Ressortarchiv: LOKALES

Dienstleistungsfirma soll für Ordnung auf den Füssener Parkplätzen sorgen

Dienstleistungsfirma soll für Ordnung auf den Füssener Parkplätzen sorgen

Füssen - Die Stadt Füssen hat die Firma M.I.C. Dienstleistung beauftragt, vom morgigen Freitag, 21., bis kommenden Montag, 24. Mai., für Ordnung auf dem Parkplatz am Campingplatz in Hopfen am See und den Parkplätzen am Alatsee zu sorgen. Das teilte das Rathaus heute mit.
Dienstleistungsfirma soll für Ordnung auf den Füssener Parkplätzen sorgen
Stadtrat benennt Weg im Gnettnerareal nun nach Lena Christ

Stadtrat benennt Weg im Gnettnerareal nun nach Lena Christ

Schongau – Für den Weg im Gnettnerareal, der ursprünglich Max-Dingler-Weg heißen sollte, hat sich der Stadtrat nun auf einen anderen Namen einigen können. Er wird künftig nach der bedeutenden deutschen Autorin Lena Christ benannt. 
Stadtrat benennt Weg im Gnettnerareal nun nach Lena Christ
Einigung zwischen Bundeswehr und Hobby-Imker

Einigung zwischen Bundeswehr und Hobby-Imker

Kaufbeuren – Die Meinungsverschiedenheit zwischen der Bundeswehr am Fliegerhorst Kaufbeuren auf der einen und Hobby-Imker Ralf Nahm auf der buchstäblich anderen Seite des Fliegerhorstzaunes ist friedlich beigelegt. Eskaliert war die Situation Anfang Mai, weil die Bundeswehr eine rund zehn Meter lange Bretterwand entlang des Zaunes aufstellte – ohne vorherigen Hinweis. Aus Sicht von Nahm erfolgte dies quasi als Antwort auf ein zwei Wochen zuvor an den Kommandeur der Ausbildungseinrichtung Oberst Martin Langer gerichtetes Schreiben. Der Bau sorgte für Unmut bei Nahm, der sich daraufhin an die Medien wandte. Die Unstimmigkeiten sind in einem Gespräch am vergangenen Montag ausgeräumt worden und es wurde eine „einvernehmliche Lösung“ gefunden, wie es von beiden Seiten heißt.
Einigung zwischen Bundeswehr und Hobby-Imker
Noch mehr Lockerungen im Landkreis Landsberg

Noch mehr Lockerungen im Landkreis Landsberg

Landkreis – Nachdem die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis stabil unter 50 bleibt – und heute, am Donnerstag, sogar bei 39,9 steht, hat auch das Staatsministerium die vom Landratsamt beantragten weiteren Öffnungsschritte und Lockerungen genehmigt. Sie gelten seit Freitag, 21. Mai.
Noch mehr Lockerungen im Landkreis Landsberg
Nach Tod des 26-Jährigen in Landsberg : Drei Tatverdächtige gefasst

Nach Tod des 26-Jährigen in Landsberg : Drei Tatverdächtige gefasst

Landsberg - Die Polizei Oberbayern Nord meldet einen Ermittlungs- und Fahndungserfolg: Drei Tatverdächtige konnten nach dem Tötungsdelikt am vergangenen Samstag in Landsberg festgenommen werden. Bei der Tat war ein 26-Jähriger nach einem Angriff am Römerhang in Landsberg an seinen schweren Verletzungen zwei Tage später gestorben.
Nach Tod des 26-Jährigen in Landsberg : Drei Tatverdächtige gefasst
Motorradfahrer (53) aus dem Landkreis FFB stirbt nach Verkehrsunfall auf A8 noch an der Unfallstelle

Motorradfahrer (53) aus dem Landkreis FFB stirbt nach Verkehrsunfall auf A8 noch an der Unfallstelle

