Ressortarchiv: LOKALES

Luftbildgeschichte im Steingadener Kameramuseum

Luftbildgeschichte im Steingadener Kameramuseum

Steingaden – Das Kameramuseum von Hermann Dürr in Steingaden ist faszinierend. Über 1.000 mechanische Fotoapparate von mehr als 150 Herstellern sind in drei Räumen untergebracht. Übersichtlich in Vitrinen zusammengestellt, mit kurzen Bezeichnungen der Fabrikate und Typen sowie mit Erklärungen beschildert. Dürr selbst gleicht einem Lexikon für Kameras und Filmgeräte. Zu jedem Objekt hat er Erklärungen parat, die er fachkundig vermittelt. 
Luftbildgeschichte im Steingadener Kameramuseum
Spektakuläre neue Rutsche fürs Plantsch

Spektakuläre neue Rutsche fürs Plantsch

Schongau – Dreimal die 44 Stufen hinauf und jedes Mal mit einem völlig unterschiedlichen Erlebnis die rund 82 Meter lange Röhre hinab – allein oder paarweise. Das verspricht die neue Rutsche, die das Plantsch erhält. 
Spektakuläre neue Rutsche fürs Plantsch
Corona-Krise: Füssens Bürgermeister appelliert an die Bevölkerung - Kein Impfpause über Ostern

Corona-Krise: Füssens Bürgermeister appelliert an die Bevölkerung - Kein Impfpause über Ostern

Landkreis/Füssen - Angesichts steigender Infektionszahlen und des zu erwartenden Besucherandrangs am Osterwochenende appelliert Füssens Bürgermeister Maximilian Eichstetter (CSU) an die Bevölkerung, sich an die geltenden Kontakt- und Abstandsregeln zu halten. Das Landratsamt Ostallgäu teilte unterdessen auf Anfrage des Kreisboten mit, dass in den Impfzentren des Landkreises auch über die Feiertage geimpft werden wird.
Corona-Krise: Füssens Bürgermeister appelliert an die Bevölkerung - Kein Impfpause über Ostern
Altes Geschäftsführerhaus der Stadtwerke bietet bald Büroräume für Start-Ups

Altes Geschäftsführerhaus der Stadtwerke bietet bald Büroräume für Start-Ups

Fürstenfeldbruck – Das leerstehende Gebäude auf dem früheren Stadtwerkeareal an der Aumühle wird künftig Start-Up-Firmen zur Verfügung gestellt. Ehemalige Unternehmer aus dem Kreis der Aktivsenioren Bayern und Aliki Bornheim, im Rathaus zuständig für Wirtschaftsförderung, sollen den Jungunternehmern beratend zur Seite stehen.
Altes Geschäftsführerhaus der Stadtwerke bietet bald Büroräume für Start-Ups
Bremsen an Pkw manipuliert

Bremsen an Pkw manipuliert

Weilheim ‒ Das hätte böse enden können. Ein 33-jähriger aus Weilheim erstattete am Dienstag bei der Inspektion Weilheim, weil ein bislang unbekannter an seinen Bremsen am Pkw manipuliert hatte.
Bremsen an Pkw manipuliert
Germeringer Grüne setzen sich für mehr Radwege und Radständer ein 

Germeringer Grüne setzen sich für mehr Radwege und Radständer ein 

Germering – Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen des Germeringer Stadtrats stellte am 23. März einen Antrag, die Verwaltung zu beauftragen, kurzfristig ein Konzept für temporäre Pop-up-Radwege und Pop-up-Radständer zu entwickeln.
Germeringer Grüne setzen sich für mehr Radwege und Radständer ein 
Corona im Ostallgäu: Deutlich weniger Gäste in Schwangau als üblich

