Ressortarchiv: Fürstenfeldbruck

GEW zu Übertrittszeugnis

Pres
GEW zu Übertrittszeugnis
Spielt unser Wetter verrückt? -Auswirkung auf die Energiepolitik - LMU-Experte Dr. Mark Vetter referierte auf Einladung der Gröbenzeller vhs

Spielt unser Wetter verrückt? -Auswirkung auf die Energiepolitik - LMU-Experte Dr. Mark Vetter referierte auf Einladung der Gröbenzeller vhs

„Spielt unser Wetter verrückt?“ - Oberflächlich und auf Grund letzter Erfahrungen könnte man - so Dr. Mark Vetter, Wissenschaftlicher Assistent am LMU-Lehrstuhl für Geographie und Landschaftsökologie in München - es bejahen. Doch: Wetterextreme und Klimaveränderungen gab es in allen Phasen des Erdzeitalters. Dr. Vetter erläuterte bei seinem Vortrag im Bürgerhaus Fakten, Hintergründe und Perspektiven zu möglichen künftigen Szenarien im Weltklima. Nicht unwesentlich dabei die rasante Entwicklung der Weltbevölkerung seit 1950, die Globalisierung der Wirtschaft, der unaufhörlich stark wachsende Energiebedarf: „Der Mensch erwärmt die Erde unverhältnismäßig!“
Spielt unser Wetter verrückt? -Auswirkung auf die Energiepolitik - LMU-Experte Dr. Mark Vetter referierte auf Einladung der Gröbenzeller vhs

Insel-Sonntag

„I
Insel-Sonntag

Selbsthilfegruppe

Lega
Selbsthilfegruppe

Sicher Radeln

Sich
Sicher Radeln

Atomausstieg

Agen
Atomausstieg

Maibaumaufstellen am 1.5.

Maib
Maibaumaufstellen am 1.5.

Jugend-Café Eichenau e.V.

Das
Jugend-Café Eichenau e.V.

25 Jahre Tschernobyl

Unte
25 Jahre Tschernobyl

Kindliches Übergewicht

Kindliches Übergewicht

1. Maifeiertag in FFB

Ich
1. Maifeiertag in FFB
Brandgefährlich trocken - Luftbeobachter aus Fursty seit einer Woche für fünf Landkreise aktiv

Brandgefährlich trocken - Luftbeobachter aus Fursty seit einer Woche für fünf Landkreise aktiv

Seit Dienstag vergangener Woche, 12. 4. 2011 sind die Luftbeobachter der Luftrettungsstaffel aus Fürsty nun schon jeden Nachmittag im Luftraum über den Landkreisen Fürstenfeldbruck Dachau, Starnberg, Landsberg, Weilheim-Schongau und bis hinauf in den Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm unterwegs, um bei der extremen Trockenheit im Auftrag der Regierung von Oberbayern Entstehungsbrände rechtzeitig zu melden.
Brandgefährlich trocken - Luftbeobachter aus Fursty seit einer Woche für fünf Landkreise aktiv
Fachhochschule Fachbereich Polizei verabschiedete im prachtvollen Churfürstensaal ihre Diplomanden - Angespannte personelle Situation der Bayerisc ...

Fachhochschule Fachbereich Polizei verabschiedete im prachtvollen Churfürstensaal ihre Diplomanden - Angespannte personelle Situation der Bayerisc ...

Es war erst zum zweiten Mal - so Fachbereichsleiter Hermann Vogelgsang - und noch immer etwas Besonderes für die Studiengangteilnehmer und ihre Angehörigen, nach dem ökumenischen Gottesdienst in der Klosterkirche den Festakt im ‚wiederauferstandenen’, prachtvollen barocken Churfürstensaal erleben zu dürfen. Insgesamt umfasste der Studienjahrgang 2008/11A nach 2- bzw. 3-jährigem Studium 161 Teilnehmer, davon 133 Männer und 28 Frauen. 86 davon entfielen auf die Fachbereichsschule Fürstenfeldbruck und 75 auf Sulzbach-Rosenberg.
Fachhochschule Fachbereich Polizei verabschiedete im prachtvollen Churfürstensaal ihre Diplomanden - Angespannte personelle Situation der Bayerisc ...

