Ermittlungen wegen Einbruchs und Sachbeschädigung

27-Jähriger bricht in Möbelhaus und Fahrschule ein

+

Ein 27-jähriger Germeringer schlug in der Nacht auf den 3. Mai gegen 1 Uhr zunächst eine Scheibe eines Möbelgeschäfts in der Kurfürstenstraße ein, möglicherweise in der Absicht in das Geschäft einzubrechen.  

Germering - Letztlich drang er aber nicht in das Möbelgeschäft ein, sondern zog zu einer Fahrschule in unmittelbarer Nähe weiter, wo er ebenfalls eine Scheibe einschlug und dieses Mal in die Räumlichkeiten eindrang. In der Fahrschule richtete er hohen Sachschaden an. Er beschädigte unter anderem Bildschirme und verwüstete Akten. Bereits durch das Einschlagen der ersten Scheibe war ein Zeuge aufmerksam geworden und hatte die Polizei verständigt.

Schaden liegt bei rund 10.000 Euro

Eine Streife der Polizei Germering konnte den leicht alkoholisierten Einbrecher kurz nach Verlassen der Fahrschule festnehmen. Zur Tat, insbesondere weshalb er unnötig Sachschaden anrichtete, äußerte er sich bislang nicht. Er wurde am Morgen wieder entlassen. Insgesamt richtete er Sachschaden in Höhe von mindestens 10.000 Euro an. Die Polizei Germering ermittelt nun wegen Einbruchs und Sachbeschädigung.

pi

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahrscheinkontrolle eskaliert: 24-jähriger Germeringer würgt Mitarbeiter der DB Sicherheit
Fahrscheinkontrolle eskaliert: 24-jähriger Germeringer würgt Mitarbeiter der DB Sicherheit
Corona-Nachbarschaftshilfe Fürstenfeldbruck für den Deutschen Nachbarschaftspreis nominiert
Corona-Nachbarschaftshilfe Fürstenfeldbruck für den Deutschen Nachbarschaftspreis nominiert
Bürgerinitiative spricht sich für eingezäunten Hundeplatz in Puchheim aus
Bürgerinitiative spricht sich für eingezäunten Hundeplatz in Puchheim aus

Kommentare