Ressortarchiv: LOKALES

Wir hätten da was für Sie!

Wir hätten da was für Sie!

Können Sie Ihren Namen tanzen? Ja? Dann ist das schön für Sie! Wenn Sie ihn aber auch schreiben können – dann ist das schön für uns!
Wir hätten da was für Sie!
Breitbandausbau

Breitbandausbau

Weilheim – Die Stadtwerke Weilheim Energie GmbH - SWE hat mit ihrer Breitbandbaustelle die Bahnunterführung Trifthofstraße erreicht. Ab Montag, 6. Mai, wird die Bahnunterführung für Fußgänger und Radfahrer rund zwei Wochen gesperrt.
Breitbandausbau
Moderne Kunstkammer

Moderne Kunstkammer

Weilheim – In Anlehnung an die Wunderkammern der Renaissance und des Barock, in denen die Mächtigen der damaligen Zeit versuchten, mit Naturartefakten, Kunstwerken, Reliquien und Kuriositäten die ganze Welt im Kleinen nachzubilden, verwandelt der Künstler Michael von Brentano das Stadtmuseum Weilheim ab Sonntag, 5. Mai, in eine moderne Kunstkammer.
Moderne Kunstkammer
Bekommt Füssen ein neues Hallenbad?

Bekommt Füssen ein neues Hallenbad?

Füssen – Können Füssener Kinder in Zukunft wieder in einem Füssener Schwimmbad schwimmen lernen?
Bekommt Füssen ein neues Hallenbad?
Der Maibaum schmückt Sankt Mang wieder

Der Maibaum schmückt Sankt Mang wieder

Kempten – Gute alte Tradition ist es, wenn sich die Bürger Sankt Mangs am 1. Mai zum Maibaumaufstellen am Theodorplatz versammeln.
Der Maibaum schmückt Sankt Mang wieder
»Less Plastik – More Future«

»Less Plastik – More Future«

Weilheim – Die Umwelt AG der Realschule Weilheim erarbeitete zusammen mit Lehrerin Carola Windt einen Vortrag über die Gefahren des zunehmenden Plastikmülls. Die TeilnehmerInnen recherchierten, setzten sich intensiv mit dem Thema auseinander, gestalteten eine Präsentation und möchten nun so viele Menschen wie möglich dafür sensibilisieren.
»Less Plastik – More Future«
Ehemaliger Kindergarten soll zur Seniorentagespflege werden

Ehemaliger Kindergarten soll zur Seniorentagespflege werden

Finning – Aus dem ehemaligen Kindergarten in der Sonnenstraße könnte eine Tagespflege für Senioren werden. Der Bedarf wäre da, allerdings müssen die Räumlichkeiten zunächst barrierefrei umgebaut werden und einen neuen Brandschutznachweis erhalten.
Ehemaliger Kindergarten soll zur Seniorentagespflege werden
Das Thema „Kemnater Ölmühlhang“ schlägt auf Bürgerversammlung hohe Wellen

Das Thema „Kemnater Ölmühlhang“ schlägt auf Bürgerversammlung hohe Wellen

Kaufbeuren-Kemnat – „Wir sind hier im kleinsten Stadtteil Kaufbeurens – aber mit der größten Beteiligung bei einer Bürgerversammlung“, meinte Oberbürgermeister Stefan Bosse schmunzelnd zu Beginn im vollbesetzten Aufenthaltsraum des Kemnater Feuerwehrhauses. Und die hatte es am Montagabend in sich.
Das Thema „Kemnater Ölmühlhang“ schlägt auf Bürgerversammlung hohe Wellen
Großbrand in der Brucker Innenstadt - Sieben Verletzte

