26–jähriger in Türkenfeld plötzlich angegriffen und lebensbedrohlich verletzt – Zwei mutmaßliche Täter in München festgenommen

Am Freitag, 11.11.2011, wurde in Türkenfeld ein 26-Jähriger von zwei Männern angegriffen und bewusstlos geschlagen. Das Opfer erlitt dabei lebensbedrohliche Kopfverletzungen.

Das Opfer und die beiden Angreifer trafen sich am Freitagabend gegen 21:30 Uhr am Birkenweg in Türkenfeld. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen wurde der 26-Jährige dort unvermittelt von den beiden Männern angegriffen und bis zur Bewusstlosigkeit zusammengeschlagen. Nach seiner Einlieferung in ein Krankenhaus wurden lebensbedrohliche Kopfverletzungen diagnostiziert. Der Mann konnte jedoch zwischenzeitlich die Klinik verlassen. Die Motivlage der Auseinandersetzung ist für die Kripo noch unklar. Die ermittelnde Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck konnte inzwischen zwei 40 und 43 Jahre alte Männer aus München als Tatverdächtige ermitteln. Die beiden wurden am Mittwoch, 16.11.2011, in München festgenommen. Am selben Tag wurden die Wohnungen der Verdächtigen, sowie ein Gebäude in Tatortnähe nach Beweismitteln durchsucht. Die ermittlungsleitende Staatsanwaltschaft München II stellte Haftantrag wegen versuchten Totschlags. Die beiden Festgenommenen wurden heute, 17. 11. 2011 dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch Bauunternehmen im Landkreis Fürstenfeldbruck negativ betroffen von Corona
Auch Bauunternehmen im Landkreis Fürstenfeldbruck negativ betroffen von Corona
Nun können im Landkreis FFB Personen der Kategorie 2 geimpft werden
Nun können im Landkreis FFB Personen der Kategorie 2 geimpft werden
Neue Öffnungszeiten für Schnelltests und Schnellteststrecke in Germering
Neue Öffnungszeiten für Schnelltests und Schnellteststrecke in Germering

Kommentare