Der Forstoberinspektor konnte ausweichen

Jogger wirft Stein auf  Forstbediensteten

+
Nur weil sich der 46-Jährige wegduckte erwischte ihn der Stein nicht. 

Germering  - Zu einem heftigen Zwischenfall kam es am vergangenen Montag, 6. Februar, gegen 12Uhr auf einem Germeringer Feldweg in der Nähe der Augsburger Straße zwischen einem bislang unbekannten Jogger und einem 46-jährigen Forstoberinspektor.

Offenbar ärgerte sich der Jogger darüber, dass der aus Haar stammende Forstbedienstete mit seinem geländegängigen BMW auf dessen Joggingstrecke fuhr. Denn zunächst beschimpfte er den Autofahrer lauthals, ehe er mit seinen Fäusten mehrfach linksseitig auf die Motorhaube des Wagens trommelte und anschließend auch dessen linken Außenspiegel durch einen Schlag einklappte. Alle Versuche des Fortbeschäftigten den Mann davon zu überzeugen, dass er berechtigt (Fortschild lag sichtbar auf dem Armaturenbrett) mit dem Auto im Wald unterwegs ist, blieben erfolglos. Nachdem der eingeschüchterte Forstbeschäftigte mit seinem Handy die Polizei verständigte, weil er sich bedroht fühlte, joggte der renitente Freizeitsportler wieder los. Als der Forstoberinspektor mit seinem Dienstwagen an dem Jogger kurze Zeit später in Schrittgeschwindigkeit vorbeifahren wollte, hob dieser einen Stein auf und warf diesen anschließend aus einer Entfernung von ca. 1,5 Metern gezielt in Richtung Kopf des BMW-Fahrers. Der Stein zerschlug das Seitenfenster auf der Fahrerseite und touchierte die Kopfstütze am Fahrersitz. Der 46-Jährige wich reflexartig aus und wurde auf Grund dessen von dem Stein nicht am Kopf getroffen und blieb somit unverletzt. Nach dem Steinwurf stieg der rabiate Jogger zunächst durch einen Entwässerungsgraben und floh anschließend über ein freies Feld in Richtung Puchheim Ort. Die Germeringer Polizei hat ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den derzeit noch unbekannten Jogger eingeleitet.

Personenbeschreibung des Joggers: ca. 180 cm groß, ca. 20-30 Jahre, schlank, schwarze Haare mit Locken, südländischer Typ, kein Bart, sprach akzentfreies Deutsch, bekleidet mit grauer Jogginghose, heller Kapuzenjacke mit roter Aufschrift, trug schwarze Kopfhörer, welche die Ohren komplett verdeckten. Besonderheit: sehr selbstsicheres provozierendes Auftreten, angeblich Kampfsportler.

Auch interessant

Meistgelesen

Mit einem Schlag in die Festwoche
Mit einem Schlag in die Festwoche
Eine Tote nach Kollision mit Lastwagen
Eine Tote nach Kollision mit Lastwagen
Rocken bis zur Rente
Rocken bis zur Rente
Wahl-Plakate beschmiert
Wahl-Plakate beschmiert

Kommentare