Imponieren geht schief

Mann verletzt sich selbst mit Kampfmesser

+
Mit diesem Kampfmesser mit einer Klingenlänge von 10,5 Zentimeter verletzte sich ein 20-Jähriger, weil er seiner Freundin unter Alkoholeinfluss imponieren wollten.

Germering - Weil er seiner Freundin imponieren wollte, zeigte ein 20-Jähriger aus Olching sein Können mit einem Kampfmesser. Doch er war so alkoholisiert, dass seine Vorführung für ihn im Krankenhaus endete.

Am vergangenen Freitag (3. Juni) ging gegen 23.45 Uhr der Anruf eines besorgten Anwohners bei der Polizei ein, dass sich in der Sandstraße in Germering ein Mann mit seinem Messer eine blutende Wunde beigebracht hatte. Daraufhin kam es für die Germeringer Polizei zu einem durchaus ungewöhnlichen Einsatz samt Unterstützung der herbeigerufenen Rettungskräfte, der sich folgendermaßen zugetragen hatte:

Ein unter Alkoholeinfluss stehender junger Mann aus Olching war am vergangenen Freitagabend zu Besuch bei seiner Freundin in Germering. Offensichtlich um seiner Freundin zu imponieren und ihr sein Geschick im Umgang mit seinem feststehenden Kampfmesser zu demonstrieren, fuchtelte der 20-Jährige mit seinem Messer vor ihr auf der Straße umher. Aufgrund seiner Alkoholisierung stürzte er dabei und stach sich die Waffe in seinen rechten Oberschenkel.

Verletzter musste gefesselt werden

Die alarmierte Streife der PI Germering forderte nach ihrem Eintreffen umgehend einen Rettungswagen samt Notarzt an und stellte das Kampfmesser mit einer Klingenlänge von 10,5 cm umgehend sicher. Im Krankenwagen wurde der Verletzte plötzlich renitent und wollte sich nicht mehr behandeln lassen. Daraufhin musste er von den Streifenbeamten sogar gefesselt werden und unter Polizeibegleitung in ein Münchner Krankenhaus eingeliefert werden. Auch der folgende chirurgische Eingriff wurde polizeilich überwacht. Nachdem die Wunde genäht worden war, wurde der junge Olchinger in die Obhut seiner Germeringer Freundin übergeben.

pi

Auch interessant

Meistgelesen

Zwölf Azubis aus dem Landkreis mit Bestnoten
Zwölf Azubis aus dem Landkreis mit Bestnoten
Wie weit geht Informationsfreiheit?
Wie weit geht Informationsfreiheit?
18-Jähriger nach Motorradunfall schwerstverletzt
18-Jähriger nach Motorradunfall schwerstverletzt
Einweihung des Erweiterungsbaus 
Einweihung des Erweiterungsbaus 

Kommentare