Ressortarchiv: Fürstenfeldbruck

Mutmach-Tour für krebskranke Kinder mit Empfang im Rathaus FFB 

Mutmach-Tour für krebskranke Kinder mit Empfang im Rathaus FFB 

Fürstenfeldbruck – Der 6. Etappentag am 22. August führte die „Regenbogenradler“ von Augsburg nach München, mit Zwischenstopp in der Kreisstadt. Sie alle waren im Kindes- und Jugendalter an Krebs erkrankt und radeln die rund 600 km Strecke von Würzburg bis Salzburg  in einer Woche – um anderen Betroffenen Mut zu machen. Oberbürgermeister Sepp Kellerer bereitete den Teilnehmern einen herzlichen Empfang mit Schinken-Käse Croissants, Getränken und einer netten Begrüßungsrede. Dabei drückte er seinen großen Respekt für die Gruppe aus und ließ es sich nicht nehmen, die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten den Besuchern näherzubringen.
Mutmach-Tour für krebskranke Kinder mit Empfang im Rathaus FFB 
Forderung der Freien Wähler: Konzernspenden an Parteien verbieten 

Forderung der Freien Wähler: Konzernspenden an Parteien verbieten 

Maisach –  Am eigenen Leib hatte der Bundes- und Landesvorsitzende der Freien Wähler, MdL Hubert Aiwanger, gerade erfahren, wie sich Straßenschäden auswirken: Aiwanger erreichte das Maisacher Festzelt mit fast zwei Stunden Verspätung, weil er auf der A8 im Stau steckte. Dies nahm der FW-Chef als Hauptredner einer Wahlkampfveranstaltung gleich zum Anlass, eine zügige Sanierung der Bundesfernstraßen sowie eine „funktionierende Bundesbahn“ zu fordern.  Aiwanger plädierte   im Maisacher Festzelt außerdem "für eine Politik, die sich nicht nach den Großkonzern-Interessen orientiert". 
Forderung der Freien Wähler: Konzernspenden an Parteien verbieten 
Kaffee-Haferl mit dem Motiv des Klosters Fürstenfeld zum 750. Jubiläum 

Kaffee-Haferl mit dem Motiv des Klosters Fürstenfeld zum 750. Jubiläum 

Fürstenfeldbruck –  Eine gute Geschenk-Idee sind die neuen Tassen der Stadt Fürstenfeldbruck, gestaltet mit der Fassade der Klosterkirche - allerdings nur in limitierter Auflage zu haben. Die Kulturreferentin Dr. Birgitta Klemenz und OB Sepp Kellerer präsentierten die Haferl vor dem Portal der Klosterkirche.  
Kaffee-Haferl mit dem Motiv des Klosters Fürstenfeld zum 750. Jubiläum 
Arbeiter bei Reinigungsarbeiten an Betonmischmaschine schwer verletzt

Arbeiter bei Reinigungsarbeiten an Betonmischmaschine schwer verletzt

Mammendorf –  Zu einem schweren  Betriebsunfall  kam es am 21. 8. nachmittags in einem Kies- und Betonwerk  in Mammendorf:  Dabei  wurde ein 46-jähriger Arbeiter im Verlauf der Reinigungsarbeiten an einer Betonmischmaschine am Arm und Kopf schwer verletzt.
Arbeiter bei Reinigungsarbeiten an Betonmischmaschine schwer verletzt

Einbrecher schleppten 100 kg schweren Tresor auf Trimm-Dich-Pfad 

Fürstenfeldbruck – Nach dem Einbruch in eine Brucker Gärtnerei, bei dem am Wochenende 18./19.8. ein Tresor gestohlen und aufgebrochen zurückgelassen wurde, ermittelt die Kripo FFB in einem weiteren Fall: Am Leonhardsplatz wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag, 19./20. 8. in ein Reisebüro eingebrochen. Hier wuchteten die Täter einen 100 kg schweren Tresor aus dem Gebäude und brachen ihn neben einem Trimm-Dich-Pfad auf. Im Tresor befanden sich mehrere 1000 Euro und Dokumente.
Einbrecher schleppten 100 kg schweren Tresor auf Trimm-Dich-Pfad 
Dachstuhl eines Einfamilienhauses ausgebrannt - 500 000 Euro Schaden

