Ressortarchiv: LOKALES

Mit dem E-Bike zum Nordkap

Mit dem E-Bike zum Nordkap

Schongau – Seit Donnerstag, 25. Juli, sitzt er im Sattel: UWV-Stadtrat Ralf Schnabel hat es sich zum Ziel gesetzt, mit seinem E-Bike das Nordkap zu erreichen. Neben der Erfahrung und der sportlichen Herausforderung treiben ihn zwei Motive an: Der 55-Jährige ruft zum Spenden auf und will auf das Thema Gemeinwohl-Ökonomie aufmerksam machen.
Mit dem E-Bike zum Nordkap
Neueröffnung Pöltner Hof Weilheim

Neueröffnung Pöltner Hof Weilheim

Weilheim – Nach fast zweijähriger Bauzeit wurde das Viersternehotel mit dem angeschlossenen Restaurant in der geschichtsträchtigen Pollinger Schwaige (erbaut um 1799) am 31. Juli mit einem Fest für geladene Gäste eröffnet.
Neueröffnung Pöltner Hof Weilheim
Bauausschuss gibt "grünes Licht" für eine Neuaufstellung des Flächennutzungsplans

Bauausschuss gibt "grünes Licht" für eine Neuaufstellung des Flächennutzungsplans

Kempten – Fast zehn Jahre ist der aktuelle Flächennutzungsplan (FNP) der Stadt Kempten bereits gültig. Noch ein Jahr soll er gelten, dann muss ein neuer her.
Bauausschuss gibt "grünes Licht" für eine Neuaufstellung des Flächennutzungsplans
"Stoa 169" und Hospiz im Fokus

"Stoa 169" und Hospiz im Fokus

Polling – In Polling ist derzeit kommunalpolitisch einiges geboten: Im Ortsteil Etting wird bald ein neues Feuerwehrhaus gebaut, die Kindertagesstätte soll erweitert werden, am Hochwasserschutz wird geplant und an der Staatsstraße bei Oderding steht im Frühjahr 2020 der Bau der lang ersehnten Fuß- und Radwegebrücke über die Ammer auf dem Programm. Und dann gibt es da noch die Pläne für eine Hospizerweiterung im Kloster und natürlich den Streit um das Kunstprojekt „Stoa 169“.
"Stoa 169" und Hospiz im Fokus
Unbekannter Täter verletzt Helikopter-Pilot mit Laserstrahl

Unbekannter Täter verletzt Helikopter-Pilot mit Laserstrahl

Winkl – Nicht auszumalen, wenn er die Kontrolle über den Hubschrauber verloren hätte: Ein Pilot der Bundeswehr ist am Montagabend bei einem Übungsflug über dem Prittrichinger Ortsteil Winkl offensichtlich von einem Laser geblendet und verletzt worden.
Unbekannter Täter verletzt Helikopter-Pilot mit Laserstrahl
Bundesagentur für Arbeit warnt vor Virus-Mails

Bundesagentur für Arbeit warnt vor Virus-Mails

Starnberg - Die Bundesagentur für Arbeit (BA) warnt vor gefälschten E-Mail-Nachrichten mit Schadenssoftware. Internet-Nutzer können derzeit gefälschte E-Mails mit schädlichen Anlagen oder Links erhalten.
Bundesagentur für Arbeit warnt vor Virus-Mails
Reise nach "Kemlantis"

Reise nach "Kemlantis"

Kaufbeuren-Kemnat – Eine geheimnisvolle Unterwasserwelt wird derzeit von 560 abenteuerlustigen Kindern bewohnt, die im Rahmen der Stadtranderholung unterhalb des Römerturms ihr Lager bezogen haben.
Reise nach "Kemlantis"
Trickdiebin versucht Rentnerin ein zweites Mal zu bestehlen - das ging schief

Trickdiebin versucht Rentnerin ein zweites Mal zu bestehlen - das ging schief

Einen Erfolg konnte die Germeringer Polizei am 31. Juli erzielen, weil es ihr gelang eine bereits einschlägig bekannte Trickdiebin aus dem Verkehr zu ziehen. 
Trickdiebin versucht Rentnerin ein zweites Mal zu bestehlen - das ging schief
Razzia auf Skandalhof in Bad Grönenbach 

Razzia auf Skandalhof in Bad Grönenbach 

Landkreis/Memmingen – „Es sind Bilder, die wir alle gesehen haben, die uns verstört haben und die eine politische Diskussion ausgelöst haben.“
Razzia auf Skandalhof in Bad Grönenbach 
Cédic Muth aus Berg möchte für die Starnberger Liberalen den Sessel des Landrats erobern

