Ressortarchiv: LOKALES

Afra und Osiris – Kaufbeurer Grund bei Religionen sehr beliebt

Afra und Osiris – Kaufbeurer Grund bei Religionen sehr beliebt

Kaufbeuren – Die spinnen, die Römer! Nachdem die Kaufbeurer Bürger den Moschee-Bau im Gewerbegebiet „Untere Au“ im Juli vergangenen Jahres in einem Bürgerentscheid abgelehnt haben (wir berichteten), rückt nun ein anderes Areal für den Bau einer religiösen Stätte in den Fokus: der Afraberg. Doch es ist nicht etwa die islamische Gemeinde, die dort bauen möchte, sondern vielmehr historische Religionen, die auch nach hunderten bis tausenden von Jahren immer noch ihre Anhänger haben.
Afra und Osiris – Kaufbeurer Grund bei Religionen sehr beliebt
Ein Zeichen der Dankbarkeit

Ein Zeichen der Dankbarkeit

Wessobrunn – Jahrzehntelanges Engagement ist keine Selbstverständlichkeit. Es erfordert großen Einsatz und viel Zeit. Franz Langer aus Wessobrunn war 24 Jahre Kirchenpfleger der Katholischen Kirchenstiftung St. Johannes Baptist in Wessobrunn. Dafür erhielt er vor Kurzem die höchste Auszeichnung, die die Diözese Augsburg an Kirchenpfleger verleiht.
Ein Zeichen der Dankbarkeit
Gelöste Heiterkeit beim „hailix bLECHle“-Konzert im Landsberger Stadttheater

Gelöste Heiterkeit beim „hailix bLECHle“-Konzert im Landsberger Stadttheater

Landsberg – Zu Mancinis „Pink Panther“ marschieren die Musiker durchs Publikum auf die Bühne. Erst ist nur das tiefe Blech zu hören, dann das Schlagzeug mit dem bekannten Rhythmus. Ein Mann im Trench, samt wörtlich leuchtendgelben Pantheraugen und einem rosaroten baumelnden Ende unterm Jacket-Rand, schleicht auf die Bühne – der erste Lacher. Dirigent Hans-Günter Schwanzer alias Rosaroter Panther hat die Zuhörer beim Konzert der Blascombo „hailix bLECHle“ sofort bei sich. Und wenn dann die fulminanten Bläser zum Mancini-Refrain einsetzen, ist das Publikum im Stadttheater schon am Johlen.
Gelöste Heiterkeit beim „hailix bLECHle“-Konzert im Landsberger Stadttheater
Areal Aumühle und Lände: Autoarm und urban

Areal Aumühle und Lände: Autoarm und urban

Auf dem Areal rund um die Aumühle und Lände soll ein lebendiges und urbanes Quartier entstehen. Um eine möglichst große Ideenvielfalt für das Gebiet zu erhalten, wird ein städtebaulicher Ideen- und Realisierungswettbewerb ausgelobt. Nun fand eine öffentliche Bürgerveranstaltung in der Stadtbibliothek Aumühle statt, wo der Text für den städtebaulichen Wettbewerb öffentlich vorgestellt wurde.
Areal Aumühle und Lände: Autoarm und urban
52.000 sind schon infiziert

52.000 sind schon infiziert

Kaufbeuren/Landkreis – Keiner wollte es glauben, doch nun ist es amtlich: die offiziell für Leser-Statistik zuständigen Organisationen BVDA (Bundes-Vampir-Detektiv-Amt) und AWA (Allwissendes-Amt) haben nun in enger Zusammenarbeit den Grund für die starke Beliebtheit der Zeitung Kreisbote herausgefunden.
52.000 sind schon infiziert
In Landsberg sind die Narren los - so war der Umzug

In Landsberg sind die Narren los - so war der Umzug

Landsberg – Ein Helau auf die Natur! Beim Umzug am Lumpigen Donnerstag gab‘s Getier und Blumen in rauen Mengen. Zwei Zebraherden, Papageien, Pusteblumen und auch eine Ananas: in Rauten rasierter gelber Haarschopf mit grünem Bürzel. Auch der Bürgerentscheid „Rettet die Bienen!“ scheint Wirkung zu zeigen: So viele schwarz-gelbe Honigsammler waren selten unterwegs. Eine rundum feierlaunige Menschenmenge, die sich da am Straßenrand bei bestem Lupido-Wetter sammelte. Aber: der Umzug war kürzer: Nur neun Fußgruppen und sieben Wägen glitten an den Zuschauern vorbei. Zwar liegt in der Kürze Würze. Aber vielen war es doch zu kurz.
In Landsberg sind die Narren los - so war der Umzug
Nächster Schritt zum Dorfladen

