Zeugin beobachtet Maisacher

76-Jähriger pflückt Sonnenblumen ohne zu zahlen

+
Der Mann hatte laut einer Zeugin mindestens 15 Sonnenblumen in der Hand, von denen er wohl einige nicht bezahlen wollte.

Eine aufmerksame Fürstenfeldbrucker Bürgerin konnte am 6. Juli beobachten, wie sich ein 76-jähriger Maisacher am Selbstbedienungsblumenfeld am Kreisel bei der Hasenheide in Fürstenfeldbruck eine ganze Hand voll Sonnenblumen abschnitt.

Fürstenfeldbruck – Irgendwie kam der Bruckerin der Mann seltsam vor, sodass sie ihn genauer beobachtete. Laut der Zeugin wurde ihre Vorahnung bestätigt, da der Mann wohl nicht zahlen wollte. Als er bemerkte, dass er beobachtet wurde, warf er eine silberne Münze in die Kasse.

Als die Dame ihn weiter im Auge behielt, warf er ein weiteres, kupfernes Geldstück in die Kasse. Da er laut Zeugin mindestens 15 Blumen je einen Euro in der Hand hielt, braucht es kein Studium der höheren Mathematik um sich auszurechnen, dass der gezahlte Betrag nicht ausreichend sein konnte. Die Bruckerin reagierte blitzschnell und fotografierte das Kennzeichen und teilte es dem Besitzer des Feldes mit, der wiederum die Polizei informierte. Der Täter konnte daraufhin von der Polizei ermittelt werden. Mit der Tat konfrontiert, reagierte er äußerst uneinsichtig und zeigte keinerlei Unrechtsbewusstsein.

Die Tat ist insbesondere moralisch verwerflich, da der Erlös des Blumenverkaufs vom Feldbetreiber für wohltätige Zwecke gespendet wird.

Diese Tatsache musste dem Täter bekannt gewesen sein, da sie auf einem großen Schild direkt über der Kasse für jedermann ersichtlich preisgegeben wird.

Jetzt erwartet ihn ein, wie die Polizei schreibt, nicht so „sonniges“ Strafverfahren. 

pi

Auch interessant

Meistgelesen

Die Gewinner und Verlierer der Wahl im Landkreis FFB
Die Gewinner und Verlierer der Wahl im Landkreis FFB
Umfrage für Bürger: Wo hakt es beim Nahverkehr?
Umfrage für Bürger: Wo hakt es beim Nahverkehr?
79-Jähriger geht mit Beil auf Olchinger los
79-Jähriger geht mit Beil auf Olchinger los
Großes Herbstferien-Gewinnspiel
Großes Herbstferien-Gewinnspiel

Kommentare