Ressortarchiv: LOKALES

Der Integrationslotse nimmt seine Arbeit auf

Der Integrationslotse nimmt seine Arbeit auf

Der neue hauptamtliche Integrationslotse des Landkreises Fürstenfeldbruck, Mirko Sfeir, hat zum 1. Juni im Landratsamt seine Arbeit aufgenommen.
Der Integrationslotse nimmt seine Arbeit auf
Jährliches Monitoring am Ammer-Amper-Radweg installiert

Jährliches Monitoring am Ammer-Amper-Radweg installiert

Seit Anfang dieses Jahres ist der 202 Kilometer lange Ammer-Amper-Radweg die erste Vier-Sterne ADFC Qualitätsradroute in Oberbayern. „Dies ist ein großer Meilenstein und zugleich kein Grund, „sich auf den Lorbeeren auszuruhen“, sagt Landrat Thomas Karmasin. Im Gegenteil, alle Regionen hätten sehr großes Interesse an einer kontinuierlichen Weiterentwicklung dieses Projektes.
Jährliches Monitoring am Ammer-Amper-Radweg installiert
Füssener SPD drückt beim Wohnungsbau aufs Tempo

Füssener SPD drückt beim Wohnungsbau aufs Tempo

Füssen – Keine Frage: die Stadt Füssen wächst. Eine deutliche gestiegene Geburtenrate und der verstärkte Zuzug neuer Einwohner bringen aber auch Probleme mit sich. Denn der Wohnungsmarkt kann damit nicht Schritt halten.
Füssener SPD drückt beim Wohnungsbau aufs Tempo
Regenerative Energien: "Es bleibt was hängen"

Regenerative Energien: "Es bleibt was hängen"

Fuchstal – Beim Klimaschutz ist die kommunale Energiewende ein wesentlicher Baustein. Dass beim Umstellen auf regenerative Energien aber auch „was hängen bleibt“, verdeutlichten Fuchstals Bürgermeister Erwin Karg und Kämmerer Gerhard Schmid, als sich der Landesvorstand im Bund Naturschutz (BN) in Leeder vor Ort informierte. Schmid verwies auf die Wertschöpfung der Gemeinde, die immerhin 4,5 Millionen Euro im Jahr ausmache.
Regenerative Energien: "Es bleibt was hängen"
Beim Stadtradeln wurden im Landkreis so gut wie alle Rekorde übertroffen

Beim Stadtradeln wurden im Landkreis so gut wie alle Rekorde übertroffen

Eigentlich kann die Stadt Fürstenfeldbruck die Meldung zu den Stadtradeln-Ergebnisse mit nahezu den gleichen Sätze wie im vergangene Jahr beginnen: so viele Radler wie noch nie und so viele Kilometer wie noch nie.
Beim Stadtradeln wurden im Landkreis so gut wie alle Rekorde übertroffen
Stimmungsvolle Feier

Stimmungsvolle Feier

Peißenberg – Drama, Thriller, Horror oder Komödie gibt es nicht nur im Film, sondern auch in der Schule. „Und jetzt kommt der Nachspann mit den Namen“, wandte sich Susanne Coldwell, die Schulleiterin der Josef-Zerhoch Mittelschule, bei der Abschlussfeier an die Absolventen.
Stimmungsvolle Feier
Wer bringt den Müll runter – von der Welt?

Wer bringt den Müll runter – von der Welt?

Schongau – Wohin mit dem ganzen Plastikmüll? Diese Frage ist eine sehr aktuelle, neu ist sie aber nicht: Dass der Gelbe Sack, der seit mehr als 20 Jahren im Landkreis zu einer geordneten Entsorgung beitragen soll, immer noch ein „Mysterium“ ist, stellt Claudia Knopp fest. „Was gehört überhaupt hinein?“ und „was passiert danach mit dem Müll?“ – Beim Kenntnisstand der Landkreisbürger lasse sich da noch Luft nach oben erkennen. In der jüngsten Sitzung des Schongauer Seniorenbeirats gab die Expertin von der Erbenschwanger Verwertungs- und Abfallentsorgungsgesellschaft mbH (EVA) Auskunft.
Wer bringt den Müll runter – von der Welt?
Hilfe im Hagelsturm