Großbrand in der Brucker Innenstadt - Sieben Verletzte

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften von Feuerwehr und Polizei wurde am 1. Mai gegen kurz vor 18 Uhr alarmiert, nachdem in Fürstenfeldbruck auf Höhe des Leonhardsplatzes an einem Mehrfamilienhaus ein Anbau in Brand geraten war, der als Lager für eine benachbarte Gaststätte diente. Die Lagerstätte brannte völlig aus, sieben Bewohner wurden verletzt und es entstand ein Sachschaden im hohen sechsstelligen Bereich.
Großbrand in der Brucker Innenstadt - Sieben Verletzte
Pkw getroffen

Pkw getroffen

Region – Noch einmal Glück im Unglück hatte in 61-jähriger Berliner, der am 1. Mai mit seiner Lebensgefährtin auf der A95 in Fahrtrichtung München unterwegs war.
Pkw getroffen
Ein weiß-blaues Schmuckstück

Ein weiß-blaues Schmuckstück

Weilheim – Die maibaumlose Zeit in der Kreisstadt ist vorbei. Am Mittwoch wurde der neue Maibaum mit viel Muskelschmalz und Schweiß aufgestellt. Mitsamt dem Wetterhahn ist er 35 Meter hoch, rund drei Tonnen schwer und sein Durchmesser am Boden misst etwa 60 Zentimeter.
Ein weiß-blaues Schmuckstück
Zwei Flugunfälle am Feiertag

Zwei Flugunfälle am Feiertag

Halblech/Schwangau - Gleich zwei Flugunfälle ereigneten sich am Mittwochnachmittag unabhängige voneinader. Dabei brach sich ein Gleitschirmflieger den Arm.
Zwei Flugunfälle am Feiertag
Brüderpaar aus Buchloe betrügt online

Brüderpaar aus Buchloe betrügt online

Buchloe – Zwei 23 und 19 Jahre alte Brüder aus Buchloe sollen seit mehreren Monaten im Internet Kleidung verkauft haben, meist Sportschuhe, die sie gar nicht hatten. Sie kassierten laut Polizeiangaben die Kaufsummen per Vorkasse und ließen sich das Geld auf ihre Konten überweisen.
Brüderpaar aus Buchloe betrügt online
Weilheimer Aulauf

Weilheimer Aulauf

Weilheimer Aulauf
Ideale Bedingungen in der Au

Ideale Bedingungen in der Au

Weilheim – Sponsoren und Unterstützer sind bei Laufveranstaltungen sehr wichtig. Einen besonderen „von ganz weit oben“ hatte heuer der Weilheimer Aulauf.
Ideale Bedingungen in der Au
Anstrengend wurde es für die Maibaum-Kletterer am 1. Mai in Sulzberg

Anstrengend wurde es für die Maibaum-Kletterer am 1. Mai in Sulzberg

Sulzberg – Da hieß es Zähne-Zusammenbeißen: Nicht nur klebrige Hände und Beine, sondern auch Schürfwunden und aufgerissene Haut holten sich einige Maibaumkletterer in Unterm Buch bei Sulzberg.
Anstrengend wurde es für die Maibaum-Kletterer am 1. Mai in Sulzberg
Tutzingerin verhindert Waldbrand in Garatshausen

Tutzingerin verhindert Waldbrand in Garatshausen

Garatshausen - Eine 60-jährige Tutzingerin verhinderte während eines Spaziergangs am Abend des 1. Mai wohl einen größeren Waldbrand.
Tutzingerin verhindert Waldbrand in Garatshausen
Maikundgebung in Kaufbeuren: Europa – jetzt aber richtig

Maikundgebung in Kaufbeuren: Europa – jetzt aber richtig

Kaufbeuren – Zur traditionellen Mai-Kundgebung hatte der Deutsche Gewerkschaftsbund DGB Region Schwaben in das Haus St. Martin am Spitaltor eingeladen. Werner Gloning, DGB-Kreisvorsitzender Günzburg, hielt das Maireferat, in dem er die Kernelemente der sozialen Marktwirtschaft hervorhob.
Maikundgebung in Kaufbeuren: Europa – jetzt aber richtig
Für 40 Dienstjahre geehrt

