Ressortarchiv: LOKALES

Entwicklungsminister  Müller beim Duracher Sommergespräch

Entwicklungsminister  Müller beim Duracher Sommergespräch

Durach – Der CSU-Ortsverband Durach hatte auch dieses Jahr wieder zu einem politischen Sommergespräch mit dem Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dr. Gerd Müller eingeladen. Zahlreiche Gäste waren letzten Freitagabend der Einladung in den Garten des Hans-Jocker-Hofes gefolgt, um mit dem Minister ins Gespräch zu kommen.
Entwicklungsminister  Müller beim Duracher Sommergespräch
Feierliche Einweihung der Kläranlage in Biessenhofen

Feierliche Einweihung der Kläranlage in Biessenhofen

Biessenhofen – Als ein „wichtiges Stück Zukunftsbewältigung“ bezeichnete Bürgermeister Wolfgang Eurisch das Projekt zur Sanierung der Kläranlage in Biessenhofen. Am Samstag fand die Einweihungsfeier für die größtenteils neue Anlage statt, die nach einjähriger Bauzeit im Mai vergangenen Jahres in Betrieb genommen wurde.
Feierliche Einweihung der Kläranlage in Biessenhofen
Felix Neureuther, Laura Dahlmeier und weitere herausragende Sportlerkarrieren geehrt

Felix Neureuther, Laura Dahlmeier und weitere herausragende Sportlerkarrieren geehrt

Spitzensportlerinnen und -sportler aus unserer Region wurden am vergangenen Samstag in München geehrt:  Laura Dahlmeier, Thomas Dreßen und Felix Neureuther.
Felix Neureuther, Laura Dahlmeier und weitere herausragende Sportlerkarrieren geehrt
Daheim beim Kreisbote TrachtenMadl 2019: Luisa erzählt von ihren Plänen

Daheim beim Kreisbote TrachtenMadl 2019: Luisa erzählt von ihren Plänen

Oberostendorf/Ostallgäu – „Wenn sie etwas erreichen will, dann schafft sie das auch!“, sagt Timo Rauskolb über seine drei Jahre jüngere Schwester Luisa. Die 21-Jährige aus Oberostendorf im Ostallgäu ist seit drei Wochen unser Kreisbote TrachtenMadl 2019.
Daheim beim Kreisbote TrachtenMadl 2019: Luisa erzählt von ihren Plänen
Großeinsatz im Supermarkt in Garmisch-Partenkirchen

Großeinsatz im Supermarkt in Garmisch-Partenkirchen

Gestern nachmittag war das Großaufgebot an Einsatzkräften in Garmisch-Partenkirchen kaum zu überhören. Das Sirenenkonzert wurde von den Rettungs-, Polizei- und Feuerwehreinsatzwägen verursacht, die zum Edeka Supermarkt in der Amselstraße eilten.  Dort klagten einige Kunden und Mitarbeiter über einen plötzlichen Reizhusten.
Großeinsatz im Supermarkt in Garmisch-Partenkirchen
"Toto" in Füssen: Spielereien und deftige Powerchords

"Toto" in Füssen: Spielereien und deftige Powerchords

Füssen – „Toto“ – das ist Dorothys Hund aus „Der Zauberer von Oz“. Folgt man der Erklärung der Mitglieder der Band „Toto”, so steht ihr Name für „allumfassend“, also viele Stilrichtungen einschließend.
"Toto" in Füssen: Spielereien und deftige Powerchords
Kemptener Altstadtfest lockte mit vielen Attraktionen

Kemptener Altstadtfest lockte mit vielen Attraktionen

Kempten – Heuhüpfen, spritzen mit dem Feuerwehrschlauch, sich mit dem Fahrrad-Taxi herumkutschieren, sich von den aktiven Tänzern auf der Bühne oder bei anderen Vorführen mitreißen lassen – beim Altstadt- und Kinderfest hatten Jung und Alt gleichermaßen Spaß.
Kemptener Altstadtfest lockte mit vielen Attraktionen
Mehr Lebensraum für Insekten, Bienen und Pflanzen in Kempten