Dachstuhl eines Einfamilienhauses ausgebrannt - 500 000 Euro Schaden

Gröbenzelll –  70 Feuerwehrleute aus Gröbenzell, Puchheim Bhf, Geiselbullach, Olching und Graßlfing waren bei einem Dachstuhlbrand am 15. August kurz vor Mitternacht in Gröbenzell im Einsatz. Sie konnten ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Häuser verhindern. Der Dachstuhl brannte jedoch komplett aus, der Sachschaden beträgt rund 500 000 Euro. Zwei 17-jährige Mädchen retteten sich unverletzt aus dem brennenden Gebäude. 
Dachstuhl eines Einfamilienhauses ausgebrannt - 500 000 Euro Schaden
"Richtiger Umgang mit Hunden" für 6- bis 12-jährige Kinder in Maisach 

"Richtiger Umgang mit Hunden" für 6- bis 12-jährige Kinder in Maisach 

Mammendorf -  „Jetzt seid ihr richtige kleine Hunde-Experten“, rief Hunde-Trainerin Gabriele Sakowski den 19 Kindern bei der Verteilung der Urkunden zu, nachdem die Sechs- bis Zwölfjährigen den ganzen Vormittag des 6. Augut an einem Kurs mit dem Thema „Richtiger Umgang mit Hunden“ teilgenommen haben. „Und wenn ihr jetzt einmal seht, dass sich ein Mensch einem fremden Hund z. B. nicht richtig nähert, dann könnt ihr ihm zeigen, wie man sich richtig verhält.“
"Richtiger Umgang mit Hunden" für 6- bis 12-jährige Kinder in Maisach 
22 Mio Tiere in deutschen Haushalten – für gefährliche Exemplare ist eine Genehmigung erforderlich 

22 Mio Tiere in deutschen Haushalten – für gefährliche Exemplare ist eine Genehmigung erforderlich 

Fürstenfeldbruck – In deutschen Wohnungen werden mittlerweile ca. 22 Millionen Tiere gehalten. Allein in Deutschland geben Tierbesitzer Jahr für Jahr über zwei Milliarden Euro für Fertignahrung und andere Bedarfsmittel aus.  Schlangen, Leguane, Riesenspinnen, Kröten, Ratten – Hund und Katze sind in dieser exotischen Auswahl von Haustieren nichts Ungewöhnliches. Wer in Bayern ein gefährliches Tier einer wild lebenden Art halten will, muss die Erlaubnis der Gemeinde einholen. Im Brucker Ordnungsamt wurde bisher keine einzige Genehmigung beantragt. 
22 Mio Tiere in deutschen Haushalten – für gefährliche Exemplare ist eine Genehmigung erforderlich 
Themen-Gottesdienst in der Erlöserkirche zu "Christen gegen rechte Gewalt" 

Themen-Gottesdienst in der Erlöserkirche zu "Christen gegen rechte Gewalt" 

Fürstenfeldbruck – Gemeindeglieder der Erlöserkirche Fürstenfeldbruck waren am 9. Juli bei einer Informationsfahrt der evangelischen Kirche nach Oberprex dabei und haben darüber Berichte  zum Thema "In welcher Weise sollen sich Christen gegen rechte Gewalt und Fremdenhass in Deutschland engagieren?" verfasst. Im Dorf Oberprex, Landkreis Hof, nahe der Grenze zu Tschechien, haben sich Neonazis eingenistet. Sie kauften über eine „Strohfrau“, Mutter eines straffälligen Neonazis, einen ehemaligen Gasthof. Nun ist dieses Domizil Treffpunkt und Veranstaltungsort der bayerischen und sächsischen Faschisten, sowie auch derer aus dem Nachbarland.
Themen-Gottesdienst in der Erlöserkirche zu "Christen gegen rechte Gewalt" 
Spaziergänger mit Hunden entdeckten Königspython auf dem Wanderpfad - Pilzsammler fand eine zweite Schlange

Spaziergänger mit Hunden entdeckten Königspython auf dem Wanderpfad - Pilzsammler fand eine zweite Schlange

Fürstenfeldbruck – Schrecksekunde bei einem Spaziergang im Rothschwaiger Wald: Drei  Fürstenfeldbrucker, die mit zwei Hunden unterwegs auf einem einsamen Waldweg waren, sahen ein geringeltes Etwas mitten auf dem Pfad, das sich als 50 - 60 cm großer Königspython entpuppte. Sieben Männer der Freiwilligen Feuerwehr Fürstenfeldbruck betätigten sich mit Stadtbrandmeister Michael Ott als "Schlangenbändiger".  Am 16. 8. gegen 12 Uhr mittags meldete ein Pilzsammler - ebenfalls im Rothschwaiger Wald - einen zweiten Königspython, den die Polizeibeamten selbst einfingen und ihn dann der Reptilien-Auffangstation an der Universität München übergaben. 
Spaziergänger mit Hunden entdeckten Königspython auf dem Wanderpfad - Pilzsammler fand eine zweite Schlange
Der Tanz um's Goldene Kalb Museum in FFB ehrt Zingerl zum 80. 