Nächster Schritt zum Dorfladen

Wessobrunn/Haid – Im Herbst letzten Jahres erhielt ein Architekturbüro den Zuschlag, die Pläne zu erstellen. Im Januar wurde das „Keller-Liesl-Haus“ in Haid abgerissen und in dieser Woche machte der Wessobrunner Gemeinderat die nächsten Schritte, um das Dorfladenprojekt, das nach wie vor Kritiker hat, auf den Weg zu bringen.
Nächster Schritt zum Dorfladen
Historische Schacky-Lampen jetzt mit Solar

Historische Schacky-Lampen jetzt mit Solar

Dießen – Ludwig Freiherr von Schacky auf Schönfeld war ein Angeber – und das mit Recht. Er war unheimlich stolz darauf, 1908 einer der ersten in Dießen zu sein, die sich den Luxus von elektrischem Licht leisten konnten. Noch dazu in seinem „Englischen Garten“. Die Stromkabel der Parkbeleuchtung ließ er unterirdisch verlegen, weil ihn das Gestänge mit den Leitungen störte. Damals ein absolutes Novum. Beim Dießener Elektrizitätswerk Stadler war er der erste Großkunde, wie alte Rechnungen beweisen. Derzeit wird die alte Parkbeleuchtung vom Förderkreis Schacky-Park mühsam restauriert und soll bald wieder erstrahlen – diesmal allerdings mit Solarlicht.
Historische Schacky-Lampen jetzt mit Solar
Die Näherinnen des Ruethenfests

Die Näherinnen des Ruethenfests

Landsberg – In rund zwei Wochen ist es soweit: Ab 12. März beginnt in der Saarburgstraße 12 die Kostümausgabe für das diesjährige Ruethenfest. Für die elf „Nähdamen“ des Ruethenfestvereins ist jetzt quasi Endspurt. Von Hektik jedoch keine Spur. Im Gegenteil: In der Nähstube des Vereins herrscht pure Vorfreude.
Die Näherinnen des Ruethenfests
1000 Kilo Tabak im Laderaum

1000 Kilo Tabak im Laderaum

Dietmannsried – Bereits Samstagnacht hat die Bundespolizei im Laderaum eines Transporters eine Tonne Tabak entdeckt. Da der Verdacht der Steuerhinterziehung bestand, übernahmen die Kollegen vom Hauptzollamt Augsburg anschließend den Fall. Wie sich nun herausstellte, hat der verantwortliche Fahrer tatsächlich 23.000 Euro Steuern hinterzogen.
1000 Kilo Tabak im Laderaum
Neuer Präsident

Neuer Präsident

Landkreis – Bayerns Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart verabschiedete vor Kurzem im Rahmen eines Festakts den Präsidenten der Autobahndirektion Südbayern, Prof. Dr. Wolfgang Wüst, und führte Michael Kordon als Nachfolger ins Amt ein.
Neuer Präsident
Ausschuss ebnet Weg für Bauprojekt hinter Hotel Post

Ausschuss ebnet Weg für Bauprojekt hinter Hotel Post

Einer Neugestaltung des Areals hinter dem Hotel Post steht nichts mehr im Weg. Der Bauausschuss hat der Errichtung einer Wohn- und Geschäftsbebauung samt Tiefgarage auf dem Gelände der Familie Weiß mit großer Mehrheit zugestimmt. Allerdings soll mit dem Bauwerber über die Zufahrt zur Tiefgarage noch nachverhandelt werden.
Ausschuss ebnet Weg für Bauprojekt hinter Hotel Post
Die Natur mit Kinderaugen sehen

Die Natur mit Kinderaugen sehen

Weilheim – „Die Natur an sich ist wertfrei“ und Kinder hätten einen unvoreingenommenen Zugang zu ihr.
Die Natur mit Kinderaugen sehen
Berufsschule Schongau entlässt 112 Absolventen