Beratungsangebot

Bera
Beratungsangebot

Treffen der SHG Mutiger

Angs
Treffen der SHG Mutiger

Selbsthilfegruppe XXL

Adip
Selbsthilfegruppe XXL
Ohne Geld durch die Welt? - Ehemalige Lehrerin/Psychotherapeutin stellte ihr Lebensmodell bei der Caritas vor

Ohne Geld durch die Welt? - Ehemalige Lehrerin/Psychotherapeutin stellte ihr Lebensmodell bei der Caritas vor

1996 hatte sich Heidemarie Schwermer in Dortmund für ein Experiment entschlossen, das offensichtlich jenseits aller Vernunft lag: Zu leben ohne eigene Wohnung, ohne Geld, mit wenig Besitz - und viel Freude. Und ohne störendes Sicherheitsdenken. Im Brucker Caritas-Zentrum sprach sie über eine jetzt 15jährige Erfahrung damit.
Ohne Geld durch die Welt? - Ehemalige Lehrerin/Psychotherapeutin stellte ihr Lebensmodell bei der Caritas vor

"Konditorenkunst von

Wer
"Konditorenkunst von

Wirbelsäule aus dem Lot

Der
Wirbelsäule aus dem Lot

Weltreisende erzählt

Carm
Weltreisende erzählt
Förderverein entlastet Kreishaushalt beim Unterhalt der Freizeitanlage Mammendorf - 12 000 Euro aus Spenden für Investitionen

Förderverein entlastet Kreishaushalt beim Unterhalt der Freizeitanlage Mammendorf - 12 000 Euro aus Spenden für Investitionen

Mit der Gründung eines Fördervereins im Dezember 2010 konnte die vom Kreistag angedachte Schließung der Freizeitanlage in Mammendorf abgewendet werden. Die Freizeitattraktion im westlichen Landkreis, die im vergangenen Jahr ihr 25-jähriges Bestehen feierte und bisher über 2,5 Millionen Badegäste anzog, belastet den Kreishaushalt jährlich mit 550.000 Euro. Der Förderverein, der inzwischen 320 Mitglieder zählt, hat in den 20 Wochen seines Bestehens rund 12.000 Euro für die Sanierung und für Investitionen aufgebracht. Bei einem Pressegespräch vor Ort berichtete der erste Vorsitzende des Fördervereins, Altlandrat Gottfried Grimm, von den bisherigen Aktivitäten des Vereins.
Förderverein entlastet Kreishaushalt beim Unterhalt der Freizeitanlage Mammendorf - 12 000 Euro aus Spenden für Investitionen
Landkreis-Jäger beklagen steigende Population bei den Wildschweinen durch forcierten Maisanbau

Landkreis-Jäger beklagen steigende Population bei den Wildschweinen durch forcierten Maisanbau

Dem alljährlichen Informationstreffen mit verpflichtender Hege- und Naturschau im Gasthof Heinzinger folgten zahlreiche Jägerinnen, Jäger und Naturfreunde. Der seit März 2011 amtierende neue 1. Vorsitzende der Kreisgruppe FFB im Landesjagdverband Bayern, Gerhard v. Hösslin, begrüßte insbesondere herzlich seinen Vorgänger, den jetzigen Ehrenvorsitzenden Georg Sollinger aus Längenmoos. Anwesend waren auch der Brucker Forstdirektor Hans-Jürgen Gulder und dessen Amtsvorgänger Gottfried Haug, heute Vorsitzender der Waldbesitzervereinigung. Zum beherrschenden Thema der Veranstaltung geriet mehr und mehr die Plage einer Überpopulation bei den Wildschweinen.
Landkreis-Jäger beklagen steigende Population bei den Wildschweinen durch forcierten Maisanbau

Sozialdienst sucht Helfer

Gast
Sozialdienst sucht Helfer

Osterfeuer als Todesfalle

Am K
Osterfeuer als Todesfalle

Energie/Klimaschutz

Be
Energie/Klimaschutz

Lust auf Tennis?

Alle
Lust auf Tennis?
FC Bayern-Turner bezwingen amtierenden Deutschen Meister aus Cottbus - Spitzensport in Gröbenzell

FC Bayern-Turner bezwingen amtierenden Deutschen Meister aus Cottbus - Spitzensport in Gröbenzell

Auch wenn der neunfache deutsche Mannschaftsmeister im Kunstturnen vom SC Cottbus zum dritten Wettkampftag in der Männer-Bundesliga ohne ihren frisch gekürten Mehrkampf-Europameister Philipp Boy gegen den FC Bayern München antrat, so brauchten die Zuschauer ihr Kommen nicht bereuen. Weitere fünf Europameisterschafts-Teilnehmer waren am Samstagnachmittag in der Wildmoosturnhalle in Gröbenzell Garant für Turnvorführungen der Spitzenklasse.
FC Bayern-Turner bezwingen amtierenden Deutschen Meister aus Cottbus - Spitzensport in Gröbenzell
Girls Day 2011 - Test-Einsatz bei der Bundeswehr in Fürstenfeldbruck - Ausgepowert aber zufrieden