Mehr Lebensraum für Insekten, Bienen und Pflanzen in Kempten

Kempten – Schmetterlinge, ob zitronengelb, weiß oder bunt gefleckt, flattern von Pflanze zu Pflanze. Viele Insektenarten sind an der Bestäubung von Pflanzen, am Abbau von Laub im Herbst, am Aufbau von gesunden Böden beteiligt und sorgen für saubere Gewässer. Doch Veränderungen im Klima könnten bald vielen Insekten die Lebensgrundlage nehmen. Die Stadt Kempten möchte mit einem Biodiversitäts-Konzept aktiv die Artenvielfalt unterstützen und langfristig Lebensraum für Insekten, Bienen und Pflanzen erhalten und fördern.
Mehr Lebensraum für Insekten, Bienen und Pflanzen in Kempten
Die Burgenwelt Ehrenberg in Reutte baut ihre Barrierefreiheit aus

Die Burgenwelt Ehrenberg in Reutte baut ihre Barrierefreiheit aus

Reutte – Fortschritte in Sachen Barrierefreiheit hat die Burgenwelt Ehrenberg gemacht. Das Besucherzentrum, die Naturpark-Ausstellung, das Restaurant im Salzstadel, der Ehrenberg-Liner inklusive Behindertenparkplatz sowie die neue Ausstellung im Hornwerk sind jetzt barrierefrei zugänglich.
Die Burgenwelt Ehrenberg in Reutte baut ihre Barrierefreiheit aus
Das Fachmarktzentrum wächst weiter: Investor plant auch eine Kindertagesstätte und ein »Kinderhotel«

Das Fachmarktzentrum wächst weiter: Investor plant auch eine Kindertagesstätte und ein »Kinderhotel«

Kempten – Beeindruckt von der schieren Größe des geplanten Fachmarktzentrums an der Ulmer Straße zeigte sich der Gestaltungsbeirat der Stadt Kempten letzten Mittwoch. Und inzwischen ist das Gebäude sogar noch gewachsen. Investor Walter Bodenmüller möchte dort neben Einzelhandel, Gastronomie und Freizeit-Angeboten jetzt auch eine Kindertagesstätte dort unterbringen. Dafür wurde der an der Stephanstraße liegende Flügel des U-förmigen Gebäudes um ein Stockwerk und die Gesamtfläche des Vorhabens um rund 7000 auf rund 44.000 Quadratmeter erhöht.
Das Fachmarktzentrum wächst weiter: Investor plant auch eine Kindertagesstätte und ein »Kinderhotel«
Mehr Programm beim diesjährigen KlangWald am 27. Juli

Mehr Programm beim diesjährigen KlangWald am 27. Juli

Marktoberdorf – Für ihr zweites KlangWald Open Air am Samstag, 27. Juli hat die „tanzkommune.mod“ das Programm erweitert. Auf der Live-Bühne erwartet die Besucher zunächst eine HipHop-Vorführung vom mobilé, bevor es mit zwei Live-Bands weitergeht.
Mehr Programm beim diesjährigen KlangWald am 27. Juli
Wasserwacht Dießen tauft neues Rettungsboot

Wasserwacht Dießen tauft neues Rettungsboot

Dießen – Höhepunkt und Abschluss der Feierlichkeiten zum 50. Geburtstag der Wasserwacht Dießen war die Taufe des neuen Motorrettungsbootes beim Dampfersteg in den Seeanlagen. Das Bugklappenboot „Faster 635“, so die offizielle Bezeichnung, heißt jetzt „Karolina“. Taufpatin war Schwester Karolina Kerssenbrock vom Kinderheim St. Alban in direkter Nachbarschaft zur Wasserwacht-Station.
Wasserwacht Dießen tauft neues Rettungsboot
Abschied einer Grande-Dame

Abschied einer Grande-Dame

Füssen – Legendär ist der nächtliche Auftritt der schwangeren Joan Baez im Regen beim Woodstock-Festival vor knapp 50 Jahren. Joan Baez war und ist eine Institution der Protest- und Friedensbewegung.
Abschied einer Grande-Dame
Digitale Schuloffensive in Bruck auf wackeligen Beinen

