Ressortarchiv: LOKALES

Mobilfunk-Sendemast am Füssener Galgenbichl soll Ende Juli Betrieb aufnehmen

Mobilfunk-Sendemast am Füssener Galgenbichl soll Ende Juli Betrieb aufnehmen

Füssen – Als Anfang 2015 bekannt wurde, dass die Telekom auf dem Galgenbichl einen neuen Mobilfunkmasten errichten will, war der Aufschrei in Teilen der Bevölkerung groß und es passierte, was in Füssen in solchen Fällen immer passiert: Ein Jahr lang lavierte der Stadtrat auf der Suche nach vermeintlich besseren Lösungen herum, nur um am Ende doch dem Standort Galgenbichl zustimmen zu müssen.
Mobilfunk-Sendemast am Füssener Galgenbichl soll Ende Juli Betrieb aufnehmen
Leselotte auf Lesetour

Leselotte auf Lesetour

Steingaden – Seit Oktober bewohnt Leselotte die Bücherei im Fohlenhof in Steingaden. In diesem Bücherparadies frisst sie sich ihren langen Bauch mit Büchern voll, besucht dann für ungefähr einen Monat eine Schulklasse und begeistert die Kinder fürs Lesen. So durchwanderte Leselotte seit Oktober 2018 die beiden ersten, dritten und die zweite Klasse der Steingadener Grundschule.
Leselotte auf Lesetour
Beim Märchensommer verzaubert "Der Zauberer von Oz" die Kinder

Beim Märchensommer verzaubert "Der Zauberer von Oz" die Kinder

Kempten – Tiefhängende Regenwolken veranlassten am Freitag vor einer Woche das Theater in Kempten, das auf der Burghalde geplante Open-Air-Spektakel „Der Zauberer von Oz“ kurzfristig in das Stadttheater Kempten zu verlegen.
Beim Märchensommer verzaubert "Der Zauberer von Oz" die Kinder
Vermisster Schwimmer bei Aitrang tot im Elbsee gefunden

Vermisster Schwimmer bei Aitrang tot im Elbsee gefunden

Aitrang - Der seit Donnerstag vermisste 76-jährige Badegast wurde am Freitag gegen 16.30 Uhr tot gefunden. Polizeitaucher hatten ihn nach einer systematischen Suche am Grund des Elbsee entdeckt und geborgen.
Vermisster Schwimmer bei Aitrang tot im Elbsee gefunden
"Team Ammertal": Startschuss für Freiwilligenprojekte in den Ammergauer Alpen

"Team Ammertal": Startschuss für Freiwilligenprojekte in den Ammergauer Alpen

Am 6. Juli fiel der der Startschuss für das „Team Ammertal“ – die Freiwilligenprojekte 2019 des Naturparks Ammergauer Alpen. Jeden Monat, von Juli bis Dezember, steht innerhalb des 227 Quadratkilometer großen Naturparkareals ein anderes Projekt auf der Agenda.
"Team Ammertal": Startschuss für Freiwilligenprojekte in den Ammergauer Alpen
Geschichte vermitteln: preisgekrönte Medien-Installation fürs Stadtmuseum

Geschichte vermitteln: preisgekrönte Medien-Installation fürs Stadtmuseum

Landsberg – Es sieht aus wie Spielzeug. Aber es ist viel mehr: eine geniale Idee, wie Geschichten aus vergangenen Jahrhunderten mit den heutigen Medien erzählt werden können. Die interaktive Installation „162 Ways to Die“ erzählt die Geschichte der Jesuiten-Missionare – oder besser: die Art ihres Todes. Denn die wurde auf den Jesuitentafeln aus dem Jahr 1700 festgehalten, die zum Bestand des Stadtmuseums Landsberg gehören. Und weil die Idee der fünf Entwickler so ‚catchy‘ ist, haben sie beim bundesweiten Kultur-Hackaton ‚Coding da Vinci‘ gleich zwei Preise abgeräumt: den für den ‚funniest hack‘. Und den ‚everybody‘s darling‘.
Geschichte vermitteln: preisgekrönte Medien-Installation fürs Stadtmuseum
Fuchstals Waldrechtler gründen Interessensvertretung