Hilfe im Hagelsturm

Auto- und Dachfenster waren durchschlagen, Unterführungen überflutet, Bäume blockierten S-Bahngleise und Straßen, zwei Gärtnereien wurden sogar komplett zerstört. Der Hagelsturm, der im Juni im ganzen Landkreis und ganz besonders in Germering gewütet hatte, brachte die örtlichen Feuerwehren bis an ihre Grenzen: Unaufhörlich meldeten die Germeringer telefonisch Schadensfälle. Aktuellen Berechnungen der Versicherungen zufolge war das Pfingst-Unwetter das schadenreichste Hagelereignis seit 1984. Teilweise waren die Helfer fast drei Tage ununterbrochen im Einsatz, um die schwersten Schäden der zum Teil mehr als Golfball großen Hagelkörner so schnell wie möglich in den Griff zu bekommen.
Hilfe im Hagelsturm
Pläne zum S4-Ausbau vorgestellt

Pläne zum S4-Ausbau vorgestellt

Landrat Thomas Karmasin empfing Mitte Juli Vertreter der DB Netz AG zur Vorstellung der Ergebnisse zum Stand der Vorplanung für den Ausbaubereich der S4 von Pasing bis Buchenau.
Pläne zum S4-Ausbau vorgestellt
Autobahn nach Unfall gesperrt

Autobahn nach Unfall gesperrt

Buchloe - Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es heute Mittag auf der A96 auf Höhe Buchloe Ost gekommen. Mehrere Personen wurden dabei verletzt. Aktuell ist die A96 in diesem Bereich in Fahrtrichtung München gesperrt. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Wir berichten im Nachgang.
Autobahn nach Unfall gesperrt
Neue Meister im Landkreis Starnberg

Neue Meister im Landkreis Starnberg

Starnberg/München - Einen erfolgreichen Abschlussjahrgang schickten die Münchner Meisterschulen am Ostbahnhof hinaus in die Wirtschaft. 327 junge Frauen und Männer bestanden die Meisterprüfung, darunter auch sieben Männer aus dem Landkreis Starnberg.
Neue Meister im Landkreis Starnberg
Starnberger Tunnelteam bespricht Rettungskonzept mit BOS-Kräften

Starnberger Tunnelteam bespricht Rettungskonzept mit BOS-Kräften

Starnberg/Weilheim - Ende Juli trafen sich alle relevanten BOS-Kräfte zur fünften Sitzung im Staatlichen Bauamt Weilheim. Ziel dabei war, nach intensiven gemeinsamen Abstimmungsrunden einen Gesamtüberblick über das Gesamtpaket an Maßnahmen zu erhalten, das den vorgesetzten Dienststellen jetzt vorgelegt wird.
Starnberger Tunnelteam bespricht Rettungskonzept mit BOS-Kräften
Tote Katze und Hühner im Gebüsch entsorgt

Tote Katze und Hühner im Gebüsch entsorgt

Füssen - Eine tote Katze und mehrere tote Hühner hat ein Unbekannter  in einem Gebüsch an einer Parkbucht neben der Niederrieder Straße zwischen Füssen und Hopfen entsorgt. Das gibt jetzt die Polizei bekannt. 
Tote Katze und Hühner im Gebüsch entsorgt
Tote Katze und Hühner im Gebüsch entsorgt

Tote Katze und Hühner im Gebüsch entsorgt

Füssen - Eine tote Katze und mehrere tote Hühner hat ein Unbekannter  in einem Gebüsch an einer Parkbucht neben der Niederrieder Straße zwischen Füssen und Hopfen entsorgt. Das gibt jetzt die Polizei bekannt. 
Tote Katze und Hühner im Gebüsch entsorgt
Evamaria und Horst F. Kaufhardt feiern Eiserne Hochzeit

Evamaria und Horst F. Kaufhardt feiern Eiserne Hochzeit

Kempten – Als Evamaria Kaufhardt im Frühjahr 1953 auf einer Geschäftsreise in Frankfurt am Main war, ahnte sie nicht, dass sie in dieser Stadt die Liebe ihres Lebens kennenlernen würde. In einem Café in der Kaiserstraße sahen sich Evamaria und Horst F. Kaufhardt das erste Mal. „Es funkte gewaltig“, erinnern sich die beiden Jubilare. Sie fühlten sofort, „hier bahnt sich etwas für die Zukunft an“. Am vergangenen Freitag feierten die beiden Eiserne Hochzeit – 65 gemeinsame Jahre. „Ich bin eine glückliche Frau, ich habe den besten Ehemann, den es gibt“, sagt Evamaria Kaufhardt strahlend
Evamaria und Horst F. Kaufhardt feiern Eiserne Hochzeit
Festspielhaus: "Die Stadt kann die Million nicht stemmen"

