Antrag SPD-Fraktion: Architektenwettbewerb/ Kriterien für den Bebauungsplan „Westliche Bahnhofstraße“

In e

iner der letzten Sitzungen des Gemeinderats wurden dem Gremium die Gewinnerentwürfe aus dem Realisierungswettbewerb für die westliche Bahnhofstraße vorgestellt. Es erging die Aufforderung an alle Fraktionen, sich zu den vorgestellten Planungen zu äußern und weitere Kriterien einzubringen. Kriterien der SPD für die weitere Planung sind: - Das Gebiet wird vom Kerngebiet in ein allgemeines Wohngebiet umgewidmet. - Die Höhenentwicklung soll von Süd nach Nord sowie von Ost nach West abnehmen. - Alle Planungen sollen energieeffizient und behindertengerecht sein. - Im Rahmen des Geschoßwohnungsbaus ist auch sozialer und kommunaler Wohnungsbau vorzusehen. - Die Situierung eines Hotelbaus im Bereich der Angerstrasse erscheint ungeeignet. - Eine verkehrsplanerische Lösung des Fußgänger- und Fahrradverkehrs an der Schubert-/Bahnhofstrasse ist weiterhin erforderlich; es wird vorgeschlagen den Verkehrsarbeitskreis der Agenda-Gruppe einzubeziehen. - Es möge in S-Bahnnähe eine Kindertagesstätte eingeplant werden. - Im Bereich des „Grünen Baums“ ist eine bestandsnahe Bebauungsplanung vorzusehen. - Wegen der hervorgetretenen Wuchtigkeit der Planungen erscheint es sinnvoll, von einer Festlegung der GFZ auf 0,7 Abstand zu nehmen; es müssen filigranere Lösungen möglich bleiben, in denen mehr Plätze für soziale Kontakte vorgesehen werden. - Die Einplanung eines Rathauses ist weiterhin zu prüfen; in diesem Fall sollen Vereins- und Sozialräumlichkeiten mit vorgesehen werden. Ebenso erscheint eine Kantinenlösung für die Beschäftigten in der Ortsmitte denkbar – hierzu soll die Verwaltung bei den verschiedenen Arbeitgebern in der Ortsmitte den Bedarf ermitteln. Im Übrigen wird auf die verbindlichen Beschlüsse des Bürgerentscheids hingewiesen. Michael Schrodi Fraktionsvorsitzender

Meistgelesen

Menschenkette gegen Fremdenhass
Menschenkette gegen Fremdenhass
Schüler präsentieren ihre Projekte
Schüler präsentieren ihre Projekte
Naturjuwele fusionieren
Naturjuwele fusionieren
Drei Jahre Baustelle
Drei Jahre Baustelle

Kommentare