Für 40 Dienstjahre geehrt

Peißenberg – Balu Knedlik, Mitglied der BRK Bereitschaft Peißenberg, wurde vor Kurzem für 40 Dienstjahre geehrt. Hierzu gratulierten ihm der Leiter der Bereitschaft Thomas Bieringer und seine Stellvertreterin Ute Forstner.
Für 40 Dienstjahre geehrt
»Soul Cage« und »Punktum« schmücken seit heute das Landratsamt

»Soul Cage« und »Punktum« schmücken seit heute das Landratsamt

Landsberg – Zwei Objekte zieren seit heute das Landratsamt. Auf der einen Seite „Punktum“ von Nani Weixler, eine Fahne mit rotem Punkt. Ihr gegenüber ein Käfig im Käfig: zwei Rechtecke ineinander, außen 2 x 2 x 6 Meter, innen halb so groß. Keine Miniatur, aber dennoch scheinbar schwerelos, auch wenn der „Soul Cage“ von Thomas Lenhart rund 400 Kilo wiegt. Beide Objekte kündigen die Kreiskulturtage unter dem Motto „Mut“ an. Und den braucht man, wenn man sich auf die Stühle setzen will, die unter dem schwebenden Schwergewicht Platz finden sollen – „zum Diskutieren über Sinn und Unsinn der modernen Kunst“, lacht Lenhart.
»Soul Cage« und »Punktum« schmücken seit heute das Landratsamt
Kräftiges Hauruck

Kräftiges Hauruck

Sommer, Sonne und das Bier floß. Die Germeringer Burschen haben am 1. Mai traditionell zum Maibaumaufstellen auf den Stanishof der Familie Kirmair geladen. Alle zwei bis drei Jahre wird der Baum erneuert. Das Wetter dafür hätten sie nicht besser treffen können. Viel Muskelkraft und Ausdauer brauchte es und der Maibaum stand in seiner Verankerung - ganz zur Freude der vielen Besucher.
Kräftiges Hauruck
»Mit und ohne Viecher« in der Säulenhalle

»Mit und ohne Viecher« in der Säulenhalle

Landsberg – Es sind grundverschiedene Arbeiten, die sich perfekt zum harmonischen Ganzen vereinen. Einerseits großformatige Landschaften – ohne Viecher –, daneben gedruckte Tierkörper und Aquarelle – eindeutig mit Viechern – sowie Holzskulpturen von Menschen – oder ganz anderen Viechern. Die Künstler Elke Jordan, Andreas Joerißen und Gregor Netzer bespielen mit ihrer beeindruckenden Ausstellung „Mit und ohne Viecher“ noch bis 7. Mai die Landsberger Säulenhalle.
»Mit und ohne Viecher« in der Säulenhalle
Bayerisches Brauchtum des Baumaufstellens

Bayerisches Brauchtum des Baumaufstellens

In zahlreichen Gemeinden des Landkreises wurden traditionell die Maibäume aufgestellt.
Bayerisches Brauchtum des Baumaufstellens
Maibaum in Bihlerdorf

Maibaum in Bihlerdorf

Diesmal brauchte es zwei Anläufe, bis der prächtige Maibaum in Bihlerdorf stand. Umso kräftiger wurde dann mitten im Ort gefeiert!
Maibaum in Bihlerdorf
Ein neuer Maibaum für Haid

Ein neuer Maibaum für Haid

Ein neuer Maibaum für Haid
Weilheims neuer Maibaum

Weilheims neuer Maibaum

Weilheims neuer Maibaum
Maibaumfeier in Sonthofen

Maibaumfeier in Sonthofen

Bei schönstem Frühlingswetter kamen die Menschen zu Hauf zur Maibaumfeier auf den Sonthofer Marktanger
Maibaumfeier in Sonthofen
Maibaumaufstellen in Uffing 