Fuchstals Waldrechtler gründen Interessensvertretung

Fuchstal – Die Rechtler des Leederer Gemeindewaldes formieren sich. Sie haben eine Interessensgemeinschaft mit einem vierköpfigen Vorstandschaft und mit fünf Beisitzern gegründet. Das Gremium fordert Mitsprache beim Gemeindewald ein und will sich für den Erhalt der Holznutzungsrechte einsetzen. Ein weiteres zentrales Thema ist der von der Gemeinde beantragte Bau dreier Windräder im Gemeindewald – die Tendenz ist ablehnend.
Fuchstals Waldrechtler gründen Interessensvertretung
Pfrontener Themenspielplatz „Räubernest” erhält neue Spielgeräte

Pfrontener Themenspielplatz „Räubernest” erhält neue Spielgeräte

Pfronten – Die Gemeinde Pfronten baut ihren Spielplatz „Räubernest” in Pfronten-Kappel aus. Damit setzt die Gemeinde nach eigenen Angaben das 2016 mit dem Bayrischen Tourismuspreis (3. Platz) ausgezeichnete Themenkonzept weiter um.
Pfrontener Themenspielplatz „Räubernest” erhält neue Spielgeräte
Gesund und vital

Gesund und vital

Weilheim – Für viele Eltern ist es immer wieder eine Herausforderung, die Verpflegung ih-rer Kinder ausgewogen und abwechslungsreich zu gestalten. Mit einem ganzen Maßnahmenpaket aus verschiedenen Ernährungs- und Bewegungsangeboten möchte das staatliche Angebot des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Weilheim (AELF) Familien unterstützen, eine ausgewogene Ernährung und mehr Bewegung im Alltag umzusetzen.
Gesund und vital
Ernährung im Trend: Digital zum gesunden Lebensstil?

Ernährung im Trend: Digital zum gesunden Lebensstil?

Kempten – Der 6. Bayerische Ernährungstag informierte über die Digitalisierung in der Ernährung. Studierende der Teilzeitschule Hauswirtschaft im AELF Kempten zeigten, wie sich die digitale Welt für einen gesunden Lebensstil einsetzen lässt.
Ernährung im Trend: Digital zum gesunden Lebensstil?
Wohnungsbau: Noch Hausaufgaben im Zentrum von Marktoberdorf

Wohnungsbau: Noch Hausaufgaben im Zentrum von Marktoberdorf

Marktoberdorf – Noch die eine oder andere Hausaufgabe soll der Planer machen, was ein markantes Gebäude mit zehn Wohneinheiten im Zentrum von Marktoberdorf angeht. Kritisch gesehen wird im Stadtrat vor allem, dass im Erdgeschoss nur Garagen vorgesehen sind. Das Haus soll anstelle eines früheren Bauernhofes errichtet werden an der Eberle-Kögl-Straße – schräg gegenüber dem bekannten Fachhandel Atterer.
Wohnungsbau: Noch Hausaufgaben im Zentrum von Marktoberdorf
Neue Kreisheimatpfleger begrüßt

Neue Kreisheimatpfleger begrüßt

Landrat Thomas Karmasin begrüßte am 10. Juli die neuen Kreisheimatpfleger des Landkreises Fürstenfeldbruck.
Neue Kreisheimatpfleger begrüßt
Patrick Heißler tritt in Kaufering an

Patrick Heißler tritt in Kaufering an

Kaufering – Nun ist es amtlich. Dr. Patrick Heißler wird für „Bündnis 90/Die Grünen“ als Bürgermeisterkandidat in Kaufering ins Rennen gehen. In der Aufstellungsversammlung vorige Woche beim Brückenwirt stimmten die 13 anwesenden Parteimitglieder einstimmig für Heißler. Es war eher eine Formsache, denn Gegen­kandidaten gab es nicht.
Patrick Heißler tritt in Kaufering an
Diskussion um Bootsrampe am Füssener Weißensee