Girls Day 2011 - Test-Einsatz bei der Bundeswehr in Fürstenfeldbruck - Ausgepowert aber zufrieden

Einen nicht alltäglichen „Schultag“ verbrachten 28 Mädchen am 14. April 2011 an der Offizierschule der Luftwaffe (OSLw) in Fürstenfeldbruck. Im Rahmen des diesjährigen bundesweiten Girls Day tauschten sie ihre Schulbank mit dem Arbeitsplatz Bundeswehr und schnupperten für einen Tag eine etwas andere „Schulluft“, als sie bislang gewohnt waren. Bereits zum achten Mal beteiligte sich die OSLw an dieser bundesweiten Aktion, die jungen Mädchen in Deutschland die Möglichkeit geben soll, in (noch) männlich dominierten Berufen „reinzuschnuppern“.
Girls Day 2011 - Test-Einsatz bei der Bundeswehr in Fürstenfeldbruck - Ausgepowert aber zufrieden

Kunstturnen Gröbenzell

Kuns
Kunstturnen Gröbenzell

Ohne Rauch gehts auch!

Rauc
Ohne Rauch gehts auch!

Burnout-Prophylaxe

Der
Burnout-Prophylaxe

Osterfeuer am Haldenberg

Am K
Osterfeuer am Haldenberg
Viscardi-Gymnasium steht weiter zum Hilfsprojekt Oaxaca - Mexikanischer Projektleiter im Brucker Westen

Viscardi-Gymnasium steht weiter zum Hilfsprojekt Oaxaca - Mexikanischer Projektleiter im Brucker Westen

Schon 16 Jahre lang unterstützt das Gymnasium im Brucker Westen das von Felipe Sanchez Rodriguez geleitete Hilfsprojekt „Zukunftswerkstatt Oaxaca“ (sprich: Oachaka). Dort, im Elendsviertel des süd-mexikanischen Stadtstaates Oaxaca ist die unterstützte Erziehungskombination aus KiGa und Schule zu Hause.
Viscardi-Gymnasium steht weiter zum Hilfsprojekt Oaxaca - Mexikanischer Projektleiter im Brucker Westen
13. Internationale Fürstenfelder Naturfototage 12. - 15. Mai - Von Alaska bis Feuerland

13. Internationale Fürstenfelder Naturfototage 12. - 15. Mai - Von Alaska bis Feuerland

Fährt man die ‚Panamericana’ vom äußersten amerikanischen Alaska-Norden in den äußersten noch befahrbaren Feuerland-Süden, dann ist diese gewaltige Distanz ein faszinierendes Themenangebot für Naturfotografen, Natur- und Menschenfreunde, Veränderungsbeobachter - und Träumer mit Ausdauer. Udo Höcke, ehemals Foto-Marketingleiter, und die Naturfotografin Mara K. Fuhrmann haben diese Vielfalt wieder zu einem Bündel von Eindrücken, Vorträgen, Workshops und schönen Bildern zusammengebunden, vereint im Topereignis der 13. Intern. Fürstenfelder Naturfototage vom 12. bis 15. Mai: Verbunden mit einem großen Fotomarkt, Fotoausstellungen, Aktionen und der Foto-Glanzlichter-Prämierung 2011 in den Räumlichkeiten des Veranstaltungsforums und auf Außenflächen.
13. Internationale Fürstenfelder Naturfototage 12. - 15. Mai - Von Alaska bis Feuerland

Europas Spitzenklasse

Kuns
Europas Spitzenklasse

Wahlkampf in der Türkei

Wahl
Wahlkampf in der Türkei

Gedicht aus Japan

Dies
Gedicht aus Japan

Afrika-Tag

Am 2
Afrika-Tag

Pfefferminzmuseum

So
Pfefferminzmuseum
Kriegsopfer - von Hiroshima bis Vietnam - Ausstellung im Landratsamt FFB

Kriegsopfer - von Hiroshima bis Vietnam - Ausstellung im Landratsamt FFB

Die vom Autor und Fotografen Till Mayer konzipierte Ausstellung „Abseits der Schlachtfelder“ ist bis zum 29. April auf der Galerie des Brucker Landratsamtes erlebbar. Sie ist ein Meilenstein in ihrer Direktheit. Die Fratze aller Kriege und Gewaltanwendung enthüllt die Grausamkeit von Menschen, von Tätern: Die Opfer bleiben zeitlebens mit äußeren und inneren Verstümmelungen zurück.
Kriegsopfer - von Hiroshima bis Vietnam - Ausstellung im Landratsamt FFB

GfA-Zukunftsstrategien

Gf
GfA-Zukunftsstrategien
6. Internationale Veranstaltung für Fliegenfischer im Veranstaltungsforum war wieder das Highlight - 90 nationale und internationale Aussteller

