Ressortarchiv: LOKALES

Edigna zwischen früher und jetzt

Edigna zwischen früher und jetzt

„Wir schreiben das Jahr zweitausendundneunzehn,“ hallt eine tiefe Stimme aus einer der Ecken des finsteren Theatersaales. Nur einzelne Kerzen spenden ein wenig Licht, so dass die Zuschauer die Umrisse der hölzernen Bühne kaum ausmachen können. Doch die düstere Stimmung, die zu Beginn der Premiere des Stücks „Ex voto Edigna – Was vom Baum blieb“ – Ein Spiel über Zeit und Gegenwart – herrschte, wandelte sich schnell. Denn es wird deutlich, dass dieses Jahr die seit 1959 im zehnjährigen Turnus stattfindenden Edigna-Spiele, ganz im Zeichen der Moderne stehen.
Edigna zwischen früher und jetzt
Neues Stadtbus-System in Landsberg?

Neues Stadtbus-System in Landsberg?

Landsberg – Am heutigen Mittwoch entscheidet der Stadtrat über die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens zum beabsichtigten Baustopp. Die Initiatoren geben an, Wohnungsbau in ihrer Nachbarschaft verhindern zu wollen, solange nicht ein „schlüssiges und nachhaltiges Verkehrskonzept“ besteht. Den vom Stadtrat in Auftrag gegebenen „Verkehrsentwicklungsplan“, der zusammen mit dem Flächennutzungsplan die Grundlage weiterer Bebauung darstellen soll, sehen sie offenbar als nicht ausreichend an. Aber ist diese Sorge begründet? Der KREISBOTE erhielt Einblick in einen der Vorschläge zum Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), die derzeit von den Verkehrsplanern geprüft und mit Zahlen hinterlegt werden. Dessen Verwirklichung hätte die Wirkung eines Befreiungsschlags.
Neues Stadtbus-System in Landsberg?
Positive Bilanz bei Mitgliederversammlung des Tierschutzvereins Kaufbeuren und Umgebung

Positive Bilanz bei Mitgliederversammlung des Tierschutzvereins Kaufbeuren und Umgebung

Kaufbeuren/Beckstetten – Mit Erleichterung konnten die Anwesenden bei der Mitgliederversammlung in Weicht registrieren, dass der Tierschutzverein Kaufbeuren und Umgebung nach all den zurückliegenden Turbulenzen mittlerweile wieder in ein ruhiges Fahrwasser gebracht wurde. Insgesamt 61 stimmberechtigte Tierfreundinnen und -freunde waren der Einladung gefolgt und warteten mit einer gewissen Spannung auf den ersten Bericht der neuen Vorstandschaft seit Amtsantritt im September vorigen Jahres.
Positive Bilanz bei Mitgliederversammlung des Tierschutzvereins Kaufbeuren und Umgebung
Kontroverse Veranstaltung in Wartaweil mit Naturschützern und Landwirten zur Artenvielfalt

Kontroverse Veranstaltung in Wartaweil mit Naturschützern und Landwirten zur Artenvielfalt

Wartaweil – Hinter das Volksbegehren „Artenvielfalt“ stellte sich ganz besonders im Landkreis Starnberg eine überwältigende Mehrheit. Momentan sitzen in Bayern Befürworter und Kritiker des Volksbegehrens an einem Runden Tisch zusammen – und lange bevor die Menschen sich mit ihrer Unterschrift für Artenvielfalt aussprachen, hatte der Bund Naturschutz im Naturschutz- und Jugendzentrum Wartaweil zu einem Landwirtschaftstag geladen.
Kontroverse Veranstaltung in Wartaweil mit Naturschützern und Landwirten zur Artenvielfalt
Abschied und Vereidigung

Abschied und Vereidigung

Landkreis – Dass ihn seine Kollegen im Kreistag nicht gerne ziehen lassen wurde bei der Verabschiedung von Max Martin (SPD) deutlich.
Abschied und Vereidigung
Hockey for Hope plant 2019 weitere Veranstaltungen

