Allinger Grundschüler nahmen an dem bundesweiten Ideenwettbewerb "Beschützer der Erde" teil 

Allinger Schüler erlebten Live-Call mit Astronaut Alexander Gerst auf der ISS

+
Live-Schalte zur ISS mit dem ESA-Astronauten Alexander Gerst für Schüler der Klasse 4 b aus Alling beim DLR in Oberpfaffenhofen. 

Alling – Höhepunkt im Schulalltag der Klasse 4b der Grundschule Alling: Ein 20-Minuten-Telefonat mit dem deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst auf der ISS bei einem Besuch des Deutschen Raumfahrtkontrollzentrums beim DLR in Oberpfaffenhofen. Die NASA ist wieder in den Schlagzeilen, nachdem eine Rakete mit dem privaten US-Raumfrachter "Cygnus" jetzt kurz nach dem Start im Bundesstaat Virginia explodiert ist. Warum die millionenschwere unbemannte Nachschub-Fracht in Flammen aufging, wird jetzt untersucht.  Eine russische Sojus-Trägerrakete mit Nachschub hob inzwischen erfolgreich ab, meldeten die Nachrichtenagenturen. 

 Die Klasse 4b der Grundschule Alling nimmt an dem bundesweiten Ideenwettbewerb "Beschützer der Erde" teil. Aus diesem Grund hatten die 20 Schüler am 23.10.2014 die einmalige Gelegenheit,  vom Deutschen Raumfahrtkontrollzentrum beim DLR in Oberpfaffenhofen 20 Minuten mit dem deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst, welcher sich derzeit auf der ISS befindet und diesen Wettbewerb als "Botschafter aus dem All" begleitet, zu "telefonieren". Via "Live-Call" stellten 14 Schüler aus dem Kontrollraum der DLR in Oberpfaffenhofen Fragen an Gerst. Auf der ISS befinden sich derzeit außer dem deutschen Astronauten noch fünf Kollegen aus den USA und Russland. 

Auf einer großen Leinwand war der Astronaut für die Schüler sichtbar. Da Alexander Gerst die Kinder nicht sehen konnte, hatten sie ihm zuvor ein Klassenfoto an die ISS gemailt. Zu Beginn des Interviews begrüßte Alexander Gerst die aufgeregten Schüler und zeigte den Kindern ihr Klassenfoto, welches er auf einem Tablet in der Hand hielt.

Fragen waren u.a.:  Warum sind Sie auf der ISS? Was ist das Wichtigste, was die Menschen besser machen müssen, um die Erde zu schützen? Haben Sie selbst einen guten Vorsatz, wenn Sie zurück auf der Erde sind? Kann man von der ISS aus wirklich Plastikmüll auf den Meeren schwimmen sehen? Aber auch Fragen zur Größe der ISS, zur Wissenschaft und zum Alltag im All (Vergeht die Zeit genauso wie bei uns hier? Geht eine Armbanduhr?). 

 Es war ein aufregender, interessanter und außergewöhnlicher Nachmittag, der allen Schülern und auch den Lehrern noch lange in Erinnerung bleiben werde, so "Schülervater" Jürgen Baur.

redkb

Meistgelesen

Menschenkette gegen Fremdenhass
Menschenkette gegen Fremdenhass
Schüler präsentieren ihre Projekte
Schüler präsentieren ihre Projekte
Starkbierfest im Zeichen der Wahl
Starkbierfest im Zeichen der Wahl
Naturjuwele fusionieren
Naturjuwele fusionieren

Kommentare