AmperVerband appelliert an Bürger

Nichts außer Klopapier ins Klo - Verstopfungsgefahr!

+
Die Kläranlage des AmperVerbands in Geiselbullach

Landkreis - Die Abwasserreinigung ist sichergestellt - das Versichert der AmperVerband. Er bittet jedoch gleichzeitig um Mithilfe.

"Werfen Sie bitte nichts in die Toilette was dort nicht hinein gehört. Vermeiden Sie es unbedingt, feuchtes Toilettenpapier, Taschentücher, Babyfeuchttücher oder ähnliches auf diesem Weg zu entsorgen", bittet der AmperVerband mit Sitz in Olching ausdrücklich.

Vermeidbare Einsätze zu Pumpstationen halten auf

Die Kanalisation ist ein weit verzweigtes System aus Rohren und Pumpwerken. Die Gefahr der Verstopfung ist groß. Der AmperVerband versuche den Betrieb so reibungslos zu gestalten als irgend möglich. Die Mitarbeiter sind Tag und Nacht im Einsatz. Aber auch hier sind die Kollegen am Limit. "Gerade diese eigentlich vermeidbaren Einsätze zu Pumpstationen halten extrem auf und erschweren die Arbeit zusätzlich", informiert der AmperVerband. Davon abgesehen seien sie mit hohen Kosten verbunden, welche in einem gebührenfinanzierten System wieder ausgeglichen werden müssen. Dabei ist diese Arbeit absolut notwendig, denn funktionieren die Pumpstationen nicht, läuft das Abwasser auch nicht mehr zur Kläranlage. "Was das bedeutet mag sich jeder und jede selbst denken. Dann ist auch die Frage nach dem mangelnden Klopapier sehr schnell obsolet", so der AmperVerband.

Auch Qualität ist sichergestellt

Die Wasserversorgung im Verbandsgebiet des AmperVerband sei trotz des neuartigen Coronavirus sichergestellt und  auch die Qualität des Wassers. "Eine Übertragung des Coronavirus über die öffentliche Trinkwasserversorgung ist nach derzeitigem Kenntnisstand höchst unwahrscheinlich", informiert er weiter.

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landkreis Fürstenfeldbruck erlässt Allgemeinverfügung: Schulen und Kindertagesstätten betroffen
Landkreis Fürstenfeldbruck erlässt Allgemeinverfügung: Schulen und Kindertagesstätten betroffen
Corona-Nachbarschaftshilfe Fürstenfeldbruck für den Deutschen Nachbarschaftspreis nominiert
Corona-Nachbarschaftshilfe Fürstenfeldbruck für den Deutschen Nachbarschaftspreis nominiert

Kommentare