Der Tanz um's Goldene Kalb Museum in FFB ehrt Zingerl zum 80. 

Fürstenfeldbruck – Das Stadt-Museum ehrt den Fürstenfeldbrucker Maler, Zeichner, Illustrator und Karikaturisten Guido Zingerl, alias Heinrich Scholz, mit der Präsentation seiner neuesten Werke im Kunsthaus vom 22. 8. bis 22. 9. In den neuen und noch nie gezeigten Arbeiten zum Thema Geld und Gier führt Zingerl seinen über fünfzig Jahre währenden künstlerischen Widerstand gegen die „große Politik“ der „Global Players“ fort.
Der Tanz um's Goldene Kalb Museum in FFB ehrt Zingerl zum 80. 
Rentner-Ehepaar züchtet seltene Kakteen – Blüten-Pracht nur für eine Nacht  

Rentner-Ehepaar züchtet seltene Kakteen – Blüten-Pracht nur für eine Nacht  

Olching/Esting – Vor 20 Jahren brachten Ana und Matija Stimac zwei Kakteen aus ihrer kroatischen Heimat Slawonien mit nach Esting. Seitdem freuen sich die beiden Blumenfreunde jedes Jahr auf den spannenden Augenblick, wenn die Kakteen in ihrem Garten in der Schlossstraße zu blühen beginnen.  
Rentner-Ehepaar züchtet seltene Kakteen – Blüten-Pracht nur für eine Nacht  
Grünen-MdL Dürr spricht CSU Lob aus für gemeinsamen Widerstand gegen Neo-Nazis bayernweit

Grünen-MdL Dürr spricht CSU Lob aus für gemeinsamen Widerstand gegen Neo-Nazis bayernweit

Fürstenfeldbruck – In der hochsommerlichen Hitze besuchten MdB Beate Walter Rosenheimer, MdL Dr. Sepp Dürr und Dr. Ingrid Jaschke, Sprecherin der Landkreisgrünen,  Redaktionen in Fürstenfeldbruck. Dabei sprach Dürr, bekannt als unermüdlicher Kämpfer gegen Neo-Nazis und rechtsradikale Strömungen, sogar der CSU Lob aus - für die Solidarität beim „gemeinsamen Widerstand“ bayernweit.
Grünen-MdL Dürr spricht CSU Lob aus für gemeinsamen Widerstand gegen Neo-Nazis bayernweit
Angriffsziel IT: Mittelstand muss Kronjuwelen schützen 

Angriffsziel IT: Mittelstand muss Kronjuwelen schützen 

Gröbenzell – Die Säulen des deutschen Exports sind erfolgreiche Mittelstandsunternehmen. Ihr technisches Know-how und Erfindergeist sind im Fokus der Cyber-Kriminellen. „Schützen Sie Ihre Kronjuwelen“, rät Sicherheitsspezialist Markus Geier. Er hat sich nach jahrelanger Berufserfahrung in NRW mit einem Startup-Unternehmen in Gröbenzell selbständig gemacht  – spezialisiert auf die Beratung und Unterstützung von Mittelstandsunternehmen auf dem Gebiet der Cyber-Sicherheit.
Angriffsziel IT: Mittelstand muss Kronjuwelen schützen 
10 Tonnen Papier mit  600 000 Stimmzetteln stehen zur Verteilung an

10 Tonnen Papier mit  600 000 Stimmzetteln stehen zur Verteilung an

Fürstenfeldbruck – Eine 10-Tonnen-Last Papier mit über 600 000 Stimmzetteln für die Landtagswahl, die Bezirkswahl und die Volksentscheide am 15. September 2013 sind eingetroffen und müssen  im Stimmkreis 117 verteilt werden. 
10 Tonnen Papier mit  600 000 Stimmzetteln stehen zur Verteilung an
Fünf Pflegefachhelfer im Klinikum haben ihre Ausbildung mit Erfolg abgeschlossen 