Diskussion um Bootsrampe am Füssener Weißensee

Füssen – Zwar sind sich alle Beteiligten eigentlich einig, dass am Weißensee eine Slipstelle für Rettungsboote gebaut werden muss. Weil aber viele Fragen noch ungeklärt sind, hat der Stadtrat eine Entscheidung kürzlich vertagt. 
Diskussion um Bootsrampe am Füssener Weißensee
50-Jahr-Feier der Kinderhilfe Fürstenfeldbruck

50-Jahr-Feier der Kinderhilfe Fürstenfeldbruck

50-Jahr-Feier der Kinderhilfe Fürstenfeldbruck
Rosen zur Erinnerung an die Schongauer Hexenprozesse

Rosen zur Erinnerung an die Schongauer Hexenprozesse

Schongau – Einige Überzeugungsarbeit war vonnöten, doch vor genau fünf Jahren wurden sie auf Initiative von Stadträtin Bettina Buresch (jetzt ALS/Grüne) endlich gepflanzt: Die Rosen im Klosterhof, die an das Schicksal jener Frauen erinnern sollen, denen ab 1589 im Zuge der Hexenprozesse in Schongau große Qualen zugefügt und die schließlich ermordet wurden.
Rosen zur Erinnerung an die Schongauer Hexenprozesse
Gemeinde Utting eröffnet Baumbestattungsanlage 

Gemeinde Utting eröffnet Baumbestattungsanlage 

Utting – Immer mehr Menschen entscheiden sich für das Verbrennen ihrer sterblichen Überreste und einer Urnenbestattung unter einem Baum. Die Gemeinde Utting folgte diesem Trend und dem Wunsch vieler Bürger nach dieser „pflegeleichten“ Bestattungsform. Jetzt wurde die neue Anlage mit maximal 122 Grabstellen offiziell ihrer Bestimmung übergeben, obwohl hier schon drei Urnengräber belegt sind.
Gemeinde Utting eröffnet Baumbestattungsanlage 
Zeugnisvergabe an die Absolventen der FOSBOS

Zeugnisvergabe an die Absolventen der FOSBOS

Kaufbeuren/Marktoberdorf – „Hätten Sie vor zwei oder drei Jahren gedacht, dass Ihr Kind hier ein Reifezeugnis für das Fachabitur bzw. Abitur überreicht bekommt?“ Diese Frage stellte Oberstudiendirektor Björn Mellies von der FOSBOS Kaufbeuren (Staatl. Fachoberschule und Berufsoberschule Kaufbeuren) den anwesenden Eltern im Rahmen einer Feierstunde im Modeon in Marktoberdorf. Bei zwei Veranstaltungen wurden rund 350 Absolventen „in die Freiheit“ entlassen.
Zeugnisvergabe an die Absolventen der FOSBOS
Die Kemptener Grünen schicken Lajos Fischer als OB-Kandidat ins Rennen

Die Kemptener Grünen schicken Lajos Fischer als OB-Kandidat ins Rennen

Mit 20 von 28 Stimmen wählten die Kemptener Grünen gestern Abend den Geschäftsführer des Haus International Lajos Fischer zu ihrem Kandidaten für das Amt des Oberbürgermeisters. Der will mit „viel Experimentierfreude und Lust“ in den Wahlkampf 2020 gehen.
Die Kemptener Grünen schicken Lajos Fischer als OB-Kandidat ins Rennen
Miller&Monroe in Füssen: Noch kein neuer Mieter

Miller&Monroe in Füssen: Noch kein neuer Mieter

Stuttgart/Füssen – Noch gibt es keinen Nachmieter für die ehemalige Miller & Monroe-Filiale im Füssener Theresienhof. Die Verhandlungen mit einem der drei Einzelhandelsunternehmen KiK, Tedi oder Woolworth sind gescheitert. Das gab auf Nachfrage Wirtschaftsjurist Pascal Mangold von der Kanzlei Menold Bezler bekannt.
Miller&Monroe in Füssen: Noch kein neuer Mieter
Eine Verbindung von Holz und Stein

