24-jähriger Germeringer prallt gegen Böschung und stürzt in Plansee

Tragischer Tod in Tirol

+
Ein 24-jähriger Germeringer starb im österreichischen Tirol.

Germering/Tirol - Es war dunkel, kurz vor Mitternacht in der Nacht zum Dienstag, als ein 24-jähriger Germeringer auf einer Uferstraße rund um den Tiroler Plansee die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Die Innsbrucker Polizei geht von überhöhter Geschwindigkeit aus.

Der Audi landete, nachdem er zunächst gegen die Böschung geprallt war, im Bergsee. Durch den Aufprall öffnete sich zwar der Kofferraum, jedoch schaffte es nur der 18-jährige Beifahrer das Fahrzeug und das rund sieben Grad kalte Wasser rechtzeitig zu verlassen. Für den 24-Jährigen kam jede Hilfe zu spät, er versank mit seinem Wagen in den an dieser Stelle etwa acht Meter tiefen See. Obwohl zwei Spaziergänger den Unfall beobachteten und sofort die Rettungskräfte alarmierten, konnte der gebürtig aus München stammende Mann nur noch tot von den Tauchern der Bergwanger Feuerwehr geborgen werden.

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 144 und aktuell etwa 697 Corona-Infizierte
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 144 und aktuell etwa 697 Corona-Infizierte
Telefonbetrug: Vermeintlicher Unfall der Tochter weckt Misstrauen bei 86-jähriger Germeringerin
Telefonbetrug: Vermeintlicher Unfall der Tochter weckt Misstrauen bei 86-jähriger Germeringerin
Neue Öffnungszeiten für Schnelltests und Schnellteststrecke in Germering
Neue Öffnungszeiten für Schnelltests und Schnellteststrecke in Germering

Kommentare