Fünf Haushalte waren ohne Strom

22-Jähriger rammt betrunken Stromkasten

+
Der graue BMW war nicht mehr fahrbereit.

Ein 22-jähriger aus Adelshofen krachte am frühen Sonntag morgen gegen 5.45 Uhr in einen Stromkasten auf der Ludwigshöhe 2. 

Fürstenfeldbruck - Der 22-Jährige überfuhr mit seinem BMW zuvor noch einen Radweg, kam dann wohl rechts von der Fahrbahn ab und streifte noch eine Hausmauer. Die Polizei stellte den Führerschein des Unfallverursachers sicher und unterzog ihm einer Blutprobe, die eine Alkoholisierung von 1,1 Promille ergab. An dem BMW entstand Totalschaden. Da der Strom ausfiel, mussten auch Mitarbeiter der Stadtwerke anrücken. 

Zwei Stadtwerke Mitarbeiter vor Ort

Als Folge der Beschädigung wurde die Stromversorgung für fünf angrenzende Haushalte unterbrochen. Zwei Mitarbeiter der 24h-Störungsdiensts behoben den Schaden vor Ort provisorisch. Gegen 8 Uhr war die Stromversorgung wieder hergestellt.

Der Kabelverteilerschrank wurde laut den Stadtwerken durch das Fahrzeug irreparabel beschädigt und wird noch in dieser Woche ersetzt. Dabei wird die Stromversorgung nochmals kurzzeitig unterbrochen. Die Betroffenen werden über den genauen Zeitpunkt informiert. Die Schadenssumme am Stromkasten beläuft sich voraussichtlich auf etwa 1.500 Euro. Konkret lasse sich das aber erst sagen, wenn alles wieder repariert ist.

Auch interessant

Meistgelesen

Motorradfahrer (22) prallt beim Überholen auf Mini Cooper
Motorradfahrer (22) prallt beim Überholen auf Mini Cooper
Vorübergehende Chlorung des Germering Trinkwassers
Vorübergehende Chlorung des Germering Trinkwassers
Fahrerflucht: Opel fängt nach Zusammenprall Feuer
Fahrerflucht: Opel fängt nach Zusammenprall Feuer
Pannenreichstes Sautrogrennen aller Zeiten
Pannenreichstes Sautrogrennen aller Zeiten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.