Eine Verbindung von Holz und Stein

Es wird gehämmert, geklopft, geschmirgelt und die Motorsäge wird bedient – Holzspäne und feiner Staub wirbeln durch die Luft auf dem Gelände der alten Pionierkaserne. Die Sonne scheint und verteilt auf dem Gelände arbeiten 17 Künstler an ihren Werken aus Holz und Stein. Bereits zum zehnten Mal – und davon neunmal auf dem Kasernengelände – finden die Germeringer Werktage sowie die Sonderausstellung WIFO in den Räumen der Kaserne statt.
Eine Verbindung von Holz und Stein
Tödlicher Arbeitsunfall im Tunnel Oberau

Tödlicher Arbeitsunfall im Tunnel Oberau

Einen tragischen Ausgang nahm ein Arbeitsunfall am Donnerstagabend für einen 43-jährigen Arbeiter in der Tunnelbaustelle in Oberau. Er verunglückte bei Reinigungsarbeiten an einem Betonmischfahrzeug tödlich. Nun versucht die Kriminalpolizei, die Unfallursache zu ermitteln.
Tödlicher Arbeitsunfall im Tunnel Oberau
Erfolgreiches ZAMMA Festival geht dem Ende zu - hier unsere Impressionen

Erfolgreiches ZAMMA Festival geht dem Ende zu - hier unsere Impressionen

Noch bis zum 20. Juli lockt das einwöchige, vielseitige Programm des Kulturfestivals „Zamma“ nach Garmisch-Partenkirchen.
Erfolgreiches ZAMMA Festival geht dem Ende zu - hier unsere Impressionen
Betrunkener Mann aus Kaufbeuren beschimpft Einsatzkräfte, die ihn aus verrauchter Wohnung retten

Betrunkener Mann aus Kaufbeuren beschimpft Einsatzkräfte, die ihn aus verrauchter Wohnung retten

Kaufbeuren – In der Nacht auf Freitag hörte ein Anwohner einen ausgelösten Rauchmelder in der Beethovenstraße. Eine hinzugerufene Streifenbesatzung der PI Kaufbeuren konnte vor dem Anwesen starken Rauchgeruch wahrnehmen. Noch bevor die Feuerwehr eintraf, traten die eingesetzten Polizisten die Türe des Brandleiders ein.
Betrunkener Mann aus Kaufbeuren beschimpft Einsatzkräfte, die ihn aus verrauchter Wohnung retten
Schwimmer (76) seit Donnerstag im Elbsee vermisst

Schwimmer (76) seit Donnerstag im Elbsee vermisst

Aitrang – Seit dem späten Donnerstagabend wird ein 76-jähriger Mann vermisst, der am Elbsee beim Schwimmen war. Nach der Alarmierung wurde mit einem Großaufgebot die Suche nach dem Mann eingeleitet. Mehrere Taucher, Boote sowie zwei Hubschrauber waren an der Absuche beteiligt. Insgesamt waren circa 100 Einsatzkräfte bestehend aus den Verbänden der Feuerwehr, Wasserwacht, DLRG, Rettungsdienst und der Polizei im Einsatz.
Schwimmer (76) seit Donnerstag im Elbsee vermisst
Bayerische Ernährungstage

Bayerische Ernährungstage

Landkreis – Wer kauft schon mit Apps ein, sollte man meinen. Doch wir sind schon mittendrin in der digitalen Welt.
Bayerische Ernährungstage
Museum Werdenfels jetzt mit zusätzlichen Ausstellungs-Räumlichkeiten

Museum Werdenfels jetzt mit zusätzlichen Ausstellungs-Räumlichkeiten

Museumsleiter Josef Kümmerle war sichtlich gerührt. Nicht nur viele Freunde und Gönner des Museums Werdenfels folgten zahlreich der Einladung in den Gasthof “zum Rassen”, sondern auch viele Prominente aus Politik und Gesellschaft. So fand sich der frühere Top-Skifahrer Markus Wasmeier mit Familie genau so unter den Gästen wie die neuen Ehrenbürger von Garmisch-Partenkirchen Christian Neureuther und Rosi Mittermaier. „Was lange währt, wird endlich gut”, sprach Landrat Anton Speer zur Begrüßung. Und die Betonung lag dabei auf dem Wörtchen „gut”.
Museum Werdenfels jetzt mit zusätzlichen Ausstellungs-Räumlichkeiten
Radweg "Wiggensbach-Neuhausen-Kempten" soll neu gebaut werden

