Auch ein Rettungshubschrauber wurde gerufen 

68-Jähriger stürzt vor Supermarkt - Zeugen leisten Erste Hilfe

+
Auch ein Rettungshubschrauber wurde gerufen.

Fürstenfeldbruck – Ausdauernde Hilfsbereitschaft bewiesen am 4. Juli, gegen 13.20 Uhr, vier Helfer vor einem Supermarkt in der Kurt-Schuhmacher-Straße in Fürstenfeldbruck. 

Fürstenfeldbruck - Zunächst beobachtete eine aus Mammendorf kommende Zeugin, wie ein 68-jähriger Germeringer, der zu Fuß von dem Fuß-und Radweg die Böschung hinauf auf die Kurt-Schuhmacher-Straße steigen wollte, nach hinten fiel und mit dem Hinterkopf auf dem Teer aufschlug. Sie hielt an, brachte den Gestürzten in die stabile Seitenlage, er war nicht mehr ansprechbar. 

Notärztin forderte einen Rettungshubschrauber an

Zwei weitere Frauen und ein Mann hielten ebenfalls an, stützten den Verletzten, legten ihm ein Kissen unter den Kopf und hielten eine Decke einen Meter über ihn um ihm Schatten zu spenden. Die eingetroffene Notärztin forderte einen Rettungshubschrauber an, der auf der gegenüberliegenden Wiese landete. Letztendlich wurde der Verletzte in das Krankenhaus Großhadern gefahren, nachdem er in einem Rettungswagen stabilisiert werden konnte.

red

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Landfrauentag in Mammendorf: Viel Politprominenz und Reden über die Wertigkeit von regionalen Produkten
Landfrauentag in Mammendorf: Viel Politprominenz und Reden über die Wertigkeit von regionalen Produkten
Protest gegen Baum-Rodung für Umfahrung in Olching
Protest gegen Baum-Rodung für Umfahrung in Olching
Vor Gericht: 66-Jährige bezichtigt Bürgermeister der "Kuppelei" von jungen Frauen an Flüchtlinge
Vor Gericht: 66-Jährige bezichtigt Bürgermeister der "Kuppelei" von jungen Frauen an Flüchtlinge

Kommentare