Corona im Ostallgäu: Deutlich weniger Gäste in Schwangau als üblich

Schwangau – 32 Prozent weniger Gästeankünfte, ein Minus von 19 Prozent bei den Übernachtungen – die Corona-Krise hat im vergangenen Jahr auch die Schwangauer Tourismus-Wirtschaft hart getroffen. Nun hoffe auf alle Beteiligten auf eine bessere Entwicklung in diesem Jahr, wie vergangene Woche in der ersten Sitzung des Tourismusbeirats und des Tourismus- und Umweltausschusses in diesem Jahr deutlich wurde. Dieser fand im „Schlossbrauhaus” statt.
Corona im Ostallgäu: Deutlich weniger Gäste in Schwangau als üblich
Maskenpflicht kommt auch nach Germering

Maskenpflicht kommt auch nach Germering

Germering - Wegen der steigenden Infektionszahlen wird es auch in Germering eine Maskenpflicht in hochfrequentierten Teilbereichen der Stadt geben.
Maskenpflicht kommt auch nach Germering
Freiwillige Feuerwehr Kaufbeuren: Hubert Weikmann übergibt Vereinsvorsitz an Michael Schwangart

Freiwillige Feuerwehr Kaufbeuren: Hubert Weikmann übergibt Vereinsvorsitz an Michael Schwangart

Kaufbeuren – In Corona-Zeiten läuft vieles anders. So auch die jüngste Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kaufbeuren. Auf dieser übergab Hubert Weikmann den Vereinsvorsitz an Michael Schwangart.
Freiwillige Feuerwehr Kaufbeuren: Hubert Weikmann übergibt Vereinsvorsitz an Michael Schwangart
Ein Kreativer auf dem Land

Ein Kreativer auf dem Land

Apfeldorf – Kreative Köpfe zieht es meist in die Großstädte. Dort ist die Szene, dort gibt es Aufträge. Doch das ändert sich – auch durch Corona. Der Fotograf Felix Baab etwa hat sich gegen das urbane Leben entschieden.
Ein Kreativer auf dem Land
Acht bayerische Modellregionen gesucht: Interesse in Kempten – Zweifel im Oberallgäu

Acht bayerische Modellregionen gesucht: Interesse in Kempten – Zweifel im Oberallgäu

Kempten/Oberallgäu – Die Stadt Kempten hat sich vergangene Woche für ein Pilotprojekt der Bayerischen Staatsregierung beworben.
Acht bayerische Modellregionen gesucht: Interesse in Kempten – Zweifel im Oberallgäu
Polizei im Allgäu wappnet sich für den Oster-Ansturm

Polizei im Allgäu wappnet sich für den Oster-Ansturm

Allgäu/Füssen - Mit Beginn der Osterferien wird die Polizei über die Sommermonate hinweg mit Schwerpunkteinsätzen verstärkt den Ausflugsverkehr an touristischen Hotspots überwachen. Das teilt das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West mit. Verstöße gegen das Naturschutzrecht sollen die jeweils zuständigen Landratsämter konsequent verfolgen.
Polizei im Allgäu wappnet sich für den Oster-Ansturm
Ein Plan B für die Uttinger Tagespflege ist nicht nötig

Ein Plan B für die Uttinger Tagespflege ist nicht nötig

Utting – Wenn ein Bauunternehmer ein Grundstück erwirbt und darauf Häuser zum Verkauf errichtet, ist das selten eine Meldung wert. Wenn er sich aber im Rahmen des Projektes in eine Tagespflege­einrichtung für Senioren geradezu verbeißt und Lob vom gesamten Gemeinderat bekommt, sollte man genauer hin­schauen. Georg Bechteler heißt der Mann, der mit seiner Firma AXIA-Bauprojekt in Schondorf das Investorenauswahlverfahren der Gemeinde Utting für das Menter-Grundstück gewonnen hat.
Ein Plan B für die Uttinger Tagespflege ist nicht nötig
Attacke auf Unbeteiligte mit Knüppel und Schreckschusspistole

