Ressortarchiv: LOKALES

In Füssen kocht die Diskussion um neue Sendemasten wieder hoch

In Füssen kocht die Diskussion um neue Sendemasten wieder hoch

Füssen – Um den Mobilfunkempfang in Füssen zu verbessern, möchten die Deutsche Telekom und O2 neue Masten in der Lechstadt aufstellen. Deshalb hat sich die Stadt Füssen zusammen mit der Firma „Corwese“ auf die Suche nach geeigneten Standorten gemacht. Nachdem der Umweltbeirat bereits Anfang Juni darüber diskutiert hatte, sollte am Dienstag nun der Stadtrat darüber abstimmen. Dabei wurde deutlich: Wirklich begeistert ist keiner von der Anfrage. Doch die Mitbestimmungsrechte der Stadt sind in diesem Fall stark eingeschränkt. 
In Füssen kocht die Diskussion um neue Sendemasten wieder hoch
Hitziger Stadtrat-Disput um 10.000 Euro-Zuschuss für DLRG-Unterwasser-Drohne

Hitziger Stadtrat-Disput um 10.000 Euro-Zuschuss für DLRG-Unterwasser-Drohne

Starnberg - Um einen 10.000 Euro-Zuschuss zur Anschaffung einer Unterwasser-Drohne für den Ortsverband Pöcking-Starnberg der „Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft e.V.“ (DLRG) ist es im Starnberger Stadtrat zu einem hitzigen Disput gekommen.
Hitziger Stadtrat-Disput um 10.000 Euro-Zuschuss für DLRG-Unterwasser-Drohne
Förderverein Radom Raisting aktiver denn je

Förderverein Radom Raisting aktiver denn je

Raisting/Pähl – Ab und an besuchen Mitglieder des Fördervereins Industriedenkmal Radom Raisting den Freundeskreis Ortsgeschichte Pähl-Fischen. Denn die Mitglieder des Ortsvereins haben schon einige Erfahrung im Archivieren von Dokumenten und geben diese gerne weiter.
Förderverein Radom Raisting aktiver denn je
Die Initiative »Kulturgesichter0831« will der Kulturszene Gehör verschaffen

Die Initiative »Kulturgesichter0831« will der Kulturszene Gehör verschaffen

Sonthofen/Kempten – Die Initiative Kulturgesichter0831 hat sich zum Ziel gesetzt, den Kunstschaffenden in der Coronakrise Gehör zu verschaffen. So wird seit Anfang Mai jeden Montag um 20.15 Uhr auf www.studio-talk.de ein Gespräch mit einem Kulturschaffenden über die momentane Situation und allgemein über das Leben für die Kunst ausgestrahlt. 
Die Initiative »Kulturgesichter0831« will der Kulturszene Gehör verschaffen
Versetzen einer Trafostation geht nach hitziger Debatte in die zweite Runde

Versetzen einer Trafostation geht nach hitziger Debatte in die zweite Runde

Fürstenfeldbruck – Oberbürgermeister Erich Raff (CSU) räumt zwar eine fehlerhafte Informationspolitik ein, bleibt aber dabei, dass der von der Verwaltung vorgeschlagene Standort für das neue Trafohäuschen der geeignetste sei. Trotzdem beschließt der Stadtrat nach einer hitzigen und teils lautstarken Debatte, das Vorhaben für weitere Beratungen wieder an den Planungs- und Bauausschuss zu verweisen.
Versetzen einer Trafostation geht nach hitziger Debatte in die zweite Runde
Stadt Starnberg muss FT09-Kunsrasenplatz für viel Geld sanieren

Stadt Starnberg muss FT09-Kunsrasenplatz für viel Geld sanieren

Starnberg - Eine Renovierung des maroden Kunstrasen-Platzes bei der Freien Turnerschaft 09 ist schon lange überfällig. Jetzt kommt die Stadt trotz höchst angespannter Haushaltslage nicht mehr darum herum und muss etwa 400.000 investieren – weil sie die Planung in diesem Fall selber machen kann, wird die Sanierung nicht noch teurer.
Stadt Starnberg muss FT09-Kunsrasenplatz für viel Geld sanieren
Kontrolle mit Folgen in Murnau

