Ressortarchiv: Fürstenfeldbruck

BBV-Bürgermeisterwette – Gröbenzeller Bürgermeister Dieter Rubenbauer beim Feldversuch auf dem Schlepper

BBV-Bürgermeisterwette – Gröbenzeller Bürgermeister Dieter Rubenbauer beim Feldversuch auf dem Schlepper

Bürgermeisterwetten haben so ihre individuellen Eigenheiten. Und so kam Dieter Rubenbauer bei seiner ausgedachten BBV-Wettaufgabe für eine Blühstreifen-Neuanlage auf den Olchinger Landwirt Ludwig Grandl, 61, vom Wolfgangshof, an der Grenze zur eigenen Gemeinde, denn Gröbenzell hat keinen eigenen Vollerwerbsbauern mehr.
BBV-Bürgermeisterwette – Gröbenzeller Bürgermeister Dieter Rubenbauer beim Feldversuch auf dem Schlepper
Rosenmarkt am Jexhof – Rosentanz auf Stelzen

Rosenmarkt am Jexhof – Rosentanz auf Stelzen

Am Bauernhofmuseum Jexhof findet am Samstag, 16. Juni 2012, von 13 bis 17 Uhr und am Sonntag, 17. Juni 2012, von 11 bis 18 Uhr ein Rosenmarkt mit dem Motto „Bauernrose“ statt. Produkte aus Rosen, aber auch anderes, was mit Garten und Pflanzen zu tun hat, ist zu sehen und gibt es zu kaufen.
Rosenmarkt am Jexhof – Rosentanz auf Stelzen
Zugang zum Burgstall

Zugang zum Burgstall

Die historische Burg Gegenpoint (erster Flurname um 800 n.Chr. „Kekingpiunt“) auf dem Brucker Nikolausberg gehörte zwischen 1147 und 1340 zum Besitz der „Ritter von Kekkinpeunt“. Im Zuge seiner Geschichtsaufbereitungen trägt der HVF seit den 1980er Jahren Mosaiksteinchen zu diesem Bodendenkmal zusammen.
Zugang zum Burgstall
Razorbacks weiter siegreich – Die TuS American Footballer erzielten einen klaren 28:7-Sieg gegen die Straubing Spiders

Razorbacks weiter siegreich – Die TuS American Footballer erzielten einen klaren 28:7-Sieg gegen die Straubing Spiders

Zwar konnte sich der Angriff der Gäste immer wieder stetig voran arbeiten, wurde aber vor Erreichen der Endzone gestoppt und blieb somit bis kurz vor Spielende punktelos. Die Fursty Razorbacks erzielten zunächst einen Touchdown durch Lukas Dohrmann, der zusammen mit Martin Fuchsberger die Position des Quaterbacks übernommen hatte solange US-Spielmacher Joe Burkeland verhindert ist. Anschließend trug Markus Stitteneder das Ei weit über das Spielfeld bis in die Endzone, bevor Martin Fuchsberger über 50 Yards bis zum Touchdown lief. Inklusive der zwei Zusatzpunkte durch Lukas Dohrmann stand es zur Halbzeit bereits 20:0.
Razorbacks weiter siegreich – Die TuS American Footballer erzielten einen klaren 28:7-Sieg gegen die Straubing Spiders
Mühlentag rund um die Furthmühle – International gefeierter Mühlentag ist auch im Landkreis ein regionales Volksfest

Mühlentag rund um die Furthmühle – International gefeierter Mühlentag ist auch im Landkreis ein regionales Volksfest

Das heutige Baudenkmal „eines einzigartigen technikgeschichtlichen Mühlenbetriebes mit Sägewerk“ hatte Pfingstmontag seinen 19. großen Tag. Viele, fleißige Hände - u.a. auch aus dem Mühlen-Förderverein - halfen, den Großandrang mit Volksfestcharakter an der Landkreisgrenze zu Dachau zu bewältigen.
Mühlentag rund um die Furthmühle – International gefeierter Mühlentag ist auch im Landkreis ein regionales Volksfest

Tödlicher Unfall am Bahnsteig FFB – Wartende Frau von Reinigungsschlauch getroffen

Auf tragische Weise kam eine Frau am Morgen des 29. Mai 2012 am Bahnsteig des Bahnhofs Fürstenfeldbruck ums Leben: Dort fanden Reinigungsarbeiten statt, durch einen durchfahrenden leeren Reisezug wurde nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen gegen 08.12 Uhr ein für die Reinigungsarbeiten verwendeter Schlauch hochgeschleudert und traf die wartende Frau am Kopf.
Tödlicher Unfall am Bahnsteig FFB – Wartende Frau von Reinigungsschlauch getroffen

Pkw überschlug sich – Vater und 16-jährige Tochter aus Maisach schwer verunglückt – War entgegenkommendes Auto involviert?