Attacke auf Unbeteiligte mit Knüppel und Schreckschusspistole

Peiting – Mit einem Stock ist ein 30-Jähriger am frühen Dienstagabend im Drogen- und Alkoholrausch auf Unbeteiligte losgegangen, einer Person hielt er eine Schreckschusspistole an den Kopf.
Attacke auf Unbeteiligte mit Knüppel und Schreckschusspistole
Senior verstirbt bei Brand in seinem Wohnhaus

Senior verstirbt bei Brand in seinem Wohnhaus

Antdorf ‒ Bei einem Wohnhausbrand am Mittwochmorgen, 31. März, kam für einen 90-jährigen Bewohner jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch am Brandort. Es entstand ein Sachschaden von rund einer halben Million Euro.
Senior verstirbt bei Brand in seinem Wohnhaus
Corona-Notbremse greift im Landkreis FFB ab Freitag

Corona-Notbremse greift im Landkreis FFB ab Freitag

Landkreis Fürstenfeldbruck - Der Landkreis Fürstenfeldbruck muss heute, 31. März, die Notbremse ziehen - am dritten Tag in Folge überschreitet der Landkreis einen Inzidenzwert von 100.
Corona-Notbremse greift im Landkreis FFB ab Freitag
Bürgermeisterwahl in Reutte: Klaus Schimana will Luis Oberer beerben

Bürgermeisterwahl in Reutte: Klaus Schimana will Luis Oberer beerben

Reutte – Nach dem Rücktritt von Luis Oberer will Vizebürgermeister Klaus Schimana (ÖVP) Verantwortung übernehmen. Er steht somit auch im kommenden Jahr bei der Bürgermeisterdirektwahl als Kandidat zur Verfügung. Zunächst steht aber die Kandidatur für diese Legislaturperiode (noch rund ein Jahr) an.
Bürgermeisterwahl in Reutte: Klaus Schimana will Luis Oberer beerben
Arbeitsagenturen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen sind rund um Ostern erreichbar 

Arbeitsagenturen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen sind rund um Ostern erreichbar 

Landkreis - Die Arbeitsagenturen in den Landkreisen Weilheim-Schongau, Landsberg, Fürstenfeldbruck, Starnberg und Garmisch-Partenkirchen bleiben während der Corona-Pandemie erreichbar. Die meisten Beratungsgespräche finden derzeit telefonisch statt.
Arbeitsagenturen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen sind rund um Ostern erreichbar 
„Das Lebenszeichen feiern“ - Live-Stream am Ostermontag um 19 Uhr

„Das Lebenszeichen feiern“ - Live-Stream am Ostermontag um 19 Uhr

Landkreis - Der Frühling ist da. Deshalb möchten Elisabeth Carr – KunstRäume am See – und das Duo Grosch/Bublath ihrem treuen Publikum voller Lust einen österlichen Gruß aus der Reihe „Seasonal Concerts“ zusenden. 
„Das Lebenszeichen feiern“ - Live-Stream am Ostermontag um 19 Uhr
Hund tötet trächtiges Reh im Venetianerwinkel

Hund tötet trächtiges Reh im Venetianerwinkel

Füssen - Ein unbekannter Hund hat am Dienstagnachmittag ein trächtiges Reh im hinteren Bereich des Schützenheims im Venetianerwinkel gerissen. Das berichtet die Polizei und bittet um Hinweise.
Hund tötet trächtiges Reh im Venetianerwinkel
Mann sprüht bei Jengen Pfefferspray auf Hund und trifft auch Frauchen

Mann sprüht bei Jengen Pfefferspray auf Hund und trifft auch Frauchen

Jengen – Am Dienstag hat ein Unbekannter laut Polizei grundlos Pfefferspray gegen einen Hund eingesetzt. Die Polizei sucht Zeugen.
Mann sprüht bei Jengen Pfefferspray auf Hund und trifft auch Frauchen
Performance »Maschinen – Musik – Tanz« im Café Zirnheld