Kontrolle mit Folgen in Murnau

Murnau - Eine Streife des Einsatzzuges kontrollierte am 30. Juni gegen 10:51 Uhr in der Reschstraße einen 17-jährigen Schüler aus Kroatien, der derzeit bei seiner in Murnau lebenden Tante zu Besuch ist. Bei der Kontrolle stellten die Beamten bei dem Jugendlichen ein sog. „Butterflymesser“ fest, mit dem jeglicher Umgang gemäß den Bestimmungen des Waffengesetzes verboten ist. Das Messer führte der junge Mann zugriffsbereit in seiner Bauchtasche. Ebenfalls in der Bauchtasche waren kleinere Konsumeinheiten von Marihuana und Haschisch. Aufgrund des Verdachtes von Straftaten gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz wurde die Staatsanwaltschaft informiert, die eine Sicherheitsleistung im niedrigen dreistelligen Euro-Bereich festlegte, da der junge Kroate in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat.
Kontrolle mit Folgen in Murnau
Arbeiten an UKW-Antenne am Sender Hohenpeißenberg

Arbeiten an UKW-Antenne am Sender Hohenpeißenberg

Hohenpeißenberg – Wegen Umbauarbeiten an der UKW-Antenne am Sender Hohenpeißenberg werden von Dienstag, 6. Juli, bis Donnerstag, 8. Juli, jeweils zwischen circa 8 und 18 Uhr Bayern 1, Bayern 2, Bayern 3 und BR-Klassik auf ihrer jeweiligen UKW-Sendefrequenz unterbrochen.
Arbeiten an UKW-Antenne am Sender Hohenpeißenberg
Schwangauer Grundschule soll eine zentrale Lüftungsanlage erhalten 

Schwangauer Grundschule soll eine zentrale Lüftungsanlage erhalten 

Schwangau – Die Grundschule wird eine zentrale Lüftungsanlage bekommen. Das hat der Gemeinderat am Montagabend mit 13 zu zwei Stimmen entschieden. Vom Tisch ist damit der Einbau einer dezentralen Lüftungsanlage, die ebenfalls zur Diskussion gestanden hatte. Die Räte beauftragten die Verwaltung außerdem, entsprechende Angebote von Planungsbüros einzuholen.
Schwangauer Grundschule soll eine zentrale Lüftungsanlage erhalten 
Warum das Vereinsheim an anderer Stelle errichtet wird?

Warum das Vereinsheim an anderer Stelle errichtet wird?

Oberbeuren – Wer auf das Trainingsgelände des TSV Oberbeuren kommt, sieht nicht nur lachende und glückliche Kinderaugen bei den zahlreichen Fußballeinheiten, auch auf den vier zur Verfügung stehenden Tennisplätzen wird wieder eifrig gespielt. Rund vier Monate nach der Explosion ist wieder Normalität eingekehrt, dank auch der niedrigen Inzidenzen. Wenn auch die Explosionsursache noch immer nicht feststeht.
Warum das Vereinsheim an anderer Stelle errichtet wird?
Haltung zeigen – Vielfalt stärken! 

Haltung zeigen – Vielfalt stärken! 

Kempten – Mit der Bitte „Hilf mir, wenn...” möchte der Sozialdienst muslimischer Frauen Kempten e.V. (SmF) auf antimuslimischen Rassismus aufmerksam machen. Oft sind es die kleinen Dinge im Alltag, die schmerzen: Eine ältere Frau mit Kopftuch, der man im Bus den Sitzplatz verweigert. Eine fünfköpfige Familie mit türkischen Wurzeln, die keine bezahlbare Wohnung findet, weil sie nicht den richtigen Nachnamen trägt, sind nur wenige Beispiele. 
Haltung zeigen – Vielfalt stärken! 
Vereine können sich auch 2021 wieder auf finanzielle Unterstützung freuen

Vereine können sich auch 2021 wieder auf finanzielle Unterstützung freuen

Landkreis - Der Landkreis Starnberg unterstützt heuer wieder Sport- und Schützenvereine mit der Vereinspauschale. Insgesamt wurden rund 217.000 Euro an 65 Vereine ausgezahlt.
Vereine können sich auch 2021 wieder auf finanzielle Unterstützung freuen
Bayerische Regierung gibt Drängen der Fußballer auf Zuschauer-Lockerungen nach

Bayerische Regierung gibt Drängen der Fußballer auf Zuschauer-Lockerungen nach

Landkreis - Das Drängen der bayerischen Fußballer auf weiter Lockerungen in der Zuschauer-Frage wurde erhört. Ab 1. Juli sind insgesamt 1500 Besucher auf den Fußballplätzen möglich, 200 davon dürfen auf Stehplätzen untergebracht werden. Das beschloss die Bayerische Staatsregierung am Dienstag. 
Bayerische Regierung gibt Drängen der Fußballer auf Zuschauer-Lockerungen nach
Wiesheiland zurückgekehrt