Hockey for Hope plant 2019 weitere Veranstaltungen

Kaufbeuren – „Wir blicken auf ein erfolgreiches erstes Vereinsjahr zurück“, bilanziert Alexander Uhrle. Jüngst stand die Jahreshauptversammlung des Hockey for Hope e.V. auf dem Programm. Hier verkündete der Erste Vorsitzende eine stolze Summe: 5.107 Euro wurden für verschiedene Projekte gespendet.
Hockey for Hope plant 2019 weitere Veranstaltungen
Favoritensiege bei »Bock uf steil«

Favoritensiege bei »Bock uf steil«

Bei der zweiten Auflage des Skitourenrennens „Bock uf Steil“ konnten sich die Veranstalter der Bergrettung Mittelberg-Hirschegg und der Freiwilligen Feuerwehr Mittelberg über eine tolle Kulisse entlang der Rennstrecke freuen.
Favoritensiege bei »Bock uf steil«
"Azubis sind fit!" Gesundheitstag für Jugendliche in Sonthofen

"Azubis sind fit!" Gesundheitstag für Jugendliche in Sonthofen

Die Auszubildenden der Stadt Sonthofen haben etwas ganz Besonderes auf die Beine gestellt: Einen Gesundheitstag speziell für junge Menschen! Am Samstag, 9. März, von 13 bis 16 Uhr, laden sie ins Haus Oberallgäu unter dem Motto „Azubis sind fit!“
"Azubis sind fit!" Gesundheitstag für Jugendliche in Sonthofen
IHK-Mitglieder sorgen sich um Ausbau der Petersbrunner Straße

IHK-Mitglieder sorgen sich um Ausbau der Petersbrunner Straße

Starnberg – Es ist ein spannendes Thema. Die etwa sieben Jahre andauernden Bauarbeiten zum B2-Tunnel durch die Kreisstadt beschäftigen auch die Mitglieder des IHK-Regionalausschusses Starnberg. Bei ihrer jüngsten Zusammenkunft ließen sie sich von den Bau-Verantwortlichen die Abläufe und die technischen Herausforderungen erklären. Kritik wurde beim Umbau der Petersbrunner Straße laut.
IHK-Mitglieder sorgen sich um Ausbau der Petersbrunner Straße
Leerer Forggensee macht Tourismus in Rieden a.F. zu schaffen

Leerer Forggensee macht Tourismus in Rieden a.F. zu schaffen

Rieden a. F. – Die Ausführungen von Bürgermeister Max Streif über den Zustand der Gemeinde und deren Entwicklung waren wie jedes Jahr sehr detailliert und umfangreich. Sein Fazit bei den Bürgerversammlung im Gasthaus Rößle: Die Gemeinde steht sehr gut dar.
Leerer Forggensee macht Tourismus in Rieden a.F. zu schaffen
Musikalische Lesung mit Adele Neuhauser und Edi Nulz-Band

Musikalische Lesung mit Adele Neuhauser und Edi Nulz-Band

Isny – Der Adlersaal war wieder einmal ausverkauft. Kein Wunder, war doch Adele Neuhauser und die Edi Nulz-Band auf dem Programm. Da war die Vorfreude auf die sympathische Schauspielerin mit der Grund eine Menge Besucher anzuziehen. Abgesehen davon ist der Vorstadt-Adler sowieso bekannt für sein gutes Programm und eine positive Atmosphäre.
Musikalische Lesung mit Adele Neuhauser und Edi Nulz-Band
»Caruso« derbleckt Politiker auf der Landsberger Wiesn

»Caruso« derbleckt Politiker auf der Landsberger Wiesn

Landsberg – Einmal im Jahr lassen sich die Bayerns Politi­ker gern die Leviten lesen: Beim Starkbieranstich auf dem Nockherberg. Den dafür zuständigen „Bruder Barnabas“ gibt es dort schon seit 26 Jahren. Und heuer kommen auch die hiesigen Lokalpolitiker in den Genuss des Derbleckt-­Werdens. Denn zum Wiesn-Abschluss am 7. April tritt im Landsberger Bierzelt Matthias Bartels – alias Matthias Spandl (vor seiner Hochzeit) alias „Caruso“ – als „Bruder Barnabas“ auf die Bühne. Mit spitzen Pointen zu Lokalpolitik und Lokalpolitikern. Und einem äußerst eloquenten, aber geheimen Ghostwriter-Team.
»Caruso« derbleckt Politiker auf der Landsberger Wiesn
Angriff auf Polizeibeamte endet im Polizeigewahrsam

