Ressortarchiv: Fürstenfeldbruck

Logistik sucht "Auswege"  für Syrien 

Logistik sucht "Auswege"  für Syrien 

Maisach - Diesmal war die Anreise umständlich für den Präsidenten des syrischen Transportunternehmerverbandes, M. Saleh Keichour: Erst eine nicht ungefährliche Autofahrt zu einem der drei noch geöffneten syrisch-libanesischen Grenzübergänge, dann von Beirut mit Visum ein Flug nach Italien, von dort nach Deutschland - ins Industriegebiet Maisach zum Unternehmen des auf Nah- und Mittelost spezialisierten Logistik-Fachmanns Thomas Paar.
Logistik sucht "Auswege"  für Syrien 
Dies Romanus: Ein römischer Gladiator im Lateinunterricht 

Dies Romanus: Ein römischer Gladiator im Lateinunterricht 

Puchheim – Das Gymnasium Puchheim, zumindest die Lateinschüler,  wurden  in die Römer-Zeit zurückversetzt: So beeindruckten nicht nur Details wie das Gewicht des Ring für Ring selbst erstellten Kettenhemdes, sondern gerade die lebendige Erzählung des Referenten Jürgen Woltz. Als Teilnehmer an der legendären Alpenüberquerung  mit Militärhistoriker Dr. Marcus Junkelmann anlässlich 2000 Jahre Augsburg hat  er Erfahrung "im Felde". 
Dies Romanus: Ein römischer Gladiator im Lateinunterricht 
Wiege der Luftwaffe ist Vergangenheit: Abschied der 1. LwDiv vor dem ehemaligen Kloster Fürstenfeld im Fackelschein 

Wiege der Luftwaffe ist Vergangenheit: Abschied der 1. LwDiv vor dem ehemaligen Kloster Fürstenfeld im Fackelschein 

 Fürstenfeldbruck - Mit einem feierlichen Appell auf dem Gelände des ehemaligen Klosters Fürstenfeld verabschiedete sich die 1. LwDiv in Fürstenfeldbruck von der Bevölkerung. Nach 56 Jahren wird der Verband zum 30. Juni 2013 im Rahmen der Konversion aufgelöst. Der Standort selbst, an dem sich die Offizierschule der Luftwaffe befindet, soll erst bis etwa 2018 geschlossen werden. 
Wiege der Luftwaffe ist Vergangenheit: Abschied der 1. LwDiv vor dem ehemaligen Kloster Fürstenfeld im Fackelschein 

Junge angefahren – Zähne mussten reimplantiert werden 

Gernlinden/Maisach - Einen 10-jährigen, der mit seinem Tretroller unterwegs war, hat am 22. April gegen 17.45 Uhr in Gernlinden ein 44-jähriger Autofahrer übersehen. Das Kind wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt, es erlitt u.a. einen Kieferbruch.
Junge angefahren – Zähne mussten reimplantiert werden 
Grünes Zentrum Puch: Abschluss Landwirtschaft und Hauswirtschaft 

Grünes Zentrum Puch: Abschluss Landwirtschaft und Hauswirtschaft 

Fürstenfeldbruck – Landwirtschaftsschüler und Hauswirtschaftsschülerinnen feierten ihren Abschluss in Landsberied, Gasthaus „Dorfwirt“.  Nach 3 Semestern hatten alle 18 Studierenden der Abt. Landwirtschaft die Prüfungen abgelegt. Sie kamen aus fünf Landkreisen: Dachau (5), Fürstenfeldbruck (4), Landsberg am Lech (5), Starnberg (3) und München (1). Jahrgangsbeste sind: Birgit Wörl – Galgen bei Maisach mit der Traumnote 1,00. Thomas Boos – Finning (Lkr. Landsberg) – 1,14 und Johannes Asam – Hofstetten (Lkr. Landsberg) – 1,28.
Grünes Zentrum Puch: Abschluss Landwirtschaft und Hauswirtschaft 
Dem Krebs "davonlaufen" - Bewegung auch Therapiemöglichkeit

Dem Krebs "davonlaufen" - Bewegung auch Therapiemöglichkeit

Fürstenfeldbruck – Im Rahmen der Initiative des Bayerischen Gesundheitsministeriums „Aktiv gegen Krebs“ fand  ein Aktionstag im Veranstaltungsforum Fürstenfeld statt. „Unser Anliegen ist es, die Leute zu informieren, wie wichtig Bewegung für die Gesundheit ist und dass Bewegung auch eine Therapiemöglichkeit sein kann“, so Dr. Maria Leitenstern-Gulden, Projektleiterin der Gesundheitstage FFB.
Dem Krebs "davonlaufen" - Bewegung auch Therapiemöglichkeit
Kreis-SPD will Landkreis FFB zum Gebiet mit erhöhtem Wohnraumbedarf  erklären lassen 