Wiesheiland zurückgekehrt

Grainau – Etwas, was sehr selten sein dürfte: Seit einigen Wochen schon wusste Bürgermeister Stephan Märkl, dass eine historische Heilandfigur aus den Beständen des Museums Werdenfels nach Grainau zurückkehrt. Diese frohe Botschaft kam von Museumsdirektor Sepp Kümmerle. Und kürzlich überreichte Kümmerle zusammen mit seinem Stellvertreter Peter Schwarz den „Wiesheiland” an die Gemeinde Grainau.
Wiesheiland zurückgekehrt
»Lebensräume der Natur« vom 29. Juli bis 1. August im Veranstaltungsforum zu Gast

»Lebensräume der Natur« vom 29. Juli bis 1. August im Veranstaltungsforum zu Gast

Fürstenfeldbruck – Nachdem die Internationalen Fürstenfelder Naturfototage im letzten Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer fielen, stand für die Veranstalter für 2021 fest, in diesem Jahr müsse alles dafür getan werden, damit das Fest stattfinden kann. Anstatt im April wurde nun auf Ende Juli ausgewichen – die niedrigen Inzidenzzahlen sprechen dafür. Nur das diesjährige Programm musste etwas dran glauben, es wird heuer in abgespeckter Form dargeboten. 
»Lebensräume der Natur« vom 29. Juli bis 1. August im Veranstaltungsforum zu Gast
Wenn es im Acker summt und brummt

Wenn es im Acker summt und brummt

Windach – Es ist ein einzigartiges Projekt im Landkreis und wartet jetzt auch mit einem informativen Feldschild auf: der „summende Acker“ von Bio-Landwirt Erich Klas. Die im Süden Oberwindachs gelegenen Blumenwiese aus heimischen Wildblumenarten und Kulturpflanzen trägt einen wichtigen Beitrag zum Natur- und Klimaschutz bei und kann durch Patenschaften unterstützt werden.
Wenn es im Acker summt und brummt
Unternehmer Eickelschulte bleibt Vorsitzender des IHK-Regionalausschusses

Unternehmer Eickelschulte bleibt Vorsitzender des IHK-Regionalausschusses

Starnberg - Nach der abgeschlossenen IHK-Wahl 2021 haben sich die neu- und wiedergewählten Mitglieder des IHK-Regionalausschusses Starnberg zur konstituierenden Sitzung getroffen und den Vorsitz für die kommenden fünf Jahre gewählt. Die Unternehmerinnen und Unternehmer bestätigten den bisherigen Vorsitzenden Martin Eickelschulte im Amt. Der Unternehmer ist Vorstand des IT-Dienstleisters Eickelschulte AG mit Sitz in der Kreisstadt. Er engagiert sich seit Jahren ehrenamtlich in der Interessensvertretung der heimischen Wirtschaft, seit 2009 auch als Vorsitzender des Parlaments der Wirtschaft auf Landkreisebene. 
Unternehmer Eickelschulte bleibt Vorsitzender des IHK-Regionalausschusses
Fahrfehler löst Unfallkettenreaktion mit drei beschädigten Fahrzeugen aus

Fahrfehler löst Unfallkettenreaktion mit drei beschädigten Fahrzeugen aus

Eichenau - Ein 88-jähriger Rentner aus Germering fuhr am Mittwochnachmittag, 30. Juni, mit seinem Pkw, einem Audi A1, auf der Schillerstraße in Eichenau in südwestlicher Richtung. Am rechten Straßenrand standen dabei ordnungsgemäß geparkt auf der Fahrstrecke des Rentners das Wohnmobil eines 60-jährigen Münchners und der Ford-Kleintransporter eines 30-jährigen Eichenauers.
Fahrfehler löst Unfallkettenreaktion mit drei beschädigten Fahrzeugen aus
Bund fördert Pandemieforschung in Penzberg

Bund fördert Pandemieforschung in Penzberg

Penzberg – Der Bundestagsabgeordnete Alexander Dobrindt erklärt, dass ein weiterer Schritt zum Aufbau des Wissenschaftscampus in Penzberg erreicht wurde: Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat die Mittel für die Gründung des neuen Fraunhofer-Instituts „Immunologie, Infektions- und Pandemieforschung“ am Standort in Penzberg bereitgestellt.
Bund fördert Pandemieforschung in Penzberg
„Füssener Kurgespräche“ fallen heuer wegen Corona aus - Alternative geplant