Cédic Muth aus Berg möchte für die Starnberger Liberalen den Sessel des Landrats erobern

Landkreis – Jetzt hat auch die FDP im Landkreis Starnberg ihren Kandidaten für den Posten des Landrats vorgestellt: Cédric Muth aus Berg reiht sich in die Bewerberriege von Stefan Frey (CSU), Martina Neubauer (Grüne), Christiane Kern (SPD) und Matthias Vilsmayer (Freie Wähler) ein. Der Patentanwalt möchte das Herrschinger Gymnasium sofort vierzügig bauen, will einen Bürgerentscheid für den Starnberger Tunnel und plädiert für eine weitere Verkehrs- achse zwischen den Autobahnen A95 und 96.
Cédic Muth aus Berg möchte für die Starnberger Liberalen den Sessel des Landrats erobern
Moritz Hartmann will Oberbürgermeister von Landsberg werden

Moritz Hartmann will Oberbürgermeister von Landsberg werden

Landsberg – Die Familie Hartmann startet einen neuen Versuch: Moritz Hartmann will sich als Oberbürgermeister-Kandidat der Grünen Landsberg nominieren lassen. 2012 kam Moritz‘ jüngerer Bruder Ludwig, damals 32, immerhin in die Stichwahl, konnte sich aber dann nicht gegen Mathias Neuner durchsetzen. „Aber wir sind alle ganz verschieden“, betont Moritz. Vergleichen könne man das nicht. Obwohl er natürlich auch hofft, in die Stichwahl mit Neuner zu kommen.
Moritz Hartmann will Oberbürgermeister von Landsberg werden
AlpenTestival in Garmisch-Partenkirchen lockt Abenteuerlustige

AlpenTestival in Garmisch-Partenkirchen lockt Abenteuerlustige

Sommer, Sonne, Abenteuer: Bei schönem Wetter und warmen Temperaturen steigt das Verlangen, nach draußen zu gehen und etwas zu erleben. Genau hierfür bietet das AlpenTestival vom 2. bis 4. August in Garmisch-Partenkirchen den perfekten Anlass. Für Besucher ist an den spannenden Tagen auch ohne Testivalpass einiges geboten.
AlpenTestival in Garmisch-Partenkirchen lockt Abenteuerlustige
Radeln für die Umwelt

Radeln für die Umwelt

Weilheim – „Die Motivation war, dass wir alle zu viel sitzen“, erklärt Landrätin Andrea Jochner-Weiß bei der Preisverleihung des ersten Schulradel-Wettbewerbs im Landkreis, welche im Sitzungssaal des Landratsamtes stattfand.
Radeln für die Umwelt
Bürger gehen auf die Barrikaden

Bürger gehen auf die Barrikaden

Fischen-Pähl – Für die Bergstraßler in Pähl ist wohl „der Kas bissn“ könnte man zynisch sagen. All ihre Protestaktionen gegen die „Erst“-Erschließung der Bergstraßen brachten nichts. Wie Bürgermeister Werner Grünbauer dem Kreisboten mitteilte, wurde der Ausbau der Bergstraßen jetzt an die Huglfinger Firma Strohmaier vergeben. Die Auftragssumme liegt bei 280 000 Euro und damit 120 000 Euro unter den veranschlagten Kosten. Für die Weißbachstraße in Fischen ist die Gemeinde wohl noch nicht soweit.
Bürger gehen auf die Barrikaden
Richtfest für Dreifachturnhalle an der Orlando-di-Lasso Realschule

Richtfest für Dreifachturnhalle an der Orlando-di-Lasso Realschule

Da eine Sanierung der aus den 70er Jahren stammenden Sporthalle der Orlando-di-Lasso Realschule in Maisach aus finanzieller Sicht keine Option war, wurde im März diesen Jahres mit dem Neubau einer Dreifachturnhalle begonnen. Deren Rohbau konnte nun kurz vor den Sommerferien fertig gestellt werden. Unter den Augen zahlreicher Kreisräte, Landrat Thomas Karmasin, dem Maisacher Bürgermeister Hans Seidl und der stellvertretenden Schulleiterin Angela Stegmaier verlas Bauleiter Ernst Schuster am 24. Juli den Richtspruch.
Richtfest für Dreifachturnhalle an der Orlando-di-Lasso Realschule
Gasthof "Adler" in Halblech wird derzeit abgerissen