Angriff auf Polizeibeamte endet im Polizeigewahrsam

Kempten - am Montagabend randalierte eine Person am Schumacherring in Kempten, gegenüber der AGIP-Tankstelle. Der Mann soll auf dem Weg in Richtung Lenzfried auf mehrere Gegenstände eingeschlagen haben.
Angriff auf Polizeibeamte endet im Polizeigewahrsam
Fünf Richtige

Fünf Richtige

Weilheim – Traumurlaub, Shoppen oder sich einen Herzenswunsch erfüllen: Für Daniela Mafaraci aus Weilheim können Träume wahr werden.
Fünf Richtige
Landsberger "Elysium"-Mittäter im sozialen und kulturellen Leben verankert

Landsberger "Elysium"-Mittäter im sozialen und kulturellen Leben verankert

Landsberg – Das Elysium ist eigentlich der Zustand des vollkommenen Glücks. Es ist aber auch, erschreckenden pervertiert, der Name der ehemaligen internationalen Kinderporno-Plattform im Dark­net. Von deren Betreibern stehen derzeit vier Männer in Limburg vor Gericht. Das Urteil wird am 7. März erwarten. Unter den Tätern ist auch ein Landsberger. In seinem „normalen“ Leben betrieb er am schönen Lech eine Agentur für Webdesign. Und mit ihr war er für kulturelle, soziale und kirchliche Einrichtungen in Landsberg tätig.
Landsberger "Elysium"-Mittäter im sozialen und kulturellen Leben verankert
Mit 50 Sachen über den Landsberger Hauptplatz?

Mit 50 Sachen über den Landsberger Hauptplatz?

Landsberg – Erinnern Sie sich noch an das einst wunderbar gezeichnete Bild vom neuen Hauptplatz? An das einträgliche Miteinander von Fußgängern, Rad- und Auto­fahrern? An die Mär von der Gleich­be­rechtigung aller Verkehrs­teilnehmer? „Shared Space“, von Ex-OB Ingo Lehmann und den Umbaubefürwortern gebetsmühlenartig propagiert, lässt die Straßenverkehrsordnung aber gar nicht zu. Tempo 20 auf der Staatsstraße auch nicht. Und jetzt droht erneut Ungemach: Die Regierung von Oberbayern fordert die Lechstadt auf, die Tempo 30-Zone auf dem Hauptplatz zu überprüfen. Die Stadt reagiert verschnupft, schließt grundsätzlich nicht aus, das bisherige Tempolimit zu streichen. Mit 50 Sachen also über den Hauptplatz?
Mit 50 Sachen über den Landsberger Hauptplatz?
Fendt-Chef Paffen zur Strategie 2020: „Wir laufen dem Plan leicht voraus.“

Fendt-Chef Paffen zur Strategie 2020: „Wir laufen dem Plan leicht voraus.“

Marktoberdorf – Von außen unscheinbar, empfängt den Besucher dann doch der rote Teppich auf dem Weg zum Büro von Traktorchef Peter-Josef Paffen im Fendt-Firmensitz in Marktoberdorf. Der Vorsitzende der AGCO/Fendt-Geschäftsführung und Sprecher des größten Ostallgäuer Unternehmens nimmt sich Zeit und erzählt im Interview mit dem Kreisbote von wohlverdienter Entspannung bei der Jagd, vom Stress des Erfolgs und seiner Sorge um die Folgen des Brexit.
Fendt-Chef Paffen zur Strategie 2020: „Wir laufen dem Plan leicht voraus.“
Yakari 2 – Geheimnis des Lebens: Gewinne eine Statistenrolle und Eintrittskarten

Yakari 2 – Geheimnis des Lebens: Gewinne eine Statistenrolle und Eintrittskarten

Kempten - Der Indianerjunge Yakari und sein bester Freund Kleiner Donner sind im April in Kempten zu Gast und nehmen Groß und Klein mit auf eine musikalische Reise über Mut, Respekt und Freundschaft – zum Staunen, Lachen und Mitmachen.
Yakari 2 – Geheimnis des Lebens: Gewinne eine Statistenrolle und Eintrittskarten
Am Schongauer Münzgebäude haben die Arbeiten begonnen