Zeugen sucht die Polizei nach einem schweren Unfall am Freitag, 25. Mai, gegen 16.15: Ein 48-jähriger Maisacher war mit seinem Pkw auf der Kreisstraße FFB 1 (von Frauenberg herkommend) in Fahrtrichtung Maisach unterwegs, als Beifahrerin befand sich hierbei seine 16 Jahre alte Tochter mit im Fahrzeug. Ungefähr zwischen den beiden Ausfahrten Frauenberg und Germerswang bei der dortigen langgezogenen Linkskurve kam der Maisacher dann mit seinem Fahrzeug zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in das dortige Bankett. Anschließend steuerte er dann wohl gegen, zog sein Fahrzeug nach links herüber, und überschlug sich schließlich im links der Fahrbahn befindlichen Feld. Hier kam der Pkw dann auf dem Dach zum Liegen.
Pkw überschlug sich – Vater und 16-jährige Tochter aus Maisach schwer verunglückt – War entgegenkommendes Auto involviert?
Besondere Ehrung für Soldaten aus FFB von Sozialstaatssekretär Sackmann für Engagement bei Sammlungen für Kriegsgräberfürsorge

Besondere Ehrung für Soldaten aus FFB von Sozialstaatssekretär Sackmann für Engagement bei Sammlungen für Kriegsgräberfürsorge

Dank der großzügigen Spenden aus der Bevölkerung konnten bei der Haus-, Straßen- und Friedhofsammlung 2011 des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. in Bayern ein Ergebnis von mehr als 2,32 Millionen Euro erzielt werden. Anlässlich eines Empfanges im Bayrischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen am 8. Mai 2012 in München würdigten Sozialstaatssekretär Markus Sackmann, der Befehlshaber im Wehrbereich IV „Süddeutschland“, Generalmajor Gert Wessels, und der Vorsitzende des Volksbund-Landesverbandes, Regierungspräsident a.D. Dr. Wilhelm Weidinger, die Hilfe seitens der Bundeswehr, der Reservisten und vieler Altgedienter bei der Sammlung.
Besondere Ehrung für Soldaten aus FFB von Sozialstaatssekretär Sackmann für Engagement bei Sammlungen für Kriegsgräberfürsorge
500 Gäste werden zum 40. Jahrestag des Gedenkens an die Opfer des Olympia-Attentats in Fürstenfeldbruck erwartet –  Familien der israelischen Opfer eingeladen -    Israelischer Botschafter, Ministerpräsident Seehofer und Bundesinnenminister Friedrich

500 Gäste werden zum 40. Jahrestag des Gedenkens an die Opfer des Olympia-Attentats in Fürstenfeldbruck erwartet – Familien der israelischen Opfer eingeladen - Israelischer Botschafter, Ministerpräsident Seehofer und Bundesinnenminister Friedrich

Rund 500 Gäste, darunter hochrangige Politiker wie Ministerpräsident Horst Seehofer, Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich in Vertretung der Bundeskanzlerin, der Israelische Botschafter Yakov Hadas Handelsman und Regierungs-Delegationen aus Israel, aus dem Sport und der Gesellschaft werden zur zentralen Gedenkfeier für die Opfer des Olympia-Attentats 1972 am 5. September in Fürstenfeldbruck am Schauplatz des blutigen Anschlags erwartet. Das Israelische Generalkonsulat München gab bekannt, dass auch eine Delegation der Angehörigen der bei dem Terror-Anschlag ermordeten israelischen Sportler und die Überlebenden der Olympia-Mannschaft eingeladen worden ist.
500 Gäste werden zum 40. Jahrestag des Gedenkens an die Opfer des Olympia-Attentats in Fürstenfeldbruck erwartet – Familien der israelischen Opfer eingeladen - Israelischer Botschafter, Ministerpräsident Seehofer und Bundesinnenminister Friedrich
Gymnasium Gröbenzell ist Energiesparmeister 2012 – Gegen anonyme Verschwender