„Füssener Kurgespräche“ fallen heuer wegen Corona aus - Alternative geplant

Füssen – Die Vortragsreihe „Füssener Kurgespräche“ wird 2021 nicht stattfinden. Stattdessen wird es ab Montag, 5. Juli, Kulturveranstaltungen im Franziskanerkloster geben.
„Füssener Kurgespräche“ fallen heuer wegen Corona aus - Alternative geplant
Stadt Starnberg erwähnt aus Finanzgründen Trägerschaftsabgabe des Gymnasiums an den Landkreis

Stadt Starnberg erwähnt aus Finanzgründen Trägerschaftsabgabe des Gymnasiums an den Landkreis

Starnberg - Ähnlich wie es bereits 2020 die Gemeinde Tutzing praktiziert hat, erwägt die Stadt Starnberg, die Trägerschaft für ihr Gymnasium an den Landkreis abzugeben. Gründe hierfür sind in der zunehmend angespannten Haushaltslage der Stadt zu suchen.
Stadt Starnberg erwähnt aus Finanzgründen Trägerschaftsabgabe des Gymnasiums an den Landkreis
Landkreis Ostallgäu ist jetzt <br/>Digitale Bildungsregion

Landkreis Ostallgäu ist jetzt
Digitale Bildungsregion

Landkreis – Der Landkreis Ostallgäu ist nun offiziell Digitale Bildungsregion: Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo (Freie Wähler) überreichte Landrätin Maria Rita Zinnecker (CSU) in einem Festakt kürzlich das Zertifikat. Damit zeigt der Landkreis, das Bildung auch im Bereich Digitalisierung umgesetzt wird. 
Landkreis Ostallgäu ist jetzt
Digitale Bildungsregion
Bayernweiter Kinostart am 1. Juli – Germeringer Cineplex mit dabei

Bayernweiter Kinostart am 1. Juli – Germeringer Cineplex mit dabei

Germering – James Bond, Black Widow, Mulan, Kaiserschmarrndrama – die Liste der 2020 heiß ersehnten Kinofilme war lang, doch Corona machte allen Filmfans einen Strich durch die Rechnung. Mit einem Schlag brach der Kinobranche die Grundlage weg. Kinos blieben geschlossen, Filme wurden immer wieder verschoben. Doch nun ist Hoffnung in Aussicht: am 1. Juli erfolgt der bayernweite Kino-Restart, wenn auch mit Einschränkungen.
Bayernweiter Kinostart am 1. Juli – Germeringer Cineplex mit dabei
Corona-Ticker: Aktuelle Infos aus dem Landkreis Weilheim-Schongau

Corona-Ticker: Aktuelle Infos aus dem Landkreis Weilheim-Schongau

Landkreis ‒ In unserem Corona-Ticker halten wir Sie über das aktuelle Geschehen im Landkreis Weilheim-Schongau auf dem Laufenden.
Corona-Ticker: Aktuelle Infos aus dem Landkreis Weilheim-Schongau
Digitale Alarmierung für das Allgäu 

Digitale Alarmierung für das Allgäu 

Kempten/Allgäu – Bereits seit einigen Jahre gibt die Integrierte Leitstelle Allgäu (ILS) eingehende Notrufe digital an Rettungsdienste, Feuerwehren, Berg- und Wasserwacht weiter. Nun soll nach dem Sprechfunk auch die Alarmierung der Helfer und Feuerwehrleute sowie die Steuerung der Sirenen auf Tetra Funktechnik umgestellt werden. 
Digitale Alarmierung für das Allgäu 
In Penzing liegt kein Impfstoff auf Halde

In Penzing liegt kein Impfstoff auf Halde

Landkreis – „Leere Gänge und volle Impfstofflager“ in bayerischen Impfzentren, war in den Medien zu lesen. Im Gegensatz dazu liegt der Landkreis mit einer Impfquote für Erstimpfungen von rund 45 Prozent massiv unter dem bayernweiten Durchschnitt (rund 52 Prozent) . Impfstoff auf Halde? „Das ist äußerst seltsam“, quittiert der persönliche Referent des Landrates Philippe-M. Optenhövel diese Meldung.
In Penzing liegt kein Impfstoff auf Halde
Das »Kulturschaufenster« besucht Künstler – tanzend 