Radweg "Wiggensbach-Neuhausen-Kempten" soll neu gebaut werden

Kempten/Wiggensbach – Kritik am Kemptener Radwegenetz war in letzter Zeit immer wieder zu hören, im ADFC-Fahrradklima-Test hat Kempten gerade erst schlechte Noten kassiert.
Radweg "Wiggensbach-Neuhausen-Kempten" soll neu gebaut werden
Seefest der Tutzinger Gilde mit spannendem „Fischwandl-Rennen“

Seefest der Tutzinger Gilde mit spannendem „Fischwandl-Rennen“

Tutzing - Tutzing – Die Tutzinger Gilde feiert auch dieses Jahr wieder ihr traditionelles Seefest: Der „schönste Biergarten am Starnberger See“ öffnet am Samstag, 27. Juli, ab 15 Uhr im Kustermannpark.
Seefest der Tutzinger Gilde mit spannendem „Fischwandl-Rennen“
Das sagen die Bürger zum ÖPNV

Das sagen die Bürger zum ÖPNV

Der Ausschuss für Energie, Planung und Umwelt hat in seiner Sitzung den neuen Nahverkehrsplan (NVP) für den Landkreis Fürstenfeldbruck dem Kreistag zur Beschlussfassung empfohlen. Ein Nahverkehrsplan dokumentiert den aktuellen Ausbauzustand des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV), bewertet diesen, leitet daraus Ziele und Handlungsempfehlungen ab. Er bietet die Möglichkeit für alle Beteiligten einen sinnvollen ÖPNV-Ausbau voranzutreiben.
Das sagen die Bürger zum ÖPNV
Bauarbeiten in Pfronten: "Es trifft uns alle ziemlich hart"

Bauarbeiten in Pfronten: "Es trifft uns alle ziemlich hart"

Pfronten – Seit Anfang April wird in der Meilinger Straße gebaut – und ist deshalb für den Verkehr nahezu voll gesperrt.
Bauarbeiten in Pfronten: "Es trifft uns alle ziemlich hart"
Ostallgäuer Grüne setzen auf Kontinuität und neue Impulse

Ostallgäuer Grüne setzen auf Kontinuität und neue Impulse

Marktoberdorf/Landkreis – Vergangene Woche fanden sich zahlreiche neue und altgediente Parteimitglieder der Grünen im Gasthof Sailer in Marktoberdorf zur Kreisversammlung ein. Unter anderem stand turnusgemäß die Neuwahl des Vorstands auf der Tagesordnung.
Ostallgäuer Grüne setzen auf Kontinuität und neue Impulse
59-jähriger Motorradfahrer übersieht bremsenden Renault auf B471

59-jähriger Motorradfahrer übersieht bremsenden Renault auf B471

Auf der B 471 auf Höhe der Anschlussstelle Maisach kam es am 18. Juli gegen 17.30 Uhr zu eine Verkehrsunfall mit einem verletzten Motorradfahrer. 
59-jähriger Motorradfahrer übersieht bremsenden Renault auf B471
Feuerwehr Olching probt mit dem Bahnerdungssatz 

Feuerwehr Olching probt mit dem Bahnerdungssatz 

Der Bahnhof Olching liegt an einer Deutschlands meistfrequentiertesten Bahnstrecken: Der Strecke München-Augsburg. Neben dem S-Bahn-Verkehr im Zehn beziehungsweise 20 Minuten-Takt befahren täglich auch zahlreiche Fern- und Güterzüge über die Gleise im Stadtgebiet. Unfälle im Bahnbereich sind glücklicherweise selten, können aber im Falle des Falles gravierende Ausmaße haben. Eine Herausforderung für die Rettungskräfte.
Feuerwehr Olching probt mit dem Bahnerdungssatz 
Feuerwehreinsatz in der Heisinger Straße: Unbekannte Flüssigkeit tritt aus Sattelauflieger aus

Feuerwehreinsatz in der Heisinger Straße: Unbekannte Flüssigkeit tritt aus Sattelauflieger aus