Am Schongauer Münzgebäude haben die Arbeiten begonnen

Schongau – Startschuss am Münzgebäude: Am vergangenen Montag rückten die Arbeiter an, um das denkmalgeschützte Haus zu sanieren. Die Maßnahmen werden voraussichtlich bis Februar 2020 andauern. Die veranschlagten Kosten für das Großprojekt liegen bei rund 2,9 Millionen Euro.
Am Schongauer Münzgebäude haben die Arbeiten begonnen
Kauferinger Kommunalwerke legen Wirtschaftsplan 2019 vor

Kauferinger Kommunalwerke legen Wirtschaftsplan 2019 vor

Kaufering – Bislang war die Fernwärmeversorgung der Marktgemeinde ein Verlustgeschäft. Im Wirtschaftsplan der Kommunalwerke sollen aber 2019 in diesem Segment erstmals schwarze Zahlen geschrieben werden. Diese erfreuliche Nachricht wäre in der Haushaltsdiskussion der Marktgemeinde fast untergegangen, hätte nicht die 2. Bürgermeisterin Gabriele Triebel nochmal explizit darauf hingewiesen.
Kauferinger Kommunalwerke legen Wirtschaftsplan 2019 vor
Kauferings mittelfristige Finanzplanung bereitet Gemeinderäten Sorge

Kauferings mittelfristige Finanzplanung bereitet Gemeinderäten Sorge

Haushaltsplan für 2019 gar nicht so schlecht, befanden einige der Marktgemeinderäte bei der diesjährigen Haushaltsberatung unter Leitung der 2. Bürgermeisterin Gabriele Triebel. Als positiv empfunden wurde, dass keine neuen Schulden aufgenommen werden müssen. Allerdings geht das zu Lasten der Rücklagen.
Kauferings mittelfristige Finanzplanung bereitet Gemeinderäten Sorge
Wahlplakate in Marktoberdorf: Weiter im Großformat

Wahlplakate in Marktoberdorf: Weiter im Großformat

Marktoberdorf – Für die Wahlplakatierung auf den grünen Tafeln, die von der Stadt Marktoberdorf bereitgestellt werden, wird das Format DIN A1 beibehalten. Es bleibt also bei diesem Großformat. Damit hat die Stadt einen Rückzieher gemacht. Das Ordnungsamt wollte nämlich DIN A2 als maximale Größe vorschlagen (wir berichteten).
Wahlplakate in Marktoberdorf: Weiter im Großformat
67-Jähriger greift Mutter an und entgeht knapp dem Gefängnis

67-Jähriger greift Mutter an und entgeht knapp dem Gefängnis

Dießen – „Das kommt in den besten Familien vor“, sagt ein altes Sprichwort. Es gibt aber auch Dinge, die einfach nicht passieren dürfen, wie zum Beispiel Gewalt gegen die eigene Mutter. Deshalb ist ein 67-Jähriger aus Dießen jetzt vor dem Amtsgericht Landsberg zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und vier Monaten auf Bewährung verurteilt worden.
67-Jähriger greift Mutter an und entgeht knapp dem Gefängnis
Besel & Schwäller kommt nach Füssen

Besel & Schwäller kommt nach Füssen

Was vor 24 Jahren im Kleinen in Pfronten begann, hat sich inzwischen zu einem internationalen Unternehmen entwickelt, dessen Kapazitäten erweitert werden mussten.
Besel & Schwäller kommt nach Füssen
In der großen Freiheit zum DM-Titel

In der großen Freiheit zum DM-Titel

Weilheim/Hamburg – Der Siegeszug geht weiter. In Hamburg holte Alex Rigas seinen achten Erfolg im Profiboxen. Der 26-jährige Weilheimer feierte auf Sankt Pauli seinen bisher größten Erfolg.
In der großen Freiheit zum DM-Titel
40 Jahre Guggenmusik in Isny

40 Jahre Guggenmusik in Isny

Isny - Ein Großereignis hatte am Samstag die Isnyer Innenstadt bis in die Grundfesten erbeben lassen. Wenn zwölf Guggenmusiken mit mehr als 400 Musikern zusammentreffen ist aber deutlich der Bär los. Schon die Auftritte auf der Showbühne in der Fußgängerzone vor den Isnyer Rathaus zogen rund 2000 Zuschauer an, die sich über die fantasievollen Kostüme nicht genug wundern konnten.
40 Jahre Guggenmusik in Isny
Ausstellungseröffnung „Mütter des Grundgesetzes“ in der vhs Kaufbeuren

