Ressortarchiv: LOKALES

Liebesbetrüger erpressen Mann aus Marktoberdorf

Liebesbetrüger erpressen Mann aus Marktoberdorf

Marktoberdorf – Ein Mann aus Marktoberdorf glaubte an die Liebe und überwies seiner Angebeteten Geld, damit sie ihn in Deutschland besuchen kann. Doch statt sie persönlich kennen zu lernen, wurde er mit pikanten Details der Online-Beziehung erpresst. 500 Euro sollte der Mann zahlen, um eine Veröffentlichung des virtuellen, intimen Austauschs zu verhindern. Laut Polizeibericht reagierte der Betrogene jedoch richtig und zeigte den Erpressungsversuch an.
Liebesbetrüger erpressen Mann aus Marktoberdorf
Corona-Folgeerscheinungen bei Kindern: Chefarzt spricht über PIMS-Fälle in Kaufbeurer Klinik

Corona-Folgeerscheinungen bei Kindern: Chefarzt spricht über PIMS-Fälle in Kaufbeurer Klinik

Landkreis – „Kinder erkranken ja gar nicht so schwer an Covid“, habe es bis vor kurzem noch geheißen, sagte Dr. med. Markus Rauchenzauner, Chefarzt der Kinderklinik Kaufbeuren. Doch immer häufiger führen Infektionen mit Sars-CoV-2 bei Kindern und Jugendlichen zu teilweise schweren Folgeerscheinungen. Mit dem Pediatric Inflammatory Multisystem Syndrome, genannt PIMS, wurden auch in der Kaufbeurer Kinderklinik bereits sechs junge Patienten behandelt. Und, davon ist der Mediziner überzeugt, je mehr Kinder an Covid-19 erkranken, umso häufiger wird es PIMS geben. 
Corona-Folgeerscheinungen bei Kindern: Chefarzt spricht über PIMS-Fälle in Kaufbeurer Klinik
Drogenbande im Raum Garmisch-Partenkirchen festgenommen 

Drogenbande im Raum Garmisch-Partenkirchen festgenommen 

GAP - Dem Bayerischen Landeskriminalamt (BLKA) gelang es bereits am 10. Februar, in enger Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizeistation (KPS) Garmisch-Partenkirchen, eine Bande von Drogenhändlern festzunehmen. Die Ermittler konnten Anfang Februar, nach einer Bestellung von zehn Kilogramm Amphetamin im Darknet, das Paket im Sendungsverlauf lokalisieren und die genannte Menge der gefährlichen synthetischen Droge Amphetamin sicherstellen.
Drogenbande im Raum Garmisch-Partenkirchen festgenommen 
Amtsgericht Weilheim: Schülerin muss keine Maske tragen

Amtsgericht Weilheim: Schülerin muss keine Maske tragen

Weilheim/Schlehdorf – Das Weilheimer Amtsgericht hat eine Schülerin an der Erzbischöflichen Realschule St. Immaculata in Schlehdorf von der Corona-Maskenpflicht in der Einrichtung befreit. Die Eltern des Kindes hatten das Verfahren angestrengt (Az. 2 F 192/21). Das Kultusministerium verweist auf einen Einzelfall: Der Beschluss habe keine Auswirkungen auf die Infektionsschutzmaßnahmen an bayerischen Schulen.
Amtsgericht Weilheim: Schülerin muss keine Maske tragen
Der Neubau des Kemptener Museumsdepots wird endlich Realität

Der Neubau des Kemptener Museumsdepots wird endlich Realität

Kempten – Nachdem seit 2010 ein neues Museumsdepot im Rahmen des Museumsentwicklungskonzeptes gefordert worden ist, ist es nun endlich so weit.
Der Neubau des Kemptener Museumsdepots wird endlich Realität
Einbruch in Puchheimer Tabakladen eines Einkaufscenters

Einbruch in Puchheimer Tabakladen eines Einkaufscenters

Puchheim - Eine böse Überraschung erlebte am Mittwoch, 14. April, der 54-jährige Angestellte eines Tabakgeschäfts in der Dornierstraße im dortigen Einkaufscenter, als er um 7.15 Uhr die Eingangstüre des Geschäfts weit offenstehend vorfand.
Einbruch in Puchheimer Tabakladen eines Einkaufscenters
Corona-Tests und Masken für Schulen und Kitas