Digitale Schuloffensive in Bruck auf wackeligen Beinen

Die Große Kreisstadt geht in Vorleistung: Um ihre vier Grund- und zwei Mittelschulen zukunftsfähig auszustatten, beschlossen auf einer gemeinsamen Sitzung Sozial- und Finanzausschuss ein entsprechendes Medienkonzept samt der dafür benötigten Mittel von rund 1.5 Millionen Euro – obwohl über die Höhe der Fördermittel zum jetzigen Zeitpunkt noch völlige Unklarheit herrscht.
Digitale Schuloffensive in Bruck auf wackeligen Beinen
Bebauungsplan zur Waaler Straße in Buchloe in der Kritik

Bebauungsplan zur Waaler Straße in Buchloe in der Kritik

Buchloe – Es war nur ein Vorentwurf eines Bebauungsplanes. Selten aber erweckte eine Vorberatung zu einem Bebauungsplan so große Aufmerksamkeit wie jüngst im Bauausschuss. Konkret ging es um die Änderung des Bebauungsplanes Buchloe „Südost 1“. Dahinter verbirgt sich eine geplante Veränderung in der Waaler Straße. Das jahrelang leerstehende Grundstück des verstorbenen Buchloer Ehrenbürgers Alexander Moksel soll neu bebaut werden.
Bebauungsplan zur Waaler Straße in Buchloe in der Kritik
Stadtradler legen in drei Wochen über 273.388 Kilometer zurück

Stadtradler legen in drei Wochen über 273.388 Kilometer zurück

Kempten – Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Stadt Kempten zum achten Mal am bundesweiten „Stadtradeln“, das zum Ziel hat, mehr Menschen auf den Fahrradsattel zu bringen, um mehr CO2 einzusparen und einen Beitrag für den Klimaschutz zu leisten.
Stadtradler legen in drei Wochen über 273.388 Kilometer zurück
Gibt es 2020 ein »grünes Wunder« und Kemptens ersten OB mit Migrationshintergrund?

Gibt es 2020 ein »grünes Wunder« und Kemptens ersten OB mit Migrationshintergrund?

Kempten – Bevor sich der am Ende mit 20 von 28 Stimmen gekürte Kandidat der Kemptener Grünen für das Amt des Oberbürgermeisters Lajos Fischer freuen konnte, stand seine – das Gros der Stimmberechtigten – überzeugende Bewerbungsrede. Kritik wurde von einigen Mitgliedern allerdings daran geübt, dass bereits im Kreisvorstand eine Vorauswahl getroffen wurde, so dass Fischer von ursprünglich drei Bewerbern als einziger Kandidat zur Wahl stand. Sie sahen deshalb „keine Wahl, sondern eine Abstimmung“, was sie besonders in einer Partei mit basisdemokratischem Anspruch enttäuschte. Wahlleiter Uwe Vry bat um Nachsicht, da man sich erstmals mit mehreren Bewerbern gesehen habe und man „sicher bis zum nächsten Mal lernen“ werde. Die Möglichkeit, noch vor der Abstimmung einen weiteren Bewerber vorzuschlagen, wurde seitens der Kritiker jedenfalls nicht wahrgenommen und die Dinge konnten ihren planmäßigen Lauf nehmen.
Gibt es 2020 ein »grünes Wunder« und Kemptens ersten OB mit Migrationshintergrund?
Mark Forsters Charmeoffensive am Forggensee

Mark Forsters Charmeoffensive am Forggensee

Füssen – Eine Gute-Laune-Party für die ganze Familie hat am Samstagabend Mark Forster bei den „Königswinkel Open Airs“ am Forggensee gefeiert. Vor ausverkauftem Haus brachte er die Lieder seines neuen Albums „Liebe“ aber auch seine größten Hits auf die Bühne.
Mark Forsters Charmeoffensive am Forggensee
Instandsetzung der Lärmschutzwand an der B 471 zwischen Grafrath und Bruck - halbseitige Straßensperrung