Landkreis - Zu einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Kraftfahrzeugen kam es auf der A8 in Fahrtrichtung München bei Sulzemoos am 20. Mai, gegen 6.40 Uhr. Unter den Beteiligten befand sich auch ein 53-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck, welcher infolge der Dynamik des Unfallgeschehens tödliche Verletzungen erlitt. 
Motorradfahrer (53) aus dem Landkreis FFB stirbt nach Verkehrsunfall auf A8 noch an der Unfallstelle
20-jähriger Quirin Droth rückt für Neuhierl (FW) nach

20-jähriger Quirin Droth rückt für Neuhierl (FW) nach

Fürstenfeldbruck – Quirin Droth, Sohn von Stadtrat Markus Droth (FW), rückt als Nachfolger von Franz Neuhierl, der kürzlich sein Stadtratsmandat aufgab, für die Freien Wähler in den Brucker Stadtrat.
20-jähriger Quirin Droth rückt für Neuhierl (FW) nach
Starnberger Strandbad wieder offen

Starnberger Strandbad wieder offen

Starnberg - Auf Beschluss des bayerischen Kabinetts dürfen Freibäder ab Freitag, 21. Mai, wieder öffnen- also auch das Starnberger Strandbad (ohne Hallenbad und Sauna).
Starnberger Strandbad wieder offen
Die barrierefreie Umrüstung des Kauferinger Bahnhofs schreitet voran

Die barrierefreie Umrüstung des Kauferinger Bahnhofs schreitet voran

Kaufering – Seit Jahren ein Thema, seit Jahren in der Kritik, seit Jahren kein wirkliches Gelingen – nun scheint es vorwärts zu gehen in Sachen Modernisierung und Barrierefreiheit des Kauferinger Bahnhofs. Einstimmig haben die Gemeinderäte den auf der letzten Sitzung vorgestellten Planungen der DB Station & Service AG zugestimmt. Im April 2023 soll es konkret losgehen mit den Umbaumaßnahmen. 
Die barrierefreie Umrüstung des Kauferinger Bahnhofs schreitet voran
Architekt stellt verschiedene Varianten für Nesselwanger Bahnhofsgelände vor

Architekt stellt verschiedene Varianten für Nesselwanger Bahnhofsgelände vor

Nesselwang – Wie es mit dem Nesselwanger Bahnhof weitergehen könnte, darüber hat jetzt Architekt Martin Hoffmann den Nesselwanger Gemeinderat informiert. Er stellte dazu vier Varianten vor. 
Architekt stellt verschiedene Varianten für Nesselwanger Bahnhofsgelände vor
Kontaktnachverfolgung mit Luca-App auch im Ostallgäu möglich

Kontaktnachverfolgung mit Luca-App auch im Ostallgäu möglich

Ostallgäu – Außengastronomie und Einzelhandel sind im Landkreis Ostallgäu ab Freitag, 21. Mai, mit click & meet wieder möglich – doch dazu ist die Dokumentation der Kontaktnachverfolgung zwingend erforderlich. Ein Weg hierfür ist laut Landratsamt die Luca-App. Wenn der Gast oder Kunde die App auf dem Mobiltelefon hat und der Gastronom oder Ladenbesitzer die App unterstützt, gehe die Erfassung der Kontakte leicht, schnell und sicher von statten.
Kontaktnachverfolgung mit Luca-App auch im Ostallgäu möglich
Die Partnachklamm öffnet ihre Pforten 

Die Partnachklamm öffnet ihre Pforten 

GAP - Das beliebte Nationale Geotop und Naturdenkmal Partnachklamm öffnet nach der regulären Jahresrevision im März/April nun am Samstag, den 22. Mai für Einheimische und Gäste wieder seine Pforten.
Die Partnachklamm öffnet ihre Pforten 
Schloss Neuschwanstein ist ab Freitag, 21. Mai, wieder für Besucher geöffnet

Schloss Neuschwanstein ist ab Freitag, 21. Mai, wieder für Besucher geöffnet

Schwangau - Am dem morgigen Freitag, 21. Mai, ist Schloss Neuschwanstein wieder für Besucher geöffnet. Das gibt jetzt die Bayerische Schlösserverwaltung bekannt. Auch die Marienbrücke ist dann wieder eingeschränkt von der Schlossseite aus begehbar.
Schloss Neuschwanstein ist ab Freitag, 21. Mai, wieder für Besucher geöffnet
Gemeinde Schwangau und BRK eröffnen Corona-Teststation am Tegelberg-Parkplatz

