eine Fußgängerzone.
Drei Tage volle Fußgängerzone
Turnhalle der Buchloer Mittelschule wird saniert

Turnhalle der Buchloer Mittelschule wird saniert

Buchloe – Es ist die zweite große Sanierung, die in Buchloe in diesem Jahr neben dem Hallenbad ansteht. Die in die Jahre gekommene Dreifach-Turnhalle der Mittelschule an der Münchner Straße muss generalsaniert werden. Ferner ist eine Nutzungsänderung vorgesehen. Stadtbaumeister Herbert Wagner stellte den Bauantrag des Mittelschulverbandes im Bauausschuss kurz vor.
Turnhalle der Buchloer Mittelschule wird saniert
Stabwechsel im Staatlichen Bauamt Weilheim

Stabwechsel im Staatlichen Bauamt Weilheim

Weilheim – Schade, dass Sie gehen.“ Diesen Satz bekam Michael Kordon (55) beim Festakt im Stadttheater öfter zu hören. Dorthin war am Dienstag eine große Gästeschar zur Übergabe der Behördenleitung gekommen. Der 48-jährige Uwe Fritsch ist seit 1. Juli neuer Chef des Staatlichen Bauamtes Weilheim.
Stabwechsel im Staatlichen Bauamt Weilheim
Allgäuer Wasserwirtschaftsamt gibt Hochwasser-Vorwarnung  heraus

Allgäuer Wasserwirtschaftsamt gibt Hochwasser-Vorwarnung  heraus

Oberallgäu - Das Wasserwirtschaftsamt hat am Mittwochmorgen eine Vorwarnung Hochwassergefahr herausgegeben. An der Iller in Kempten könnte Hochwasserstufe 2 erreicht werden. In Sonthofen haben Iller und Ostrach die erste Meldestufe erreicht. Der Zugverkehr zwischen Immenstadt und Kempten ist eingestellt.
Allgäuer Wasserwirtschaftsamt gibt Hochwasser-Vorwarnung  heraus
Katzenkinder ausgesetzt

Katzenkinder ausgesetzt

GAP - Am vergangenen Samstag ging im Tierheim die Meldung ein, dass am Melkstand der Weidegenossenschaft Garmisch, in der Nähe der Almhütte, vier Katzenkinder gesichtet worden waren. Gitta Wünsch und Tessy Lödermann legten sich dann mit der Lebendfalle auf die Lauer. Um 23 Uhr waren alle Katzenkinder, es waren sechs, eingefangen und im Tierheim untergebracht.
Katzenkinder ausgesetzt
Zwei neue Bildungsberaterinnen für den Landkreis

Zwei neue Bildungsberaterinnen für den Landkreis

Oberallgäu – Bildungsberatung im Allgäu ist eines der Projekte, welche die persönliche Situation der Allgäuer und Allgäuerinnen unmittelbar verändern und verbessern kann. Deswegen hat der Landkreis Oberallgäu zwei neue Bildungsberaterinnen eingestellt.
Zwei neue Bildungsberaterinnen für den Landkreis
Große Fußstapfen

Große Fußstapfen

Stefanie Schmitt ist ab 1. Oktober 2017 die neue Leiterin von Kempten Tourismus. Sie tritt damit die Nachfolge des langjährigen Leiters Heinz Buhmann an, der wie berichtet, zum 30. September seine Tätigkeit aus persönlichen Gründen beenden wird.
Große Fußstapfen
Kutter wird fündig

Kutter wird fündig

Kempten – Für das Standortproblem des Gartencenters Kutter in Kempten zeichnet sich eine greifbare Lösung ab. Wie berichtet, war das Unternehmen – bislang erfolglos - auf der Suche nach einem neuen Standort mit Entwicklungspotential.
Kutter wird fündig
Verjüngungskur für die AHSg

Verjüngungskur für die AHSg

Schwangau – Die Alt-Hohenschwangauer Schulgemeinschaft e.V. (AHSg) hat ihren Vorstand neu gewählt und drei neue junge Mitglieder hinzugewonnen.
Verjüngungskur für die AHSg
Technik-Zweig der FOS Weilheim gefährdet?

Technik-Zweig der FOS Weilheim gefährdet?