Kreis-SPD will Landkreis FFB zum Gebiet mit erhöhtem Wohnraumbedarf  erklären lassen 

Fürstenfeldbruck - Am 20. April versammelten sich die Delegierten der KreisgenossInnen in der Germeringer Stadthalle, um einen neuen Unterbezirksvorstand zu wählen und über besseren Mieterschutz zu sprechen.
Kreis-SPD will Landkreis FFB zum Gebiet mit erhöhtem Wohnraumbedarf  erklären lassen 
Tatvorwurf: Heimtückischer Mord aus Eifersucht  66-jähriger nach Geständnis in Haft   

Tatvorwurf: Heimtückischer Mord aus Eifersucht  66-jähriger nach Geständnis in Haft   

Fürstenfeldbruck –     Nach der Öffentlichkeitsfahndung des Polizeipräsidums Oberbayern-Nord im Mordfall der 60-jährigen Verkäuferin aus Fürstenfeldbruck-Buchenau hat sich der Tatverdächtige nach seiner Flucht durch deutsche Großstädte selbst  bei der Polizei gestellt. Wie die Kripo bestätigte, meldete sich der 66-jährige Lebensgefährte in den frühen Morgenstunden des 25. 4. bei einer Polizeidienststelle in Freiburg/Breisgau, Baden-Württemberg. Inzwischen habe  der 66-jährige Norbert W. in Fürstenfeldbruck ein Geständnis abgelegt, teilte die Pressestelle des PP Oberbayern-Nord  mit.  Der Beschuldigte  wurde nach richtlicher Anordnung in eine JVA verbracht. 
Tatvorwurf: Heimtückischer Mord aus Eifersucht  66-jähriger nach Geständnis in Haft   
Woche der Chormusik mit dem Emmeringer Männerchor 

Woche der Chormusik mit dem Emmeringer Männerchor 

Emmering – Woche der Chormusik in Emmering: Der Emmeringer Männerchor bietet Anfang Mai den Bürgerinnen und Bürgern eine Woche der Chormusik, bei der alle Musikbegeisterten sich mehrmals über den Leistungsstand des Chores informieren und die verschiedenen Genres der Darbietungen vergleichen können.
Woche der Chormusik mit dem Emmeringer Männerchor 
OB Sepp Kellerer: "Wir müssen mehr für den Tourismus tun" 

OB Sepp Kellerer: "Wir müssen mehr für den Tourismus tun" 

Fürstenfeldbruck – In Kooperation mit dem Landratsamt hat die Große Kreisstadt ein neues Unterkunftsverzeichnis herausgegeben, um den Tourismus im Landkreis Fürstenfeldbruck weiter anzukurbeln. Brucks Oberbürgermeister Sepp Kellerer, Landrat Thomas Karmasin und Claudia Metzner, die in der Stadt für den Tourismus zuständig ist, stellten die 40-seitige Broschüre „Ihre Gastgeber in Stadt und Landkreis“ am 18. April bei einem Pressegespräch vor.
OB Sepp Kellerer: "Wir müssen mehr für den Tourismus tun" 
Aiwanger als Hauptredner:  Ja zum Euro, nein zur Schulden-Union

Aiwanger als Hauptredner:  Ja zum Euro, nein zur Schulden-Union

Puchheim – Der neue Puchheimer Bürgermeister Norbert Seidl (SPD) setzte als Gastgeber seinen ganzen niederbayerischen Charme ein, um den Schulterschluss mit dem Niederbayern Hubert Aiwanger zu suchen. Aiwanger war der Hauptredner des politischen Abends der Freien Wähler beim politischen Abend des Puchheimer Volksfests – und dachte gar nicht daran, eine Koalitionsaussage zugunsten einer SPD-geführten Regierung zu machen.
Aiwanger als Hauptredner:  Ja zum Euro, nein zur Schulden-Union

Zum Auftakt Gedenken in Emmering  an die im Nazi-Regime ermordeten Gewerkschafter  