Festspielhaus: "Die Stadt kann die Million nicht stemmen"

Füssen – Nach der Rücknahme der Hotel-Pläne durch Festspielhaus-Eigentümer Manfred Rietzler hat die Debatte um öffentliche Zuschüsse für das Veranstaltungshaus am Forggensee Ende vergangener Woche Fahrt aufgenommen.
Festspielhaus: "Die Stadt kann die Million nicht stemmen"
Hochwasserschutz lässt auf sich warten

Hochwasserschutz lässt auf sich warten

Peißenberg – Der Hochwasserschutz in Peißenberg wird teuer – und zwar richtig: 18,4 Millionen Euro werden es nach aktueller Schätzung sein, die in Regenrückhaltebecken (RÜB), Gewässerausbauten und Bypassverrohrungen am Wörthersbach investiert werden müssen. Eine rasche Umsetzung ist allerdings für den nördlichen Ortsteil Peißenbergs nicht in Sicht.
Hochwasserschutz lässt auf sich warten
Landsbergs Cineasten genießen Freiluftkino auf dem Rossmarkt

Landsbergs Cineasten genießen Freiluftkino auf dem Rossmarkt

Landsberg – Für die Gerüstbauer und Handwerker waren die Temperaturen beim Aufbau des Freiluftkinos kaum erträglich: Knapp 50 Grad herrschten bei direkter Sonneneinstrahlung auf dem kopfsteingepflasterten Platz. Selbst die Kinobesucher am Abend, die am Donnerstag zu Hunderten auf den Rossmarkt strömten, kamen noch ins Schwitzen.
Landsbergs Cineasten genießen Freiluftkino auf dem Rossmarkt
Arbeiten zum Kramertunnel werden wieder aufgenommen - planmäßiger Baufortschritt bei den Loisachbrücken

Arbeiten zum Kramertunnel werden wieder aufgenommen - planmäßiger Baufortschritt bei den Loisachbrücken

Das sind Nachrichten, auf die man lange gewartet hat: Die Arbeiten zum Kramertunnel werden zum Jahresende wieder aufgenommen. Der frühere Bundesverkehrsminister und jetzige CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt teilte mit, dass der Bau des Kramertunnels „in die finale Phase“ trete.
Arbeiten zum Kramertunnel werden wieder aufgenommen - planmäßiger Baufortschritt bei den Loisachbrücken
2,3 Prozent: Arbeitslosigkeit in Starnberg gestiegen

2,3 Prozent: Arbeitslosigkeit in Starnberg gestiegen

Starnberg- Die Arbeitslosigkeit im Landkreis Starnberg ist von Juni 2019 auf Juli 2019 auf 1.546 Personen gestiegen. Das sind 86 Arbeitslose mehr als im Juni 2019 und 26 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote beträgt im Juli  damit 2,3 Prozent und steigt im Vergleich zum Vormonat um 0,1 Prozent.
2,3 Prozent: Arbeitslosigkeit in Starnberg gestiegen
Aller Kampf zwecklos: Landsberger X-Press verliert

Aller Kampf zwecklos: Landsberger X-Press verliert

Landsberg – Es ist fast vorbei. Für die Landsberger Footballer endete die Hoffnung auf den letzten Platz in den Playoffs am vergangenen Samstag. Gegen die Nürnberg Rams musste sich der X-Press mit 35:42 geschlagen geben – und verlor damit den zweiten Tabellenplatz. Jetzt könnte nur noch der unwahrscheinliche Sieg gegen Burghausen bei gleichzeitiger Niederlage der Rams gegen Passau helfen.
Aller Kampf zwecklos: Landsberger X-Press verliert
Isny: Der neu gewählte Gemeinderat ist nun verpflichtet