Performance »Maschinen – Musik – Tanz« im Café Zirnheld

Landsberg – Hinter Glas: Letztes Wochenende wurde das Café Zirnheld zum Kulturschaufenster und Drehort. Im Inneren des Cafés gaben sich Maschinen, Tanz und Musik ein Stelldichein. Die Maschinen in Form kinetischer Objekte stellte der Bildhauer Timur Dizdar. Die Musik kam von Bratschist und Komponist Martin Honsalek. Malerin und Gastronomin Andrea Nisch bat Tangolehrer und Autor Ralf Sartori zum Tanz. Einzig noch anwesend im Raum: eine Kamera, die die Aktion für einen Film, der daraus enstehen soll, aufgezeichnet hat.
Performance »Maschinen – Musik – Tanz« im Café Zirnheld
Zuhör-Telefon gegen Einsamkeit in der Corona-Pandemie

Zuhör-Telefon gegen Einsamkeit in der Corona-Pandemie

Landkreis - Das Oster-Wochenende steht vor der Tür. Feiertage, an denen sich in normalen Zeiten Familien treffen, Freunde verabreden oder Ausflüge unternommen werden. All das ist in diesem Jahr wieder nicht möglich. Die Corona-Pandemie mit ihren Einschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens hat einen großen Einfluss auf die sozialen Kontakte der Menschen. Die vielen Wochen, in denen wir zuhause bleiben und auf vieles verzichten mussten, zehren an den Menschen. Besonders diejenigen, die alleine leben, haben es besonders schwer ihre sozialen Kontakte aufrechtzuerhalten und nicht zu vereinsamen. 
Zuhör-Telefon gegen Einsamkeit in der Corona-Pandemie
Bürgerversammlung Obergünzburg via Stream

Bürgerversammlung Obergünzburg via Stream

Obergünzburg – Aktuelle Informationen über Sachstand und Vorhaben in der Marktgemeinde gab es für die Bürger diesmal nicht wie gewohnt im Rathaussaal oder im Hirschsaal, sondern am Computer-Bildschirm zu Hause.
Bürgerversammlung Obergünzburg via Stream
Warten bis der Arzt sich meldet: Die Hausärzte steigen ab 7. April in die Corona-Impfung mit ein

Warten bis der Arzt sich meldet: Die Hausärzte steigen ab 7. April in die Corona-Impfung mit ein

Landkreis/Kaufbeuren – Die Bayerische Staatsregierung drückt beim Thema Impfen auf die Tube. Bis Ende April oder Anfang Mai sollen laut Ministerpräsident Markus Söder 20 Prozent der Bayern die Corona-Erstimpfung erhalten haben. Nach dem Willen der Staatsregierung soll bald auch in bayerischen Betrieben geimpft werden, wie Söder sagte. Auch die Hausärzte steigen ab dem 7. April in die Impfung mit ein.
Warten bis der Arzt sich meldet: Die Hausärzte steigen ab 7. April in die Corona-Impfung mit ein
Gemeinsam für ein sauberes Starnberg

Gemeinsam für ein sauberes Starnberg

Starnberg – Achtlos weggeworfener Müll hat auch in Starnberg überhandgenommen. Gerade die öffentlichen Plätze und Grünanlagen wie der Kirchplatz, die Seepromenade oder das Steininger Badegrundstück sind von Vermüllung betroffen.
Gemeinsam für ein sauberes Starnberg
Toter Biber mit Stichwunden bei Wald gefunden

Toter Biber mit Stichwunden bei Wald gefunden

Wald – Im Zeitraum zwischen 25. und 27. März wurde im Uferbereich der Wertach bei Bergens ein Biber von jemand Unbekanntem tödlich verletzt. Ein Spaziergänger fand das verendete Tier mit einer Stichwunde im Bauch – vermutlich durch einen Holzstock – in einem Gebüsch. Biber sind in Europa durch die FFH-Richtlinie besonders geschützte Tiere.
Toter Biber mit Stichwunden bei Wald gefunden
Junge Künstlerin darf Säule in Polling gestalten

