Badeunfall

Gröbenzeller (76) ertrinkt im Olchinger See

+
Heute Vormittag waren Feuerwehr, Wasserwacht und Polizei sowie Rettungssanitäter am Olchinger See im Einsatz - Die Reanimation des im Wasser gefundenen Mannes blieb erfolglos.

Ein 76-jähriger Mann ertrank am Donnerstagvormittag, 26. Juli, beim Schwimmen im Olchinger See. Die Polizei geht von einem Badeunfall aus

Kurz nach 11 Uhr teilte eine Passantin über den Polizeinotruf mit, dass in der Nähe des Kiosks am Olchinger See eine leblose Person treiben würde. Die sofort alarmierten Rettungskräfte konnten den aus Gröbenzell stammenden Mann schnell aus dem Wasser bergen und mit Wiederbelebungsmaßnahmen beginnen, die jedoch erfolglos blieben.

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen. Alle bisher bekannten Erkenntnisse deuten auf einen Badeunfall hin, ein Verschulden Dritter wird ausgeschlossen.

pi

Auch interessant

Meistgelesen

Cineplex-Kinos verschieben Neustart
Cineplex-Kinos verschieben Neustart
In der Trauer nicht allein
In der Trauer nicht allein
Ausverkauft! Erstes Konzert nach Zwangspause im Veranstaltungsforum
Ausverkauft! Erstes Konzert nach Zwangspause im Veranstaltungsforum
Anhaltender Protest gegen geplante Eichenauer Buslinie
Anhaltender Protest gegen geplante Eichenauer Buslinie

Kommentare