3000 Besucher bei den Heli-Modell-Flugtagen im Olchinger Industriegebiet – Helikopter im Wert eines Kleinwagens vollführten Flugmanöver

An jedem Ausstellungsstand wurde intensiv gefachsimpelt. Alle Fotos: Dieter Metzler

Bereits zum dritten Mal veranstaltete die Firma Captron am 20. und 21. August auf einem Wiesengelände neben ihrem Firmensitz im Olchinger Gewerbegebiet in der Johann-G.-Gutenberg-Straße 7 die „Heli-Modell-Flugtage“. Nach dem erfolgreichen Auftakt vor zwei Jahren und der gelungenen Wiederholung des Events im vergangenen Jahr wurde die zweitägige Veranstaltung auch diesmal wieder zu einem großen Erfolg. Trotz des heißen Sommerwochenendes strömten erneut gut 3.000 Besucher und Schaulustige ins Olchinger Gewerbegebiet, um sich an den Modell-Hubschraubern und –flugzeugen sowie den imposanten Flugvorführungen zu begeistern.

„Da oben fliegt ein Polo“, teilte der Platzsprecher bei einer der Flugvorführungen am Samstagnachmittag übers Mikrofon dem staunenden Publikum mit und meinte damit, dass der gerade in der Luft waghalsige Flugmanöver vollbringende Helikopter so viel koste wie der VW-Kleinwagen. „So ca. 12.000 Euro fliegen da oben“, ergänzte er. Doch so teuer muss das faszinierende Spielzeug nicht sein. Bei einem Rundgang über das Gelände konnten die verschiedenen Modellarten von Helikoptern und Flugzeugen nicht nur aus nächster Nähe betrachtet werden, sondern der Besucher stellte dabei auch fest, dass es bereits Einstiegsmodelle ab 70 Euro zu kaufen gibt. An beiden Tagen erhielten die Besucher einen intensiven Einblick, was mit einem ferngesteuerten Modell-Hubschrauber so alles möglich ist. 3D-Show-Flüge gab es dabei ebenso live zu bestaunen wie Flüge mit Scale-Turbinen-Helis, so heißen die übermannsgroßen, turbinengetriebenen Nachbauten originaler Hubschrauber. Eine besondere Attraktion stellten auch heuer wieder die Lehrer-Schüler-Flüge dar, bei denen alle Interessierten unter Profi-Anleitung das Fliegen der ferngesteuerten Helikopter ausprobieren konnten. Dabei machten die Laien die Erfahrung, dass quasi jeder Ungeübte die Modelle steuern kann. Ermöglicht wird das durch den vom Olchinger Unternehmen, das auf dem Gebiet der Sensorik zu den führenden High-Tech-Unternehmen zählt, entwickelten Autopiloten. Zu den absoluten Highlights zählten natürlich die Flugvorführungen vom amtierenden deutschen Meister im Kunstflug, Eric Weber, und den beiden noch jungen, aber namhaften Piloten Jo Kaulbach aus Rüdesheim und Steffen Richter aus dem Sauerland. Sie demonstrierten aber nicht nur ihr Können, sondern standen auch gern Rede und Antwort und verrieten Tipps und Tricks. Erneut avancierte die zweitägige Veranstaltung, die vom HeliCommand Team der Olchinger Firma Captron Elektronic initiiert und von der Firma robbe Modellsport, eine der größten europäischen Firmen im Bereich Modellbau, unterstützt wird, zu einem Treffen der Profis, Hobbyisten und Anfänger. Längst kommen die Modellbauer und Besucher nicht nur aus der näheren Umgebung, sondern aus dem gesamten Bundesgebiet angereist.

Meistgelesen

Zwei Kandidaten haben es geschafft
Zwei Kandidaten haben es geschafft
Naturjuwele fusionieren
Naturjuwele fusionieren
Keller-Aufbruchserie in Hochhaus
Keller-Aufbruchserie in Hochhaus
Kontroverse Diskussion über Fusion
Kontroverse Diskussion über Fusion

Kommentare