Gemeinde Schwangau und BRK eröffnen Corona-Teststation am Tegelberg-Parkplatz

Schwangau – Ein negativer Corona-Test ist noch für viele Einheimische die Voraussetzung für Shopping, einen Besuch beim Friseur- oder ein Biergartenbesuch mit Freunden. Für nicht geimpfte oder genesene Urlaubsgäste wird das Testergebnis bereits bei Anreise gefordert. Auch danach benötigt man den Nachweis, um Bergbahnen und andere touristische Angebote zu nutzen. Deswegen hat die Gemeinde Schwangau nach eigenen Angaben in Kooperation mit dem Bayerischen Roten Kreuz (BRK) ein lokales Testzentrum eingerichtet.
Gemeinde Schwangau und BRK eröffnen Corona-Teststation am Tegelberg-Parkplatz
Kirchenmusiker Albert Frey verlässt die Pfarreiengemeinschaft Füssen

Kirchenmusiker Albert Frey verlässt die Pfarreiengemeinschaft Füssen

Füssen – Abschied mit Wehmut: Kirchenmusiker Albert Frey wird der Pfarreiengemeinschaft Füssen nach 30 Jahren den Rücken kehren und als Stimmbildner zu den „Wiltener Sängerknaben” nach Innsbruck wechseln. Frey war drei Jahrzehnte lang als Leiter von Chören und Organist in den Füssener Kirchen tätig.
Kirchenmusiker Albert Frey verlässt die Pfarreiengemeinschaft Füssen
Romina Angelis neuer Allgäu-Krimi »Die letzte Pille bringt der Tod«

Romina Angelis neuer Allgäu-Krimi »Die letzte Pille bringt der Tod«

Kempten/Hamburg – Seit bald 16 Jahren ist Romina Angeli selbständige Fotografin mit eigenem Studio. Und sie ist die Autorin eines neuen Allgäu-Krimis. Doch auch nach monatelanger Arbeit, daheim am Schreibtisch und im Verlag, scheint Angeli selbst am meisten darüber zu staunen, wie sie zur Krimiautorin wurde.
Romina Angelis neuer Allgäu-Krimi »Die letzte Pille bringt der Tod«
Brückenspringer bei Füssen: »Das ist lebensgefährlich«

Brückenspringer bei Füssen: »Das ist lebensgefährlich«

Füssen – Die Szene, vermutlich aufgenommen mit einer Handy-Kamera, mutet befremdlich an: ein Mann in schwarzen Neoprenanzug und rosa Shorts steht auf einem Brückengeländer und versucht das Gleichgewicht zu halten, während ein anderer ihm die rechte Hand hält. Plötzlich springt der Mann vom Brückengeländer auf ein Trampolin vor ihm und wird von diesem über das gegenseitige Geländer katapultiert. Unterwegs in die Tiefe macht der Mann drei Saltos, ehe er in das dunkle Wasser einer Schlucht eintaucht. Im Hintergrund ist kurz ein Wasserfall mit vier Stufen zu sehen. 
Brückenspringer bei Füssen: »Das ist lebensgefährlich«
Füssener Gastronomen dürfen heuer ihre Freischankflächen erweitern

Füssener Gastronomen dürfen heuer ihre Freischankflächen erweitern

Füssen – Coronabedingt waren alle Gastronomiebetriebe in den vergangenen Monaten für Gäste geschlossen. Wegen der sinkenden Infektionszahlen darf die Außengastronomie bald wieder öffnen. Um den Betrieben unter die Arme zu greifen, will die Stadtverwaltung den Restaurants eine Vergrößerung ihrer Feischankflächen erlauben. Das kündigte Bürgermeister Maximilian Eichstetter (CSU) am Dienstagabend im Stadtrat an.
Füssener Gastronomen dürfen heuer ihre Freischankflächen erweitern
Rotary-Benefizkonzert zugunsten soloselbstständiger Künstler im Pöckinger „beccult“