Corona-Tests und Masken für Schulen und Kitas

Kaufbeuren – Im Laufe dieser Woche sind an die Kaufbeurer Kitas und Schulen über 43.000 Selbsttests auf das Coronavirus ausgegeben werden. Zudem wurden weitere rund 13.000 FFP2-Masken an die örtlichen Schulen verteilt, berichtet die Stadtverwaltung. 
Corona-Tests und Masken für Schulen und Kitas
Rotary Club Kaufbeuren unterstützt Projekte im Stadtjugendring

Rotary Club Kaufbeuren unterstützt Projekte im Stadtjugendring

Kaufbeuren/Ostallgäu – Am Anfang war es eine Idee – und als die Zielrichtung klar war, ging ein Team an die Arbeit. Die Rede ist vom Rotary Club Kaufbeuren, der für alle Menschen in der Region erstmals einen Spendenlauf ganz besonderer Art veranstaltet – coronabedingt in digitaler Form. Der Rotary Spendenlauf „Kultur für Kinder“ findet vom 8. bis 16. Mai zugunsten der Kulturförderung für Kinder und Jugendliche aus Kaufbeuren und dem Umland statt. Mit dem Erlös aus dem Spendenlauf soll eine frühere Öffnung der Kinder-Kurse, die Ausweitung der Betreuungskapazitäten und der Neustart der Jugendgruppen nach den Einschränkungen der Corona-Pandemie ermöglicht werden. Doch auch die Eltern sollen von einer erweiterten Betreuung profitieren und einmal „durchatmen“ können.
Rotary Club Kaufbeuren unterstützt Projekte im Stadtjugendring
Effizientere Nutzung der Bioenergie ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz

Effizientere Nutzung der Bioenergie ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz

Teebeutel, Kaffeefilter, Obstschalen, Gemüsereste – viel zu viel davon landet im Restmüll. Bei der Sammlung von Bioabfällen im Landkreis Fürstenfeldbruck läuft noch nicht alles optimal, im bayernweiten Vergleich liegt Fürstenfeldbruck weit zurück.  Seit vielen Jahren setzt sich der Energiewendeverein ZIEL 21 für Verbesserungen ein. Der wichtigste Schritt wäre die Einführung einer Biotonne, so die Überzeugung. Denn dann würde es den Bürgern leichter fallen, Bioabfälle richtig zu entsorgen.
Effizientere Nutzung der Bioenergie ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz
Lebensmittelkette aus Mauerstetten übernimmt Real in Kempten und Pentling

Lebensmittelkette aus Mauerstetten übernimmt Real in Kempten und Pentling

Mauerstetten – Die Georg Jos. Kaes GmbH, die die V-Märkte betreibt, wird die Real-Standorte in Kempten und Pentling bei Regensburg übernehmen. Die seit einigen Wochen laufenden Gespräche zur Übernahme des operativen Betriebs durch den V-Markt seien erfolgreich abgeschlossen, teilt das Unternehmen mit. Am 27. Mai erfolgt die V-Markt-Eröffnung in Kempten, für September ist die Eröffnung in Pentling geplant.
Lebensmittelkette aus Mauerstetten übernimmt Real in Kempten und Pentling
Feuerwehr rettet eingeklemmten Jungen vom Baum

Feuerwehr rettet eingeklemmten Jungen vom Baum

Germering - „Kind im Baum eingeklemmt“ lautete am 14. April um 13.30 Uhr die Alarmmeldung, welche die Germeringer Feuerwehr erreichte.
Feuerwehr rettet eingeklemmten Jungen vom Baum
Ein Skitunnel wird in Garmisch-Partenkirchen gebaut

Ein Skitunnel wird in Garmisch-Partenkirchen gebaut

GAP – Die letzte Saison war komplett ausgefallen – nun bereitet sich die Bayerische Zugspitzbahn auf den nächsten Winter vor. Für rund 1,5 Millionen Euro inklusive Eigenleistung – diese Zahl nennt BZB-Vorstand Matthias Stauch – soll im Gebiet Garmisch-Classic der alte Seillift zwischen Längenfelder und Kreuzeck ersetzt und dafür ein Skitunnel gebaut werden. Trotz Corona-Verlusten von etwa 25 Millionen Euro, soll der Tunnelbau demnächst begonnen werden. Die Maßnahme soll für mehr Sicherheit sorgen.
Ein Skitunnel wird in Garmisch-Partenkirchen gebaut
Umbau des Feuerwehrhauses in Aich