Maibaumaufstellen in Uffing 

Maibaumaufstellen in Uffing 
Das Stadtradeln im Landkreis Starnberg startet am 29. Juni und dauert drei Wochen

Das Stadtradeln im Landkreis Starnberg startet am 29. Juni und dauert drei Wochen

Landkreis – Das diesjährige Motto der dreiwöchigen Aktion greift das Engagement vieler Jugendlicher für den Klimaschutz – inspiriert von der schwedischen Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg – auf. Schließlich ist Radfahren eine der einfachsten Möglichkeiten, das Klima aktiv zu schützen. Teams und Teilnehmer können sich bereits jetzt in allen Landkreisgemeinden anmelden.
Das Stadtradeln im Landkreis Starnberg startet am 29. Juni und dauert drei Wochen
Der asiatische Laubholzbockkäfer unter Beobachtung im Befallsgebiet Murnau

Der asiatische Laubholzbockkäfer unter Beobachtung im Befallsgebiet Murnau

Im Jahr 2018 gab es im ALB-Befallsgebiet Murnau weder einen Käferfund noch konnten Befallsmerkmale des Asiatischen Laubholzbockkäfers (ALB) festgestellt werden. Seit Februar 2019 ist die Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) mit einem Zweierteam in Murnau vor Ort: Klaus Köhler, als Gebietsbeauftragter, und Philipp Neumann, sein Stellvertreter, führen die intensiven Maßnahmen gegen den ALB weiter. Die Regelungen der Allgemeinverfügung gelten, mit einer geringfügigen Anpassung der Quarantänezone in Richtung Norden, nach wie vor.
Der asiatische Laubholzbockkäfer unter Beobachtung im Befallsgebiet Murnau
Richtfest für die neue Halle beim Fendt-Forum

Richtfest für die neue Halle beim Fendt-Forum

Marktoberdorf – Bei Fendt spricht man vom Full-Line-Programm; gemeint ist damit die gesamte Bandbreite der Produktion, vom Traktor über Mähwerk, Heuwender und Ladewagen bis zum Mähdrescher und zur Spritzmaschine, wie Pressesprecher Sepp Nuscheler erklärte. All diese großen technischen Erzeugnisse kann der Hersteller bald in einer großen Halle präsentieren, wofür neulich Richtfest war.
Richtfest für die neue Halle beim Fendt-Forum
Besuchermagnet „Kunst geht baden“ im Greifenberger Warmbad

Besuchermagnet „Kunst geht baden“ im Greifenberger Warmbad

Greifenberg – Freibad, das ist Chlorgeruch mit dem Duft von Pommes und Tiroler Nussöl. Akustisch drängt Platschen ans Ohr, Kindergeschrei, dahinter Stimmengemurmel, Lautsprecherdurchsagen. Und dazwischen das Federn des Sprungbretts, wenn wieder ein Teenie per Arschbombe das Becken traktiert. Im Greifenberger Warmbad ist all das seit Langem Geschichte. Aber mit „Kunst geht Baden“ der drei ‚Freischwimmer‘ Andreas Kloker, Janos Fischer und Axel Wagner wacht es nochmals für fünf Tage auf. Und wandelt sich zum vergänglichen Kunstparadies mit vier Becken, 20 Räumen und 40 Künstlern.
Besuchermagnet „Kunst geht baden“ im Greifenberger Warmbad
Bürgermeisterwahl: Sandra Perzul tritt für die Dießener Bürger an

Bürgermeisterwahl: Sandra Perzul tritt für die Dießener Bürger an

Dießen – Selbstbewusst mit einem Zitat von Friedrich Schiller stellte sich Sandra Perzul als Kandidatin für das Dießener Bürgermeisteramt vor: „Es steht und fällt ein Volk mit seinen Frauen.“ Sie wäre in der Tat die erste weibliche Chefin in der langen Geschichte der Marktgemeinde. Beste Chancen auf einen Wahlsieg räumt ihr jedenfalls die Gruppierung „Dießener Bürger“ ein, die sie im Unterbräu mit 27 Ja-Stimmen und einer Enthaltung nominierte. Als erster gratulierte Bürgermeister Herbert Kirsch seiner Wunschkandidatin.
Bürgermeisterwahl: Sandra Perzul tritt für die Dießener Bürger an
71-Jähriger stirbt bei Hausbrand

