1.800 Packungen Nudeln und 252 Gläser Suppe

AOK übergibt Lebensmittel-Spende an Germeringer Tafel

Jürgen Quest (links) freut sich über die Spende der AOK. Überreicht hat diese Bernhard Adam (rechts).
+
Jürgen Quest (links) freut sich über die Spende der AOK. Überreicht hat diese Bernhard Adam (rechts).

Germering – Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen – das hat sich auch die AOK in Germering zu Herzen genommen und der Germeringer Tafel eine Spende in Form von 1.800 Packungen Bio-Dinkelnudeln zukommen lassen.

„Die Dinkel-Fusilli stammen aus der Region und weisen durch nachhaltige Landwirtschaft sowie kurze Transport- und Verarbeitungswege eine günstige CO2-Bilanz auf“, erklärt Bernhard Adam von der AOK. Auch 252 Gläser Suppe in Bio-Qualität wurden der Tafel zur Verfügung gestellt.

Bei der Übergabe freute sich Jürgen Quest, Leiter der Germeringer Tafel: „Die Nachfrage bei uns hat sich durch die Pandemie stark erhöht. Wir haben wöchentlich 300 bis 400 bedürftige Besucher, denen wir mit solchen Spenden helfen können“. „Die Nudeln und Suppen waren ursprünglich für den Einsatz bei Gesundheitstagen und anderen Veranstaltungen gedacht“, so Adam. „Da wir sie derzeit leider nicht verwenden können, sind sie bei der Tafel am besten aufgehoben, und wir freuen uns, dass wir helfen können!“

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 13,18 - sechs Neuinfizierte
Fürstenfeldbruck
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 13,18 - sechs Neuinfizierte
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 13,18 - sechs Neuinfizierte
Problemkreuzung wird entschärft
Fürstenfeldbruck
Problemkreuzung wird entschärft
Problemkreuzung wird entschärft
SPD-Jahreshauptversammlung in Zeiten von Corona
Fürstenfeldbruck
SPD-Jahreshauptversammlung in Zeiten von Corona
SPD-Jahreshauptversammlung in Zeiten von Corona
Geplante Rodung in Mammendorf bedroht laut Bund Naturschutz Amphibien-Lebensraum
Fürstenfeldbruck
Geplante Rodung in Mammendorf bedroht laut Bund Naturschutz Amphibien-Lebensraum
Geplante Rodung in Mammendorf bedroht laut Bund Naturschutz Amphibien-Lebensraum

Kommentare