Umbau des Feuerwehrhauses in Aich

Fürstenfeldbruck – Die Feuerwache in Aich soll in den kommenden zwei Jahren umfassend modernisiert werden. Die Kostenschätzung für Umbauarbeiten am Bestandsgebäude sowie der Errichtung eines Anbaus mit neuer Fahrzughalle, Umkleideräumen und Sanitäreinrichtungen beläuft sich auf rund 1,5 Millionen Euro.
Umbau des Feuerwehrhauses in Aich
Gemeinde Wielenbach und ProBahn sind für Wiederöffnung der Bahnhalte

Gemeinde Wielenbach und ProBahn sind für Wiederöffnung der Bahnhalte

Wielenbach/Polling – Auf seiner Sitzung am 18. März hat sich der Gemeinderat Wielenbach dafür ausgesprochen, die aufgelassenen Bahnhöfe in Wielenbach und Wilzhofen als Bahnhalte wieder zu reaktivieren.
Gemeinde Wielenbach und ProBahn sind für Wiederöffnung der Bahnhalte
Zu Fuß zur Schule

Zu Fuß zur Schule

Oberallgäu – Der SpoSpiTo-Bewegungs-Pass geht in die zweite Runde. Nach der erfolgreichen Premiere 2019, gibt es auch heuer wieder die Aktion für mehr Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz auf dem Schulweg. Die Abkürzung SpoSpiTo steht dabei für Sporteln-Spielen-Toben. Grundschulen können sich noch bis Freitag, 16. April, bewerben, per E-Mail an kontakt@spospito.de
Zu Fuß zur Schule
Wieder Brückenarbeiten in Schongau

Wieder Brückenarbeiten in Schongau

Schongau – Eine marode Brücke auf dem UPM-Werksgelände muss ersetzt werden. Ende September, so die Planung, soll das komplizierte Bauprojekt, das rund drei Millionen Euro kosten wird, abgeschlossen sein.
Wieder Brückenarbeiten in Schongau
Fürstenfeldbrucker Stadtarchivar veröffentlicht Stadtchronik von 1945 bis 1990

Fürstenfeldbrucker Stadtarchivar veröffentlicht Stadtchronik von 1945 bis 1990

Fürstenfeldbruck – „Was lange währt, wird endlich gut“. Mit diesen Worten beschreibt der Brucker Stadtarchivar Gerhard Neumeier die Arbeit an seiner jüngsten wissenschaftlichen Publikation „Fürstenfeldbruck 1945 bis 1990. Von der Kleinstadt zum Mittelzentrum“, in welchem er 45 Jahre Ortsgeschichte festhält.
Fürstenfeldbrucker Stadtarchivar veröffentlicht Stadtchronik von 1945 bis 1990
Stadtrat beschließt Gebührenerhöhung für Kindertageseinrichtungen

Stadtrat beschließt Gebührenerhöhung für Kindertageseinrichtungen

Weilheim – Auch heuer wurden die Gebühren für die Benutzung der städtischen Kindertagesstätten nach bewährter Manier wieder angehoben.
Stadtrat beschließt Gebührenerhöhung für Kindertageseinrichtungen
»Sprudel, Strudel und stille Wasser in Schongau«

»Sprudel, Strudel und stille Wasser in Schongau«

Schongau – Was gut ankommt, wird noch einmal gemacht: Auch für das nächste Jahr soll es einen Schongauer Familienkalender geben. Das hat die Gruppe Schongau belebt bei ihrer Online-Sitzung beschlossen und auch schon ein neues Motto festgelegt: „»«Sprudel, Strudel und stille Wasser in Schongau“.
»Sprudel, Strudel und stille Wasser in Schongau«
Dießens Wappen gekapert

Dießens Wappen gekapert

Dießen – Ein neuer Fall von Wappen-Piraterie beschäftigt zur Zeit das Rathaus. Über soziale Medien bietet ein Internet-Shop Unisex-Hoodies sowie Kurz- und Langarm-T-Shirts für Männer und Frauen mit einem sinnfreien Spruch an: „Ich bin nicht perfekt. Aber ich bin aus Dießen am Ammersee. Und das ist fast das gleiche.“ Über diese Zeilen kann man in der Verwaltung nur müde lächeln, nicht aber über das groß platzierte Wappen der Marktgemeinde. Denn es ist verboten, das Wappen ohne Genehmigung für kommerzielle Zwecke zu benutzen.
Dießens Wappen gekapert
In Dießen gibt es eine neue Heimat für eine Storchen-Familie