71-Jähriger stirbt bei Hausbrand

Pürgen – Ein Großbrand am Abend des ersten Mais forderte die Feuerwehr bis spät in die Nacht heraus: Ein Einfamilienhaus brannte komplett aus. Der 71-jährige Bewohner kam bei dem Brand ums Leben.
71-Jähriger stirbt bei Hausbrand
TSV Pähl eröffnet Bouleplatz

TSV Pähl eröffnet Bouleplatz

Pähl – Nach über zehn Monaten und weit über 300 Arbeitsstunden zahlreicher Vereinsmitglieder konnte der TSV Pähl am Ostermontag seinen professionellen Bouleplatz eröffnen.
TSV Pähl eröffnet Bouleplatz
Schultheater in Füssen: »Ein echtes Erlebnis«

Schultheater in Füssen: »Ein echtes Erlebnis«

Füssen – Um Schülerinnen und Schülern in Füssen die Kulturtechnik Theater zu vermitteln, hat die Stadt Füssen heuer erneut Theatervorführungen angeboten.
Schultheater in Füssen: »Ein echtes Erlebnis«
Hattenhofer ist bester Absolvent seines Fachs

Hattenhofer ist bester Absolvent seines Fachs

Gleich fünf Absolventen aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck haben in einer Feierstunde der IHK für München und Oberbayern den Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung erhalten. Mit ihren hervorragenden Prüfungsleistungen gehören sie zur Gruppe der 260 oberbayerischen Spitzenabsolventen in 62 IHK-Fortbildungsprü- fungen.
Hattenhofer ist bester Absolvent seines Fachs
Buntes Programm

Buntes Programm

Weilheim – Das diesjährige Frühjahrskonzert steht ganz im Zeichen eines ansonsten im Hintergrund spielenden Instruments.
Buntes Programm
Weniger Emissionen auf dem Forggensee

Weniger Emissionen auf dem Forggensee

Füssen – Die Forggensee-Schifffahrt will ihren Teil zum Umweltschutz beitragen. Deshalb setzt sie künftig auf den umweltschonenden Kraftstoff GTL (Gas-to-Liquids).
Weniger Emissionen auf dem Forggensee
Jedes Jahr ein frischer Maibaum in Ludenhausen

Jedes Jahr ein frischer Maibaum in Ludenhausen

Ludenhausen – Die Schnur ist zu Ende – Zwangspause für Stefan Leyer. Der 36-Jährige muss einen Moment warten, bis er eine neue Rolle bekommt. Liegt aber bereits griffbereit, die Mädels wickeln seit einer Stunde emsig Schnur um Schnur auf Stöckchen. Denn direkt vom Knäuel kann Leyer schlecht wickeln: Beim Kranzwinden braucht man gute Spannung auf der Schnur. Die Fichtenzweige sollen schließlich sicher bei Wind und Wetter am Kranz in 30 Metern Höhe halten – selbst wenn der Maibaum kaum ein Jahr steht.
Jedes Jahr ein frischer Maibaum in Ludenhausen
Landkreis sucht neue Pflegeeltern

Landkreis sucht neue Pflegeeltern

Kann ich Pflegemutter beziehungsweise Pflegevater werden? Was muss ich mitbringen? Was kommt auf mich zu? Wie läuft das ab? All diese wichtigen Fragen werden von den Fachkräften des Pflegekinderwesens beim Infoabend am 8. Mai um 19 im Landratsamt Fürstenfeldbruck beantwortet.
Landkreis sucht neue Pflegeeltern
Gesundheit und Klima stärken