Berufsschule Schongau entlässt 112 Absolventen

Schongau – 112 Absolventen der Berufsschule Schongau konnten am Dienstag nach einer zweieinhalb- bis dreieinhalbjährigen Ausbildung ihr Zeugnis in Empfang nehmen. Gleich sechs Schülerinnen durften sich über die Traumnote 1,0 und damit über einen Staatspreis freuen.
Berufsschule Schongau entlässt 112 Absolventen
Bedenken zum Kreisel am Schongauer Schulzentrum

Bedenken zum Kreisel am Schongauer Schulzentrum

Schongau – Der geplante Kreisverkehr am Schongauer Schulzentrum mitsamt Hol- und Bringzone war erneut Thema in der jüngsten Bauausschusssitzung. Während in der zweiten Abwägung zum Bebauungsplan „Schulen und Kindertageseinrichtungen am Gartenweg“ von Seiten der Behörden und Träger öffentlicher Belange nur noch wenige Einwände kamen, befürchteten einige Gremiumsmitglieder Staugefahr.
Bedenken zum Kreisel am Schongauer Schulzentrum
Kaufbeurer Rathaus in Narrenhand

Kaufbeurer Rathaus in Narrenhand

Kaufbeuren – Auch dieses Jahr musste sich die Stadtspitze beim Rathaussturm dem Kaufbeurer Narrenvolk geschlagen geben.
Kaufbeurer Rathaus in Narrenhand
Rathaussturm in Kempten: Aus dem OB wird OBlix

Rathaussturm in Kempten: Aus dem OB wird OBlix

Kempten – „Als ich erfuhr, dass der Faschingsumzug dieses Jahr nicht stattfinden kann, habe ich zwei Stunden geheult“, sagte Faschingsvereinspräsident Richard W. Brunner bei der Regentschaftsübernahme am Rathaus.
Rathaussturm in Kempten: Aus dem OB wird OBlix
Herbert Kirsch wird Bademeister

Herbert Kirsch wird Bademeister

Dießen – Jetzt ist es raus, warum Dießens Bürgermeister Herbert Kirsch bei der Kommunalwahl im kommenden Jahr nicht mehr antritt. Ausgerechnet am Lumpigen Donnerstag zu Beginn des Faschingsendspurts outete er sich als künftiger Bademeister im Strandbad St. Alban.
Herbert Kirsch wird Bademeister
Laurenz Berner qualifiziert sich für Deutsche Meisterschaft

Laurenz Berner qualifiziert sich für Deutsche Meisterschaft

Durach/Waldkraiburg – Austragungsort der diesjährigen Karate Meisterschaft der Leistungsklasse war letztes Wochenende Waldkraiburg.
Laurenz Berner qualifiziert sich für Deutsche Meisterschaft
"Wir sind keine Hilfs-Cops!"

"Wir sind keine Hilfs-Cops!"

Landsberg – Sie sind Ansprechpartner für die Bürger, vermitteln Sicherheit und schauen im Stadtgebiet nach dem Rechten: die sechs Mitglieder der Landsberger Sicherheitswacht. Seit Dezember sind sie im Einsatz und berichteten jüngst im Bauausschuss des Stadtrats, was sie zu der freiwilligen Aufgabe motiviert hat und welche Erfahrungen sie in den ersten Monaten gemacht haben.
"Wir sind keine Hilfs-Cops!"
Motorrad, Pedelec, E-Bike oder Fahrrad – die Polizei setzt auf Prävention

Motorrad, Pedelec, E-Bike oder Fahrrad – die Polizei setzt auf Prävention

Kempten – Sommerzeit ist Zweiradzeit und diese rückt wieder in greifbare Nähe.
Motorrad, Pedelec, E-Bike oder Fahrrad – die Polizei setzt auf Prävention
Die Ramadama-Aktion der Stadt und CleanUp LL suchen Mitstreiter

Die Ramadama-Aktion der Stadt und CleanUp LL suchen Mitstreiter

Landsberg – Die Stadt Landsberg ruft auch in diesem Jahr wieder zum Frühjahrsputz auf. Allerdings nicht in den eigenen vier Wänden, sondern vor der Haustür. Beim „Ramadama“ im April ist Jeder gefragt.
Die Ramadama-Aktion der Stadt und CleanUp LL suchen Mitstreiter
Spatenstich für zweiten Bauabschnitt der Berufsschule