In Dießen gibt es eine neue Heimat für eine Storchen-Familie

Dießen – Wohnraum ist knapp in der Marktgemeinde Dießen. Das gilt nicht nur für Menschen, sondern auch für Meister Adebar und seine Familie. Damit nicht alle Riesenvögel in das benachbarte als „Storchendorf“ bekannte Raisting abwandern, hat Fuhrunternehmer und Gemeinderat Franz Sanktjohanser kurzerhand die Initiative ergriffen. Er stellte in seinem Garten in der Fischerei einen 12,5 Meter hohen Horst auf, wie man die Storchen-Nester nennt.
In Dießen gibt es eine neue Heimat für eine Storchen-Familie
Auch im Landkreis Landsberg gibt es immer mehr Störche

Auch im Landkreis Landsberg gibt es immer mehr Störche

Landkreis – Dass der Storch als Lieferdienst für Babys herhalten muss, liegt wohl mit an seiner ‚triebhaften‘ Art: Er paart sich mehrmals pro Stunde. Bis zu fünf Eier landen im Nest. Von den Jungtieren überlebt aber hierzulande im Durchschnitt weniger als eines. Dennoch: Die Zeiten, in denen der Storch auf der Roten Liste der bedrohten Tier-Arten stand, sind zum Glück vorbei:
Auch im Landkreis Landsberg gibt es immer mehr Störche
Mann hat bei Diebstahl in Buchloe Schere dabei: Ihm drohen mindestens sechs Monate Freiheitsstrafe

Mann hat bei Diebstahl in Buchloe Schere dabei: Ihm drohen mindestens sechs Monate Freiheitsstrafe

Buchloe – Weil ein 69-jähriger Mann bei einem Diebstahl in einem Buchloer Supermarkt eine Schere dabei hatte, droht ihm nun eine Mindestfreiheitsstrafe von sechs Monaten
Mann hat bei Diebstahl in Buchloe Schere dabei: Ihm drohen mindestens sechs Monate Freiheitsstrafe
Fischstäbchen im Toaster fangen Feuer

Fischstäbchen im Toaster fangen Feuer

Kaufbeuren/Neugablonz – Fischstäbchen im Toaster zuzubereiten ist eher ungewöhnlich. Sich dabei jedoch schlafen zu legen, davon ist abzuraten. Gestern Abend endete eine solche Aktion mit etwa 10.000 Euro Sachschaden, einem Feuerwehreinsatz in Neugablonz und der Hobbykoch kam ins Krankenhaus. Das berichtet die Polizei.
Fischstäbchen im Toaster fangen Feuer
Bewerbung für Modellprojekt »Öffnungskonzepte« wurde von Fürstenfeldbruck intensiviert

Bewerbung für Modellprojekt »Öffnungskonzepte« wurde von Fürstenfeldbruck intensiviert

Fürstenfeldbruck – Die Bewerbung von Fürstenfeldbruck als Modellstadt ist noch nicht abgeschlossen. Auf die erste Interessensbekundung forderte das Gesundheitsministerium von allen interessierten Kommunen die Nachreichung einer Leistungsbeschreibung.
Bewerbung für Modellprojekt »Öffnungskonzepte« wurde von Fürstenfeldbruck intensiviert
Wiederaufnahme der Verstärkerfahrt für Schüler zur S8 in Seefeld-Hechendorf

Wiederaufnahme der Verstärkerfahrt für Schüler zur S8 in Seefeld-Hechendorf

Hechendorf - Ab Donnerstag, 15. April, wird der „Corona-Verstärker“ der Regionalbuslinie 924 im morgendlichen Schülerverkehr zur S8 in Seefeld-Hechendorf wieder aufgenommen. Abfahrt ist um 7.10 Uhr am Bahnhof Seefeld-Hechendorf über Oberalting zurück zum Bahnhof. Dort besteht der Anschluss an die S8 Richtung Gilching und Herrsching. 
Wiederaufnahme der Verstärkerfahrt für Schüler zur S8 in Seefeld-Hechendorf
Neues Corona-Schnelltestzentrum in Oderding