Rotary-Benefizkonzert zugunsten soloselbstständiger Künstler im Pöckinger „beccult“

Landkreis - Die Rotary-Clubs Ammersee Römerstraße, Starnberg, Tutzing und Wörthsee veranstalten am Freitag, 11. Juni, um 17.30 und 20 Uhr im Pöckinger Bürgerhaus „beccult“ ein Benefizkonzert zugunsten soloselbstständiger Kammermusiker.
Rotary-Benefizkonzert zugunsten soloselbstständiger Künstler im Pöckinger „beccult“
Storchenpaar freut sich über Nachwuchs

Storchenpaar freut sich über Nachwuchs

Weilheim – Im dritten Jahr hat es endlich geklappt. Die Störche auf dem Theaterdach haben erfolgreich gebrütet, wie das Foto unserer Leser Anneliese und Ottmar Back zeigt.
Storchenpaar freut sich über Nachwuchs
Weitere Öffnungsschritte im Landkreis Fürstenfeldbruck

Weitere Öffnungsschritte im Landkreis Fürstenfeldbruck

Landkreis Fürstendeldbruck – Aufgrund der anhaltend stabilen Inzidenz im Landkreis von unter 100 und den von der Bayerischen Staatsregierung diese Woche beschlossenen weiteren Erleichterungen bei den Corona-Maßnahmen können im Landkreis Fürstenfeldbruck ab Freitag, 21. Mai, weitere Öffnungsschritte erfolgen.
Weitere Öffnungsschritte im Landkreis Fürstenfeldbruck
Zwei Verletzte: Linienbus prallt gegen Auto

Zwei Verletzte: Linienbus prallt gegen Auto

Germering - Zusammen mit einem Großaufgebot des Rettungsdienstes wurden wir gestern um 17 Uhr mit unserem Rüstzug in die Dorfstraße, Kreuzung Obere Bahnhofstraße zu einem Unfall zwischen einem Linienbus und einem PKW gerufen.
Zwei Verletzte: Linienbus prallt gegen Auto
Informationsfreiheitssatzung auf dem Weg

Informationsfreiheitssatzung auf dem Weg

Schongau – Die Stadt hat nun eine Informationsfreiheitssatzung erlassen. Vor der einmütigen Zustimmung durch den Stadtrat kam es allerdings zur Diskussion über eine Formulierung sowie über den Punkt „Gebühren“.
Informationsfreiheitssatzung auf dem Weg
Dreijährige spaziert allein durch Neugablonz

Dreijährige spaziert allein durch Neugablonz

Kaufbeuren-Neugablonz – Der kurze, alleinige Spaziergang einer Dreijährigen durch Neugablonz ging am Mittwoch glücklicherweise glimpflich aus.
Dreijährige spaziert allein durch Neugablonz
Marktoberdorf: Zwei Hunde beißen eine Katze tot

Marktoberdorf: Zwei Hunde beißen eine Katze tot

Marktoberdorf  – „Die wollen doch nur spielen.“ Das kann in diesem Fall wirklich nicht behauptet werden. In einem Marktoberdorfer Ortsteil griffen zwei entlaufene Hunde eine Katze und auch deren Besitzerin an. Wie die Polizei berichtet, überlebte das Tier die Beißattacke nicht.
Marktoberdorf: Zwei Hunde beißen eine Katze tot
»Stiller Wald« – Mittenwald

»Stiller Wald« – Mittenwald

Mittenwald – „Was für ein Ort. Mächtige alte Bäume, liebliche Lichtungen und das alles vor der beeindruckenden Kulisse des Wettersteingebirges“. Für Forstministerin Michaela Kaniber (CSU) war bei ihrer Eröffnung des im Elmauer Tal gelegenen Naturfriedhofs schon der Weg vom Parkplatz zur Andachtshalle etwas Besonderes. „Beruhigend und ergreifend. Seit jeher wünschen sich Menschen, an einem solchen Ort inmitten unberührter Natur ihre letzte Ruhe zu finden“.
»Stiller Wald« – Mittenwald
3,5 Kilometer und zehn Stationen: Digitale Schnitzeljagd durch Germering