Spatenstich für zweiten Bauabschnitt der Berufsschule

Ausgestattet mit weißen Regenstiefeln auf denen das Berufsschul-Logo prangt, kam Schulleiterin Andrea Reuß zum Spatenstich des zweiten Bauabschnittes ihres neuen Schulgebäudes. Gemeinsam mit Architekt Franz Balda, Schulreferent des Kreistags Christian Stangl und Landrat Thomas Karmasin griff sie zur Schaufel. Reuß freut sich von allen Teilnehmern wohl am meisten, wenn die Bagger nicht mehr graben, die Kräne keine langen Schatten mehr werfen und die Bohrer sowie Sägen verstummen.
Spatenstich für zweiten Bauabschnitt der Berufsschule
Richtfest für Neubau des Kinderhauses am Leinauer Hang

Richtfest für Neubau des Kinderhauses am Leinauer Hang

Kaufbeuren – Die Kinder und das Kindergarten-Team können es kaum erwarten, vom Übergangsquartier im ehemaligen Postgebäude in ihr neues Domizil zu ziehen: Für den fortschreitenden Neubau des Kinderhauses am Leinauer Hang wurde nun Richtfest gefeiert. Der zweigeschossige, behindertengerechte Holzbau wird voraussichtlich Ende 2019 fertiggestellt und bietet dann Platz für 115 Kinder.
Richtfest für Neubau des Kinderhauses am Leinauer Hang
Fragestellung zu unklar - Stadtrat lehnt mit großer Mehrheit ab

Fragestellung zu unklar - Stadtrat lehnt mit großer Mehrheit ab

Landsberg – Mit großer Mehrheit hat der Stadtrat das Bürgerbegehren „Erst den Verkehr planen, dann bauen“ abgelehnt. Grund ist die zu unbestimmte Formulierung der Fragestellung. Trotzdem wolle man den fast 2000 Bürgern, die das Begehren unterstützen, „in irgendeiner Form die Hand reichen“ und mit konkreten Verkehrsplanungen „wirklich anfangen“, wie OB Mathias Neuner (CSU) versicherte. „Wir haben verstanden.“
Fragestellung zu unklar - Stadtrat lehnt mit großer Mehrheit ab
"Licht des Nordens"

"Licht des Nordens"

Weilheim – Seit den 1990er Jahren nimmt der 1960 in Würzburg geborene Expeditions-, Reise- und Landschaftsfotograf Willy Sinn an Extrem-Expeditionen teil, die ihn in die entlegensten Teile der Welt führen. Afrika, Asien und Europa sind seine bevorzugten Arbeitsplätze, die er aus seinem eigenen, oft völlig ungewohnten Blickwinkel präsentiert.
"Licht des Nordens"
Polizeidienststelle Gröbenzell wird auf Germering und Olching aufgeteilt

Polizeidienststelle Gröbenzell wird auf Germering und Olching aufgeteilt

Von Außen hat sich nicht viel verändert in der Waldstraße 32 in Germering. Die Polizeiinspektion erwartete nämlich – ähnlich wie Olching – zum 1. März erhebliche interne Veränderungen. Nachdem die PI Gröbenzell, aufgrund eines nicht mehr ausreichenden Sicherheitsstandards geschlossen wird, findet eine Aufteilung auf die beiden umliegenden Dienststellen in Germering und Olching statt. Am Dienstag, 26. Februar, luden dazu der Leiter der PI Germering, Jürgen Dreiocker, und sein Stellvertreter, Andreas Ruch, zu einer kurzen Pressekonferenz ein.
Polizeidienststelle Gröbenzell wird auf Germering und Olching aufgeteilt
Polizei lässt dreisten Falschparker an Starnberger Seepromenade abschleppen

Polizei lässt dreisten Falschparker an Starnberger Seepromenade abschleppen

Starnberg - Kaum laden die Temperaturen zum Flanieren auf der Seepromenade ein, trifft man dort wieder nicht nur Fußgänger, sondern auch Autofahrer an, die trotz der deutlichen Beschilderung im Bereich des dortigen Lokals parken. Am Dienstag mussten die Beamten der Polizeiinspektion Starnberg mehrere Falschparker beanstanden.
Polizei lässt dreisten Falschparker an Starnberger Seepromenade abschleppen
Schienenersatzverkehr zwischen Landsberg und Kaufering