Neues Corona-Schnelltestzentrum in Oderding

Polling/Oderding – Ein wichtiger Baustein im Kampf gegen die Corona-Pandemie ist der Ausbau von Testkapazitäten. Seit Ostersamstag gibt es diesbezüglich in Oderding direkt an der Staatsstraße ein entsprechendes Angebot. In einer Lagerhütte, die von der Firma „Daller Tracht“ zur Verfügung gestellt wurde, betreibt die Weilheimer Karwendel-Apotheke ein Corona-Schnelltestzentrum. Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren können sich dort täglich zwischen 10 und 20 Uhr auf das Corona-Virus testen lassen – aktuell noch ohne Voranmeldung.
Neues Corona-Schnelltestzentrum in Oderding
Landratsamt-Erweiterung für 112 Beschäftigte fertig gestellt

Landratsamt-Erweiterung für 112 Beschäftigte fertig gestellt

Fürstenfeldbruck – Die Bauarbeiten für den Erweiterungsbau des Hauptgebäudes des Landratsamts Fürstenfeldbruck wurden jetzt Mitte April, nach einer Bauzeit von nicht ganz zwei Jahren, abgeschlossen.
Landratsamt-Erweiterung für 112 Beschäftigte fertig gestellt
Landkreis Starnberg zündet den Impfturbo – Landrat Frey: „Kein Grund AstraZeneca abzulehnen“

Landkreis Starnberg zündet den Impfturbo – Landrat Frey: „Kein Grund AstraZeneca abzulehnen“

Landkreis - „Es ist der einzige Ausweg aus dem Dilemma“. Mit diesen Worten rührte Landrat Stefan Frey am vergangenen Freitag die Werbetrommel für die groß angelegte Impfaktion im Starnberger Landratsamt, die tags danach über die Bühne ging. In rund zehn Stunden wurden 1.930 Impfungen vorgenommen. Nach dem schleppenden Impfstart drückt das bayerische Gesundheitsministerium nun auf die Tube. Das spüren auch die Landkreise. „Die Impfgeschwindigkeit hat sich deutlich erhöht [...] in den kommenden Wochen wollen wir die Impfgeschwindigkeit noch weiter erhöhen“, sagte unlängst Gesundheitsminister Klaus Holetschek. Um mit dem vom Ministerium vorgegebenen Takt mithalten zu können, hat Landrat Frey das Motto „Impfen, impfen, impfen“ ausgegeben. Helfen soll hierbei vor allem das Vakzin von AstraZeneca. Dies steht aber schon seit längerem in der Kritik.
Landkreis Starnberg zündet den Impfturbo – Landrat Frey: „Kein Grund AstraZeneca abzulehnen“
Konflikt zwischen Mountainbiker und Wanderer: Stadt Füssen sucht nach Lösungen

Konflikt zwischen Mountainbiker und Wanderer: Stadt Füssen sucht nach Lösungen

Füssen – Nicht nur Wanderer zieht es bei schönem Wetter in die Berge. Auch immer mehr Mountainbiker nutzen die Wanderwege für ausgedehnte Touren – und geraten dabei immer wieder in Konflikt mit denen, die hier zu Fuß unterwegs sind. Das Problem ist auch der Stadt Füssen bekannt. Eine Patentlösung hat sie allerdings nicht, wie jetzt im Verkehrsausschuss deutlich wurde.
Konflikt zwischen Mountainbiker und Wanderer: Stadt Füssen sucht nach Lösungen
Tempo 30 nur noch bei Nässe

Tempo 30 nur noch bei Nässe

Schongau – Ende Oktober waren entsprechende Schilder an der Peitinger Straße aufgestellt worden, seitdem galt dort Tempo 30. Das werde auch bis zur großen Sanierung der Staatsstraße im Jahr 2022 so bleiben, erklärte das Staatliche Bauamt im November und begründete dies mit den deutlichen dortigen Spurrinnen. Mittlerweile stellt sich die Situation etwas anders dar: Die Rinnen sind zwar tief wie eh und je, die Schilder stehen noch, doch wurden sie um einen wesentlichen Zusatz ergänzt.
Tempo 30 nur noch bei Nässe
Vertragsergänzungen beim Grundstückverkauf nötig