Gasthof "Adler" in Halblech wird derzeit abgerissen

Halblech – Ein Stück Dorfgeschichte wird es bald nicht mehr geben: Der Gasthof „Adler“ in Halblech wird derzeit abgerissen.
Gasthof "Adler" in Halblech wird derzeit abgerissen
In Kiosk am Wörthsee eingebrochen und mit Elektroboot davon gefahren 

In Kiosk am Wörthsee eingebrochen und mit Elektroboot davon gefahren 

Wörthsee - In der Nacht vom 29. auf 30. Juli schob ein bisher unbekannter Täter ein Fenster des Kiosk „Strandbad Raabe“ in der Seestraße 97 auf und drang in die Räumlichkeiten ein. Er entwendete die im Kassenraum befindliche Kasse und ging zu den am Steg angeleinten Elektrobooten. 
In Kiosk am Wörthsee eingebrochen und mit Elektroboot davon gefahren 
Gymnasium Füssen: Schulleiter Anton Wiedemann geht in Ruhestand

Gymnasium Füssen: Schulleiter Anton Wiedemann geht in Ruhestand

Füssen – „Alles hat seine Zeit“, sagte Anton Wiedemann. Nach sieben Jahren an der Spitze des Füssener Gymnasiums verabschiedete er sich am vergangenen Donnerstag im Rahmen einer Feierstunde in den Ruhestand.
Gymnasium Füssen: Schulleiter Anton Wiedemann geht in Ruhestand
"Wachwechsel" im Kinderhaus Regenbogen

"Wachwechsel" im Kinderhaus Regenbogen

Im Kinderhaus Regenbogen wurde die langjährige Leiterin Ulrike Fischer in den Ruhestand verabschiedet. Da das Kinderhaus Regenbogen eine Einrichtung der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Sonthofens ist, geschah dies im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes von Pfarrerin Antje Pfeil-Birant.
"Wachwechsel" im Kinderhaus Regenbogen
Tier-Skandal in Bad Grönenbach: 160 Beamte bei Durchsuchungen im Einsatz

Tier-Skandal in Bad Grönenbach: 160 Beamte bei Durchsuchungen im Einsatz

„Es sind Bilder, die wir alle gesehen haben, die uns verstört haben und die eine politische Diskussion ausgelöst haben“, sagte Christian Eckel, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West, bei der Pressekonferenz bei der Staatsanwaltschaft Memmingen zum Skandal um den Milchviehbetrieb Endres in Bad Grönenbach ein.
Tier-Skandal in Bad Grönenbach: 160 Beamte bei Durchsuchungen im Einsatz
Historischer Markt vom 9. bis 18. August auf dem Schongauer Volksfestplatz

Historischer Markt vom 9. bis 18. August auf dem Schongauer Volksfestplatz

Schongau – Nach der Henkers­tochter ist vor dem Historischen Markt. Der Schongauer Sommer setzt seine Reise in die Vergangenheit vom 9. bis 18. August auf dem Volksfestplatz fort.
Historischer Markt vom 9. bis 18. August auf dem Schongauer Volksfestplatz
Fairtade-Stadt Fürstenfeldbruck: Erstes Schild steht an der B2

Fairtade-Stadt Fürstenfeldbruck: Erstes Schild steht an der B2

Nun kann es jeder sehen: Fürstenfeldbruck ist Fairtrade-Stadt. Oberbürgermeister Erich Raff hat gemeinsam mit Peter Findler vom städtischen Tiefbauamt das erste von sechs Schildern mit dem Brucker Fairtrade-Logo am Ortseingang an der Bundesstraße 2 nahe dem Baumarkt aufgestellt.
Fairtade-Stadt Fürstenfeldbruck: Erstes Schild steht an der B2
Stadtführung "Wirtshausgeschichten" bietet Geschichte mit Atmosphäre

Stadtführung "Wirtshausgeschichten" bietet Geschichte mit Atmosphäre

Landsberg – Früher war ja bekanntlich alles besser. Zum Beispiel die Kneipendichte Landsbergs: Im 17. Jahrhundert gab es knapp 20 Brauereien. Und das bei gerade mal 4.000 Einwohnern – also eine Brauerei auf 200 Menschen, inklusive Kinder. Darauf ein herzhaftes Prost! Nicht nur Brauereien, auch Weinhäuser und zwielichtige Lokalitäten versüßten den Lechstädtern den Abend. Wie das so ausgesehen haben mag, zeigt die Stadtführung „Landsberger Wirtshausgeschichten“. Bei der es neben Worten auch Wein und Essen zu genießen gibt.
Stadtführung "Wirtshausgeschichten" bietet Geschichte mit Atmosphäre