In Oberschweinbach

Hunde erschrecken Pferd - 52-Jährige bei Sturz tödlich verletzt

+
Das Pferd kam ins Rutschen, sodass die Reiterin stürzte.

In Günzelhofen ereignete sich am 29. August gegen 9.40 Uhr ein folgenschwerer Reitunfall, bei dem eine 52-jährige Reiterin lebensgefährlich verletzt wurde. 

Oberschweinbach - Die Frau und ein 13-jähriges Mädchen ritten mit ihren Pferden auf einem Feldweg an der Imhoffstraße. Als die beiden an einem eingezäunten Grundstück vorbeikamen, in welchem mehrere Hunde gehalten werden, schlugen diese an und sprangen Richtung Zaun. Die beiden Pferde scheuten, wobei das Pferd der Frau ins Rutschen kam und die Reiterin zu Boden stürzte. Bei dem Sturz zog sich die Frau lebensgefährliche Kopfverletzungen zu und wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Augsburg verbracht.

+++Update+++

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, sei die 52-Jährige im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen erlegen. Die Staatsanwaltschaft hat eine Obduktion angeordnet.

red

Auch interessant

Meistgelesen

+++ Blaulicht-Ticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck
+++ Blaulicht-Ticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck
Stichwahl in Puchheim: Werben um Stimmen entschleunigt
Stichwahl in Puchheim: Werben um Stimmen entschleunigt
Andreas Magg (SPD) und Maximilian Gigl (CSU) wollen auf den Olchinger Rathausthron
Andreas Magg (SPD) und Maximilian Gigl (CSU) wollen auf den Olchinger Rathausthron
Zur besseren Einteilung der Patienten: Vorsichtungszelt am Klinikum aufgebaut
Zur besseren Einteilung der Patienten: Vorsichtungszelt am Klinikum aufgebaut

Kommentare