Gymnasium Gröbenzell ist Energiesparmeister 2012 – Gegen anonyme Verschwender

Als eines von 10 Projekten wurden das Gymnasium Gröbenzell als Energiesparmeister 2012 ausgezeichnet. Als Preis erhielten alle 10 Gewinner 5000 Euro, eine Videokamera mit Schnittprogramm sowie eine Patenschaft von der Deutschen Bahn. Renommierte Unternehmen und Institutionen stehen den Schulen dabei zu Seite und unterstützen sie in ihren Umweltaktivitäten.
Gymnasium Gröbenzell ist Energiesparmeister 2012 – Gegen anonyme Verschwender
Gröbenzeller Reihenhaus in Flammen – 84-jähriger Bewohner erlitt Verletzungen

Gröbenzeller Reihenhaus in Flammen – 84-jähriger Bewohner erlitt Verletzungen

Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord am 21. 5. gegen 16.29 Uhr mitteilte, stand seit ca. 15.45 Uhr am 21. 5. ein Reihenhaus in Gröbenzell in Flammen. Der Bewohner, ein 84-jähriger Mann erlitt leichte bis mittelschwere Verletzungen. Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften versucht den Brand zu löschen.
Gröbenzeller Reihenhaus in Flammen – 84-jähriger Bewohner erlitt Verletzungen

Baugerüst umgefallen – 47-jähriger schwer verletzt – Sein 19-jähriger Sohn fiel in eine Hecke und blieb unverletzt

Schwerverletzt wurde ein Arbeiter in Puchheim, als am 21.05.12, gegen 08.15 Uhr der linke Maueranker eines Baugerüsts bei einem einstöckigen Reihenhaus aus der Mauer brach. Zwar hielt die zweite Befestigung des Gerüsts (der zweite Maueranker auf der rechten Seite), die betroffene Seite des Baugerüst bog sich allerdings vom Haus weg. Der 47-Jährige, der auch zusammen mit einem Arbeitskollegen das Gerüst aufgestellt hatte, hielt sich noch kurz an der Dachrinne fest, stürzte dann aber ab. Dabei fiel er auf das Vordach der Eingangstür und dann von dort zu Boden und verletzte sich schwer an Kopf und Schulter. Glück hatte dessen Sohn, ein junger Praktikant, der in eine Hecke geschleudert wurde und unverletzt blieb.
Baugerüst umgefallen – 47-jähriger schwer verletzt – Sein 19-jähriger Sohn fiel in eine Hecke und blieb unverletzt
Auch Furthmühle beim 19. Deutschen Mühlentag am 28. Mai 2012 vertreten

Auch Furthmühle beim 19. Deutschen Mühlentag am 28. Mai 2012 vertreten

Die Furthmühle bei Egenhofen beteiligt sich mit ihrem nunmehr 20. Mühlenfest am 19. Deutschen Mühlentag, der in diesem Jahr in der Bockwindmühle Kühnitzsch im sächsischen Kreis Leipzig offiziell eröffnet wird und zeigt wieder die stattliche Bandbreite des noch immer betriebenen Innenlebens, das in der deutschen Mühlenlandschaft eine rare Besonderheit ist. Im Mittelpunkt steht zweifellos die Eröffnung des neuen, beschil- derten Radwanderweges nahTourBand „Von Fürstenfeld zur Furthmühle“, das die Bürger- stiftung in Zusammenarbeit mit dem AdFC Kreisverband Fürstenfeldbruck angelegt hat.
Auch Furthmühle beim 19. Deutschen Mühlentag am 28. Mai 2012 vertreten
Frühjahrsausstellung Olchinger Künstler OK – 27 Mitglieder im Kulturverein Kultur Olching e.V. beteiligten sich im KOM

Frühjahrsausstellung Olchinger Künstler OK – 27 Mitglieder im Kulturverein Kultur Olching e.V. beteiligten sich im KOM

Die Frühjahrsausstellung unter der nichtthematischen Vorgabe „Zwanglos, grenzenlos, frei, kreativ“ vom 16. bis 20. Mai in der Kulturwerkstatt am Olchinger Mühlbach war gekennzeichnet von Lust-und-Laune-Arbeiten. Der traditionelle Künstlerstammtisch informierte bei einem Rundgang über Absichten und die Nichtwertigkeiten.
Frühjahrsausstellung Olchinger Künstler OK – 27 Mitglieder im Kulturverein Kultur Olching e.V. beteiligten sich im KOM
Ein Wohlfühlort für alle und eine Chance für Menschen ohne Arbeit – Wiedereröffnung des Caritas-Hofcafés in FFB