Ausstellungseröffnung „Mütter des Grundgesetzes“ in der vhs Kaufbeuren

Kaufbeuren – „Wohlauf Frauen, vereinigt euch, vorwärts drängt und kämpft!“: Das Kaufbeurer Frauen Forum und die Gleichstellungsstelle der Stadt feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht mit einem vielfältigen Programm bis zum April. Ein Programmpunkt ist die Ausstellung „Mütter des Grundgesetzes“, die noch bis zum 15. März im Foyer der vhs Kaufbeuren zu sehen sein wird.
Ausstellungseröffnung „Mütter des Grundgesetzes“ in der vhs Kaufbeuren
Von der Urangst vor dem Wolf

Von der Urangst vor dem Wolf

Anfang März erscheint ein neuer Alpen-Krimi der Allgäuer Autorin Nicola Förg: Wütende Wölfe. Nicola Förg, Bestsellerautorin und Journalistin, hat mittlerweile zwanzig Kriminalromane verfasst, an zahlreichen Anthologien mitgewirkt und 2015 einen Islandroman vorgelegt.
Von der Urangst vor dem Wolf
Jetzt geht´s richtig los

Jetzt geht´s richtig los

Weilheim – Am Sonntag ist der Fasching in der Kreisstadt schwungvoll gestartet.
Jetzt geht´s richtig los
Integrationspreis geht nach Weilheim

Integrationspreis geht nach Weilheim

Weilheim – Gemeinsam mit Bayerns Innen- und Integrationsminister Joachim Herr-mann und der Integrationsbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung, Gudrun Brendel-Fischer, hat Regierungspräsidentin Maria Els vor Kurzem den Integrationspreis für den Regierungsbezirk Oberbayern verliehen.
Integrationspreis geht nach Weilheim
Erfolgreiches Charityevent

Erfolgreiches Charityevent

Weilheim – Es war nur ein Versuch zur Spendengenerierung, aber er erfüllte alle Erwartungen. Die gemeinsame Veranstaltung des Weilheimer Kinderschutzbundes und der IT-Firma „niteflite networxx“ am vergangenen Freitag auf Gut Kerschlach war ein voller Erfolg.
Erfolgreiches Charityevent
Immenstädter SPD kürt Bürgermeisterkandidatin

Immenstädter SPD kürt Bürgermeisterkandidatin

Das Bürgermeister-Kandidaten-Karussell hat sich in Immenstadt mehrfach „leer“ gedreht. Nun hat die SPD Immenstadt als erste Partei Nägel mit Köpfen gemacht und nominierte ihre Ortsvorsitzende Vera Huschka als Bürgermeister-Kandidatin für die Kommunalwahl im März 2020.
Immenstädter SPD kürt Bürgermeisterkandidatin
Brückenvorschub in Immenstadt

Brückenvorschub in Immenstadt

Brückenvorschub in Immenstadt
Bürgerversammlung Landsberg: Thema Mobilität steht im Fokus

Bürgerversammlung Landsberg: Thema Mobilität steht im Fokus

Landsberg – Der Verkehr – auf zwei Rädern und auf vier – war eines der Hauptthemen bei der Landsberger Bürgerversammlung. Diskutiert wurden unter anderem eine Aufwertung des Radwegenetzes und die Entwicklung eines Verkehrskonzepts, das ja mittlerweile auch per Bürgerbegehren eingefordert wird.
Bürgerversammlung Landsberg: Thema Mobilität steht im Fokus
Projekttag an der Dietmannsrieder Grund- und Mittelschule

Projekttag an der Dietmannsrieder Grund- und Mittelschule

Dietmannsried – An der Grund- und Mittelschule Dietmannsried fand in der vergangenen Woche ein Projekttag mit dem Motto „Gegen Rassismus und für Toleranz“ statt. Die Kinder und Jugendlichen näherten sich den Themen gemeinsam mit ihren Lehrkräften altersgerecht und auf ganz unterschiedlichen Wegen an. Schulleiter Martin Mederer erläutert: „Unsere gesamte Schule möchte sich auf den Weg machen, ein besonders respektvolles und friedliches Klima ohne Ausgrenzung und Diskriminierung in jeglicher Form voranzutreiben.“ Er erklärt, warum er und das Lehrerkollegium Handlungsbedarf sahen und wohin der eingeschlagene Weg führen könnte.
Projekttag an der Dietmannsrieder Grund- und Mittelschule
Pfronten: Markierungen und mehr Schilder