3,5 Kilometer und zehn Stationen: Digitale Schnitzeljagd durch Germering

Germering – Vor ein paar Jahren war es ein echtes Phänomen. Es wurde nicht nur einfach Spazieren gegangen, der Streifzug durch die hiesigen Wälder wurde vermehrt mit einer Schnitzeljagd kombiniert. Gruppen bewaffnet mit einem GPS-Gerät oder dem Smartphone streiften so durch den Landkreis – immer auf der Suche nach einem „Schatz“. In der Regel ist dies ein wasserdichter Behälter, in dem sich ein Logbuch zum Eintragen und ein kleiner Gegenstand zum Austauschen befanden.
3,5 Kilometer und zehn Stationen: Digitale Schnitzeljagd durch Germering
Aufg’sperrt is: Münchner Jagd-und Fischereimuseum öffnet zu Pfingsten - freier Eintritt im Juni und Juli

Aufg’sperrt is: Münchner Jagd-und Fischereimuseum öffnet zu Pfingsten - freier Eintritt im Juni und Juli

Region - Das Deutsche Jagd- und Fischereimuseum in der Münchner Neuhauser Straße öffnet am Samstag, 22. Mai, wieder seine Türen. Zum Auftakt ist über das Pfingstwochenende (bis Montag, 24. Mai) geöffnet. Ab dann jede Woche immer donnerstags bis sonntags. Als besonderes Zuckerl gibt es für alle Besucher im Juni und Juli freien Eintritt. Möglich machen das der Bayerische Jagdverband und der Landesfischereiverband Bayern mit Mitteln des Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten aus der Jagd- und Fischereiabgabe.
Aufg’sperrt is: Münchner Jagd-und Fischereimuseum öffnet zu Pfingsten - freier Eintritt im Juni und Juli
EU-Reform »Green Deal« könnte Verlust von Fördermitteln bedeuten

EU-Reform »Green Deal« könnte Verlust von Fördermitteln bedeuten

Allgäu – Ab dem Jahr 2023 werden für die Landwirtschaft in der EU neue Rahmenbedingungen gelten. Durch den „Green Deal“ könnten Fördermittel von bis zu 3,5 Millionen Euro pro Jahr im Oberallgäu wegfallen.
EU-Reform »Green Deal« könnte Verlust von Fördermitteln bedeuten
Füssener Museen erhalten Soforthilfen vom Bund

Füssener Museen erhalten Soforthilfen vom Bund

Füssen/Berlin – Aus dem Projekt „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen 2021” des Deutschen Verbandes für Archäologie e.V. erhalten das städtische Museum und die Galerien im Hohen Schloss insgesamt fast 17.700 Euro. Das teilte jetzt der Ostallgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU) mit. Das Soforthilfeprogramm ist demnach Teil des Förderprogramms „Kultur in ländlichen Räumen”. Die Mittel stammen aus dem „Bundesprogramm Ländliche Entwicklung” (BULE). 
Füssener Museen erhalten Soforthilfen vom Bund
Gemeindehaushalt: Weßlings Kämmerer Görlitz fordert strikte Ausgabendisziplin

Gemeindehaushalt: Weßlings Kämmerer Görlitz fordert strikte Ausgabendisziplin

Weßling - Für den Bürger der 5498 Seelengemeinde waren es wieder einmal beachtliche Beträge, die Weßlings Kämmerer Sebastian Görlitz der Ratsrunde im Rahmen des Haushalts 2021 vortrug: Aus dem Gewerbe erwartet die Kommune Einnahmen in Höhe von 5,9 Millionen Einnahmen, die Einkommenssteuer ist auf 4,47 Millionen Euro angesetzt. Beides entspricht mehr oder weniger den Einnahmen aus dem Vorjahr. Der Kredit von gut 4,8 Millionen Euro ist für den Bau der Grundschule gedacht – und mit fünf Millionen Euro Personalkosten hat Weßling eine Rekordmarke überschritten.  
Gemeindehaushalt: Weßlings Kämmerer Görlitz fordert strikte Ausgabendisziplin
Lions Club Allgäu startet Vortragsreihe mit Prof. Judith Glück über die Weisheit