Isny: Der neu gewählte Gemeinderat ist nun verpflichtet

Isny – Bis zum letzten Augenblick hat der alte Gemeinderat versucht, einige seiner Arbeiten und ausstehenden Beschlüsse noch abzuschließen und so für den neuen Rat alles in den sprichwörtlichen „trockenen Tüchern“ hinterlassen zu können. Das ist keine leichte Aufgabe, denn viele Dinge waren trotzdem noch nicht spruchreif und werden die Stadt mit Sicherheit noch monate- und jahrelang beschäftigen.
Isny: Der neu gewählte Gemeinderat ist nun verpflichtet
Plansee will mit "Digital Days" Interesse für Digitalisierung wecken

Plansee will mit "Digital Days" Interesse für Digitalisierung wecken

Breitenwang/Reutte – Das Interesse an der digitalen und technischen Welt zu befeuern, war die Intention für die „Plansee Digital Days” in diesem Sommer.
Plansee will mit "Digital Days" Interesse für Digitalisierung wecken
Das Kreisbote Kinoquartett

Das Kreisbote Kinoquartett

Das Kreisbote Kinoquartett:
Das Kreisbote Kinoquartett
Krugzell: Mann tritt Hund

Krugzell: Mann tritt Hund

Krugzell - Am Sonntagvormittag gegen 10.30 Uhr war ein belgischer Schäferhund am südwestlichen Ende der Grüntenstraße in Krugzell ohne Leine unterwegs. Dort traf dieser auf einen anderen Hund, mittelgroß, grau, ebenfalls ohne Leine. Es kam zwischen den Hunden zu einer kleinen Rangelei. 
Krugzell: Mann tritt Hund
Volker Bippus geht für die UBV ins Dießener Bürgermeister-Rennen

Volker Bippus geht für die UBV ins Dießener Bürgermeister-Rennen

Dießen – Jetzt ist das halbe Dutzend voll. Genau 230 Tage vor den Kommunalwahlen am 15. März 2020 gibt es in der Marktgemeinde Dießen sechs Bewerber/innen für das Amt des scheidenden Bürgermeisters Herbert Kirsch. Als vorerst letzter Kandidat stieg Volker Bippus (56) von der Unabhängigen Bürgervereinigung UBV in den Ring. Der Lehrer für Deutsch und katholische Religionslehre am Stetten-Gymnasium in Augsburg sitzt seit 2008 für die UBV im Gemeinderat, unter anderem als Mitglied im Bau- und Umweltausschuss.
Volker Bippus geht für die UBV ins Dießener Bürgermeister-Rennen
OB Erich Raff irritiert Stadträte mit neuem Amt im Rathaus

OB Erich Raff irritiert Stadträte mit neuem Amt im Rathaus

Oberbürgermeister Erich Raff (CSU) setzte den Stadtrat auf seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause darüber in Kenntnis, dass er die Verwaltung umstrukturiert habe. Künftig wird es im Rathaus ein fünftes Amt für „Bildung, Familie, Jugend und Sport“ geben. Auf gleicher Sitzung beschloss der Stadtrat einstimmig die Eckpunkte der Raumplanung für den Rathausneubau.
OB Erich Raff irritiert Stadträte mit neuem Amt im Rathaus
Leistung belohnen

Leistung belohnen

Region – „Wer sehr gute schulische Leistungen erbringt, soll auch in diesem Jahr wieder belohnt werden“, kündigte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker an.
Leistung belohnen
Verkehrsknotenpunkt Alpenstraße in Altenstadt soll erhalten bleiben

Verkehrsknotenpunkt Alpenstraße in Altenstadt soll erhalten bleiben

Altenstadt – Ganz oben bei den Tagesordnungspunkten stand bei jüngsten Gemeinderatssitzung in Altenstadt das Ausbaukonzept für die Wiederherstellung der Alpenstraße im Teilbereich des Bebauungsplans „Westlich der Alpenstraße”. Aufgrund der Erschließung der Bauplätze und der hierfür erforderlichen Maßnahmen in einer Länge von 195 Metern unmittelbar neben der Alpenstraße wird diese in diesem Abschnitt nahezu zerstört und muss aus diesem Grund wieder hergestellt werden.
Verkehrsknotenpunkt Alpenstraße in Altenstadt soll erhalten bleiben
909 Weilheimer radelten fürs Klima