Pfronten: Markierungen und mehr Schilder

Pfronten – Die Sicherheit an den Bahnübergängen in der Gemeinde war am Donnerstag erneut Thema im Gemeinderat.
Pfronten: Markierungen und mehr Schilder
Millimeterarbeit beim Brückenvorschub

Millimeterarbeit beim Brückenvorschub

In den vergangenen Wochen herrschte trotz der winterlichen Arbeitsbedingungen Hochbetrieb auf der Baustelle an der B 19 bei Immenstadt/Stein: Zahlreiche Schweißer waren mit dem Zusammenbau der ersten drei „Schüsse“ – so nennt man die mittels Schwertransport lieferbaren Stahlhohlkästen – beschäftigt.
Millimeterarbeit beim Brückenvorschub
Kinder an die Macht! Rathaussturm in Sonthofen

Kinder an die Macht! Rathaussturm in Sonthofen

Der traditionelle Rathaussturm läutet die heiße Phase der närrischen Jahreszeit ein. Das Kinderprinzenpaar der Faschingsfreunde Sonthofen „Hillaria“ hat bis zum Ausklang der Fastnacht das Sagen in der Kreisstadt.
Kinder an die Macht! Rathaussturm in Sonthofen
Martin Frank überzeugt mit Humor und Gesang

Martin Frank überzeugt mit Humor und Gesang

Landsberg – An Martin Frank ist ein Opernsänger verloren gegangen. Souverän trällert er Bizet und Händel mit Schmelz und Verve. Auch sein Kabarettprogramm birgt Qualitäten: leichte und gute Unterhaltung zum Thema Alltag. Themen, die jeder kennt, und über die deshalb auch jeder gerne lacht. Samt spontanen Reaktionen aufs Publikum. Ein netter Abend – und das „nett“ ist hier durchaus positiv gemeint.
Martin Frank überzeugt mit Humor und Gesang
Martinsschule Marktoberdorf: Wegen Neubau vorübergehend in Containern

Martinsschule Marktoberdorf: Wegen Neubau vorübergehend in Containern

Marktoberdorf – Dieses Vorgehen stößt durchaus auf Kritik; es ist aber letztlich von einer deutlichen Mehrheit im Stadtrat so beschlossen worden: Wenn die Schule St. Martin mitten in Marktoberdorf neu gebaut wird, beziehen Lehrer und Kinder ein Ausweichquartier. Die Container dafür werden auf einem freien Platz beim Modeon aufgestellt. Das ist zudem in der Nachbarschaft der Adalbert-Stifter-Grundschule, wo Turnhalle und Sportplatz mit genutzt werden können.
Martinsschule Marktoberdorf: Wegen Neubau vorübergehend in Containern
Landsberger Polizisten berichten vom überraschenden Geständnis

Landsberger Polizisten berichten vom überraschenden Geständnis

Landsberg – Im Prozess um eine zerstückelte Leiche in Katlenburg-Lindau, Kreis Northeim, haben am Montag zwei Polizisten aus Landsberg vor dem Landgericht Göttingen als Zeugen ausgesagt. Die Beamten waren im August letzten Jahres während einer Streifenfahrt zu einem Einsatz wegen eines Suizidversuchs auf der Lech-Brücke gerufen worden. Eigentlich ein Routineeinsatz, doch was dann folgte, ließ ihnen zeitweilig den Atem stocken: Nachdem die Beamten den Suizidgefährdeten in de psychiatrische Klinik in Landsberg gebracht hatten, beichtete er ihnen einen bislang unentdeckt gebliebenen Mord.
Landsberger Polizisten berichten vom überraschenden Geständnis
Schulamtsdirektor Johann Fasser geht in Ruhestand

Schulamtsdirektor Johann Fasser geht in Ruhestand

Kempten – Nach 41-jähriger Berufszeit wurde Schulamtsdirektor Johann Fasser mit einer kleinen Feier in der Schrannenhalle im Kemptener Rathaus von Oberbürgermeister Thomas Kiechle und zahlreichen Wegbegleitern in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.
Schulamtsdirektor Johann Fasser geht in Ruhestand
Kreisbote Kaufbeuren prämiert Faschingsfotos!

