Unangepasste Geschwindigkeit und betrunken

28-Jähriger kommt von Fahrbahn ab und prallt gegen Laternenmast und Verteilerkästen

+
Die Feuerwehr Olching sicherte die Unfallstelle ab und schaltete die Laterne stromlos.

Olching - Ein 28-jähriger Olchinger fuhr am 29. August gegen 21.45 Uhr mit seinem Pkw auf der Feursstraße ortsauswärts. Da er laut Polizei seine Geschwindigkeit nicht der nassen Fahrbahn angepasst hatte und zudem noch alkoholisiert war, kam er nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Laternenmasten und zwei Verteilerkästen.

Die Feuerwehr Olching übernahm die Absicherung der Unfallstelle ab und schaltete die Laterne stromlos. Nachdem der Unfallwagen vom Abschleppdienst abtransportiert war, konnte die rund zehn Meter hohe Straßenlampe mit Hilfe des Krans des Rüst- wagens gesichert und mittels Trennschleifers abgetrennt werden, so dass keine Gefahr mehr von dem Mast ausgehen konnte. Nach rund eineinhalb Stunden war der Einsatz beendet – in dieser Zeit kam es zu kurzfristigen Straßensperren. Ein Atemalkoholtest der durch die eingesetzten Beamten durchgeführt wurde, ergab bei dem 28-Jährigen einen Wert von rund 1,6 Promille. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro.

red

Auch interessant

Kommentare