Lions Club Allgäu startet Vortragsreihe mit Prof. Judith Glück über die Weisheit

Kempten – Die Corona-Pandemie hat in den vergangenen Monaten vieles verunmöglicht, das Bedürfnis nach einem gemeinsamen Erleben von Kultur und Wissenschaft aber ist vielen geblieben. Für den Lions Club Allgäu ist es eine liebgewonnene Tradition, Mitgliedern und Freunden des Service-Clubs Dozenten von Rang mit hochwertigen Vorträgen vorzustellen wenngleich heuer nur online.
Lions Club Allgäu startet Vortragsreihe mit Prof. Judith Glück über die Weisheit
»Alpine Corona Mutante«

»Alpine Corona Mutante«

Wallgau – Jeden Tag passieren Rad- und Autofahrer, aber auch Fußgänger, die Mittenwalderstraße in Wallgau, welche mit der Überquerung der Finzbrücke endet, um dann den Weg nach Krün, Mittenwald und Garmisch-Partenkirchen frei zu machen. Wer nun einmal seine Blicke beim Vorbeifahren nach links oder rechts wendet, findet direkt vor der Brücke das schöne Hotel Alpenhof mit eingerahmten großen Parkplatz und großem Eingang ins Hotel.
»Alpine Corona Mutante«
Kurz vor Öffnung der Tourismussaison: Aiwanger übt harsche Kritik an der Bundesnotbremse

Kurz vor Öffnung der Tourismussaison: Aiwanger übt harsche Kritik an der Bundesnotbremse

Region - Bayerns Wirtschafts- und Tourismusminister Hubert Aiwanger hat zum Start des Bayerntourismus am morgigen Freitag, 21. Mai, die derzeit aktive Bundesnotbremse erneut kritisiert und fordert diesbezüglich eine Anpassung.
Kurz vor Öffnung der Tourismussaison: Aiwanger übt harsche Kritik an der Bundesnotbremse
Ostallgäus Landrätin informiert über Entwicklungen rund ums Impfen

Ostallgäus Landrätin informiert über Entwicklungen rund ums Impfen

Landkreis – Auf jede Vorgabe der Regierung habe der Landkreis unverzüglich reagiert, sagte Ostallgäus Landrätin Maria Rita Zinnecker in der Bürgermeisterbesprechung am Dienstag. Dazu gehörte die Einrichtung der Impfzentren in Marktoberdorf und in der kreisfreien Stadt Kaufbeu­ren. Doch verimpft werden könne nur Impfstoff, der da ist. Und an der Verfügbarkeit des Vakzins hapere es noch immer.
Ostallgäus Landrätin informiert über Entwicklungen rund ums Impfen
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder verkündet weitere Öffnungsschritte

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder verkündet weitere Öffnungsschritte

Landkreis Fürstenfeldbruck – Die Inzidenzzahlen in Bayern sinken immer weiter, die nächste Hürde, der Wert von 50, ist zum Greifen nah. Am Dienstag, 18. Mai, verkündete Bayerns Ministerpräsident Markus Söder deshalb weitere Öffnungsschritte. Neben Fitnessstudios und Freibädern profitieren auch Veranstalter von den Lockerungen. Bei Kulturveranstaltungen im Freien sind bis zu 250 Zuschauer erlaubt. Sind die Zahlen nach den Pfingstferien unter 50, werden auch Bayerns Schüler zurück in den Präsenzunterricht geschickt. Auch Hotels und Ferienwohnungen sollen wieder Gäste empfangen dürfen. Die großen Verlierer sind aktuell Sportvereine, das Fußballtraining im Landkreis Fürstenfeldbruck ist weiterhin nicht erlaubt.
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder verkündet weitere Öffnungsschritte
Lelleck und Planegg-Krailling gehen getrennte Wege - Eisgruber wird neuer SVP-Coach 

Lelleck und Planegg-Krailling gehen getrennte Wege - Eisgruber wird neuer SVP-Coach 

Planegg-Krailling - Wann die Saison 2021/22 beginnt ist noch unklar. Sicher ist aber, dass Michael Lelleck dann nicht mehr beim SV Planegg-Krailling an der Seitenlinie stehen. Nach zwölf Jahren Trainertätigkeit im Verein und drei Jahren als Chefcoach der ersten Mannschaft gehen Lelleck und der SVP künftig getrennte Wege. 
Lelleck und Planegg-Krailling gehen getrennte Wege - Eisgruber wird neuer SVP-Coach 
Inzidenz im Oberallgäu unter 100 - die Regeln im Überblick.