Instandsetzung der Lärmschutzwand an der B 471 zwischen Grafrath und Bruck - halbseitige Straßensperrung

Das Staatliche Bauamt Freising setzt die Lärmschutzwand neben der B 471 in Schöngeising Fahrtrichtung Fürstenfeldbruck instand.
Instandsetzung der Lärmschutzwand an der B 471 zwischen Grafrath und Bruck - halbseitige Straßensperrung
Vizepräsidentin besucht Wärmestube

Vizepräsidentin besucht Wärmestube

Kempten – Zwei Kemptener Vertreterinnen der größten Hilfsorganisation in Bayern und der Vorsitzende des Kreisverbands, Alfred Reichert, haben in der Wärmestube in der Haubenschlossstraße deren Leistungen vor Ort vorgestellt. Und die sind wahrlich beachtlich. Die Vizepräsidentin des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK), die anlässlich der Landesversammlung in Kempten weilte, war beeindruckt von den örtlichen Schwerpunkten und vom Engagement der Haupt- und Ehrenamtlichen im Sinne „gelebter Menschlichkeit“.
Vizepräsidentin besucht Wärmestube
Stadt Füssen muss neuen Kredit aufnehmen

Stadt Füssen muss neuen Kredit aufnehmen

Füssen – Was sich bereits im Mai abzeichnete, ist seit vergangener Woche Fakt: Weil die Stadt heuer über drei Million Euro mehr ausgeben wird als zunächst geplant und für zwei wichtige Projekte haushaltsrechtliche Stellungnahmen des Landratsamtes erforderlich sind, musste die Kämmerei in den vergangenen Wochen einen Nachtragshaushalt aufstellen (der Kreisbote berichtete).
Stadt Füssen muss neuen Kredit aufnehmen
 Oberstadtlerfest Weilheim 2019

Oberstadtlerfest Weilheim 2019

Oberstadtlerfest Weilheim 2019
"Leberkäsjunkie" und andere Köstlichkeiten beim Kino-Open-Air

"Leberkäsjunkie" und andere Köstlichkeiten beim Kino-Open-Air

Landsberg – Nein, nicht „Vorhang auf!“, sondern „Leinwand hoch und Film ab!“ heißt es ab Donnerstag wieder auf dem Rossmarkt in Landsberg. Das beliebte „Freilichtkino mit Altstadtflair“ startet mittlerweile zum 18. Mal in seine Open-Air-Saison. Und der KREISBOTE kann seine Kino-Fans mit 5x2 Gratis-Tickets erfreuen.
"Leberkäsjunkie" und andere Köstlichkeiten beim Kino-Open-Air

Blumenschmuckprämierung in Sonthofen

Die Garten- und Blumenfreunde Sonthofen veranstalten auch dieses Jahr wieder eine Blumenschmuckprämierung. Jeder, der in Sonthofen und Umgebung (Altstädten, Hochweiler, Tiefenbach, Walten, Unterried, Berghofen, Hinang, Imberg, Breiten….) wohnt, ist dazu eingeladen, an diesem Event mitzumachen.
Blumenschmuckprämierung in Sonthofen
Ausflug zu den Baustellen

Ausflug zu den Baustellen

Quer durch den Landkreis führte die jüngste Bereisung des Bauauschusses des Kreistages. Dabei wurden zwischen Dietmannsried und Obermaiselstein zahlreiche kleinere und größere offene Baustellen besichtigt. Aktuell der dickste Brocken ist der Umbau des Knotens B308 / Kreisstraße OA 5 bei Immenstadt.
Ausflug zu den Baustellen
Bildergalerie Bezirksmusikfest Raisting

Bildergalerie Bezirksmusikfest Raisting

Bildergalerie Bezirksmusikfest Raisting
Jahnstraße: Sozialausschuss kritisiert fehlende Kontrolle