Gesundheit und Klima stärken

Weilheim – In frisches Apfelgrün gehüllt macht ein Fahrrad am Stadtmuseum auf dem Marienplatz Werbung für die Klimaschutzaktion Stadtradeln, an der sich die Stadt Weilheim heuer bereits zum neunten Mal beteiligt.
Gesundheit und Klima stärken
Strandbad Hopfen: »Tun unser Möglichstes«

Strandbad Hopfen: »Tun unser Möglichstes«

Füssen – Die Chancen auf eine Öffnung des Hopfener Strandbades in diesem Sommer sind zuletzt deutlich gestiegen.
Strandbad Hopfen: »Tun unser Möglichstes«
Werdegang der Rebellen von einst - Ehemaligentreffen der ersten Zivildienstleistenden in Murnau

Werdegang der Rebellen von einst - Ehemaligentreffen der ersten Zivildienstleistenden in Murnau

Lange Haare, schlanke, schlaksige Figur – das waren die Markenzeichen derjenigen, die ab den 1960er Jahren bis zum Ende der Wehrpflicht den Wehrdienst verweigerten und anstatt in die Armee zu gehen, für eineinhalb Jahre als Zivildienstleistende soziale Arbeit verrichteten.
Werdegang der Rebellen von einst - Ehemaligentreffen der ersten Zivildienstleistenden in Murnau
Schongauer Freibad öffnet ab dem 1. Mai sämtliche Bereiche

Schongauer Freibad öffnet ab dem 1. Mai sämtliche Bereiche

Schongau – Die Generalprobe ist bereits erfolgreich verlaufen: Das Wetter in den Osterferien sorgte für viele Wasserratten im bereits vorab geöffneten Freibad-Schwimmerbecken. Die eigentliche Sommersaison startet im Schongauer Plantsch wie immer am 1. Mai, sodass am heutigen Mittwoch auch die restlichen Wasser- und Freibadflächen in Betrieb genommen werden.
Schongauer Freibad öffnet ab dem 1. Mai sämtliche Bereiche
Der neue AfA-Bezirksvorsitzende Marco Ströer – Interview zum Tag der Arbeit

Der neue AfA-Bezirksvorsitzende Marco Ströer – Interview zum Tag der Arbeit

Marktoberdorf/Ruderatshofen – „Ich will die Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften und den Arbeitnehmern innerhalb der Partei wieder aktiver und lebhafter gestalten. Wir haben hier ein tolles Potential und ich bin zuversichtlich, dass es uns gelingt.“ Das sagt Marco Ströer aus Ruderatshofen; der 33-Jährige aus dem SPD-Ortsverein Marktoberdorf ist heuer zum Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) in Schwaben gewählt worden. Der Kreisbote hat mit ihm zum Tag der Arbeit am 1. Mai ein Interview geführt.
Der neue AfA-Bezirksvorsitzende Marco Ströer – Interview zum Tag der Arbeit
Kulturtage locken mit über 30 Veranstaltungen im Landkreis

Kulturtage locken mit über 30 Veranstaltungen im Landkreis

Die Kulturtage locken heuer mit über 30 Veranstaltungen unter dem Motto "Unterwegs" im Landkreis.
Kulturtage locken mit über 30 Veranstaltungen im Landkreis
100 Jahre Waldorf

100 Jahre Waldorf

Weilheim/Huglfing – Zu Fuß, mit dem Rad oder per Boot – von mehr als 1 200 Kilometern ist schon die halbe Strecke geschafft.
100 Jahre Waldorf

Das sind die ersten 100 Kandidatinnen beim Kreisbote TrachtenMadl 2019

Seit einer Woche suchen wir das Kreisbote TrachtenMadl 2019 und das hier sind die ersten 100 feschen Kandidatinnen.
Das sind die ersten 100 Kandidatinnen beim Kreisbote TrachtenMadl 2019