Vertragsergänzungen beim Grundstückverkauf nötig

Irsee – Über dem Baugebiet „Große Schweiber“ in Irsee schweben dunkle Wolken. Zum einen hat die Deutsche Telekom der Grundversorgung des Baugebietes eine Absage erteilt. Zum anderen könnten Zusatzkosten auf die zukünftigen Häuslebauer zukommen. Der Grund: Beschädigung der Baulandgrenzmarkierungen, die dann kostenpflichtig neu gesetzt werden müssten. Beides stieß beim Irseer Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung auf Unverständnis.
Vertragsergänzungen beim Grundstückverkauf nötig
Brückenabbruch auf der Großbaustelle B 308 bei Oberstaufen

Brückenabbruch auf der Großbaustelle B 308 bei Oberstaufen

Oberstaufen – Seit Mitte März 2021 wird der Streckenabschnitt zwischen der „Spinne“ (Anschlussstelle Oberstaufen) und dem Kreisverkehr an der Hündlebahn durch das Staatliche Bauamt Kempten erneuert. Hierzu zählen die Optimierung der Linienführung, die Erneuerung des Asphaltoberbaus mit lärmminderndem Fahrbahnbelag, die Erneuerung der Straßenentwässerung und der Schutzplanken, sowie die Durchführung von Felssicherungen. Gleichzeitig werden drei Großbrücken erneuert und drei kleinere Brücken saniert. Die Arbeiten sollen im November weitestgehend abgeschlossen sein, so dass der Verkehr wieder auf der B308 rollen kann. Die Höhe der Investition der Bundesrepublik Deutschland in diesen Streckenabschnitt beträgt rund 14 Millionen Euro.
Brückenabbruch auf der Großbaustelle B 308 bei Oberstaufen
Massive Einbrüche im Tourismus

Massive Einbrüche im Tourismus

Allgäu – Auch im Februar 2021 blieben die Zahlen der Gästeankünfte und Übernachtungen für die rund 7 000 geöffneten Beherbergungsbetriebe in Bayern auf niedrigem Niveau, wie das Bayerische Landesamt für Statistik mitteilt. Bei den Gästeankünften bedeutete dies einen Rückgang um 88 Prozent auf rund 311 000, bei den Übernachtungen um 80 Prozent auf knapp 1,4 Millionen gegenüber dem Vorjahresmonat.
Massive Einbrüche im Tourismus
Vandalismus und Sachbeschädigung in Kempten und Haldenwang

Vandalismus und Sachbeschädigung in Kempten und Haldenwang

Kempten/Haldenwang - Die Polizei sucht Zeugen in zwei unterschiedlichen Fällen von Sachbeschädigung und Vandalismus.
Vandalismus und Sachbeschädigung in Kempten und Haldenwang
Das Ostallgäu tritt beim Stadtradeln 2021 an

Das Ostallgäu tritt beim Stadtradeln 2021 an

Landkreis/Marktoberdorf – Erstmals nimmt heuer auch der Landkreis Ostallgäu am so genannten Stadtradeln teil. Initiiert wurde die Teilnahme vom Bündnis nachhaltiges Marktoberdorf (www.zukunft-mod.de). Im vergangenen Jahr führte die Gruppe, unterstützt vom Büro des Bürgermeisters Dr. Wolfgang Hell, die Kreisstadt in ihrer Größenklassen bis 50.000 Einwohner zum 1. Platz in Bayern. Deutschlandweit wurde Marktoberdorf auf dem vierten Platz bester Newcomer (wir berichteten). Nun soll der Wettbewerb zusammen mit dem Landratsamt Ostallgäu weiter in die Fläche getragen werden. 
Das Ostallgäu tritt beim Stadtradeln 2021 an
Girls’ Day und Boys’ Day am 22. April 2021

Girls’ Day und Boys’ Day am 22. April 2021

Landkreis – Berufsorientierung 4.0 – unter diesem Motto stehen der Girls’ Day und der Boys’ Day 2021 – die Aktionstage gegen Rollenklischees im Beruf.
Girls’ Day und Boys’ Day am 22. April 2021
Polizei findet Drogen, Waffen und Teile einer Rohrbombe

