49-Jähriger versuchte zu Schlichten

29-Jähriger belästigt Frau am Hauptbahnhof in München: Maisacher geht dazwischen

+
Zwei Mitarbeiter traf der 29-Jährige im Gesicht.

Maisach -  Ein alkoholisierter 29-Jähriger belästigte am 27. Februar im Hauptbahnhof eine Frau. Nachdem ein 49-Jähriger dazwischen gegangen war, bespuckte der Aggressor im weiteren Verlauf, nachdem er den Hals einer Glasflache abgeschlagen hatte, hinzukommende DB-Sicherheitsmitarbeiter. 

Kurz vor ein Uhr belästigte ein alkoholisierter 29-jähriger Niederländer am Mittelbahnsteig der S-Bahn im Hauptbahnhof eine bislang unbekannte Frau. Ein 49-jähriger Deutscher ging dazwischen. Der Niederländer ging daraufhin drohend, aber ohne die Hand zu erheben, mit einer Glasflasche auf den Schlichtenden aus Maisach zu. Aufmerksam gewordene Streifen der Deutsche Bahn Sicherheit, die sich am Bahnsteig befanden, schritten ein.

Polizei ermittelt wegen Bedrohung und Körperverletzung

Sie klärten den Niederländer, der in Holzkirchen wohnt, über das Alkoholverbot am Hauptbahnhof auf. Der Angesprochene zerschlug daraufhin die Glasflasche und hielt den abgebrochenen Flaschenhals in der Hand. Mit diesem ging er in Richtung der Securitry, auch hier jedoch ohne Handbewegung in deren Richtung. Die DB-Sicherheitsmitarbeiter überwältigten den Mann, woraufhin sie von diesem bespuckt wurden. Bei Zweien traf der mit 2,5 Promille Alkoholisierte ins Gesicht. Die Bundespolizei ermittelt gegen den 29-Jährigen wegen Bedrohung und Körperverletzung.

Red

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Offizierpatent in Zeiten von Corona an 96 Offizieranwärter des militärfachlichen Dienstes überreicht
Offizierpatent in Zeiten von Corona an 96 Offizieranwärter des militärfachlichen Dienstes überreicht
Die Kultur kommt langsam zurück
Die Kultur kommt langsam zurück
Armbruch im Kreisverkehr
Armbruch im Kreisverkehr

Kommentare