Akku an einem geschenkten E-Bike explodierte – Familienvater erlitt leichte Rauchgasvergiftung

Keine große Freude an einem geschenkten E-Bike hatte eine Maisacher Familie. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 02.00 Uhr, explodierte der Akku mit einem lauten Knall und geriet in Brand.

Das Fahrrad war abends im Wohnzimmer zum Laden des Akkus an die Steckdose angesteckt worden. Aufgrund des schnellen und beherzten Eingreifens der Familenangehörigen könnte ein Übergreifen der Flammen verhindert werden. Der 52-jährige Familienvater erlitt durch das Einatmen des Rauches eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

Meistgelesen

Drei Jahre Baustelle
Drei Jahre Baustelle
Starkbierfest im Zeichen der Wahl
Starkbierfest im Zeichen der Wahl
Kandidatin zieht in den Wahlkampf
Kandidatin zieht in den Wahlkampf
Schüler präsentieren ihre Projekte
Schüler präsentieren ihre Projekte

Kommentare