Ein Wohlfühlort für alle und eine Chance für Menschen ohne Arbeit – Wiedereröffnung des Caritas-Hofcafés in FFB

„Das Hofcafé soll ein Wohlfühlort für alle sein, aber vor allem ein Beschäftigungsprojekt für die, die sonst auf dem Arbeitsmarkt keine Chance haben“, sagte Claudia Ramminger, die Kreisgeschäftsführerin der Caritas, bei der kleinen Feier zur Wiedereröffnung des Cafés am 11. Mai im Innenhof des Brucker Caritas-Zentrums an der Schöngeisinger-Straße. Sie freue sich, dass es nun wieder weitergehe und hoffe auf eine große Resonanz. Für die musikalische Umrahmung sorgte Martina Hübner von der Erziehungsberatungsstelle.
Ein Wohlfühlort für alle und eine Chance für Menschen ohne Arbeit – Wiedereröffnung des Caritas-Hofcafés in FFB
KJR-Jugendaustausch mit arabischen Jugendlichen in Israel - Gegenbesuch in Fürstenfeldbruck Ende Juli 2012

KJR-Jugendaustausch mit arabischen Jugendlichen in Israel - Gegenbesuch in Fürstenfeldbruck Ende Juli 2012

Internationale Jugendbegegnung mit Israel: Die durch den Kreisjugendring Fürstenfeldbruck in diesem Jahr erstmalig veranstaltete internationale Jugendbegegnung mit Israel ist erfolgreich verlaufen. Für neun Tage konnten Anfang April elf Jugendliche und zwei ehrenamtliche Betreuer in die fremde Welt der israelisch-arabischen Kultur der Stadt Akko (ca. 30 km nördlich von Haifa) eintauchen.
KJR-Jugendaustausch mit arabischen Jugendlichen in Israel - Gegenbesuch in Fürstenfeldbruck Ende Juli 2012
Früherer GSG9-Kommandeur Ulrich Wegener im Interview mit einem israelischen Fernsehteam am Fliegerhorst Fürstenfeldbruck – Neue Dokumentation zum Olympia-Attentat

Früherer GSG9-Kommandeur Ulrich Wegener im Interview mit einem israelischen Fernsehteam am Fliegerhorst Fürstenfeldbruck – Neue Dokumentation zum Olympia-Attentat

Eine weitere Dokumentation über das Olympia-Attentat von 1972 plant nach Angaben des Israelischen Generalkonsulats in München der meist gesehene Sender in Israel "Channel 2". Aus diesem Anlass war ein israelisches TV-Team am 20. April 2012 am Original-Schauplatz des blutigen Anschlags der palästinensischen Terroristen auf die israelische Sportmannschaft am ehemaligen Militärflugplatz in Fürstenfeldbruck.
Früherer GSG9-Kommandeur Ulrich Wegener im Interview mit einem israelischen Fernsehteam am Fliegerhorst Fürstenfeldbruck – Neue Dokumentation zum Olympia-Attentat
muenchen.tv und SKH Prinz Luitpold zu Gast beim Ersten König Ludwig Weissbier FanClub – Großer Weißbierstammtisch in Mammendorf

muenchen.tv und SKH Prinz Luitpold zu Gast beim Ersten König Ludwig Weissbier FanClub – Großer Weißbierstammtisch in Mammendorf

Ganz kurz vor der offiziellen Eröffnung des 32. Mammendorfer Volksfestes konnte es nicht besser passen: Von den beiden FanClub-Vorständen Josef Blum und Benjamin Miskowitsch begrüßt, fanden münchen.tv-Moderatorin Marion Schieder und ihr Kameramann Rudi Lachner den Weg zu einer neuen Sendung der „Ortschaft der Woche“ ins Bürgerhaus.
muenchen.tv und SKH Prinz Luitpold zu Gast beim Ersten König Ludwig Weissbier FanClub – Großer Weißbierstammtisch in Mammendorf
10 Jahre Schuldnerberatung der Caritas mit Ehrenamtlichen – Rote Zahlen in vielen Haushalten

