Allinger Fußballer veranstalten am 10. September ihr Wiesn-Countdown

Wiesnstimmung in Alling

+
Der Wiesn-Countdown in Alling startet am 10. September

Alling – Bereits zum 17. Mal veranstalten die Fußballer des TSV Alling ihren Wiesn-Countdown. Traditionell findet das Fest, das sich nicht nur im Dorf, sondern im Landkreis und darüber hinaus großer Beliebtheit erfreut, auch heuer wieder eine Woche vor dem Start des Münchner Oktoberfestes statt.

„Mehrmals kopiert, doch nie erreicht“, berichtete Jonny Friberg von den misslungenen Versuchen einiger Vereine, auf den Zug mit aufzuspringen. „An uns, dem Allinger Original, ist bisher niemand herangekommen und deshalb auch stets gescheitert“, meinte Friberg nicht ohne ein wenig Stolz. In der Allinger Fußball-Abteilung klappt es halt einfach mit der Organisation, denn so eine Veranstaltung auf die Beine zu stellen, erfordert bereits im Vorfeld viel Aufwand. „Da packen alle mit an“, so der Abteilungsleiter der Fußballer. In den vergangenen Jahren lag die Organisation in den Händen von Thorsten Kuhls, langjähriger Torwart und Trainer der ersten Mannschaft. Heuer wurde die Veranstaltung in die Verantwortung an die neue Generation um Florian Grolik, Florian Altmann, Andreas Strunz und Andreas Krammer übergeben.

„Somit ist das Fest auch für die kommenden Jahre gesichert“, freut sich Friberg, dass sich die Jungen nicht aus der Verantwortung stehlen, sondern großes Interesse haben, dass dieses traditionelle Fest, das im Veranstaltungskalender der Gemeinde längst einen festen Platz eingenommen hat, auch weiterhin Jung und Alt ins Festzelt auf dem Allinger Sportplatzgelände ziehen wird. So werden am Samstag, 10. September, ab 17 Uhr, die Allinger in festlicher Tracht ins Festzelt strömen und mit echtem Wiesnbier, gegrillten Hendln, Steckerlfischen, Fischund Lachssemmeln, Bratwurst und Steaks sowie verschiedenen Käsespezialitäten und Riesenbrezn ihre eigene kleine Wiesn feiern. Die Allinger Blaskapelle spielt auf und wird für ausgelassene Stimmung im Festzelt sorgen. Bürgermeister Frederik Röder wird gegen 18 Uhr das erste Bierfass anstechen. Gegen 21 Uhr kommt dann die Jugend zu ihrem Recht, wenn dann der Barbetrieb mit DJ Pult eröffnet wird.

Dieter Metzler

Auch interessant

Meistgelesen

Beiräte fordern mehr Gehör
Beiräte fordern mehr Gehör
Neue Wege mit Schulhund und Yoga
Neue Wege mit Schulhund und Yoga
Bürger haben sich für neue Straßennamen entschieden
Bürger haben sich für neue Straßennamen entschieden
Lernen, netzwerken, stolz sein
Lernen, netzwerken, stolz sein

Kommentare