Jahnstraße: Sozialausschuss kritisiert fehlende Kontrolle

Landsberg – Die Obdachlosenunterkünfte in der Jahnstraße bleiben ein Brennpunkt – auch, wenn sich die Situation verbessert hat, seit im vergangenen Jahr die neuen Gebäude eröffnet wurden.
Jahnstraße: Sozialausschuss kritisiert fehlende Kontrolle
Buhrufe, Beleidigungen, tosender Applaus: Emotionen kochen hoch bei Podiumsdiskussion zum Tierwohl

Buhrufe, Beleidigungen, tosender Applaus: Emotionen kochen hoch bei Podiumsdiskussion zum Tierwohl

Kempten/Allgäu – Eine Kuh, die am Fuß kopfüber über ein Fressgitter gezogen wird und dann mit dem Kopf auf den Boden schlägt, schwer atmende Tiere, die sich vor Schmerz krümmen. Ein Video des Vereins SOKO Tierschutz über die Zustände im rund 3500 Tiere beherbergenden Stall des Milchviehbetriebs Endres in Bad Grönenbach sorgte vor gut zwei Wochen für einen großen Aufschrei.
Buhrufe, Beleidigungen, tosender Applaus: Emotionen kochen hoch bei Podiumsdiskussion zum Tierwohl
Karl Roth und Mitarbeiter des Landratsamts feiern Grundsteinlegung für Behörden-Anbau

Karl Roth und Mitarbeiter des Landratsamts feiern Grundsteinlegung für Behörden-Anbau

Starnberg – Die Freude war Landrat Karl Roth anzusehen: „Ich habe nicht mehr damit gerechnet, dass die Grundsteinlegung noch in meine Amtszeit fällt.“ Mit Roth freuten sich am Freitag knapp 100 weitere Gäste auf dem Baugelände des Erweiterungsbaus für das Starnberger Landrats- amt. Läuft alles nach Plan, sollen die Arbeiten im Frühjahr 2021 abgeschlossen sein.
Karl Roth und Mitarbeiter des Landratsamts feiern Grundsteinlegung für Behörden-Anbau
36-jähriger Ostallgäuer missbraucht psychisch kranke Partnerin

36-jähriger Ostallgäuer missbraucht psychisch kranke Partnerin

Kaufbeuren – Zu dreieinhalb Jahren Haft wurde ein 36-jähriger Mann aus dem Ostallgäu vom Kaufbeurer Schöffengericht verurteilt, weil er nach Auffassung des Gerichts seine damalige psychisch kranke Freundin in zwei Fällen vergewaltigt hatte. Im Dezember 2017 hatte er gegen den Willen der Frau den Geschlechtsverkehr mit ihr vollzogen und ihr Schmerzen zugefügt.
36-jähriger Ostallgäuer missbraucht psychisch kranke Partnerin
»Perspektivlosigkeit« macht Schondorfer Wochenmarkt zu schaffen

»Perspektivlosigkeit« macht Schondorfer Wochenmarkt zu schaffen

Schondorf – Liegt es an der unpopulären Bahnhofsgegend, am inzwischen ausgedünnten Angebot der Stände oder schlicht am fehlenden Interesse der Bürger? Jetzt, nach dem zumindest vorläufigen Ende des Schondorfer Wochenmarktes, darf über das Scheitern spekuliert werden. Nur 42 Freitage konnte Veranstalter Peter Kaun den Markt organisieren, also nicht mal das mit der Gemeinde vereinbarte Probejahr. Kaun, der in Dießen sehr erfolgreich jeden Mittwoch einen Viktualienmarkt betreibt, sprach über das Scheitern mit dem KREISBOTEN.
»Perspektivlosigkeit« macht Schondorfer Wochenmarkt zu schaffen
Landsberg bejubelt den vielleicht besten Ruethenfestzug aller Zeiten