Inzidenz im Oberallgäu unter 100 - die Regeln im Überblick.

Oberallgäu — Seit dem Wochenende liegt die 7-Tage-Inzidenz im Oberallgäu stabil unter 100. Die Regelungen aus der Bundes-Notbremse gelten daher ab Freitag, 21. Mai nicht mehr.
Inzidenz im Oberallgäu unter 100 - die Regeln im Überblick.
Sauerstoffgeneratoren aus Herrsching für Indien

Sauerstoffgeneratoren aus Herrsching für Indien

Herrsching -  Covid-19 schlägt auf die Lunge, sodass bei schweren Verläufen eine Beatmung notwendig werden kann. Den Sauerstoff liefert dabei unter anderem der Generator des Herrschinger Firma Inmatec. Das Technologieunternehmen produziert in der Ammerseegemeinde mittlerweile 96 Sauerstoffgeneratoren für Indiens Krankenhäuser.
Sauerstoffgeneratoren aus Herrsching für Indien
Rauchentwicklung an der Fußgängerbrücke

Rauchentwicklung an der Fußgängerbrücke

Kempten - Am Mittwoch gegen 13.30 Uhr wurde der Polizeiinspektion Kempten eine Rauchentwicklung am Jahnweg mitgeteilt.
Rauchentwicklung an der Fußgängerbrücke
Marktgemeinderat Nesselwang stellt Bauleitplanverfahren für die Pläne des Hotels Explorer am Sonnenbichl ein

Marktgemeinderat Nesselwang stellt Bauleitplanverfahren für die Pläne des Hotels Explorer am Sonnenbichl ein

Nesselwang – Gut besucht war die jüngste Sitzung des Nesselwanger Marktgemeinderats. Mehr als 30 interessierte Bürger hatten sich in der Alpspitzhalle eingefunden, wo die Nesselwanger Gemeinderäte die Bauleitplanung „Hotel Explorer/Erweiterung Gasthof Sonnenbichl“ einstellten.
Marktgemeinderat Nesselwang stellt Bauleitplanverfahren für die Pläne des Hotels Explorer am Sonnenbichl ein
Landsberg: Exhibitionist entblößt sich vor Schulkind

Landsberg: Exhibitionist entblößt sich vor Schulkind

Landsberg – Ein Exhibitionist hat sich am Dienstagmorgen in Landsberg vor einem Kind entblößt. Bisher ist der Täter noch unbekannt.
Landsberg: Exhibitionist entblößt sich vor Schulkind
Vorbestrafter Schongauer wird zu Freiheitsstrafe verurteilt

Vorbestrafter Schongauer wird zu Freiheitsstrafe verurteilt

Schongau/Weilheim – Es waren schwerwiegende Vorwürfe, mit denen sich ein 27-Jähriger aus Schongau vor dem Amtsgericht Weilheim konfrontiert sah. Es ging um sexuellen Missbrauch, schwere Körperverletzung und Nötigung – alles im Zusammenhang mit Minderjährigen.
Vorbestrafter Schongauer wird zu Freiheitsstrafe verurteilt
Nach Facebook-Sperrung: Wirtschaftsvereinigung ändert Wortmarke für Sonthofen

Nach Facebook-Sperrung: Wirtschaftsvereinigung ändert Wortmarke für Sonthofen

Sonthofen – Die Wirtschaftsvereinigung des Sonthofer Einzelhandels erfindet sich neu. Zuletzt hatte die Abkürzung der Wortmarke „Attraktive Stadt Sonthofen“ auf Facebook zur Sperrung geführt.
Nach Facebook-Sperrung: Wirtschaftsvereinigung ändert Wortmarke für Sonthofen
Jugend des FC Emmering geht Kooperation mit dem FC Augsburg ein