Emmering - Der DGB Kreisverband Fürstenfeldbruck wurde neu gegründet. In der Gründungsversammlung wählten die Mitglieder Roman Martynez einstimmig zum ehrenamtlichen Vorsitzenden. Er ist Mitglied der Gewerkschaft ver.di. Die erste Veranstaltung findet am 2. Mai im Bürgerhaus Emmering statt: Mit einem Gedenken an  den 80. Jahrestag der Besetzung der Gewerkschaftshäuser  am 2. Mai 1933 wird  der durch die Nazi-Schergen ermordeten Gewerkschaftsmitglieder gedacht.
Zum Auftakt Gedenken in Emmering  an die im Nazi-Regime ermordeten Gewerkschafter  
Spaenle: Planungen für Gedenkraum   Opfer des Olympia-Attentats bis Sept. 2013 umgesetzt

Spaenle: Planungen für Gedenkraum   Opfer des Olympia-Attentats bis Sept. 2013 umgesetzt

Fürstenfeldbruck/München  –   Generalkonsul Tibor Shalev Schlosser, der sich mit dem Landratsamt  FFB und Minister Spaenle  für die Einrichtung einer  Erinnerungsstätte  für die Opfer des Olympia-Attentats einsetzt, wird nach zweijähriger Tätigkeit Ende Juli 2013 nach Israel zurückkehren. Das kündigte der Generalkonsul am 16. April beim Empfang zum  65. Jahrestag der Unabhängigkeitserklärung des Staates Israel in München an. Die Planungen für einen Gedenkraum sollen lt. Spaenle bis zum  5. September 2013 abgeschlossen werden. 
Spaenle: Planungen für Gedenkraum   Opfer des Olympia-Attentats bis Sept. 2013 umgesetzt
Feuerwehrkommandant rät: "Nur vollständig entleerte Spraydosen    entsorgen"

Feuerwehrkommandant rät: "Nur vollständig entleerte Spraydosen    entsorgen"

Olching – Der Brand des Müllfahrzeugs in Olching wirft eine Frage auf: Wie entsorgt man Spraydosen aller Art gefahrlos? Feuerwehr-Kommandant Josef Gigl gibt auf Anfrage den Ratschlag, nur wirklich vollständig entleerte Dosen zu entsorgen. 
Feuerwehrkommandant rät: "Nur vollständig entleerte Spraydosen    entsorgen"
Olchinger Müllfahrzeug geriet in Brand - 25 000 Euro Sachschaden

Olchinger Müllfahrzeug geriet in Brand - 25 000 Euro Sachschaden

Olching –  Ein  Olchinger Müllfahrzeug ist am 17. 4. gegen 11.30 Uhr in Brand geraten, während das Fahrzeug gerade Weißblech von den kleinen Wertstoffhöfen eingesammelt hatte.  Die Olchinger Feuerwehr flutete den Sammelbehälter. Der Sachschaden wird auf 25 000 Euro geschätzt. 
Olchinger Müllfahrzeug geriet in Brand - 25 000 Euro Sachschaden
18-jähriger Zimmerer stürzte drei Meter tief auf Betonboden 

18-jähriger Zimmerer stürzte drei Meter tief auf Betonboden 

Fürstenfeldbruck - Erneut hat sich auf einer Baustelle an der Fürstenfeldbrucker  Hauptstraße ein schwerer Betriebsunfall ereignet: Laut Polizeimeldung war es am 15. April gegen 10.20 Uhr zu dem Unglück gekommen. Als eine Schaltafel bei Verlegungsarbeiten  zwischen den Deckenbalken zur Seite rutschte, stürzte ein 18-jähriger Zimmerer aus Weilheim etwa drei Meter tief auf den Betonboden. 
18-jähriger Zimmerer stürzte drei Meter tief auf Betonboden 
Seehofer zu Bocklet: "Wir brauchen Dich. Alles Gute"

Seehofer zu Bocklet: "Wir brauchen Dich. Alles Gute"

Germering – Zum 70. Geburtstag dankte der CSU-Kreisverband  FFB dem "politischen Mitstreiter und Baumeister", Reinhold Bocklet, mit einem Empfang im Forum der Stadthalle Germering am Sonntag, 14. April. Auch Ministerpräsident Horst Seehofer und der politische Wegbegleiter Prof. Dr. Hans-Gert Pöttering, MdEP, ehemaliger Präsident des Europäischen Parlaments und Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung gratulierten.    
Seehofer zu Bocklet: "Wir brauchen Dich. Alles Gute"
Fall Gustl Mollath: "Kein Justizirrtum, sondern ein politischer Skandal"

Fall Gustl Mollath: "Kein Justizirrtum, sondern ein politischer Skandal"