Landsberg bejubelt den vielleicht besten Ruethenfestzug aller Zeiten

Landsberg – Mit einem Festwochenende der Extraklasse ist das Ruethenfest 2019 zu Ende gegangen. Bei bestem Wetter säumten an die 10.000 Besucher die Straßen der Altstadt und den Hauptplatz, um sich bei den Festzügen am Samstag und Sonntag der prächtigen Bilder zu erfreuen. Das historische Kinderfest zog Jung und Alt in seinen Bann. Spektakulär auch das sonntägliche Feuerwerk am Lech zum Abschluss aller Feierlichkeiten.
Landsberg bejubelt den vielleicht besten Ruethenfestzug aller Zeiten
Besucher des Subkultur Open Air Festivals erwartet vielseitiges Programm

Besucher des Subkultur Open Air Festivals erwartet vielseitiges Programm

Ein hölzernes Piratenschiff, das zum Verweilen einlädt, eine ausgefallene Kunstausstellung und natürlich das Herzstück des Open Air Festivals des Fürstenfeldbrucker Subkultur Vereins: die Bühne, auf der unterschiedlichste Interpreten vom klassischen Hip-Hop über eingängigen Pop bis hin zu frischer Metal-Musik die Zuhörer mit einem musikalischen Genreallerlei begeistern wollen.
Besucher des Subkultur Open Air Festivals erwartet vielseitiges Programm
Landsberg bejubelt den vielleicht besten Ruethenfestzug aller Zeiten

Landsberg bejubelt den vielleicht besten Ruethenfestzug aller Zeiten

Landsberg – Mit einem Festwochenende der Extraklasse ist das Ruethenfest 2019 zu Ende gegangen. Bei bestem Wetter säumten an die 10.000 Besucher die Straßen der Altstadt und den Hauptplatz, um sich bei den Festzügen am Samstag und Sonntag der prächtigen Bilder zu erfreuen. Das historische Kinderfest zog Jung und Alt in seinen Bann. Spektakulär auch das sonntägliche Feuerwerk am Lech zum Abschluss aller Feierlichkeiten. Hier Teil 2 unserer Bilderstrecke.
Landsberg bejubelt den vielleicht besten Ruethenfestzug aller Zeiten
Beim Germeringer Stadtfest wurde wieder gefeiert

Beim Germeringer Stadtfest wurde wieder gefeiert

Der Himmel ist hellblau, die Sonne scheint. Etliche Bäume bieten jedoch Schutz vor den heißen Strahlen. Deshalb haben es sich trotz hoher Temperaturen einige Leute auf den Bierbänken vor der Stadthalle Germering gemütlich gemacht. Ein kaltes Bier oder eine erfrischende Limonade dienen als Abkühlung während sie das Unterhaltungsprogramm auf dem Stadtfest „Germering feiert“, das am vergangenen Wochenende von Freitag bis Sonntag stattfand, genießen
Beim Germeringer Stadtfest wurde wieder gefeiert
Nathalie aus München gewinnt den TrachtenMadl-MINI!

Nathalie aus München gewinnt den TrachtenMadl-MINI!

Manche Menschen sind einfach richtige Glückspilze. Einer von ihnen ist Nathalie, die zwar nicht das „Kreisbote TrachtenMadl 2019“ geworden ist, aber dafür einen nagelneuen MINI One* ihr Eigen nennen darf.
Nathalie aus München gewinnt den TrachtenMadl-MINI!
Feierliche Zeugnisvergabe an der Montessorischule

Feierliche Zeugnisvergabe an der Montessorischule

Kaufering – Die ersten Prüfungen hatten die Zehntklässler der Montessorischule schon hinter sich: Die einwöchige Projektprüfung. Alles gut gelaufen. Aber Deutsch, Englisch, Mathe standen noch aus. Dazu kam, dass der Wetterfrosch 38 Grad prophezeite. Und so saßen die Kauferinger mit den Schülern ihrer Gastschulen in Fuchstal, Dießen und Weil schwitzend in immer wärmer werdenden Turnhallen.
Feierliche Zeugnisvergabe an der Montessorischule
Absolventen der WKR-Baustelle verabschiedet

