Bestnote für Smoker-Grill

23 neue Metallbau-Meister

+
Die Abschlussklasse der Metallbauer.

Im Rahmen einer Abschlussfeier im Saal des Alten Rathauses zu München entließen die Meisterschulen am Ostbahnhof rund 300 Jungmeister. Darunter befanden sich 23 Metallbauer, die von der Vorsitzenden der Meisterprüfungskommission Lisa Schlegl ihre Meisterprüfungszeugnisse in Empfang nehmen durften.

Die Abschlussklasse der Metallbauer.

Alling – „Heute ist ein besonderer Tag für Sie. Ein Tag, der Ihr Leben verändern wird, ein Tag, der Ihnen eine neue Zukunft eröffnet, ein Tag, an den Sie sich ein Leben lang mit viel Freude zurückerinnern werden. Genießen Sie diese außergewöhnlichen Stunden und lassen Sie sich von Ihrer Familie und Ihren Freunden ordentlich feiern. Sie haben es sich zweifelsohne verdient“, betonte Lisa Schlegl in ihrer Laudatio. Die Meisterprüfung sei eine wichtige Etappe auf deren Lebensweg. 

Sechs Prüflinge erhielten Bestnote

Mit dem Abschluss hätten die Jungmeister hier in der Region, in Bayern und in ganz Deutschland beste Zukunftsperspektiven. „Sie sind gefragt, die Wirtschaft braucht Sie“, sagte Schlegl. Zu den wirklich angenehmen Aufgaben einer Meisterprüfungsvorsitzenden gehöre es, zu Erfolgen zu gratulieren. Alle Teilnehmer des Meistervorbereitungslehrgans haben die Prüfung bestanden. Sechs an der Zahl erzielten eine Eins. Darunter war der Allinger Markus Eschbaum, der für seine Meisterprüfung einen Smoker-Grill aus Stahl baute. „Mit Planung und Fertigung habe ich ungefähr 120 Stunden für den Bau des Grills gebraucht“, schätzt Markus Eschbaum. Der Grill steht momentan in seiner Werkstatt, in Zukunft möchte er ihn selbst benutzen. Mit seinem Meisterzertifikat hat er nun einen eigenen Metallbaubetrieb eröffnet.

priv.

Auch interessant

Meistgelesen

Vorübergehende Chlorung des Germeringer Trinkwassers
Vorübergehende Chlorung des Germeringer Trinkwassers
"Ein kleiner Pieks tut nicht weh"
"Ein kleiner Pieks tut nicht weh"
Motorradfahrer (22) prallt beim Überholen auf Mini Cooper
Motorradfahrer (22) prallt beim Überholen auf Mini Cooper
Neue S-Bahn fuhr durch den Landkreis
Neue S-Bahn fuhr durch den Landkreis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.