Schienenersatzverkehr zwischen Landsberg und Kaufering

Es will nicht aufhören mit den Problemen bei der BRB - auch wenn sie diesmal von der DB verursacht sind: Wegen Bauarbeiten der DB Netz AG gibt es zwischen 3. März und 19. Mai wieder mal Schienenersatzverkehr zwischen Augsburg und Landsberg. Betroffen sind zwar nur Verbindungen in den frühen Morgen- und späten Abendstunden. Aber dafür gilt die Änderung bis Mitte Mai.
Schienenersatzverkehr zwischen Landsberg und Kaufering
Tunnelanschlag: Die Arbeiten zum Maria-Rita-Tunnel feierlich eröffnet

Tunnelanschlag: Die Arbeiten zum Maria-Rita-Tunnel feierlich eröffnet

Marktoberdorf/Ostallgäu – Ein Licht am Ende des Tunnels wird erst in einigen Monaten erwartet, die ersten Zentimeter sind jedoch seit vergangenem Montag Geschichte. Anlässlich des feierlichen Tunnelanschlags griffen Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer und Bayerns Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart (beide CSU) beherzt zur Spitzhacke, um die Grabungen für die 600 Meter lange Röhre von Selbensberg bis Bertoldshofen zu eröffnen.
Tunnelanschlag: Die Arbeiten zum Maria-Rita-Tunnel feierlich eröffnet
Geburtenzahl im Klinikum Landsberg steigt stetig

Geburtenzahl im Klinikum Landsberg steigt stetig

Landkreis – Die Konkurrenz schläft nicht. Das gilt tatsächlich auch für Kliniken, besser gesagt Geburtshilfeabteilungen. Deshalb tut das Landsberger Klinikum auch einiges, damit sich werdende Mütter für eine Geburt in Landsberg entscheiden. Auch für 2019 stehen Neuerungen an.
Geburtenzahl im Klinikum Landsberg steigt stetig
Der Faschingsumzug 2019 in Schwabsoien

Der Faschingsumzug 2019 in Schwabsoien

Schwabsoien – Seit nunmehr 26 Jahren veranstaltet der Faschingsclub Schwabsoien e.V. zum Ende der Faschingssaison einem Umzug im Dorf. Eine Veranstaltung mit Tradition also, die in diesem Jahr wieder am Faschingssamstag, den 02. März 2019 stattfindet. Nicht nur bekennende Faschingsfans sollten sich dieses Datum im Terminkalender vormerken, denn die interessanten Programmpunkte bieten so einiges. Es lohnt sich, am besten gleich mit der ganzen Familie an diesem Tag nach Schwabsoien zu kommen.
Der Faschingsumzug 2019 in Schwabsoien
Sonthofen empfängt "seine" Weltmeisterin Selina Jörg

Sonthofen empfängt "seine" Weltmeisterin Selina Jörg

Sonthofen empfängt "seine" Weltmeisterin Selina Jörg
Kastanienbäume Am Kirchsteig wegen Pilzbefall gefällt

Kastanienbäume Am Kirchsteig wegen Pilzbefall gefällt

Dießen – Die wunderschöne Kastanienallee entlang der Straße Am Kirchsteig in Dießen hat jetzt zwei Lücken. Wegen Befalls mit dem sogenannten Brandkrustenpilz musste die Marktgemeinde zwei alte Bäume fällen lassen, um ihren Verkehrssicherheitspflichten gerecht zu werden.
Kastanienbäume Am Kirchsteig wegen Pilzbefall gefällt
Die Zuhörer in den Bann gezogen

Die Zuhörer in den Bann gezogen

Keine der alten Holzdielen im vierten Stock der Stadtbibliothek Aumühle knarzte mehr, sobald die besten Vorleser ihres Jahrgangs der sechsten Klasse sich vor dem schwarzen, matten Holztisch bequem machten und aus ihren Büchern möglichst lebendig vorlasen. Anlässlich des Kreisentscheids für den 60. Vorlesewettbewerb traten 14 Schüler aus dem Landkreis gegeneinander an, um sich für den Bezirksentscheid zu qualifizieren.
Die Zuhörer in den Bann gezogen
Von Impfpass-Check bis Teddyklinik