Kreisbote Kaufbeuren prämiert Faschingsfotos!

Schick uns Dein lustigstes, schönstes oder verrücktestes Faschingsbild!
Kreisbote Kaufbeuren prämiert Faschingsfotos!
Neue Technik für das Füssener Krankenhaus

Neue Technik für das Füssener Krankenhaus

Füssen – Dem Team am Füssener Krankenhaus steht mit einem neuen MRT-Gerät ab sofort weitere moderne Medizintechnik zu Verfügung. „Sehr schnell und zuverlässig“, wie Dr. Christian Kulke aus Kaufbeuren auf Nachfrage des Kreisbote betonte, sind fachärztliche Diagnosen dank eines neuen Geräts möglich, das an der Klinik in einem eigenen Raum installiert wurde.
Neue Technik für das Füssener Krankenhaus
Rathauschef hält an Plänen für das Baugebiet auf der Lechterrasse fest

Rathauschef hält an Plänen für das Baugebiet auf der Lechterrasse fest

Dornstetten – „Stopp der Bauleitplanung Am Lech in Dornstetten“: Mit diesem Aufruf sammeln Mitglieder der Bürgerinitiative nun Unterschriften für ein Bürgerbegehren in der Gemeinde Unterdießen. Sie begründen diesen Schritt damit, dass Bürgermeister Alexander Enthofer bezüglich des geplanten Baugebiets auf der Lechterrasse keine Kompromissbereitschaft zeige.
Rathauschef hält an Plänen für das Baugebiet auf der Lechterrasse fest
Kinderfasching Narrhalla Weilheim

Kinderfasching Narrhalla Weilheim

Kinderfasching Narrhalla Weilheim
Mindestens ein Toter bei Lawinenabgang

Mindestens ein Toter bei Lawinenabgang

Schwangau – Bei einem Lawinenabgang unterhalb der Schäfferblasse ist am Samstagmittag mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Nach einem weiteren Vermissten wurde laut Polizei am Montag noch gesucht.
Mindestens ein Toter bei Lawinenabgang
Ehrung für Füssener THW-Urgestein

Ehrung für Füssener THW-Urgestein

Füssen – Das Ehrenzeichen der Stadt Füssen geht heuer an den Füssener Hubert Hegenberger. Das hat der Kulturausschuss in seiner nicht-öffentlichen Sitzung im November beschlossen.
Ehrung für Füssener THW-Urgestein
Bereits zum zehnten Mal lädt die Gemeindebibliothek zum Kraillinger Literaturfrühling

Bereits zum zehnten Mal lädt die Gemeindebibliothek zum Kraillinger Literaturfrühling

Krailling – Vier Erzähler mit vielen spannenden Geschichten verspricht die „Nacht der lebenden Bücher“. Oder ein andermal spielerisch, hintergründige Gedichte und Texte der Herren Ringelnatz und Morgenstern. Ob sich beide jemals begegnet sind? „Von Mut und Angst allein zu reisen“ geht es an einem anderen Abend, und bei der „Langen Nacht der Literatur liest der ehemalige Planegger Bürgermeister Dieter Friedmann aus Werken bayerischer Autoren wie Graf, Dieß und Queri. Außerdem gibt er dem Publikum auch Einblicke in seine eigenen Texte. Alle Literaturfreunde in Krailling und Umgebung können sich wieder auf dem Kraillinger Literaturfrühling freuen.
Bereits zum zehnten Mal lädt die Gemeindebibliothek zum Kraillinger Literaturfrühling
Segen für die Peitinger Drehleiter

Segen für die Peitinger Drehleiter

Peiting – Die neue Drehleiter sei „wirklich genial“. Diese Worte münzte der evangelische Pfarrer und Notfallseelsorger Dirk Wollenweber auf das neue Fahrzeug bei der Peitinger Feuerwehr, bevor er mit Pfarrer Robert Kröpfl den Segen spendete. Die Drehleiter kostet 630.000 Euro. Sie ist an den sechs Standorten im Landkreis Weilheim-Schongau zusammen mit dem Fahrzeug in Peißenberg die neueste.
Segen für die Peitinger Drehleiter