10 Jahre Schuldnerberatung der Caritas mit Ehrenamtlichen – Rote Zahlen in vielen Haushalten

Die Überschuldung von Privathaushalten stellt schon längst kein gesellschaftliches Randproblem mehr dar. Auf Raten kaufen, auch wenn das Portemonnaie leer ist. Telefonieren, ohne Tarife und Kosten im Auge zu behalten, ein Haus abzahlen zu müssen, obwohl man gerade seinen Job verloren hat - die Wege in die roten Zahlen sind vielfältig.
10 Jahre Schuldnerberatung der Caritas mit Ehrenamtlichen – Rote Zahlen in vielen Haushalten
Pläne für Dokumentationszentrum zum Olympia-Attentat  im alten Towergebäude am Fliegerhorst  FFB noch im Anfangsstadium

Pläne für Dokumentationszentrum zum Olympia-Attentat im alten Towergebäude am Fliegerhorst FFB noch im Anfangsstadium

40 Jahre nach dem Olympia-Attentat von 1972, bei dem elf israelische Athleten und ein deutscher Polizist von palästinensischen Terroristen ermordet wurden, soll den Opfern heuer am 5. September am Originalschauplatz vor dem alten Towergebäude auf dem Brucker Fliegerhorst gedacht werden. Vorgesehen sei eine bundesweit zentrale Gedenkfeier mit zahlreichen Ehrengästen aus Politik und Sport, teilte Brucks Landrat Thomas Karmasin bei einem Gespräch mit dem Kreisboten mit.
Pläne für Dokumentationszentrum zum Olympia-Attentat im alten Towergebäude am Fliegerhorst FFB noch im Anfangsstadium
Jexhof-Sonderausstellung Die Welt im Tau – Ein gutes Auge und viel Gefühl für die Natur

Jexhof-Sonderausstellung Die Welt im Tau – Ein gutes Auge und viel Gefühl für die Natur

Bei aller Kunst und allem fotografischen Gelingen bleibt Ferry Böhme bescheiden. „Ich habe versucht, einen Teil der Schönheit der Natur einzufangen.“ Wie gut dies dem 1973 in Oelsnitz/Vogtland geborenen Böhme gelang, zeigt die Sonderausstellung „Die Welt im Tau“, die bis zum, 4. November im Jexhof zu sehen ist. Für die 60 Bilder sollte man sich Zeit nehmen – Zeit zum Betrachten und Genießen. Zeit aber auch zum Aufspüren. Denn die fotografischen Kunstwerke Böhmes sind über das Areal verteilt und meist im Außenbereich zu finden.
Jexhof-Sonderausstellung Die Welt im Tau – Ein gutes Auge und viel Gefühl für die Natur
150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Fürstenfeldbruck - Ausstellung im Stadtmuseum vom 24. 5. - 23. 9. 2012

150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Fürstenfeldbruck - Ausstellung im Stadtmuseum vom 24. 5. - 23. 9. 2012

Vom Schaden bringenden und unersättlichen Feuer erzählt die Ausstellung zum 150jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Fürstenfeldbruck. Die Gefahr eines Brandes im Ort war groß. Enge Gassen, Strohdächer und Holzbauten begünstigten Brände und Feuerstürme, die durch Blitz, Fahrlässigkeit und Brandstiftung verursacht wurden. Brandschatzungen im Kriege ließen den Markt Bruck zweimal in Schutt und Asche versinken.
150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Fürstenfeldbruck - Ausstellung im Stadtmuseum vom 24. 5. - 23. 9. 2012
TSV West erhält den erstmals ausgelobten Sport-Integrationspreis der Großen Kreisstadt FFB

TSV West erhält den erstmals ausgelobten Sport-Integrationspreis der Großen Kreisstadt FFB

17 Bayerische Meister, elf Deutsche und vier Vizemeister, sieben Teilnehmer an Welt- und Europameisterschaften, zwei Vize-Europameister, eine Vizeweltmeisterin – insgesamt 64 Einzelsportler, elf Mannschaften und ein Funktionär ehrte Brucks OB Sepp Kellerer am 4. Mai in der Aula der Mittelschule West für außergewöhnliche sportliche Leistungen im Jahre 2011. Erstmals wurde bei der Sportlerehrung ein Sport-Integrationspreis vergeben. Für herausragende integrative Leistungen wurde der TSV Fürstenfeldbruck-West ausgezeichnet. Neben einer Urkunde konnte Wests Präsident Günter Eichinger einen Geldpreis in Höhe von 750 Euro in Empfang nehmen.
TSV West erhält den erstmals ausgelobten Sport-Integrationspreis der Großen Kreisstadt FFB
Glückwünsche vom Bundespräsidenten und Ministerpräsident Seehofer zur Eisernen Hochzeit für Brucker Ehepaar