Von Impfpass-Check bis Teddyklinik

Weilheim – Wo hat man schon die Möglichkeit, an einem Tag zwei Live-Übertragungen von OPs beizuwohnen, den Impfpass checken zu lassen und sich als Stammzellenspender typisieren zu lassen?
Von Impfpass-Check bis Teddyklinik
„Tag der Hand“: Sicher Heimwerken und Handverletzungen vermeiden

„Tag der Hand“: Sicher Heimwerken und Handverletzungen vermeiden

In guten Händen: Der „Tag der Hand“ findet dieses Jahr am 1. März 2019 zum zweiten Mal statt und wird bundesweit von der „Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie“ (DGH) veranstaltet. Schwerpunkt der aktuellen Kampagne liegt auf der Prävention von Handverletzungen beim Heimwerken und der Information über das Leistungsspektrum der Handexperten.
„Tag der Hand“: Sicher Heimwerken und Handverletzungen vermeiden
Countdown für Marsoberdorf: Stimmungsraketen gezündet

Countdown für Marsoberdorf: Stimmungsraketen gezündet

Marktoberdorf – Der Countdown für den Start der Oberdorfer Mars-Rakete dauerte bis Mitternacht und war gespickt mit den schönsten schrillen und schrägen Sketchen, Gags und Parodien. Dafür erhielten die Oberdorfer Fasnachter nach einem schwungvollen Premierenprogramm mit Lachgarantie eine lang anhaltende Welle stehenden Applauses.
Countdown für Marsoberdorf: Stimmungsraketen gezündet
Verurteilter Reichsbürger erhält eine zweite Chance

Verurteilter Reichsbürger erhält eine zweite Chance

Landkreis – Was zwei Wochen Untersuchungshaft so alles bewirken können. Ein 56-Jähriger aus dem südlichen Landkreis, mittlerweile lebt er in Schongau, versuchte vergangene Woche das Gericht zu überzeugen, von der Reichsbürgerbewegung abgeschworen zu haben. Der Vorsitzende Reichter Alexander Kessler glaubte dem Mann und ließ ihn mit einer Bewährungsstrafe davonkommen. Und das, obwohl er ihn im Juli vergangenen Jahres zu einer Gefängnisstrafe in einer anderen Sache verurteilt hatte und der Angeklagte kurz darauf die nächsten Straftaten beging.
Verurteilter Reichsbürger erhält eine zweite Chance
Das Kreisbote Kinoquartett

Das Kreisbote Kinoquartett

Das Kreisbote Kinoquartett:
Das Kreisbote Kinoquartett
Einbruch in Kempten

Einbruch in Kempten

Kempten - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde laut Polizeibericht in ein Firmengebäude in der Keselstraße in Kempten eingebrochen.
Einbruch in Kempten
Die Frage ist nicht zulässig!

Die Frage ist nicht zulässig!

Landsberg – Heute Abend wird es entschieden: In der Sitzung des Stadtrats (ab 19 Uhr) steht das Bürgerbegehren „Erst den Verkehr planen, dann bauen“, für das die Initiatoren 1.828 gültige Unterschriften gesammelt haben, auf der Tagesordnung. Fraglich ist dabei, ob die Formulierung rechtlich Bestand hat. Das ist nicht der Fall.
Die Frage ist nicht zulässig!
Wie der Peitinger Knotenpunkt an der Blauen Sparkasse entzerrt werden soll

Wie der Peitinger Knotenpunkt an der Blauen Sparkasse entzerrt werden soll

Peiting – Kein Verkehrskreisel, sondern eine Fußgängerampel soll mitten in Peiting am Knotenpunkt, wo Freistraße, Bahnhofstraße, Friedhofstraße und Azamstraße zusammentreffen, die Situation an der Kreuzung vor der Blauen Sparkasse künftig entzerren. Dafür haben die Marktgemeinderäte in der letzten Sitzung per Beschluss quasi grünes Licht gegeben.
Wie der Peitinger Knotenpunkt an der Blauen Sparkasse entzerrt werden soll
Alois Handwerker geht als Caritas-Geschäftsführer in den Ruhestand