909 Weilheimer radelten fürs Klima

Weilheim – Die Stadt Weilheim ist eine von 1 101 Kommunen in Deutschland, die heuer im Rahmen der Klimaschutzkampagne „Stadtradeln“ für die Vermeidung von CO2 in die Pedale getreten ist – und dies bereits zum neunten Mal.
909 Weilheimer radelten fürs Klima
"Optimierer, Innovator, Unternehmer"

"Optimierer, Innovator, Unternehmer"

Landsberg – Der Vorstand des Klinikums Landsberg, Marco Woedl, übt seit März 2019 offenbar eine zweite berufliche Tätigkeit aus. Er ist CEO, also Geschäftsführer, der „Cupertino Consulting GmbH“ mit Sitz im 85 Kilometer entfernten Reichertshausen. Die Firma ist eigenen Angaben zufolge Betreiberin des „größten Marktplatzes für Beratungsprojekte im Gesundheitswesen“.
"Optimierer, Innovator, Unternehmer"
Buchloe verleiht Bürgermedaille an verdiente Persönlichkeiten

Buchloe verleiht Bürgermedaille an verdiente Persönlichkeiten

Buchloe – „Engagierte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens zu ehren, ist in meinen Augen eine der schönsten Aufgaben im Amt eines Bürgermeisters. Für mich persönlich ist diese Sondersitzung des Stadtrates, hier im großen Sitzungssaal des Rathauses, etwas ganz besonderes“, erklärte Bürgermeister Josef Schweinberger zu Beginn seiner Festansprache. Sechs Persönlichkeiten, die sich in den zurückliegenden Jahren um das öffentliche Wohl von Bürgerinnen und Bürgern, sowie um die Kinder dieser Stadt verdient gemacht haben, standen an diesem Abend im Rampenlicht.
Buchloe verleiht Bürgermedaille an verdiente Persönlichkeiten
Ein besonderer Tag

Ein besonderer Tag

Peißenberg – 79 SchülerInnen der drei Klassen 10a, 10b, 10c der Realschule Peißenberg haben es geschafft: Sie durften vor Kurzem ihre wohl verdienten Zeugnisse bei der Abschlussfeier in der Tiefstollenhalle entgegennehmen.
Ein besonderer Tag
Neue Gesichter der Hauswirtschaft

Neue Gesichter der Hauswirtschaft

Eberfing/Weilheim – Die HauswirtschafterInnen genießen ein hohes Ansehen. Ihre Tätigkeiten sind vergleichbar mit „aktiven Managern“.
Neue Gesichter der Hauswirtschaft
Fulminanter Abschluss bei der Lesepause

Fulminanter Abschluss bei der Lesepause

Weilheim – „Der Himmel weint, dass die Lesepause vorbei ist“, war Uta Orawetz‘ Begründung dafür, dass die Abschlusslesung mit der bekannten Schauspielerin Aglaia Szyszkowitz in das Pfarrheim Miteinander verlegt werden musste. Doch trotz der ganz anderen Atmosphäre als am Kirchplatz erlebten die Besucher einen fulminanten Abschlussabend der Lesepause 2019.
Fulminanter Abschluss bei der Lesepause
Weltladen Murnau sammelt Brillen und Handys

Weltladen Murnau sammelt Brillen und Handys

Über 124 Millionen ausgediente Handys liegen ungenutzt in deutschen Schubladen. Allein der Wert der darin enthaltenen Rohstoffe liegt bei mehr als 250 Millionen Euro. Der Weltladen Murnau e.V., der sich seit 2003 für fairen und nachhaltigen Handel weltweit einsetzt, hat nun Sammelstellen eingerichtet. Neben Handys werden auch Brillen angenommen, die Bedürftigen auf der ganzen Welt das Leben erleichtern.
Weltladen Murnau sammelt Brillen und Handys
Erste Runde des Bürgerdialogs endet

Erste Runde des Bürgerdialogs endet

Weilheim – Es war eine neue Idee, die offensichtlich den Nerv traf: Mit einem offenen Bürgerdialog ging das Staatliche Bauamt beim Planungsbeginn für eine Entlastungsstraße einen ganz neuen Weg und das Interesse aller beteiligten Gruppierungen bestätigte, dass dies offensichtlich der richtige ist. Auch zum letzten Themenabend kamen Vertreter aller geladenen Parteien, Verbände und Interessensgemeinschaften, um die naturschutzrechtlichen Einschätzungen des Büros Dr. Schober aus erster Hand zu erfahren.
Erste Runde des Bürgerdialogs endet
Eisdielen haben in diesem Hitzesommer alle Hände voll zu tun

