Wiedersehen in  Italien mit den Freunden aus Budrio  – Chor "La Magnolia" erinnerte an die Zeit des Reisanbaus

Eichenauer Amici d'Italia erneuerte Kontakte in Budrio

+
Besuch bei den Freunden in Budrio: Mitglieder des Amici d'Italia aus Eichenau.

Eichenau – 25 Jahre nach der Vereinsgründung zog es die Amici d`Italia mal wieder nach Budrio, einer Gemeinde nahe bei Bologna, zu der recht früh Eichenauer Bürger Kontakte herstellten, die später in eine Partnerschaft mündeten.

 Eine besondere Begrüßung erwarteten die Amici im Kulturzentrum Budrio mit der Darbietung sog. Arbeitsgesänge (Canto di risaia) aus der Zeit des Reisanbaus in der Po-Ebene durch den Chor “La Magnolia“. Der Chor sieht eine Aufgabe darin, auf seine Art und Weise die mutigen Frauen zu ehren, die neben der Existenzsicherung für die eigene Familie, auch für Emanzipation und Menschenwürde gekämpft haben

Ein umfangreiches viertägiges Reiseprogramm führte zum Renaissance-Schloss Feldthurns bei Brixen, zu einer Stadtführungnach Parma mit Besuch einer “Salumificio“ mit der Produktion und Degustation von “Prosciutto di Parma“ und anderen Spezialitäten. Weitere Sehenswürdigkeiten waren die eindrucksvolle Festung San Leo in der Nähe von San Marino, Cervia mit Salinen und Salzmuseum und eine Stadtführung in Montagnana mit einer komplett erhaltenen Stadtmauer. Dort wurde gerade eine “Festa di Prosciutto“ gefeiert.

Alles in allem eine erlebnisreiche, lohnenswerte Reise mit vielen persönlichen Begegnungen zwischen den Freunden in Budrio und den Amici d`Italia, Eichenau, erklärten die Mitglieder.  Nicht zu vergessen, die reichaltige und vielfältige Küche der Emilia Romagna. 

Auch interessant

Meistgelesen

Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer
Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam

Kommentare