Alkoholkontrollen in Gröbenzell - Ein Auffahr-Unfall mit mehr als 12 000 Euro Sachschaden - Eine Unfallfallflucht 

Vier alkoholisierte Fahrer

+
Die Polizei-Inspektion Gröbenzell.

Gröbenzell - Gegenüber der Polizeidienststelle in der Augsburger Str. kam es am 07.03.16, gegen 06.10 Uhr zu einem heftigen Verkehrsunfall, als ein 36-Jähriger mit seinem Pkw BMW in Richtung München unterwegs war. Mehrere Zeugen teilten mit, dass das Fahrzeug schon eine Weile mit Schlangenlinie unterwegs war, bevor der Pkwfahrer über die Abgrenzung geriet und gegen geparkte Fahrzeuge prallte. Dabei wurde ein BMW Mini in einen Audi A 3 geschoben.

 Bei einer Verschwenkung der Fahrbahn, da ab dieser Stelle Parkplätze entlang der Straße eingerichtet sind, fuhr der Mann geradeaus und ungebremst über die Abgrenzung samt Bordstein und Verkehrsschilder und prallte in die dort geparkten Fahrzeuge. Dabei wurde ein BMW Mini in einen Audi A3 geschoben. Die Polizei war aber recht schnell zur Stelle. Es entstand ein Schaden von mehr als 12000 Euro. Das Unfallfahrzeug musste abgeschleppt werden. Bei dem Mann wurde Alkoholgeruch festgestellt und eine Blutentnahme durchgeführt. Außerdem äußerte er ständig, wie müde er sei. Verletzt wurde er bei dem Unfall aber offensichtlich nicht.

In der Zeit vom 05.03.16, 22.30 Uhr bis 06.03.16, 17.30 Uhr wurde in der Brennerstr. ein geparkter Pkw Polo angefahren und hinten links beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtete. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Hinweise bitte an Polizei Gröbenzell unter Tel. 08142/59520.

Alkoholisiert im Straßenverkehr

Am 07.03.16, gegen 20.15 Uhr wurde die Polizei zur Eschenrieder Str. gerufen, da eine Autofahrerin einen „Kollaps“ habe. Das Krankheitsbild wurde schließlich auf Alkoholgenuss zurückgeführt. Der Messwert des Atemalkoholgehalts deutete jedenfalls auf mehr als 2 Promille hin. Die 63-Jährige wurde in ein Krankenhaus verbracht, wo auch eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

 Am 08.03.16, gegen 02.00 Uhr wurde in der Olchinger Str. bei einer Verkehrskontrolle ein 58-Jähriger mit einem Atemalkoholgehalt erwischt, der noch im Ordnungswidrigkeitenbereich lag. Eine Blutentnahme musste deshalb nicht stattfinden. Allerdings wurde eine Weiterfahrt unterbunden und die Fahrzeugschlüssel stellte die Polizei sicher.

Am 08.03.16, gegen 03.20 Uhr wurde die Polizei Gröbenzell dann aber wieder im Anzeigenbereich tätig: In der Augsburger Str. war eine 35-Jährige mit einem Atemalkoholgehalt unterwegs, der auf eine Straftat knapp über der Grenze von 1,5 Promille hindeutete.  Auch hier musste wieder eine Blutentnahme durchgeführt werden.

Auch interessant

Meistgelesen

Wie weit geht Informationsfreiheit?
Wie weit geht Informationsfreiheit?
18-Jähriger nach Motorradunfall schwerstverletzt
18-Jähriger nach Motorradunfall schwerstverletzt
Immer noch viele Baustellen
Immer noch viele Baustellen
Einweihung des Erweiterungsbaus 
Einweihung des Erweiterungsbaus 

Kommentare