Gernlinden – „Wegen einer Straftat kommt man nicht in die Psychiatrie, sondern ins Gefängnis“. Für Dr. Wilhelm Schlötterer, ehemaligem Ministerialrat aus dem bayerischen Finanzministerium und Autor des Strauß-Buches „Macht und Missbrauch“ ist es kein Justizirrtum, sondern ein politischer Skandal.
Fall Gustl Mollath: "Kein Justizirrtum, sondern ein politischer Skandal"
Trend zum Zweit- und Dritt-Job: 8 980 Multi-Jobber im Landkreis FFB

Trend zum Zweit- und Dritt-Job: 8 980 Multi-Jobber im Landkreis FFB

Fürstenfeldbruck -  Immer mehr Menschen im Kreis Fürstenfeldbruck brauchen einen Zweit-Job: Mehr als 8.980 Berufstätige waren im vergangenen Jahr auf einen Mini-Job als zusätzliche Einnahmequelle angewiesen. Das geht aus einer Untersuchung hervor, die das Pestel-Institut in Hannover im Auftrag der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) erarbeitet hat.
Trend zum Zweit- und Dritt-Job: 8 980 Multi-Jobber im Landkreis FFB
Breitenfellner als "Mister-94-Prozent" zum Bürgermeisterkandidaten gekürt

Breitenfellner als "Mister-94-Prozent" zum Bürgermeisterkandidaten gekürt

Gröbenzell – Als Nachfolger für Bürgermeister Dieter Rubenbauer (CSU), der bei den Kommunalwahlen 2014 nicht mehr antritt, sprachen sich 15 der 18 Mitglieder des CSU-Ortsvorstandes und der CSU-Gemeindefraktion für den 31-jährigen Medienunternehmer Thomas Breitenfellner als Kandidaten aus. 
Breitenfellner als "Mister-94-Prozent" zum Bürgermeisterkandidaten gekürt
Kinderkoch-Kurs mit regionalen Produkten 

Kinderkoch-Kurs mit regionalen Produkten 

Fürstenfeldbruck –   Herrliche Essensdüfte durchströmen die Küche der neuen Landwirtschaftsschule in Puch. Acht Mädchen im Alter von 9 bis 14 Jahren bereiten unter Anleitung von Hauswirtschafterin Martina Oswald und Rita Multerer, 2. Vorsitzende BRUCKER LAND Solidargemeinschaft, ein schmackhaftes Menü zu: Es stehen gefüllte Pfannkuchenrouladen, Heumilch-Joghurt mit Apfelstückchen und gelbe Rüben-Törtchen auf dem Speiseplan.
Kinderkoch-Kurs mit regionalen Produkten 
Topf auf dem Herd vergessen: Feuerwehr holte 56-jährigen aus dem  Schlaf und rettete ihm das Leben  

Topf auf dem Herd vergessen: Feuerwehr holte 56-jährigen aus dem  Schlaf und rettete ihm das Leben  

Mammendorf - Glück im Unglück hatte ein 56jähriger Anwohner in der Bahnhofsstraße in Mammendorf: Er vergaß einen Topf mit Essen auf dem Herd und legte sich nebenan schlafen. Währenddessen kam es zu einem Küchenbrand, und die Freiwillige Feuerwehr Mammendorf wurde buchstäblich zum rettenden Engel.  Die Feuerwehrmänner - ausgerüstet mit schwerem Atemschutzgerät  - brachen die Wohnungstüre auf und holten den Mann aus der verqualmten Wohnung. 



Topf auf dem Herd vergessen: Feuerwehr holte 56-jährigen aus dem  Schlaf und rettete ihm das Leben  
Landesbischof Bedford-Strohm predigt bei der Dekanatssynode

Landesbischof Bedford-Strohm predigt bei der Dekanatssynode

Fürstenfeldbruck – Wie das evangelisch-lutherische Dekanat Fürstenfeldbruck mitteilte, wird Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm am Sonntag, 21. April 2013 erstmals Fürstenfeldbruck einen Besuch abstatten. Anlass ist die Einführung der neuen Dekanatssynode bei einem Festgottesdienst in der Erlöserkirche  um 10 Uhr. 
Landesbischof Bedford-Strohm predigt bei der Dekanatssynode
Lese- und Theaterclub besuchte  Harry Potter-Ausstellung in London

Lese- und Theaterclub besuchte  Harry Potter-Ausstellung in London

Fürstenfeldbruck – Nach einer sechsmonatigen Vorbereitungszeit reiste "Turmgeflüster", der Lese- und Theaterclub der Stadtbibliothek in der Aumühle/Fürstenfeldbruck,  mit Christine Dietzinger als Leiterin nach London zur Harry Potter-Ausstellung. 
Lese- und Theaterclub besuchte  Harry Potter-Ausstellung in London
62-jähriger Pkwfahrer  geriet auf Gegenfahrbahn – 40-Tonnen-Lkw verlor nach Ausweichmanöver 150 l Öl 