Junge Künstlerin darf Säule in Polling gestalten

Polling – Einige Säulen in der Künstlerhalle Stoa169 sind derzeit noch nicht bearbeitet. Die Diagonale Reihe bleibt Nachwuchskünstlern vorbehalten. Jedes Jahr soll ein Wettbewerb stattfinden. Die Siegerin der ersten Ausschreibung steht nun fest.
Junge Künstlerin darf Säule in Polling gestalten
Helmut Schleich „übernimmt“ die Brauerei Maisach

Helmut Schleich „übernimmt“ die Brauerei Maisach

Maisach – Die Brauerei Maisach. Im Sudhaus, im Hof, im Gärkeller, in der Wirtstube, im Biergarten: Einige Männer tragen schwarz – eine Mischung aus „Men in Black“ und „Ghostbusters“. Auf ihren Rücken kleben sauerstoffflaschenähnliche Geräte, in ihren Händen halten sie große Kameras mit Telepromter. Um sie herum Scheinwerfer, Mikrophone, Reflektoren. Und mittendrin Helmut Schleich. 
Helmut Schleich „übernimmt“ die Brauerei Maisach
23 Neuinfektionen, drei Todesfälle

23 Neuinfektionen, drei Todesfälle

Landkreis - Seit Dienstag beteiligen sich im Landkreis an den Impfungen gegen Covid 19 nun auch ausgewählte Hausarzt-Praxen. Diese haben für die erste Woche jeweils 20 Dosen des Vakzin Astrazeneca erhalten. Weiter impfen freilich auch das Landkreis-Impfzentrum in Gauting sowie die Außenstellen.
23 Neuinfektionen, drei Todesfälle
Oberallgäu soll beispielhafte Besucherlenkung voranbringen

Oberallgäu soll beispielhafte Besucherlenkung voranbringen

Oberallgäu – Das Bayerische Umweltministerium bringt ein Konzept zur Stärkung von nachhaltigen Naturerlebnissen und Besucherlenkung auf den Weg. Ziel ist es, ökologisch sensible Gebiete dabei noch besser als bisher zu schützen. Eine erste Musterregion für Besucherlenkung entsteht aktuell im Oberallgäu für den bayerischen Alpenraum. 500 000 Euro stehen dafür zur Verfügung, die gemeinsam mit den Beteiligten in der Region für innovative Maßnahmen eingesetzt werden.
Oberallgäu soll beispielhafte Besucherlenkung voranbringen
Nesselwanger Räte ebnen Weg für Alpine-Coaster

Nesselwanger Räte ebnen Weg für Alpine-Coaster

Nesselwang – Mehr als 40 Zuhörer fanden sich kürzlich in der Alpspitzhalle zur jüngsten Sitzung des Marktgemeinderats ein. Darunter waren auch mehrere Mitarbeiter der Alpspitzbahn. Schließlich ging es um den Ersatzbau der in die Jahre gekommenen Sommerrodelbahn. Diese ist seit 1996 in Betrieb und in den letzten Jahren reparaturanfällig geworden. Mehrheitlich sprach sich der Marktgemeinderat jetzt für den sogenannten vorhabenbezogenen Bebauungsplan aus.
Nesselwanger Räte ebnen Weg für Alpine-Coaster
Deutschland beendet die pandemiebedingten Grenzkontrollen nach Tirol

Deutschland beendet die pandemiebedingten Grenzkontrollen nach Tirol

Region – Ein wenig unübersichtlich waren zuletzt die Vorgaben zur Grenzkontrolle nach Tirol. Jetzt hat sich Bundesinnenminister Horst Seehofer dazu geäußert.
Deutschland beendet die pandemiebedingten Grenzkontrollen nach Tirol
Ergebnisse der Machbarkeitsstudie: S4 wird dreigleisig gebaut aber viergleisig geplant

