Zusammenstoß mit Auto auf B2

18-Jähriger nach Motorradunfall schwerstverletzt

+
Mit einer Honda 400 RR war der 18-Jährige unterwegs.

Die Serie schwerer Motorradunfälle, bei der am Wochenende in Bayern drei Motorradfahrer tödlich verunglückten, setzte sich gestern Abend auch im Landkreis Fürstenfeldbruck fort. Denn ein schwerer Motorradunfall ist gestern gegen 18.50 Uhr auch im abendlichen Berufsverkehr auf der B2 passiert. 

Alling - Eine 38-jährige Frau aus der Eichenau bog zum genannten Zeitpunkt mit ihrem Ford aus der Roggensteinerallee links auf die B2 ein und übersah dabei einen von hinten aus Richtung Fürstenfeldbruck kommenden 18-jährigen Motorradfahrer. Der aus Fürstenfeldbruck stammende junge Mann konnte sein Motorrad eine Honda 400 RR nicht mehr rechtzeitig abbremsen und krachte in der Folge in das Heck der Fordfahrerin.

18-Jähriger wird lebensgefährlich verletzt - seine Begleiterin stürzte schwer

Daraufhin stürzten der Motorradfahrer und seine 21-jährige Beifahrerin schwer. Der 18-jährige lebensgefährlich verletzte Motorradfahrer, der erst seit gut einem Monat den Motorradführerschein besaß, wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Münchner Krankenhaus geflogen, seine ebenfalls aus Fürstenfeldbruck stammende Sozia wurde schwerstverletzt mit einem Polytrauma in eine Klinik im Landkreis eingeliefert. Auch die Autofahrerin wurde mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht.

B2 war vier Stunden gesp errt

Auf Anordnung der zuständigen Staatsanwältin wurde ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet. Die B2 war vier Stunden komplett gesperrt.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Beiräte fordern mehr Gehör
Beiräte fordern mehr Gehör
Neue Wege mit Schulhund und Yoga
Neue Wege mit Schulhund und Yoga
Streit um Radwege
Streit um Radwege
Bürger haben sich für neue Straßennamen entschieden
Bürger haben sich für neue Straßennamen entschieden

Kommentare