1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck

525 Wünsche erfüllt: Wunschbaumaktion der Hans-Kiener-Stiftung und Caritas wieder ein Erfolg

Erstellt:

Kommentare

Martina Fink von der Hans Kiener Stiftung übergibt die Geschenke des Wunschbaums an Frau Schachtschneider vom ambulanten Kinderhospiz.
Geschenkübergabe an Frau Schachtschneider vom ambulanten Kinderhospiz von Martina Fink (Hans Kiener Stiftung). © privat

Fürstenfeldbruck – Im Rahmen der Aktion Wunschbaum, die vom Caritas Zentrum und der Hans Kiener Stiftung nun zum fünften Mal durchgeführt wurde, konnten 525 Weihnachtswünsche von hilfsbedürftigen Mitmenschen erfüllt werden.

Weihnachten ohne Geschenke ist für die meisten von uns unvorstellbar. Jedoch gibt es immer mehr bedürftige Mitbürger - seien es alleinstehende Personen, Senioren, erkrankte Menschen, Alleinerziehende oder Familien mit sehr geringem Einkommen - die sich aufgrund ihrer persönlichen Situation nicht einmal kleine Wünsche erfüllen können. Diese betroffenen Menschen aus dem Landkreis konnten wieder ihre Wünsche notieren, die online beziehungsweise im Brucker Fenster vergeben wurden. Im Rahmen der Aktion wurden Wünsche von Klienten aus sieben verschiedenen sozialen Einrichtungen erfüllt. Aufgrund der Situation mussten die Wünsche nun zum zweiten Mal zum größten Teil online anstatt auf dem Christkindlmarkt vergeben werden. „Wir danken allen Wunscherfüllern, dass sie durch ihr Geschenk einem Mitmenschen in Not eine Freude gemacht haben. Die Übergabe der weihnachtlich liebevoll verpackten Geschenke ist jedes Jahr wieder ein besonderer Moment“, sagt Martina Fink von der Hans Kiener Stiftung.
red

Auch interessant

Kommentare