Ergebnisse der Machbarkeitsstudie: S4 wird dreigleisig gebaut aber viergleisig geplant

Landkreis – Die S4 soll zwischen Pasing und Eichenau ein drittes Gleis bekommen.
Ergebnisse der Machbarkeitsstudie: S4 wird dreigleisig gebaut aber viergleisig geplant
Inzidenz weit über 300: Das Ostallgäu stemmt sich gegen das Virus

Inzidenz weit über 300: Das Ostallgäu stemmt sich gegen das Virus

Marktoberdorf/Landkreis – Die Appelle werden immer eindringlicher. „Halten Sie sich an die Regeln. Tragen Sie eine FFP2-Maske und vor allem: Bleiben Sie zuhause!“ Nicht nur die Kanzlerin, auch Bürgermeister, Landrätin und Arbeitgeber vor Ort rufen ihre Bürger und Mitarbeiter auf, gerade über Ostern auf Abstand zu gehen. Denn die Infektionszahlen im Landkreis steigen weiter. Am Mittwoch betrug die Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tage den Wert 320. Damit gehört das Ostallgäu zu den zehn Landkreisen deutschlandweit mit den höchsten Infektionszahlen (aktuell Platz neun).
Inzidenz weit über 300: Das Ostallgäu stemmt sich gegen das Virus
Perspektivlosigkeit sorgt bei Gastgebern im Landkreis Garmisch-Partenkirchen für Frust

Perspektivlosigkeit sorgt bei Gastgebern im Landkreis Garmisch-Partenkirchen für Frust

Region – „Wir brauchen Perspektiven!“ Dieser Satz fiel öfter bei der Auswertung der Gastgeberbefragung der Zugspitz Region. In 19 Punkten hatte man die aktuelle Lage der Gastgeberbetriebe abgefragt. Insgesamt nahmen über 600 Betriebe aus der Region an der Befragung teil, welche im Zeitraum von Mitte Februar bis zum 1. März digital durchgeführt wurde.
Perspektivlosigkeit sorgt bei Gastgebern im Landkreis Garmisch-Partenkirchen für Frust
»Netzwerk Tannachwäldle« spendet Sparbuch für den Vogelschutz

»Netzwerk Tannachwäldle« spendet Sparbuch für den Vogelschutz

Sonthofen – Das „Netzwerk Tannachwäldle” hat sein Sparbuch aufgelöst und statt das Geld bei einer Feier auf den Putz zu hauen, in den Vogelschutz im Tannachwäldchen investiert. Der Betrag von 500 Euro wurde an die Stadt Sonthofen überwiesen. Hiermit konnte der Fachbereich Bauhof 20 Nistkästen für unterschiedliche Vogelarten erwerben und im Tannachwäldchen montieren.
»Netzwerk Tannachwäldle« spendet Sparbuch für den Vogelschutz
Kriminalität im Königswinkel: »Das Geld verdient man heute im Netz«

Kriminalität im Königswinkel: »Das Geld verdient man heute im Netz«

Füssen/Landkreis – Der klassische Banküberfall mit Strumpfmaske über dem Kopf und gezogener Pistole in der Hand war gestern. Wer heute viel Geld ergaunern will, der geht ins Internet. Im World Wide Web sind die Möglichkeiten für Betrug und Diebstahl mittlerweile schier unendlich. Das müssen zunehmend auch die Beamten der Polizeiinspektion (PI) Füssen und der Polizeistation Pfronten feststellen. „Es gibt keinen Tag mehr, an dem wir nicht einen solchen Fall haben“, berichtete Füssens Polizeichef Edmund Martin am vergangenen Donnerstag bei der Vorstellung des „Sicherheitsberichts 2020“. „Das Geld verdient man heute im Netz!“
Kriminalität im Königswinkel: »Das Geld verdient man heute im Netz«
Puchheimer Rama dama mit großer Beteiligung trotz Kälte und Schnee

Puchheimer Rama dama mit großer Beteiligung trotz Kälte und Schnee

Puchheim – In Puchheim war Rama dama am 20. März von 9.30 bis 12 Uhr. Kälte, Schnee und Corona-Auflagen hielten die über 100 Helfer nicht davon ab, am Frühjahrsputz der Stadt teilzunehmen. 
Puchheimer Rama dama mit großer Beteiligung trotz Kälte und Schnee
Kommt Tübingen nach Landsberg?