Eisdielen haben in diesem Hitzesommer alle Hände voll zu tun

Kempten – „Immer, wenn ich in Kempten zu Besuch bin, dann muss ich auf den Hildegardplatz ins „Europa“ und mir den Nussbecher bestellen. Da führt kein Weg dran vorbei“, schmunzelt Harald Jugel. Er sitzt mit seiner Frau Christa im Außenbereich des Eiscafés und genießt an diesem Wochenende seinen Lieblingseisbecher. Seit mittlerweile 40 Jahren lebt der gebürtige Kemptener schon in München, aber sobald es ihn zu seinem Bruder ins Allgäu zieht oder ein Abiturtreffen in seiner alten Heimat ansteht, dann ist der Eisbecher Pflicht.
Eisdielen haben in diesem Hitzesommer alle Hände voll zu tun
Städtebauliches Konzept zum Volksfestplatz in Fürstenfeldbruck

Städtebauliches Konzept zum Volksfestplatz in Fürstenfeldbruck

Das Areal östlich des Volksfestplatzes entlang der Julie-Mayr-Straße soll städtebaulich aufgewertet werden. Die vorliegenden Entwürfe sehen eine verkehrsberuhigte Zone mit Bäumen und Wohnbebauung statt der bisherigen Parkplätze vor. So könnte die Sichtachse von der Philipp-Weiß-Straße zum Marthabräukeller einen alleeartigen Charakter bekommen.
Städtebauliches Konzept zum Volksfestplatz in Fürstenfeldbruck
Pflaster für Münzgebäude aus dem Bayerwald

Pflaster für Münzgebäude aus dem Bayerwald

Schongau – Muster WS 12m, Bayerwald 1: So heißt der Granit, der künftig am Münzgebäude und im nördlichen Stadtmauerumfeld verlegt werden soll. Auch für die Sanierung der Münz- und Weinstraße ist der Stein dann vorgesehen. Die Entscheidung darüber fällte in der vergangenen Woche der Stadtrat.
Pflaster für Münzgebäude aus dem Bayerwald
Kulturstiftung der Kreissparkasse Schongau überreicht 6.200 Euro an sechs Vereine

Kulturstiftung der Kreissparkasse Schongau überreicht 6.200 Euro an sechs Vereine

Schongau – Jedes Jahr schüttet die Kulturstiftung der Kreissparkasse Schongau einen Betrag an kulturell und sozial orientierte Einrichtungen im Altlandkreis aus. Heuer unterstützt sie sechs Vereine mit insgesamt 6.200 Euro. Die Schecks nahmen Vertreter der Organisationen vergangene Woche im Sparkassenforum in Empfang.
Kulturstiftung der Kreissparkasse Schongau überreicht 6.200 Euro an sechs Vereine
Gerettete Kunstwerke Cobi Reisers an der Staufer-Grundschule präsentiert

Gerettete Kunstwerke Cobi Reisers an der Staufer-Grundschule präsentiert

Schongau – Alle Mühen haben sich gelohnt, darin waren sich die Gäste bei der Präsentation der Cobi-Reiser-Bilder und der -Uhr in der vergangenen Woche einig. Sie blickten auf die Geschichte der Rettung der Kunstwerke zurück und feierten diese in der neuen Grundschul-Aula.
Gerettete Kunstwerke Cobi Reisers an der Staufer-Grundschule präsentiert
Fotoausstellung im Kemptener Rathausfoyer zeigt Schlaglichter aus sieben Jahrzehnten Festwoche

Fotoausstellung im Kemptener Rathausfoyer zeigt Schlaglichter aus sieben Jahrzehnten Festwoche