Weilheim/Landkreis – Mit Sorge sehen die Mitglieder des Kreistages den geplanten technischen Zweig der Fach- oberschule (FOS) in Starnberg. Dieser hätte im Falle seiner Einführung Einfluss auf die Schülerzahlen in Weilheim. Daher stimmten sie in der Sitzung am 21. Juli dafür, die mögliche Erweiterung der Starnberger FOS als Gefährdung für den Technik-Zweig der FOS/BOS in Weilheim einzustufen.
Technik-Zweig der FOS Weilheim gefährdet?
»Ein ordentlicher Jahrgang«

»Ein ordentlicher Jahrgang«

Peißenberg – Geschafft: 99 Absolventen bekamen bei der Entlassfeier der Peißenberger Realschule ihre Abschlusszeugnisse überreicht. Die Erfolgsquote lag damit bei 100 Prozent. 16 Prüflinge schlossen mit einer „Eins“ vor dem Komma ab. Magdalena Schleich fuhr sogar die Traumnote von 1,0 ein.
»Ein ordentlicher Jahrgang«
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro

Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro

Bald ist es so weit: Die Sommerferien stehen vor der Tür! Wieder ein Schuljahr geschafft – höchste Zeit für Entspannung und spannende Unternehmungen. Jetzt ist an der Zeit sich mit Familie oder Freunden zu überlegen: Was machen wir an den vielen freien Tagen?
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Der zahnlose Tiger im Nahverkehr

Der zahnlose Tiger im Nahverkehr

Landsberg – Soll Busfahren teurer werden? Die CSU sagt ja, die anderen Fraktionen sagen nein, bis auf zwei „Abweichler“ in jedem Lager. Ist die von Busunternehmen der „Landsberger Verkehrsgemeinschaft (LVG)“ vorgeschlagene Tarif­erhöhung im Stadtgebiet damit vom Tisch, bleibt alles beim Alten? So richtig weiß man das nicht, denn die Stadtrats-Diskussion in der vergangenen Woche hat verdeutlicht, dass die Große Kreisstadt beim Thema Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) wohl doch eher ein zahnloser Tiger ist.
Der zahnlose Tiger im Nahverkehr
Kommissar Weinzirl ist zurück

Kommissar Weinzirl ist zurück

Bestsellerautorin Nicola Förg und ihr Kultkommissar Gerhard Weinzirl haben die Leserinnen und Leser auf eine harte Geduldsprobe gestellt. Fast vier Jahre mussten die Fans auf den neuen kniffligen Fall zwischen Forggensee und Lechgestaden warten. Nun ist es endlich soweit. Weinzirl ist zurück und feiert zudem noch ein Dienstjubiläum: „Heimatherz“ ist der zehnte Fall für den beliebten Kommissar, der 2002 im Krimi „Schussfahrt“ seinen ersten Auftritt hatte.
Kommissar Weinzirl ist zurück
Kleiner aber feiner Jahrgang

Kleiner aber feiner Jahrgang

Weilheim – Rund drei Wochen nach der Zeugnisübergabe an den inzwischen fünften Abiturjahrgang verabschiedeten die Oberlandschulen 36 Absolventen der Berufsfachschule für Büromanagement, der Wirtschaftsschule und Fremdsprachenschule mit Sekt, Komplimenten und guten Wünschen.
Kleiner aber feiner Jahrgang
Ziegelanger: Wohnungsbau mit Stolpersteinen

Ziegelanger: Wohnungsbau mit Stolpersteinen

Landkreis – Hinter verschlosse­nen Türen Fakten schaffen? Das ging den Mitgliedern des Finanzausschusses dann doch zu weit: In nichtöffentlicher Sitzung lehnten sie den von der Verwaltung vorgelegten städtebaulichen Vertrag für die „Aufwertung“ des Wohnquartiers „Am Ziegelanger“ ab. Das Nein kommt keineswegs überraschend, hat der Stadtrat doch erst im Juni diese Art der Beschlussfassung abgelehnt. Außerdem sind für das Vorhaben gleich vier Befreiungen vom Bebauungsplan erforderlich. Morgen, Mittwochabend, wird das Thema erneut behandelt – im Bauausschuss. Öffentlich.
Ziegelanger: Wohnungsbau mit Stolpersteinen
Roboter auf Siegeskurs

Roboter auf Siegeskurs

Kaufbeuren – Lauter kleinen Lego-Robotern konnte man vergangene Woche in der Aula der Kaufbeurer Marien-Realschule dabei zusehen, wie sie Labyrinth oder Parcours mehr oder weniger gut meisterten. Dort nämlich fand zum fünften Mal der Robotik-Leistungsvergleich der Realschulen in Schwaben statt. Die von den Schülerinnen und Schülern selbst programmierten Roboter mussten sich miteinander messen und sich gegen die Konkurrenz aus den anderen Teams behaupten.
Roboter auf Siegeskurs
39-Jährige von unbekanntem Mann zu Boden gezogen und in Schritt gegriffen