Absolventen der WKR-Baustelle verabschiedet

Schondorf – Vom „wackeligen kleinen Gehöft” zum „stattlichen Bildungsbauwerk”: Günter Morhard, Rektor der Wolfgang-Kubelka-Realschule (WKR) in Schondorf, wählte für die Abschiedsrede an seine Absolventen dieses Mal Bilder aus der Welt des Bauens. Das lag nahe, denn die WKR ist derzeit eine Baustelle. Die Ertüchtigung der 50 Jahre alten Schule ist in vollem Gange.
Absolventen der WKR-Baustelle verabschiedet
9.000 Euro Schaden: 73-jährige Starnbergerin verwechselt Gas- und Bremspedal

9.000 Euro Schaden: 73-jährige Starnbergerin verwechselt Gas- und Bremspedal

Starnberg - Am Samstag kam es am Morgen zu einem Verkehrsunfall, bei dem die 73-jährige Fahrerin sich leicht verletzte. Sie wollte in Starnberg in der Ludwigstraße in eine Parklücke einfahren. Hierbei verwechselte diese das Brems- mit dem Gaspedal.
9.000 Euro Schaden: 73-jährige Starnbergerin verwechselt Gas- und Bremspedal
Beim zweiten Starnberger Stadtfest feierten Tausende von Besuchern auf den Straßen der Innenstadt

Beim zweiten Starnberger Stadtfest feierten Tausende von Besuchern auf den Straßen der Innenstadt

Starnberg - Tolle Stimmung und (fast) ideales Sommerwetter: Beim zweiten Starnberger Stadtfest war am vergangenen Wochenende jede Menge Abwechslung geboten - auch wettermäßig. Während bei der Langen Kulturnacht und der Nacht der Langen Tafel Tausende von Starnberger bei hochsommerlichen Temperaturen feiern konnten, regnete es beim Stadtlauf am Sonntag wieder einmal. Das tat der Stimmung aber keinen Abbruch. Die 168 Teilnehmer nahmen das Nass von oben gelassen - denn zum Laufen herrschten ideale Temperaturen.
Beim zweiten Starnberger Stadtfest feierten Tausende von Besuchern auf den Straßen der Innenstadt
17 Mal die Eins vor dem Komma in der Dießener Liebfrauenschule

17 Mal die Eins vor dem Komma in der Dießener Liebfrauenschule

Dießen – Nach ihren Wünschen befragt, möchte eine Absolventin der Liebfrauenschule Dießen „einen Fußballer heiraten”. Ob die Realschülerin wirklich eine „Spielerfrau” à la Cathy Hummels werden will oder nur humorvoll geantwortet hat, bleibt offen. Sie sorgte jedenfalls für den größten Lacher bei der Abschlussfeier in der festlich geschmückten Schulturnhalle. Die meisten der von Direktorin Theresa Wilhelm befragten Schülerinnen nannten von „Gesundheit” über „echte Freunde” bis zu „Geld verdienen” ganz realistische Wünsche.
17 Mal die Eins vor dem Komma in der Dießener Liebfrauenschule
Starnberger feiern ihre Stadt

Starnberger feiern ihre Stadt

Starnberger feiern ihre Stadt
Johann-Winklhofer Realschule entlässt ihre Absolventen

Johann-Winklhofer Realschule entlässt ihre Absolventen

Landsberg – Endlich frei! Die Schülerinnen und Schüler aus insgesamt sieben Klassen der Johann-Winklhofer-Realschule bekamen vergangenen Freitag feierlich ihre Abschlusszeugnisse im Sport- und Veranstaltungszentrum in Landsberg überreicht – begleitet von peppiger Musik, einer waghalsigen Showeinlage und frechen Sprüchen.
Johann-Winklhofer Realschule entlässt ihre Absolventen
Erfolgreiches erstes Henkerstochter-Wochenende in Schongau

Erfolgreiches erstes Henkerstochter-Wochenende in Schongau

Schongau – Auch am Samstag ist die rund 800 Zuschauer fassende Tribüne am Bürgermeister-Schaegger-Platz voll besetzt gewesen. Wie schon die der Premiere, so war auch die zweite Aufführung des historischen Theaters „Die Henkerstochter und das Spiel des Todes“ ausverkauft.
Erfolgreiches erstes Henkerstochter-Wochenende in Schongau
Kauferinger Realschulabsolventen verlassen geschlossen ihre Schule

