Tragischer Unfall nähe Amperbrucke

Junger Mann fällt in Amper und stirbt

+
In der nähe der Amperbrücke in Fürstenfeldbruck ist ein 28-Jähriger ins Wasser gefallen. Er verstarb wenige Stunden später im Klinikum.

Ein junger Mann ist aus noch unbekannter Ursache bei der Amperbrücke in den Fluss gefallen und verstarb einige Zeit später im Krankenhaus.

Fürstenfeldbruck - Eine Spaziergängerin setzte am Mittwoch, 9. August, kurz vor 21 Uhr einen Notruf ab, nachdem sie beobachtet hatte, wie sich ein Mann in der Nähe der Amper-Brücke in Fürstenfeldbruck am Ufer übergeben musste und dann ins Wasser fiel.

Bewusstlos im Wasser gefunden

Ein Boot der Wasserwacht konnte den im Wasser treibenden Mann flussabwärts bewusstlos bergen. Er wurde von einem Notarzt reanimiert und in die Klinik eingeliefert, wo er wenige Stunden später verstarb. 

Polizei geht von Unglück aus

Die für die Ermittlungen zuständige Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck stellte mittlerweile fest, dass es sich bei dem Verunfallten um einen 28-jährigen pakistanischen Asylbewerber handelt. Aufgrund der Beobachtungen der Zeugin ist von einem Unglücksfall auszugehen. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft München II kann nach Sachlage auf eine Obduktion verzichtet werden.

PI

Auch interessant

Meistgelesen

Bürger haben sich für neue Straßennamen entschieden
Bürger haben sich für neue Straßennamen entschieden
Beiräte fordern mehr Gehör
Beiräte fordern mehr Gehör
Neue Wege mit Schulhund und Yoga
Neue Wege mit Schulhund und Yoga
Streit um Radwege
Streit um Radwege

Kommentare