Kempten - Laut einer aktuellen Pressemitteilung der Polizei läuft auf einem Speditionsgelände in der Heisinger Straße aus einem Sattelauflieger Flüssigkeit aus.
Feuerwehreinsatz in der Heisinger Straße: Unbekannte Flüssigkeit tritt aus Sattelauflieger aus
84-Jährige ertrinkt im Wörthsee

84-Jährige ertrinkt im Wörthsee

Wörthsee - Von einem Privatgrundstück am Seeuferweg in Walchstadt aus ging am Donnerstag gegen 14 Uhr eine 84-jährige Frau zum Baden in den Wörthsee. Kurze Zeit später wurde sie von einer Angehörigen, bei der sie zu Besuch war, leblos im Wasser treibend gesehen.
84-Jährige ertrinkt im Wörthsee
Kinsau und Fuchstal sind absolut bienenfreundlich

Kinsau und Fuchstal sind absolut bienenfreundlich

Landkreis – Die Lechrainer sind den meisten Landkreisgemeinden und der Stadt Landsberg in Sachen Insektenfreundlich­keit ein gutes Stück voraus. Das belegt jetzt die Regierung von Oberbayern: Vier Kommunen zeichnete sie mit dem Titel „Bienenfreundliche Gemeinde 2019“ aus und verlieh zudem noch 26 Anerkennungsurkunden – unter anderem an Kinsau und Fuchstal.
Kinsau und Fuchstal sind absolut bienenfreundlich
Neue Gefahr für die Bienenvölker

Neue Gefahr für die Bienenvölker

Landkreis – Die Amerikanische Faulbrut bedroht in der Region immer mehr Bienenvölker. Nachdem das Veterinäramt Landsberg bereits zwei Sperrgebiete eingerichtet hat – in Landsberg sowie Ober- und Unterdießen – gibt es jetzt ein drittes: im Bereich Beuern, auf Greifenberger und Eresinger sowie Geltendorfer Flur. Bienenvölker mussten hier jedoch nicht getötet werden.
Neue Gefahr für die Bienenvölker
60 Jahre: Was der SV Erpfting auf die Beine stellt

60 Jahre: Was der SV Erpfting auf die Beine stellt

60 Jahre: Was der SV Erpfting auf die Beine stellt
Wasserdampf statt Abgase - FDP diskutiert mit potentiellen Mitstreitern

Wasserdampf statt Abgase - FDP diskutiert mit potentiellen Mitstreitern

Kempten – Es war eine illustre Runde, die sich auf Einladung von Stephan Thomae, MdB und stellvertr. Fraktionsvorsitzender der FDP im Deutschen Bundestag, vergangene Woche zum ersten Runden Tisch in Kempten traf.
Wasserdampf statt Abgase - FDP diskutiert mit potentiellen Mitstreitern
Heute startet das Starnberger Stadtfest

Heute startet das Starnberger Stadtfest

Starnberg - Heute starten drei Tage voller Highlights zum Feiern und Genießen: Beim zweiten „Starnberger Stadtfest“ sind von Freitag, 19. Juli, bis einschließlich Sonntag, 21. Juli, jede Menge Events geboten - von Langer Kulturnacht - über die Nacht der Langen Tafel bis hin zum Starnberger Stadtlauf.
Heute startet das Starnberger Stadtfest
Hohe Gefahr durch Borkenkäfer im Ostallgäu

Hohe Gefahr durch Borkenkäfer im Ostallgäu

Füssen – „Die Borkenkäfergefahr im Ostallgäu und Kaufbeuren ist derzeit sehr hoch“ warnt Forstdirektor Stephan Kleiner vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Kaufbeuren. Revierleiterin Christine Nordhaus und er untersuchten jetzt eine Fichte auf Borkenkäferbefall.
Hohe Gefahr durch Borkenkäfer im Ostallgäu
Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!

Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!