Kauferinger Realschulabsolventen verlassen geschlossen ihre Schule

Kaufering – Es ist geschafft. Drei Klassen der Kauferinger Realschule wurden letzte Woche feierlich verabschiedet. Dazu passend gab es einen lockeren Spruch in der Schülerrede: „Wir sind am Ziel und unsere Lehrer am Ende“. Grund zur Freude hatte auch Schulleiter Peter Adam. All seine Schützlinge haben den Realschulabschluss in der Tasche. Keiner ist hängen geblieben.
Kauferinger Realschulabsolventen verlassen geschlossen ihre Schule
Starnberger S-Bahn Surfer von Bundespolizei gestellt

Starnberger S-Bahn Surfer von Bundespolizei gestellt

München / Herrsching – Zwei Jugendliche, die im Bereich zwischen Herrsching und Pasing am Samstagabend auf S-Bahnen surften, konnten dank eines aufmerksamen Passanten von Beamten der Bayerischen Landespolizei am S-Bahnhaltepunkt Neugilching gestoppt werden.
Starnberger S-Bahn Surfer von Bundespolizei gestellt
Bürgerentscheid: Aitrang bekommt ab 2020 einen hauptamtlichen Bürgermeister

Bürgerentscheid: Aitrang bekommt ab 2020 einen hauptamtlichen Bürgermeister

Aitrang – Die Gemeinde Aitrang soll mit der Kommunalwahl 2020 einen hauptamtlichen Bürgermeister bekommen. In einem Bürgerentscheid stimmte am vergangenen Sonntag eine klare Mehrheit für die Abschaffung des Ehrenamtes.
Bürgerentscheid: Aitrang bekommt ab 2020 einen hauptamtlichen Bürgermeister
Frau kollabiert nach Diebstahl in Kemptener Supermarkt

Frau kollabiert nach Diebstahl in Kemptener Supermarkt

Kempten - Am Samstagnachmittag steckten eine Mutter und ihre Tochter in einem Supermarkt in der Calgeerstraße zunächst mehrere Artikel in eine mitgebrachte Tasche. Ein Zeuge konnte beobachten, wie die 19-jährige Tochter den Supermarkt verließ, während die 47-jährige Mutter nur einen Teil der Ware an der Kasse bezahlte.
Frau kollabiert nach Diebstahl in Kemptener Supermarkt
Seebühne Utting überzeugt mit Nestoys Lohengrin-Parodie

Seebühne Utting überzeugt mit Nestoys Lohengrin-Parodie

Utting – Den großen Meister hasst oder liebt man. Spätestens seit „Lohengrin“ sprechen Wagnerianer von seiner unantastbaren Genialität. Den Gegnern stehen bei soviel schwulstigem Pathos hingegen die Haare zu Berge. Johann Nestroy konnte nicht anders, als Richard Wagners romantischer Oper um Gralsritter Lohengrin und schutzbedürftige Jungfer Elsa eine gepfefferte Parodie entgegenzusetzen. 1858 feierte die Version im Wiener Carl- theater Premiere, wobei Nestroy selbst die Titelrolle übernahm. Dem Publikum gefiel es, die Kritiker waren zweigeteilt. Einer lobte immerhin Nestroy, der „mit einem Seziermesser Schwulst und Wortgekringel der Wagnerischen Kunst freigelegt hat“. Die Lohengrin-Parodie feierte jetzt in der Uttinger Seebühne Premiere, inszeniert von Florian Münzer.
Seebühne Utting überzeugt mit Nestoys Lohengrin-Parodie
Alpencup Schwaiganger

Alpencup Schwaiganger

Ohlstadt – Von Donnerstag, 25., bis Sonntag, 28. Juli, wird auf dem bayerischen Haupt- und Landgestüt wieder Vielseitigkeitssport in allen Größenordnungen geboten.
Alpencup Schwaiganger