Kempten – Die Festwoche, in Stadt und Umland gerne als „fünfte Jahreszeit“ bezeichnet, feiert heuer ihren 70. Geburtstag. Aus diesem Anlass erinnert die Sonderausstellung „Allgäuer Festwoche 1949 - 2019 – Ein Streifzug in Bildern durch 70 Jahre“ im Foyer des Kemptener Rathauses an Höhepunkte aus Geschichte und Wandlung des Festwochen-Dreiklangs Volksfest, Kultur und Wirtschaft. Natürlich fehlen auch die Anfänge nicht, als Oberbürgermeister Dr. Georg Volkhardt und Bürgermeister Albert Wehr nach den Kriegsjahren dem wirtschaftlichen und kulturellen Leben der Stadt wieder neuen Schwung gaben.
Fotoausstellung im Kemptener Rathausfoyer zeigt Schlaglichter aus sieben Jahrzehnten Festwoche
Freistaat sagt 100.000 Euro für den Forggensee zu

Freistaat sagt 100.000 Euro für den Forggensee zu

Schwangau – Um den Bayerischen Umweltminister Thorsten Glauber (Freie Wähler) auf die Probleme am Forggensee aufmerksam zu machen, hat ihn der Bayerische Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl (Freie Wähler) am Montag an Deutschlands größten Stausee eingeladen.
Freistaat sagt 100.000 Euro für den Forggensee zu
Germeringer Polizei zieht fünf unzulässig getunte Pkw aus dem Verkehr

Germeringer Polizei zieht fünf unzulässig getunte Pkw aus dem Verkehr

Getunte Pkw liegen derzeit voll im Trend, jedoch gehen bei der Germeringer Polizei immer öfter Beschwerden genervter Anwohner ein, die sich über das Treiben der getunten Fahrzeuge, insbesondere über deren laute Geräuschentwicklung beschweren.
Germeringer Polizei zieht fünf unzulässig getunte Pkw aus dem Verkehr
Murakami und Walser in der Konzertreihe der Christuskirche

Murakami und Walser in der Konzertreihe der Christuskirche

Landsberg – Bei dem Titel „Wie einst im Mai“ mag manch einer an Volkslieder denken. An laues Lüftchen und blaue Bänder. Was am Liederabend mit Pianistin Akemi Murakami und Bariton Manuel Walser am Wochenende im Gemeindesaal der Christuskirche erklingt, sind indessen Kunstlieder: eigens zu Texten bekannter Dichter komponierte Werke mit Gesang und Klavierbegleitung.
Murakami und Walser in der Konzertreihe der Christuskirche
Klinik Füssen eröffnet nach dreijähriger Bauzeit ihren neuen Bettentrakt

Klinik Füssen eröffnet nach dreijähriger Bauzeit ihren neuen Bettentrakt

Füssen – Auf den Tag genau zwei Jahre nach der Grundsteinlegung hat die Klinik Füssen am Donnerstag ihren neuen Bettentrakt eingeweiht. 90 Patienten können hier künftig auf drei Etagen versorgt werden.
Klinik Füssen eröffnet nach dreijähriger Bauzeit ihren neuen Bettentrakt
Bald im Fuchstal: Naturkost in bester B17-Lage

Bald im Fuchstal: Naturkost in bester B17-Lage

Fuchstal/Eresing – Das Projekt ist noch nicht in trockenen Tüchern; zumindest ist ein wichtiger Schritt dafür getan, dass die FirmaIsana, Hersteller und Händler vieler Naturkost­pro­dukte, von Eresing ins Fuchstal umziehen kann. Denn die Ratsmitglieder fassten mit großer Mehrheit den Aufstellungsbeschluss für ein Gewerbegebiet an der B17.
Bald im Fuchstal: Naturkost in bester B17-Lage
Sed Formosa in der Marienkapelle

Sed Formosa in der Marienkapelle

Isny – Die an die Georgskirche angegliederte Marienkapelle wurde vor Kurzem von Friedrich Hechelmann vom Hause Quadt erworben und ist noch in der Umgestaltung begriffen. Sie sei, so drückte es Till Bastian in der Begrüßung zum Sed-Formosa-Konzert aus, „ein Herzstück des kulturellen Lebens in Isny“ und werde in Absprache mit Friedrich Hechelmann großzügig für kleinere Veranstaltungen zur Verfügung gestellt.
Sed Formosa in der Marienkapelle
Garagenbrand in Sulzberg 

Garagenbrand in Sulzberg 

Sulzberg - Durch einen ausgelösten Rauchmelder wurden gestern Morgen kurz vor 6 Uhr Bewohner in einem Mehrfamilienhaus auf eine Rauchentwicklung im Treppenhaus aufmerksam.
Garagenbrand in Sulzberg