77jähriger Rentner aus Puchheim bedrohte Monteur eines Stromversorgers mit Pistole – Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und Verstößen gegen das ...

Mit einer Pistole bedrohte in Puchheim am 4. Oktober 2011, spätnachmittags ein 77-Jähriger Mann einen Mitarbeiter eines Stromversorgungsunternehmens. Der 33-jährige Angestellte des Unternehmens suchte am kurz nach 17 Uhr im Auftrag seines Unternehmens den 77-jährigen Rentner in seinem Wohnanwesen in Puchheim auf. Zunächst wurde er von dem Bewohner auch eingelassen, jedoch bedrohte der Rentner den Monteur kurze Zeit später mit einer Pistole. Der Bedrohte riss dem 77-Jährigen geistesgegenwärtig die Waffe aus der Hand. Wie sich später herausstellte, handelte es sich bei der Waffe um eine scharfe Waffe, die jedoch nicht geladen war. Nachdem der 77-Jährige seinem Gegenüber ankündigte eine weitere Waffe zu holen, verließ dieser das Gebäude und verständigte die Polizei.

Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Gröbenzell konnte mit Unterstützung durch eine Streife der Verkehrspolizei Fürstenfeldbruck, den Rentner kurze Zeit später auf der Terrasse seines Anwesens vorläufig festnehmen. Der Mann war entgegen seiner Ankündigung nicht bewaffnet. Bei der anschließend mit seinem Einverständnis vorgenommenen Durchsuchung seiner Wohnräume konnte auch keine weitere Waffe gefunden werden. Allerdings fanden die Beamten mehrere Patronen scharfer Munition. Weder für die Pistole, noch für die aufgefundene Munition besitzt der Rentner nach bisherigem Ermittlungsstand die erforderliche waffenrechtliche Erlaubnis. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen konnte der 77-Jährige wieder entlassen werden. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und Verstößen gegen das Waffenrecht. Die weiteren Ermittlungen dazu, die auch die Hintergründe für die Bedrohung klären sollen, werden von der Polizeiinspektion Gröbenzell geführt.

Auch interessant

Meistgelesen

Horror-Szenario als Übung
Horror-Szenario als Übung
Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer

Kommentare