Kommt Tübingen nach Landsberg?

Landsberg – Einkaufen ohne Termin, danach in der Sonne den Kaffee genießen – am Tisch und nicht „to go“: ein Traum, den momentan einige gerne ins Reale übersetzen würden. In Tübingen und Rostock ist das noch möglich – durch Schnelltests, die vor jeder Stadtrunde gemacht werden. Auch die Stadt Landsberg ist der Idee nicht abgeneigt. Ganz im Gegenteil.
Kommt Tübingen nach Landsberg?
Digitalisierungsbeauftragter startet Diskussionsrunden an Kaufbeurer Schulen

Digitalisierungsbeauftragter startet Diskussionsrunden an Kaufbeurer Schulen

Kaufbeuren – Welche sozialen Netzwerke nutzen unsere Jugendlichen? Wie zufrieden sind die Schüler mit der Digitalisierung? Über welche Kanäle konsumieren die jungen Erwachsenen Nachrichten? Diesen und vielen weiteren Fragen geht der Beauftragte des Stadtrats für „Digitale Stadt“, Alexander Uhrle, auf den Grund. Bereits im letzten Sommer besuchte der Stadtrat eine neunte Klasse der Jörg-Lederer-Mittelschule, eine zweite in diesem Jahr. Es folgte eine virtuelle Diskussionsrunde mit der gesamten neunten Jahrgangsstufe des Jakob-Brucker-Gymnasiums. Uhrle wünscht sich noch mehr Einladungen der Kaufbeurer Schulen, denn die Ergebnisse können sich schon jetzt sehen lassen.
Digitalisierungsbeauftragter startet Diskussionsrunden an Kaufbeurer Schulen
Obergeschoss im Wessobrunner Rathaus wird heuer noch fertig

Obergeschoss im Wessobrunner Rathaus wird heuer noch fertig

Wessobrunn – Die langwierige Sanierung des Wessobrunner Rathauses, das in früheren Jahren als Schule genutzt wurde, biegt langsam auf die Zielgerade ein. Aktuell laufen die Arbeiten im ersten Obergeschoss. 
Obergeschoss im Wessobrunner Rathaus wird heuer noch fertig
Noch ein Brückerl, sagt die Stadt Landsberg

Noch ein Brückerl, sagt die Stadt Landsberg

Landsberg – Das ist allgemein bekannt: Im Papierbach-Areal wird es eine breite, barrierefreie Bahnunterführung geben, die Fußgänger und Radler aus dem Westen schnell über den Lady-Herkomer-Steg in die Altstadt bringt. Fast kaum jemand weiß: In den Plänen ist in geringer Entfernung eine zweite Bahnquerung vorgesehen, diesmal in Form einer nur für Fußgänger geeigneten Brücke mit vielen Treppenstufen. Nach der Meinung von Projektentwickler ehret + klein kann man darauf verzichten; auch der Gestaltungsbeirat riet von einer Verwirklichung ab. Doch eine Mehrheit im Stadtrat hält an dem Vorhaben fest.
Noch ein Brückerl, sagt die Stadt Landsberg
Bistum verscherbelt 400 Jahre alten Pfarrhof