Landsberg  - Der KREISBOTE hat ein Herz für Tiere. Aus diesem Grund unterstützen wir den Tierschutzverein Landsberg auf dieser Seite bei der Vermittlung seiner Vierbeiner, die im Tierheim an der Schongauer Straße auf ein neues Zuhause warten.
Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!
Formel 1-Feeling in Kaufbeuren

Formel 1-Feeling in Kaufbeuren

Kaufbeuren – Formel-1-Fans aufgepasst! Ein Originalfahrzeug des britischen Formel-1-Teams ROKiT Williams Racing kommt nach Kaufbeuren und wird am 20. Juli in der Fußgängerzone am Obstmarkt und am 21. Juli auf dem Tänzelfestplatz ausgestellt. Gleichzeitig verlost die Aktienbrauerei Kaufbeuren zusammen mit ihrem Hauptaktionär ROKiT beim Großen Preis von Deutschland am Hockenheimring ein unvergessliches Formel-1-Erlebnis für zwei Personen.
Formel 1-Feeling in Kaufbeuren
Leitbild des Landkreises wird an Trends der heutigen Zeit angepasst

Leitbild des Landkreises wird an Trends der heutigen Zeit angepasst

Vor rund sechs Jahren hat sich der Landkreis Fürstenfeldbruck ein Leitbild gegeben, um fit für die Herausforderungen der Zukunft zu sein. Doch diese Herausforderungen haben sich gewandelt. Deshalb wird das Leitbild nun weiterentwickelt.
Leitbild des Landkreises wird an Trends der heutigen Zeit angepasst
Landsberger Trinkwasser - die Stadtwerke informieren 

Landsberger Trinkwasser - die Stadtwerke informieren 

Landsberg – Es wird ständig kontrolliert, es wird ständig verbessert. Und deshalb ist das Landsberger Trinkwasser sauber. Das war die Quintessenz des Informationsabends der Stadtwerke Landsberg vergangenen Woche. Nach den Trinkwasser-Verunreinigungen durch Keime im Mai und Juni hatten die Stadtwerke die Bürger eingeladen, um eventuellen Ängsten und Fehlinformationen entgegenzutreten. Leider nahmen nur wenige Landsberger diese Möglichkeit wahr.
Landsberger Trinkwasser - die Stadtwerke informieren 
Wechsel an der Spitze

Wechsel an der Spitze

Weilheim – Nach einem Jahr ist Präsidentin Ulla von Aswegen-Schmalfeld turnusgemäß aus ihrem Amt ausgeschieden und hat es an Wolfgang Kircher übergeben. Der Apotheker aus Peißenberg ist seit mehr als 20 Jahren Rotarier und wird den Weilheimer Club bis Ende Juni 2020 führen.
Wechsel an der Spitze
Wie ein Besuch im Atelier

Wie ein Besuch im Atelier

Weilheim – Das Stadtmuseum ist reich an Kunstschätzen und Repliken aus der Historie der Kreisstadt. Seit vergangenem Samstag können die Bürger dort wieder einmal die Werke zeitgenössischer Künstler bewundern.
Wie ein Besuch im Atelier
"Carmina Burana" auf dem Landsberger Hauptplatz

"Carmina Burana" auf dem Landsberger Hauptplatz

Landsberg – Stimmgewaltig, auch gegen den Donner: Die Aufführung von Carl Orffs „Carmina Burana“ am vergangenen Mittwoch trotzte mit 270 Sängern und Musikern dem Wetter. Dass Landsberg eine singende Stadt ist, zeigten dabei die zehn beteiligten Chöre, die heuer nicht wie beim letzten Ruethenfest aus der Profiecke, sondern direkt aus der Lechstadt kamen. Ein Heimvorteil, den die Besucher auf dem proppevollen Hauptplatz mit großem Applaus würdigten. Wobei die Qualität der Aufführung – bis auf wenige technische Details – mindestens ebenso begeisterte.
"Carmina Burana" auf dem Landsberger Hauptplatz
„Plan B“ für Baugebiet in Sulzschneid

„Plan B“ für Baugebiet in Sulzschneid

Marktoberdorf/Sulzschneid – Unter den zwei Varianten, die Architekt Martin Hofmann für das neue Baugebiet im Marktoberdorfer Stadtteil Sulzschneid vorgestellt hat, soll „Plan B“ greifen. Dafür haben sich die Stadträte in der Juli-Sitzung einhellig ausgesprochen. Diese zweite Variante umfasst 18 Bauplätze.
„Plan B“ für Baugebiet in Sulzschneid