25 000. Bürger der künftigen Stadt Olching begrüßt - Bürgermeister gratulierte den frischgebackenen Eltern

Olchings Bürgermeister Andreas Magg (l.) freute sich mit den Eltern Amelie und Robert Höft über die neue Erdenbürgerin. - Foto: Hans Kürzl

Der kleinen Amelie wird der große Moment erst in einigen Jahren bewusst sein. Und beim ersten offiziellen Termin um ihre Person schlief sie selig. Ihre Eltern Melanie und Robert Höft dagegen strahlten mit Olchings Bürgermeister Andreas Magg um die Wette. Denn als die neue Erdenbürgerin am 19. Januar 2011 genau um 23.38 Uhr in der Kreisklinik Fürstenfeldbruck das Licht der Welt erblickte, wurde sie zur 25.000. Bürgerin der künftigen Stadt Olching.

Als sichtbares Zeichen für die Vollendung der runden Zahl erhielt sie von der Kommune ein Lätzchen. Noch ein wenig handfester waren die Gaben von Gewerbeverband und Sparkasse Fürstenfeldbruck. Christian Hamisch von der Filiale in Neu-Esting überreichte ein Sparbuch mit 250 Euro und eröffnete für die junge Dame ein Girokonto mit fünf Euro Guthaben. Für den Gewerbeverband spendierten dessen 1. Vorsitzender Friedrich Miller und seine Stellvertreterin Sandra Pfend-Strobel eine Olching-Plus-Card, auf der 25.000 Punkte bereits gebucht sind. Die beiden Eltern Melanie und Robert Höft freuten sich sehr darüber und Vater Robert erzählte mit einem Schmunzeln noch von einer Kuriosität. „Meine Tochter ist genau zur gleichen Uhrzeit auf die Welt gekommen wie ich.“

Auch interessant

Meistgelesen

Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster

Kommentare