Polizei findet Drogen, Waffen und Teile einer Rohrbombe

Kaufbeuren – Die Polizei fand letzte Woche bei einer Wohnungsdurchsuchung in Kaufbeuren Drogen, Waffen und Teile einer Rohrbombe. Zuvor machte ein Zeuge die Beamten auf den 32-Jährigen aufmerksam.Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war dem Mann bereits 2017 das Verbot erteilt worden, Waffen – auch frei erhältliche – zu besitzen.
Polizei findet Drogen, Waffen und Teile einer Rohrbombe
Ein neuer Maibaum für die Marktgemeinde Dießen

Ein neuer Maibaum für die Marktgemeinde Dießen

Dießen – Wenn behördenseits kein Corona-Veto erfolgt, bekommt Dießen rechtzeitig zum Start des Wonnemonats einen neuen Maibaum. Er wird wieder beim Mühlbach an der Gabelung Mühlstraße/Fischerei aufgestellt. Allerdings pandemiebedingt ohne Remmidemmi und Rahmenprogramm. Zum Bedauern von Andreas Huber, dem Vorsitzenden des Heimat- und Trachtenvereins D’Ammertaler Dießen-St. Georgen, zuständig für die Ausrichtung dieses urbayerischen Brauchs in der Marktgemeinde.
Ein neuer Maibaum für die Marktgemeinde Dießen
Für Schnelltests – CSU/FDP-Fraktion stellt Antrag

Für Schnelltests – CSU/FDP-Fraktion stellt Antrag

Weilheim – „Um die Covid 19-Pandemie besser bewältigen zu können, beantragen wir im Namen der CSU/FDP-Fraktion, dass die Stadt Weilheim zusätzlich zu den Teststationen des BRK und an der Stadthalle schnellstmöglich an zentralen Standorten in Weilheim Schnellteststationen einrichtet, zum Beispiel auf dem Weilheimer Marienplatz oder Kirchplatz, beim Neidhart-Einkaufspark, Realparkplatz oder Maibaumplatz“, heißt es zu Beginn des Antrags. 
Für Schnelltests – CSU/FDP-Fraktion stellt Antrag
Afra Buchers Einsatz in einem Gottesdienst gewürdigt

Afra Buchers Einsatz in einem Gottesdienst gewürdigt

Kemnat – Trotz Landwirtschaft, großer Familie und sehr viel Engagement in Kemnater Vereinen war Afra Bucher 40 Jahre lang immer als Mesnerin für „ihre“ Kirche da und im Einsatz. Am 30. Juni endet ihre lange Tätigkeit.
Afra Buchers Einsatz in einem Gottesdienst gewürdigt
Grünten Challenge 2021: Jeder Höhenmeter zählt

Grünten Challenge 2021: Jeder Höhenmeter zählt

Oberallgäu – Die Bergläufer am Grünten melden sich zurück: Noch bis zum 25. April sammeln leidenschaftliche Bergwanderer und Bergläufer Höhenmeter für einen guten Zweck bei der „Grünten Challenge 2021“.
Grünten Challenge 2021: Jeder Höhenmeter zählt
Recycling-Firma plant Waschanlage auf ihrem Werksgelände bei Igling

Recycling-Firma plant Waschanlage auf ihrem Werksgelände bei Igling

Igling – Wer bei Bodenwaschanlage nur an sein Auto denkt, liegt in diesem Fall daneben. Das Projekt, das die Firma Result-Recycling mit Standort Landsberg auf ihrem Werksgelände bei Igling plant, ist groß. Um nicht zu sagen: riesig. Um mehr Schotter als Recycling-Produkt wiederverwerten zu können, plant das Unternehmen eine Schotterwaschanlage samt Lagerhallen. „Wir hoffen, dass wir beim Bau im einstelligen Millionenbereich bleiben“, beziffert Diplom-Geologe Ralph Stumpe, Geschäftfsführer der Firma, die voraussichtlichen Kosten. Mit der zuständigen Gemeinde Igling stehe man bereits im Bebauungsplanverfahren.
Recycling-Firma plant Waschanlage auf ihrem Werksgelände bei Igling
Mittelaltermarkt erst 2022 wieder in Altenstadt

Mittelaltermarkt erst 2022 wieder in Altenstadt

Altenstadt – „Ich würde dem Gremium vorschlagen, dass wir den Mittelaltermarkt wieder genehmigen“. Mit diesen am 30. März an den Gemeinderat gerichteten Worten und noch weiteren Vorschusslorbeeren hatte Bürgermeister Andreas Kögl den Weg für eine Neuauflage des im letzten Jahr erstmalig in der Gemeinde durchgeführten Mittelaltermarktes geebnet. Doch diese lässt nun etwas länger auf sich warten.
Mittelaltermarkt erst 2022 wieder in Altenstadt
Engagierte Kaufbeurer Kulturakteure gesucht