Bistum verscherbelt 400 Jahre alten Pfarrhof

Walleshausen – Über die Region hinaus als Baudenkmal mit 400-jähriger Geschichte bekannt ist der Pfarrhof in Walleshausen. Jetzt soll er verkauft werden – wegen hohen Sanierungsbedarfs. Es geht nicht anders, sagt das Bistum Augsburg. Sogar einen Interessenten gibt es bereits. Im Ort sind viele Menschen entsetzt und wütend.
Bistum verscherbelt 400 Jahre alten Pfarrhof
Geänderte Öffnungszeiten in Kaufbeurer und Ostallgäuer Testzentren über Osterfeiertage

Geänderte Öffnungszeiten in Kaufbeurer und Ostallgäuer Testzentren über Osterfeiertage

Ostallgäu/Kaufbeuren – In den Corona-Testzentren im Landkreis Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren gelten in den kommenden Tagen wegen der Osterfeiertage geänderte Öffnungszeiten.
Geänderte Öffnungszeiten in Kaufbeurer und Ostallgäuer Testzentren über Osterfeiertage
100-jährige im Landkreis Landsberg muss warten

100-jährige im Landkreis Landsberg muss warten

Landkreis – „Mit Prio 1 fast durch“ betitelte der KREISBOTE vergangene Woche einen Artikel, in dem der aktuelle Stand der Impfungen im Landkreis behandelt wurde. „Die Patentante meiner Frau ist über 100“, lautete nur eine der kritischen Reaktionen auf den Artikel. „Und hat ihren Impftermin erst Mitte Mai.“ Wie kann das sein? Immerhin vergibt doch eine neutrale Software die Termine im Impfzentrum, die die ältere Dame terminlich versorgt haben müsste – und zwar schon lange vor Mai?
100-jährige im Landkreis Landsberg muss warten
Geistliche aus Kaufbeuren freuen sich nach Kehrtwende der Politik

Geistliche aus Kaufbeuren freuen sich nach Kehrtwende der Politik

Kaufbeuren – Für Gläubige in der katholischen und evangelischen Kirche sind es gute Nachrichten: Zu Ostern sind Präsenzgottesdienste erlaubt. Anders als noch vor einem Jahr, als zu Beginn der Pandemie auch die Kirchen vom Lockdown betroffen waren, dürfen Kirchgänger von Gründonnerstag bis Ostermontag die Gotteshäuser besuchen. Dabei gelten strenge Hygiene- und Schutzmaßnahmen. Allerdings bieten viele Kirchen auch virtuelle Angebote und Alternativen zum normalen Gottesdienst an.
Geistliche aus Kaufbeuren freuen sich nach Kehrtwende der Politik
Schropp bleibt Kreistagsmitglied

Schropp bleibt Kreistagsmitglied

Landkreis – Bereits im Januar haben die Grünen den Antrag gestellt, Regina Schropp aus dem Kreistag auszuschließen. Dieser Antrag stand nun auf der Tagesordnung im Kreistag und sorgte für Kritik – an den Grünen.
Schropp bleibt Kreistagsmitglied
»Grüne Sonne« erneut abgesagt

»Grüne Sonne« erneut abgesagt

Landkreis – Der 7-Tage-Inzidenzwert hat im Landkreis am vergangenen Freitag die Grenze 100 überschritten. Damit gelten wieder strengere Regeln in verschiedenen Bereichen. Beim Festival „Grüne Sonne“ hat man am Wochenende auch schon Konsequenzen gezogen. 
»Grüne Sonne« erneut abgesagt
Klinik St. Josef Buchloe: Verdachtsfälle in der Gastroenterologie schneller und genauer diagnostizieren

Klinik St. Josef Buchloe: Verdachtsfälle in der Gastroenterologie schneller und genauer diagnostizieren

Buchloe – Dr. Wolfgang Wistuba ist der neue leitende Oberarzt der Gastroenterologie an der Klinik St. Josef Buchloe. Er verrät, welche generellen Vorteile und baldige Untersuchungsmöglichkeiten Patienten in diesem Bereich der Inneren Medizin in Buchloe haben.
Klinik St. Josef Buchloe: Verdachtsfälle in der Gastroenterologie schneller und genauer diagnostizieren