Alois Handwerker geht als Caritas-Geschäftsführer in den Ruhestand

Landsberg – Fast drei Jahrzehnte hat sich Alois Handwerker als Geschäftsführer des Kreisverbandes der Caritas in Landsberg für andere Menschen eingesetzt. Jetzt geht er in den Ruhestand, um auch mal wieder mehr Zeit für sich und seine Familie zu haben.
Alois Handwerker geht als Caritas-Geschäftsführer in den Ruhestand
Mobbingvorwürfe an Kaufbeurer Schule: Schülerin heimlich gefilmt

Mobbingvorwürfe an Kaufbeurer Schule: Schülerin heimlich gefilmt

Kaufbeuren – Die Polizei geht derzeit Mobbingvorwürfen an einer Kaufbeurer Schule nach.
Mobbingvorwürfe an Kaufbeurer Schule: Schülerin heimlich gefilmt
Lange Haftstrafe für Räuber aus der Reichenstraße

Lange Haftstrafe für Räuber aus der Reichenstraße

Kempten/Füssen - Cengiz S. muss wegen schweren Raubs mit gefährlicher Körperverletzung für sieben Jahre und drei Monate hinter Gitter. Außerdem ordnete das Landgericht Kempten am gestrigen Dienstag die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt an.
Lange Haftstrafe für Räuber aus der Reichenstraße
Fünfte Auszeichnung in Folge für das Starnberger Gourmetrestaurant Aubergine

Fünfte Auszeichnung in Folge für das Starnberger Gourmetrestaurant Aubergine

Starnberg - Er ist der Oscar der Gastronomie-Branche: Den Michelin-Stern zu „erkochen“ gilt als Königsdisziplin, ihn zu halten als wahre Kunst. Maximilian Moser, Chefkoch des Gourmetrestaurant Aubergine in Starnberg und sein Team haben die renommierte Auszeichnung in diesem Jahr bereits zum fünften Mal in Folge in Empfang genommen.
Fünfte Auszeichnung in Folge für das Starnberger Gourmetrestaurant Aubergine
Gautinger mit über 1,6 Promille hinterm Steuer 

Gautinger mit über 1,6 Promille hinterm Steuer 

Gauting - Am Mittwoch Morgen gegen 3 Uhr erhielt die PI Gauting die Mitteilung über einen Schlangenlinienfahrer in Gauting. Der 22-jährige Gautinger hielt mit seinem BMW vor seiner Wohnung in der Starnberger Straße, erkannte die eintreffenden Polizeibeamten und flüchtete in Haus.
Gautinger mit über 1,6 Promille hinterm Steuer 
Bauausschuss stimmt für begrünte Firmendächer im Bereich Bühl Ost

Bauausschuss stimmt für begrünte Firmendächer im Bereich Bühl Ost

Kempten – Eine Diskussion ist im jüngsten Bauausschuss darüber entbrannt, ob die Fachschule für Milchwirtschaft und Molkereiwesen das Dach ihres geplanten Anbaus begrünen muss. Auf der Tagesordnung stand die Aktualisierung des dortigen Bebauungsplans, der jetzt „Bühl Sonder- und Gewerbegebiet“ heißt und neben der Schule auch die Gelände der Firmen Gea, Cancom, Sontheim, Seitz sowie Dachser umfasst.
Bauausschuss stimmt für begrünte Firmendächer im Bereich Bühl Ost
Edigna zwischen früher und jetzt

Edigna zwischen früher und jetzt

„Wir schreiben das Jahr zweitausendundneunzehn,“ hallt eine tiefe Stimme aus einer der Ecken des finsteren Theatersaales. Nur einzelne Kerzen spenden ein wenig Licht, so dass die Zuschauer die Umrisse der hölzernen Bühne kaum ausmachen können. Doch die düstere Stimmung, die zu Beginn der Premiere des Stücks „Ex voto Edigna – Was vom Baum blieb“ – Ein Spiel über Zeit und Gegenwart – herrschte, wandelte sich schnell. Denn es wird deutlich, dass dieses Jahr die seit 1959 im zehnjährigen Turnus stattfindenden Edigna-Spiele, ganz im Zeichen der Moderne stehen.
Edigna zwischen früher und jetzt