Engagierte Kaufbeurer Kulturakteure gesucht

Kaufbeuren – Die mit der Corona-Pandemie verbundenen Einschränkungen haben auch dem Kaufbeurer Kulturgeschehen Stillstand verordnet. Dessen ungeachtet gibt es eine Reihe von Kulturakteuren, die der besonderen Situation mit außergewöhnlichem Einfallsreichtum und unverdrossenem Engagement begegnen. Die Politik möchte diese nun ins Rampenlicht der Öffentlichkeit stellen. Der Kulturausschuss hatte in seiner Sitzung Mitte März einen entsprechenden Beschluss gefasst.
Engagierte Kaufbeurer Kulturakteure gesucht
Pfandringe in Weilheim?

Pfandringe in Weilheim?

Weilheim – „Wer durch Weilheims Straßen geht, vor allem in den frühen Morgenstunden, sieht des Öfteren Menschen in den (nur noch spärlich vorhandenen) städtischen Mülleimern auf der Suche nach Pfandflaschen wühlen. Oftmals, um sich mit den gefundenen Pfandflaschen eine Kleinigkeit dazuzuverdienen‘“, geben Florian Kling und Xaver Winter vom AK Junges Leben an.
Pfandringe in Weilheim?
Projekt „Öffnungskonzepte“:  Starnberg will Modellkommune werden

Projekt „Öffnungskonzepte“: Starnberg will Modellkommune werden

Starnberg - Die Stadt Starnberg möchte Modellkommune für das Projekt „Öffnungskonzepte“ des Bayerischen Gesundheitsministeriums werden. Mit der eingereichten Bewerbung, die in enger Abstimmung mit dem Landkreis Starnberg erarbeitet wurde, verfolgt die Stadtverwaltung das Ziel, den Bürgern wieder ein Stück weit Normalität und Freiräume in der aktuellen Pandemielage zu ermöglichen. 
Projekt „Öffnungskonzepte“: Starnberg will Modellkommune werden
Stadt Füssen gewinnt Klage gegen das Bankhaus Hauck & Aufhäuser

Stadt Füssen gewinnt Klage gegen das Bankhaus Hauck & Aufhäuser

Füssen – Im Rechtsstreit um die Swap-Geschäfte der Stadt Füssen mit der Bank Hauck & Aufhäuser hat das Landgericht München I heute der Klage der Kommune in allen Punkten stattgegeben. Das Gericht verurteilte die Bank dazu, über drei Millionen Euro zurück zu zahlen. Außerdem entschieden die Richter, dass die Stadt Zahlungsforderungen des Geldhauses in Höhe von weiteren drei Millionen Euro nicht nachkommen muss. Das Urteil ist jedoch noch nicht rechtskräftig. Bürgermeister Maximilian Eichstetter äußerte sich dennoch zuversichtlich: „Es wird jetzt zwar noch ein längerer Weg, aber wir sind guter Dinge hier bis 2023 zum Abschluss zu kommen“, teilte er mit.
Stadt Füssen gewinnt Klage gegen das Bankhaus Hauck & Aufhäuser
Mann stirbt bei Betriebsunfall in Landsberg

Mann stirbt bei Betriebsunfall in Landsberg

Landsberg – Am Montagvormittag starb in einer Lagerhalle in ein 59-jähriger Lagerist. Nach einem Zusammenstoß mit einem sich öffnenden Tor erlag er seinen Kopfverletzungen noch vor Ort.
Mann stirbt bei Betriebsunfall in Landsberg
Trotz Corona nicht vergessen: Leo Club organisiert Osteraktion im Asylheim Germering

Trotz Corona nicht vergessen: Leo Club organisiert Osteraktion im Asylheim Germering

Germering – Die Osteraktion des Leo Clubs Germering fand am 1. April im Asylheim am Starnberger Weg statt. Um die Bewohner des Heims zu überraschen hatten sich die Mitglieder des Clubs etwas Besonderes ausgedacht.
Trotz Corona nicht vergessen: Leo Club organisiert Osteraktion im Asylheim Germering