62-jähriger Pkwfahrer  geriet auf Gegenfahrbahn – 40-Tonnen-Lkw verlor nach Ausweichmanöver 150 l Öl 

Fürstenfeldbruck – Zu Staus im Berufsverkehr führten zwei schwere Verkehrsunfälle auf der B 471 bei Fürstenfeldbruck und Emmering am Montag, 8. April 2013.  Gegen 6.20 Uhr war ein 62-jähriger Pkw-Fahrer - vermutlich wegen plötzlicher Übelkeit   -  auf die Gegenfahrbahn geraten, hatte eine Leitplanke touchiert, sein Auto wurde zurück auf die Fahrbahn geschleudert,  wo ihm ein 40-Tonnen-Lkw entgegenkam. Der Lkw prallte nach einem Ausweichmanöver ebenfalls an die Leitplanke und kam im Straßen-Bankett zum Stehen. 150 Liter Öl ergossen sich auf die Fahrbahn.
62-jähriger Pkwfahrer  geriet auf Gegenfahrbahn – 40-Tonnen-Lkw verlor nach Ausweichmanöver 150 l Öl 
 Globale Risiken, Gewalt und Gesellschafts-Risiken bedrohen Frieden und Wohlstand 

 Globale Risiken, Gewalt und Gesellschafts-Risiken bedrohen Frieden und Wohlstand 

Fürstenfeldbruck –  Mit der traurigen Chronologie 52 gefallener sowie 262 verwundeter deutscher Soldaten und 2.230 Fällen (vom 1. Januar 2010 bis 12. Juli 2012) mit posttraumatischem Belastungssyndrom (PTBS) allein in Afghanistan, eröffnete der Befehlshaber Landeskommando Bayern, Brigadegeneral Johann Berger seinen Vortrag vor dem Freundeskreis der Luftwaffe am 4. April 2013 im Fliegerhost  FFB. 
 Globale Risiken, Gewalt und Gesellschafts-Risiken bedrohen Frieden und Wohlstand 

Legt  erneut ein Hundehasser Giftköder neben Spazierwegen aus?

Eichenau – Der Albtraum aller Hundebesitzer geht offenbar weiter: Schon wieder wurde einem  Hund beim Spaziergang ein offenbar vergifteter Köder beinahe zum Verhängnis: Der Schäferhund erbrach sich, die behandelnde Tierärztin bestätigte, dass sich Schneckenkorn im Erbrochenen befunden hat. Bereits im  Januar hatte ein offensichtlicher Hundehasser im Bereich Germering und Gauting vergiftetes Futter ausgelegt, ein Mischlingshund kam qualvoll zu Tode.
Legt  erneut ein Hundehasser Giftköder neben Spazierwegen aus?
 Bocklet: Ein Netzwerker par excellence  feiert seinen 70. Geburtstag 

 Bocklet: Ein Netzwerker par excellence  feiert seinen 70. Geburtstag 

Fürstenfeldbruck -  Der CSU-Kreisvorsitzende, Landrat Thomas Karmasin, hat dem ersten Vizepräsidenten des Bayerischen Landtages, Reinhold Bocklet, zum 70. Geburtstag gratuliert. Bocklet sei eine "herausragende Persönlichkeit" der bayerischen Landespolitik. Seine exzellente Vernetzung in Parlament und Regierung, bis hinein in die europäische Ebene seien für den Landkreis immer wieder von großem Vorteil gewesen.  
 Bocklet: Ein Netzwerker par excellence  feiert seinen 70. Geburtstag 
750 Jahre Fürstenfeld: Bis Dezember 2013 wird auf dem Klosterareal gefeiert 

750 Jahre Fürstenfeld: Bis Dezember 2013 wird auf dem Klosterareal gefeiert 

 Fürstenfeldbruck -  Die Gründung des Klosters Fürstenfeld vor rund 750 Jahren nimmt  auch der Pfarrverband Fürstenfeld zum Anlass für ein umfangreiches Festprogramm auf dem Klosterareal. Von März bis Dezember will die katholische Kirche mit Gottesdiensten, kulturellen Veranstaltungen und Festen in und um die Klosterkirche die Bedeutung des Klosters und der ehemaligen Klosterkirche als christliches Zentrum hervorheben.
750 Jahre Fürstenfeld: Bis Dezember 2013 wird auf dem Klosterareal gefeiert