Glückwünsche vom Bundespräsidenten und Ministerpräsident Seehofer zur Eisernen Hochzeit für Brucker Ehepaar

Bei Regenwetter haben sie zwar geheiratet, das an jenem 2. Mai anno 1947 in Salzgitter herrschte. Doch für die Ehe von Lotte und Hermann Spintig sollte sich das als immer wieder kehrende Freudentränen erweisen. Es klingt für heutige Verhältnisse fast wie aus einem Land weit vor unserer Zeit, wenn sich die beiden „eisernen“ Eheleute an ihren Hochzeitsfeier vor 65 Jahren erinnern. Das Hochzeitskleid von Lotte Spintig war geliehen und die Gäste waren fast ausschließlich Kriegskameraden ihres Mannes.
Glückwünsche vom Bundespräsidenten und Ministerpräsident Seehofer zur Eisernen Hochzeit für Brucker Ehepaar
Kein Business as usual - Syrischer Transportunternehmerverbands-Präsident Keichour bei Maisacher Logistikunternehmen zu Gast

Kein Business as usual - Syrischer Transportunternehmerverbands-Präsident Keichour bei Maisacher Logistikunternehmen zu Gast

Auf dem "Grünen Sofa" im Chefbüro des Maisacher Speditionsdienstleisters Groupage Service GmbH hat diese Woche Platz genommen M. Saleh Keichour, der Präsident des syrischen Transportunternehmer-Verbandes.Der Verband besteht seit 2006 und wurde unter der Schirmherrschaft des Syrischen Transportministeriums begründet. Er vertritt innerhalb der arabischen Welt und nach Europa die Interessen seiner ca. 300 Mitglieder. Die größten Spediteure dort besitzen bis zu 300 - 400 Fahrzeuge. Keichour ist seit Gründung des Verbandes dessen Präsident. Um sich unter Kollegen mit Geschäftsführer Thomas Paar auszutauschen - Keichours ist selbst seit über 20 Jahren Transportunternehmer - und um künftige Strategien für den Transportmarkt Syrien zu besprechen, ist er nach München gekommen. Seine Zeit ist knapp bemessen. Am Mittwoch, 25. 4. nahm der Syrer an einem Treffen der Ghorfa teil. (link: www.ghorfa.de.) Die German-Arab-Chamber of Commerce and Industry e.V. tagte in der Landeshauptstadt und veranstaltet, ausgerichtet vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit, das mittlerweile fünfte German-Arab Health Forum.
Kein Business as usual - Syrischer Transportunternehmerverbands-Präsident Keichour bei Maisacher Logistikunternehmen zu Gast
20 Trachtenvereine aus dem Gaugebiet des Huosigau und 15 Ortsvereine gratulierten dem Jubelverein D'Ampertaler Grafrath e.V. zum 60-jährigen Bestehen

20 Trachtenvereine aus dem Gaugebiet des Huosigau und 15 Ortsvereine gratulierten dem Jubelverein D'Ampertaler Grafrath e.V. zum 60-jährigen Bestehen

„Dahoam im Ampertal“ - unter diesem Motto feierte der Heimat- und Trachtenverein D‘ Ampertaler Grafrath, am Samstag den 28. April 2012, sein 60. Gründungsfest. 20 Trachtenvereine aus dem Gaugebiet des Huosigau und 15 Ortsvereine gaben dem Jubelverein die Ehre. Ein feierlicher Festgottesdienst in der Wallfahrtskirche zum Hl. Rasso in Grafrath, zelebriert von H.H. Pater Ludwig Mazur und musikalisch umrahmt von der Blaskapelle Grafrath-Kottgeisering, bildete gleichzeitig den feierlichen Rahmen für den Festauftakt zu den 59. Huosigau Heimattagen, die vom 20. bis 23. Juli 2012 in Grafrath stattfinden.
20 Trachtenvereine aus dem Gaugebiet des Huosigau und 15 Ortsvereine gratulierten dem Jubelverein D'Ampertaler Grafrath e.V. zum 60-jährigen Bestehen