Aqua küsst Limone

Die Frühlingstrends bei Mode Fuchsweber – Wiedereröffnung nach Umbau

+

Sanftes Türkis harmoniert mit greller Limone, warmes Orange passt perfekt zu dezentem Beige: bis 23 Uhr konnten die zahlreichen Besucherinnen und Besucher des „Bon Marché“ im Modehaus Fuchsweber die aktuellen Frühlingstrends live auf dem Laufsteg bewundern.

Lässige Safarilooks, romantische bodenlange Chiffonkleider, farbenfrohe Hemden mit Ornamenten, leger bequeme Anzüge - die Frühlingsmode hält in dieser Saison für jeden Geschmack etwas bereit. „Besonders gemusterte und bunte Strumpfhosen liegen im Trend – und wer ganz mutig ist, kombiniert ursprünglich altbackene weiße Söckchen zu High-Heels“, erklärte Modeexperte und Moderator Jan Kralitschka (bekannt durch „der Bachelor“), der die Kollektionen der Modedesigner mit kurzweiligen Anekdoten aus der Modewelt ankündigte. 

„Insgesamt 1.500 Kundinnen und Kunden haben unser Angebot genutzt, die ersten drei Modeschauen waren bis auf den letzten Platz ausverkauft“, freuten sich die Geschäftsführer Ganimete Halimi und Frank Röhner über das gelungene Event. Gemeinsam mit ihrem Team hatten Sie alle Hände voll zu tun. Schließlich konnten die Kundinnen im Anschluss an die Laufsteg-Präsentationen die Outfits direkt vor Ort erwerben. 

„Bon Marché“ im Modehaus Fuchsweber: Impressionen

 © Nicola Becker
 © Nicola Becker
 © Nicola Becker
 © Nicola Becker
 © Nicola Becker
 © Nicola Becker
 © Nicola Becker
 © Nicola Becker
 © Nicola Becker
 © Nicola Becker
 © Nicola Becker
 © Nicola Becker

Anlass des Bon Marché war die Wiedereröffnung des beliebten Fürstenfeldbrucker Modehauses nach umfassender Renovierung. Mehrere Wochen lang wurde in der Schöngeisingerstraße eifrig gewerkelt. „Im Fokus standen Optimierungen für unsere Kunden. Alle Räume sind nun klimatisiert, die neuen LED-Lampen bieten eine bessere Optik und die Kabinen wurden vergrößert sowie mit zusätzlichen Spiegeln ausgestattet. Besonders beliebte Marken haben ergänzende Ausstellungsfläche bekommen“, erklärt Frank Röhner die essentiellen Neuerungen. 

Besonders ins Auge fallen die Optimierungen der Wäscheabteilung, die nun größer und moderner ist. Bei den Umbaumaßnahmen wurde ebenso wie bei der Designerauswahl großer Wert auf Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit gelegt. Denn wer bei Mode auf ethische Aspekte und nachhaltige Produktion Wert legt, ist im „neuen Fuchsweber“ richtig. „Wir möchten Mode, die Top-Design mit Nachhaltigkeit und Ethik verbindet, in das Bewusstsein unserer Kunden rücken“, erklärt Ganimete Halimi. „Es gibt mittlerweile viele Hersteller, die recycelte Materialien verwenden oder den Wasserverbrauch beim Färben minimieren – diesen umweltschonenden Ideen wollen wir ein besonderes Forum bieten.“

Auch interessant

Meistgelesen

+++ Blaulicht-Ticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck
+++ Blaulicht-Ticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck
Heiliger Rochus - Patron gegen Pest und Seuchen - lädt zum Gebet für Erkrankte
Heiliger Rochus - Patron gegen Pest und Seuchen - lädt zum Gebet für Erkrankte
Technik Camps des DigiClubs im Wohnzimmer
Technik Camps des DigiClubs im Wohnzimmer
+++ Corona-Ticker +++ 612 Infizierte im Landkreis und zwölf Todesfälle
+++ Corona-Ticker +++ 612 Infizierte im Landkreis und zwölf Todesfälle

Kommentare