Das »Kulturschaufenster« besucht Künstler – tanzend 

Landkreis – Was im Café Zirnheld als Performance-Symbiose von Maschinen, Musik und Tanz begann (der KREISBOTE berichtete), entwickelt sich zur „Kulturschaufenster-Reihe“. Das Konzept: flexibel. Künstlerische Formen und Felder werden miteinander verbunden. Roter Faden dabei: der Tango Argentino, getanzt von Tangolehrer und Autor Ralf Sartori sowie Malerin und Gastronomin Andrea Nisch.
Das »Kulturschaufenster« besucht Künstler – tanzend 
Hermann-Levi-Gedenktage

Hermann-Levi-Gedenktage

GAP – 2020 jährte sich der Todestag Hermann Levis zum 120. Mal. Es sollte auch in Garmisch-Partenkirchen ein würdiges Gedenkjahr werden, aber Corona machte alle Pläne zunichte. Doch in diesem Jahr kann das Gedenken und auch das Hermann-Levi-Sonderkonzert mit dem Bayerischen Staatsorchester unter der Leitung von Kirill Petrenko stattfinden. Es ist eingebettet in die „Hermann Levi Tage 2021“, die dem grandiosen Dirigenten, Ehrenbürger des Marktes Garmisch-Partenkirchen und Komponisten ein würdiges Andenken setzen (siehe blauer Kosten).
Hermann-Levi-Gedenktage
Interaktives Musizieren für Menschen mit Behinderung

Interaktives Musizieren für Menschen mit Behinderung

Marktoberdorf – Musik kann Menschen mit Behinderung positiv beeinflussen. Deshalb bietet die Städtische Musikschule Marktoberdorf ab dem kommenden Schuljahr das Projekt „Musik mit dir – Interaktives Musizieren für Menschen mit Behinderung“ an. Es ist ein gemeinsames Projekt der Städtischen Musikschule Marktoberdorf, der Offenen Behindertenarbeit des BRK Ostallgäu und der Bürgerstiftung Ostallgäu. Anmeldungen sind ab sofort möglich.
Interaktives Musizieren für Menschen mit Behinderung
Der Pfrontener Johannes Hitzelberger spricht über seinen Job beim Bayerischen Rundfunk

Der Pfrontener Johannes Hitzelberger spricht über seinen Job beim Bayerischen Rundfunk

Pfronten - Johannes Hitzelberger ist Sprecher und Moderator beim „Bayerischen Rundfunk“. Im Kreisboten spricht er über seine Arbeit.
Der Pfrontener Johannes Hitzelberger spricht über seinen Job beim Bayerischen Rundfunk
Stadt Füssen unterstützt mit 13.650 Euro Montessori-Schule

Stadt Füssen unterstützt mit 13.650 Euro Montessori-Schule

Füssen – Mit 13.650 Euro wird die Stadt Füssen im kommenden Schuljahr die Montessori-Grundschule Füssen unterstützen.
Stadt Füssen unterstützt mit 13.650 Euro Montessori-Schule
Falsche Bankangestellte ergaunern über 100 000 Euro

Falsche Bankangestellte ergaunern über 100 000 Euro

Kempten – In den vergangenen Tagen mehrere Personen Opfer von sogenannten Phishing E-Mails; es entstanden den Betroffenen jeweils Schäden im fünfstelligen Euro-Bereich. 
Falsche Bankangestellte ergaunern über 100 000 Euro
Lokaler Verein auf der Landesgartenschau

Lokaler Verein auf der Landesgartenschau

Landkreis – Bei viel Sonnenschein und umgeben von bunten Blüten und duftenden Gewächsen schlängelten sich zahlreiche Besucher durch das Areal der Landesgartenschau in Ingolstadt. Mittendrin waren auch einige Damen und Herren aus dem Landkreis. Der Kreisverband für Gartenkultur und Landespflege Weilheim-Schongau hatte dort nämlich ebenfalls einen Stand.
Lokaler Verein auf der Landesgartenschau
Thüringen: Sonderausstellung über den Allgäuer Maler Andreas Müller

Thüringen: Sonderausstellung über den Allgäuer Maler Andreas Müller

Meiningen – Andreas Müller aus Rettenberg – dem Oberallgäuer Maler mit Allerweltsnamen – ist eine große Ausstellung gewidmet, aber nicht im Allgäu, sondern in Thüringen.
Thüringen: Sonderausstellung über den Allgäuer Maler Andreas Müller