39-Jährige von unbekanntem Mann zu Boden gezogen und in Schritt gegriffen

GAP - Am gestrigen Montagabend wurde eine Spaziergängerin von einem Unbekannten angesprochen und mit eindeutig sexuellem Hintergrund auch betatscht, ehe dem Opfer die Flucht gelang. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.
39-Jährige von unbekanntem Mann zu Boden gezogen und in Schritt gegriffen
Zukunft gestalten

Zukunft gestalten

Landkreis – Im Mai wurde in der Wochenzeitung „Die Zeit“ ein nationaler Malwettbewerb zu dem Thema: „Wie wünsche ich mir die Welt der Zukunft?“ für Kinder jeden Alters ausgeschrieben. Einige Werke sollten im Sommer in einer Ausgabe der „Zeit“ abgedruckt werden.
Zukunft gestalten
Bosch-Azubis erobern mit „tatvorort“-Projekten die Herzen ihrer Projekt-Kunden

Bosch-Azubis erobern mit „tatvorort“-Projekten die Herzen ihrer Projekt-Kunden

Blaichach – Seit 2011 engagieren sich Auszubildende im zweiten Lehrjahr der Robert Bosch GmbH vom Werk Blaichach mit „tatvorort“-Projekten in Schulen und sozialen Einrichtungen. In den inzwischen 36 Projekten haben sie schon viele Sympathiepunkte erworben und heuer kamen neue dazu.
Bosch-Azubis erobern mit „tatvorort“-Projekten die Herzen ihrer Projekt-Kunden
„tatvorort“-Projekten der Blaichacher Bosch-Azubis

„tatvorort“-Projekten der Blaichacher Bosch-Azubis

„tatvorort“-Projekten der Blaichacher Bosch-Azubis
Unverfälschtes Werdenfelser Brauchtum

Unverfälschtes Werdenfelser Brauchtum

GAP - Die Festwoche unter der Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer beginnt ganz traditionell mit der Eröffnung am Samstag, 29. Juli. Dazu marschiert der gesamte Verein mit Trommlerzug und Musikkapelle vom Josefsplatz zum Festzelt. Und nach dem obligatorischen Defiliermarsch auf der Bühne gibt es wieder den berühmten Tusch der Musikkapelle, wenn dann die Schirmherrin zusammen mit Vorstand Christian Ruf und Festwirt Josef „Josch“ Adlwärth mit einer ersten Maß Bier auf ein gutes Gelingen anstößt. Nächster Höhepunkt nach einigen Schuhplattler-Darbietungen wird dann die Auszeichnung langjähriger und verdienter Mitglieder des Volkstrachtenvereins sein. Die Aktiven unterhalten dazu beim großen Heimatabend zusammen mit der Musikkapelle Garmisch unter Leitung von Leszek Zebura das Zeltpublikum.
Unverfälschtes Werdenfelser Brauchtum
Ein besonderer Moment im Leben

Ein besonderer Moment im Leben

Weilheim – Die Zeugnisübergabe an die Absolventen der Realschule war für 144 Schüler, ihre Lehrer und Eltern ein ganz besonderer Moment. Auch Landratsvize Karl-Heinz Grehl hatte für sein Grußwort das Thema gewählt.
Ein besonderer Moment im Leben
Feiern nach der "Ernte"

Feiern nach der "Ernte"

Schongau – Erneut ist ein Jahrgang erfolgreicher Berufsfachschüler ins Berufsleben verabschiedet worden. Bestanden hieß es auf den Zeugnissen, die Matthias Hechenberger und Michael Walter am vergangenen Mittwoch an 71 Schüler verteilten. Ein Dutzend Mal stand dabei eine Eins vor dem Komma, sechs Mal sogar war der Notenschnitt besser als 1,5 und damit mit einem Staatspreis dotiert, für den heuer auch der Lionsclub Schongau einen Geldpreis zuschoss.
Feiern nach der "Ernte"
Zwischen Romantik und Realität

Zwischen Romantik und Realität

Die Ställe werden größer, die Kühe haben Nummern statt Namen, es milkt der Roboter, die Fahrzeuge und Anhänger gleichen UFOS; die Traktoren fahren bis tief in die Nacht. Den Bauernhof aus dem Bilderbuch scheint es nur noch selten zu geben.
Zwischen Romantik und Realität
Streitigkeiten mit Polizeieinsatz

Streitigkeiten mit Polizeieinsatz

Bad Hindelang - Heute Nacht, kurz nach Mitternacht kam es in einem Lokal in Bad Hindelang zwischen zwei Gruppen zum Streit um ein Weizenglas.
Streitigkeiten mit Polizeieinsatz
Bienenstock geklaut

Bienenstock geklaut

Sonthofen - An der Wassertretanlage im Bachtel stahlen bislang Unbekannte Täter einen Bienenstock. Die Polizei sucht Zeugen.
Bienenstock geklaut