6. Internationale Veranstaltung für Fliegenfischer im Veranstaltungsforum war wieder das Highlight - 90 nationale und internationale Aussteller

Das Veranstaltungs-Highlight des Jahres und deshalb ein absolutes „Muss“ für alle Fliegenfischer und Interessierte war die am 9. und 10. April im Veranstaltungsforum Fürstenfeld abgehaltene Fachveranstaltung „6. Internationale Erlebniswelt Fliegenfischen“ (EWF). Das Event ist das Treffen für Informationen, Produktvorstellungen und Erfahrungsaustausch für alle Fliegenfischer und Interessierten.
6. Internationale Veranstaltung für Fliegenfischer im Veranstaltungsforum war wieder das Highlight - 90 nationale und internationale Aussteller
2. Fürstenfelder Bildungsfest Ende Mai 2011 - Ein Wochenende zum Schlauwerden

2. Fürstenfelder Bildungsfest Ende Mai 2011 - Ein Wochenende zum Schlauwerden

Über 5.000 Besucher kamen 2009 zum ersten Bildungsfest ins Veranstaltungsforum Fürstenfeld. Das Interesse sowohl unter den Besuchern als auch unter den Ausstellern war riesengroß, so dass dem zweiten Bildungsfest, das im jährlichen Wechsel mit den Gesundheitstagen stattfindet, nichts im Wege steht. Die Projektleiterin Dr. Maria Leitenstern-Gulden und Norbert Leinweber vom Veranstaltungsforum sind sich sicher, an den Erfolg anknüpfen zu können.
2. Fürstenfelder Bildungsfest Ende Mai 2011 - Ein Wochenende zum Schlauwerden

Frühlingsaktion

Der
Frühlingsaktion
Unbekanntes Sibirien - Der Puchheimer Soziologe Bernhard Ufholz berichtete über die Heimat seiner Ehefrau

Unbekanntes Sibirien - Der Puchheimer Soziologe Bernhard Ufholz berichtete über die Heimat seiner Ehefrau

Der geopolitische Begriff „Sibirien“ weckt fast automatisch Assoziationen wie Kälte, Tundra, unabsehbare Weiten und Gefangenenlager (Gulag). Bernhard Ufholz, verheiratet mit einer russischen ‚Sibiriakin’ aus Tyumen, zeigte in seinem vhs-Vortrag die Schönheiten von drei sibirischen Metropolen, Natur und menschliches Leben in diesem von Vorurteilen geprägten, rohstoffreichen Russland jenseits des Urals.
Unbekanntes Sibirien - Der Puchheimer Soziologe Bernhard Ufholz berichtete über die Heimat seiner Ehefrau

Aktiv in Afrika

Das
Aktiv in Afrika

Film: Plattln in Umtata

Die
Film: Plattln in Umtata

Grundeinkommen: Motor

Zu i
Grundeinkommen: Motor
Königsdisziplin für Kampfsport feiert Einstand in Fürstenfeldbruck - Fight2Finish im Veranstaltungsforum

Königsdisziplin für Kampfsport feiert Einstand in Fürstenfeldbruck - Fight2Finish im Veranstaltungsforum

Fight2Finish (F2F) ist in Bayern das neue Format für Kampfsport der besonderen Art und macht als Einstand für seine MMA-Sparte Station in Fürstenfeldbruck. Am Samstag, den 23. April 2011 um 19.00 Uhr findet im Stadtsaal des Veranstaltungsforums Fürstenfeld die Fight2Finish MMA – Kampfsport Turnier/Show statt. MMA wird oft als die Königsdisziplin im Kampfsport bezeichnet, da es etablierte Kampfsportarten wie Boxen, Thaiboxen, Ringen, Judo und Ju-Jutsu vereint.
Königsdisziplin für Kampfsport feiert Einstand in Fürstenfeldbruck - Fight2Finish im Veranstaltungsforum
Neuer Trainer - Türkischer Kreisklassenverein BVTA wurde schnell fündig

Neuer Trainer - Türkischer Kreisklassenverein BVTA wurde schnell fündig

Schnell wurde der türkische Kreisklassenverein BVTA auf der Suche nach einem neuen Trainer fündig, nachdem Trainer Mario Brettschneider seinem „Rauswurf“ zuvorkam und von selbst das Handtuch warf. Der ehemalige Zweitliga-Spieler des FC Schweinfurt, der erst im November des vergangenen Jahres den Trainerjob beim Beistandsverein für türkische Arbeitnehmer übernommen hatte, sah keine Basis mehr für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.
Neuer Trainer - Türkischer Kreisklassenverein BVTA wurde schnell fündig