Jugend des FC Emmering geht Kooperation mit dem FC Augsburg ein

Der FC Emmering kooperiert im Jugendbereich ab sofort mit dem FC Augsburg. Den Vertrag dazu haben beide Vereine bereits im Januar unterzeichnet. Wenn Corona es zulässt, soll die konkrete Zusammenarbeit mit Fördertraining, Aktionstagen und Sommercamps nach den Pfingstferien losgehen.
Jugend des FC Emmering geht Kooperation mit dem FC Augsburg ein
Das Projekt Nature Writing bringt Natur und Literatur zusammen

Das Projekt Nature Writing bringt Natur und Literatur zusammen

Kempten – Zwar ging bei den Bibliotheken während der Lockdowns meist mehr als bei anderen kulturellen Einrichtungen. Trotzdem musste manches umorganisiert bzw. nach hinten verschoben werden, wie in der Stadtbibliothek beim Pilotprojekt „Lebendige Bibliothek für Nature Writing“. 
Das Projekt Nature Writing bringt Natur und Literatur zusammen
Photovoltaikanlage in Aitrang als wirtschaftlich eingestuft

Photovoltaikanlage in Aitrang als wirtschaftlich eingestuft

Aitrang – Als einen Schatz bezeichnete Bürgermeister Michael Hailand das Grundwasser auf der jüngsten Gemeinderatssitzung. Derzeit sei das kostbare Gut auch in ausreichender Menge vorhanden, sagte Hailand. Seine Förderung und seine Bereitstellung brächten jedoch auch spürbare Kosten mit sich. Rund 30.000 Kilowattstunden, so Hailand weiter, habe der 2015 in Betrieb genommene Trinkwasserhochbehälter an der Anhöhe des Krähbergs allein im vergangenen Jahr verbraucht.
Photovoltaikanlage in Aitrang als wirtschaftlich eingestuft
Starnberger Stadtrat beschließt Erleichterungen für Freischankflächen der örtlichen Gastronomie

Starnberger Stadtrat beschließt Erleichterungen für Freischankflächen der örtlichen Gastronomie

Starnberg - Auf Antrag der FDP-Fraktion hat der Haupt- und Finanzausschuss einmütig beschlossen, der örtlichen Gastronomie bis Ende des Jahres den Betrieb von Freischankflächen zu erleichtern.
Starnberger Stadtrat beschließt Erleichterungen für Freischankflächen der örtlichen Gastronomie
Schwanen-Drama bei Füssen: Neun Küken werden über Stauwehr gespült – Sieben davon sterben

Schwanen-Drama bei Füssen: Neun Küken werden über Stauwehr gespült – Sieben davon sterben

Füssen – 130 direkte Reaktionen, 36 Mal kommentiert und 15 Mal geteilt: Am Dienstag löste die Nachricht, dass der Lech neun Schwanenküken mitgerissen und über eine Stauwehr gespült hat, Empörung in den Sozialen Medien aus. Denn nur zwei Küken überlebten das Unglück. „Ich bin über alle Maße traurig und entsetzt, wie unglaublich dumm die Menschen sind!“, kommentierte eine Leserin.
Schwanen-Drama bei Füssen: Neun Küken werden über Stauwehr gespült – Sieben davon sterben
Florian Zarbo wird Vorstand des Weßlinger Kommunalunternehmens

Florian Zarbo wird Vorstand des Weßlinger Kommunalunternehmens

Weßling - Der bisherige Uttinger Geschäftsleiter und Kämmerer Florian Zarbo wird Vorstand des Weßlinger Kommunalunternehmens. Der 26jährige Dießener ist bereits seit einigen Jahren nebenberuflich als kaufmännischer Vorstand der Kommunalunternehmen in Utting und Windach tätig und wird sich dieser Aufgabe künftig hauptamtlich widmen.
Florian Zarbo wird Vorstand des Weßlinger Kommunalunternehmens