Beute im Wert von 20.000 Euro

Zwei Einbrüche am helllichten Tag

+
Am helllichten Tag ereigneten sich in Alling gleich zwei Einbrüche.

Ausgerechnet im beschaulichen Alling hat einen Tag nach dem Nikolaustag ein bislang unbekannter Einbrecher gleich zweimal zugeschlagen, indem er in zwei freistehende Einfamilienhäuser einbrach und dabei beträchtlichen Schaden anrichtete.

Alling - Im ersten Fall suchte er ein Haus in der Hoflacher Straße heim, wo er zunächst erfolglos versuchte die Terrassentüre und die Glaswand des Wohnzimmers aufzuhebeln. Nachdem beides misslang, warf er die Glasscheibe der Terrassentüre mit einem Stein ein und öffnete die Tür durch das entstandene Loch von außen.

Weißer Transporter gesichtet

Die von ihm mitgenommene Tatbeute kann man durchaus als ungewöhnlich bezeichnen, sie bestand nämlich neben hochwertigem Schmuck und drei Uhren, sowie knapp 1.000 Euro Bargeld, aus neun Whiskey-Flaschen und drei Gin Flaschen. Der Wert der mitgenommenen Gegenstände beläuft sich auf über 18.000 Euro.

Auffallend war, dass eine Zeugin auf dem Parkplatz gegenüber des Einfamilienhauses einen weißen Transporter beobachten konnte, der gestern um die Mittagszeit gegen 12.30 Uhr Starthilfe bekommen hat. Dieselbe Zeugin konnte gegen 12.45 Uhr einen lauten Knall wahrnehmen, den sie wohl irrtümlicherweise dem nahegelegenen Wertstoffhof zuschrieb.

Fotokamera und Schmuck

Der zweite Einbruch ereignete sich ebenfalls tagsüber im Ortsteil Biburg und zwar genauer gesagt in der dortigen Angerstraße. Auch in diesem Fall ging der Täter die Terrassentüre an und konnte sie anders wie beim ersten Einbruch tatsächlich erfolgreich aufhebeln. Aus dem Hausinneren entwendete er eine Fotokamera und diversen Schmuck im Wert von etwa 1.200 Euro.

Zeugenaufruf

Wer am 7. Dezember in Alling bzw. dem Ortsteil Biburg verdächtige Beobachtungen in der Hoflacher Straße bzw. in der Angerstraße gemacht hat, insbesondere dort Angaben zu einem weißen Transporter bzw. einem schwarzen Audi A4 mit Münchner Kennzeichen machen kann, der mit zwei Männern besetzt war, wird gebeten sich bei der Germeringer Polizei unter Tel: 89 41 57-110 zu melden.

pi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Erneut Giftköder und Vandalismus
Erneut Giftköder und Vandalismus
Volksfestauftakt mit Festzug, Anstich und Bulldog-Oldtimertreffen
Volksfestauftakt mit Festzug, Anstich und Bulldog-Oldtimertreffen
Schauspielerin Monika Baumgartner radelt für den Landkreis
Schauspielerin Monika Baumgartner radelt für den Landkreis
Barrierefreier Bahnhofs-Ausbau in Puchheim: Mehr Schein als Sein?
Barrierefreier Bahnhofs-Ausbau in Puchheim: Mehr Schein als Sein?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.