Fünf Pflegefachhelfer im Klinikum haben ihre Ausbildung mit Erfolg abgeschlossen 

Fürstenfeldbruck – Im August letzten Jahres startete das Klinikum Fürstenfeldbruck erstmalig die Ausbildung zur Pflegefachhilfe. Jetzt haben alle fünf Auszubildenden ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und ein Examen erhalten. Das Klinikum übernimmt vier der Pflegefachhelferinnen in ein festes Arbeitsverhältnis.
Fünf Pflegefachhelfer im Klinikum haben ihre Ausbildung mit Erfolg abgeschlossen 
Aiwanger: "Wir können Regierung" Wahlkampfauftakt FFB-West und Landsberg – S-Bahn-Ausbau Thema

Aiwanger: "Wir können Regierung" Wahlkampfauftakt FFB-West und Landsberg – S-Bahn-Ausbau Thema

Fürstenfeldbruck – Gut besucht war der Wahlkampfauftakt der Freien Wähler Bayern im Wahlkreis Landsberg/Lech - Fürstenfeldbruck/West mit Hubert Aiwanger sowie den beiden lokalen Wahlkämpfern Richard Drexl (Landtag) und Georg Stockinger (Bezirkstag).  MdL Bernhard Pohl eröffnete die Veranstaltung mit dem Thema „Spähskandal durch Geheimdienste“.
Aiwanger: "Wir können Regierung" Wahlkampfauftakt FFB-West und Landsberg – S-Bahn-Ausbau Thema
Vor den Augen seiner Ehefrau versank ein 76-jähriger Schwimmer im See 

Vor den Augen seiner Ehefrau versank ein 76-jähriger Schwimmer im See 

Fürstenfeldbruck - Vor den Augen seiner Ehefrau, die mit ihm am Montagmorgen,  5. August im Pucher Meer schwamm, ist ein 76-jähriger versunken. Die alarmierten Rettungsschwimmer des BRK mussten Taucher der BRK Wasserwacht mit Booten anfordern, denn das trübe Wasser verhinderte  eine Bergung.  Erst nach ca. 30 Minuten entdeckten die Taucher  den Leichnam in einer Tiefe von sechs Metern. 
Vor den Augen seiner Ehefrau versank ein 76-jähriger Schwimmer im See 
Mit sieben Insassen im überbelegten Auto prallte alkoholisierte Fahrerin an Lärmschutzmauer 

Mit sieben Insassen im überbelegten Auto prallte alkoholisierte Fahrerin an Lärmschutzmauer 

Eichenau – Sechs Rettungswagen, vier Notärzte und ein Rettungshubschrauber waren am Sonntag, 4. August 2013 in Eichenau nach dem Unfall eines mit 7 jungen Leuten besetzten Pkw in Einsatz. Die  offenbar alkoholisierte 19-jährige  Fahrerin war mit ihrem überbelegten Kfz, in dessen Kofferraum noch zwei junge Mitfahrer eingepfercht waren, an eine Schallschutzmauer geprallt. Die Feuerwehr musste zwei eingeklemmte Mitfahrer befreien, bei einem 21-jährigen besteht Lebensgefahr. Alle Beteiligten wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Die Staatsanwaltschaft München II beauftragte einen Gutachter.  
Mit sieben Insassen im überbelegten Auto prallte alkoholisierte Fahrerin an Lärmschutzmauer 
Landkreis beteiligt sich zum 21. Mal am Tag des offenen Denkmals

Landkreis beteiligt sich zum 21. Mal am Tag des offenen Denkmals

Fürstenfeldbruck – Seit 1993 gibt es den „Tag des offenen Denkmals“. Er findet alljährlich am zweiten Sonntag im September statt. Historische Bauten und Stätten, die sonst nicht oder nur teilweise zugänglich sind, öffnen dann ihre Türen.  Der Landkreis beteiligt sich zum 21. Mal an dieser bundesweiten Aktion, die heuer am 8. September stattfindet.
Landkreis beteiligt sich zum 21. Mal am Tag des offenen Denkmals

36-jähriger Exhibitionist am Olchinger See festgenommen 

Olching –  Der Polizei ist es gelungen, einen Exhibitionisten kurz nach seinem jüngsten obszönen  Auftritt vor Kindern und Jugendlichen am   Olchinger See  festzunehmen.  Ein Kriminalbeamter aus Fürstenfeldbruck, der in seiner Freizeit zum See gefahren war, wurde Zeuge des Verhaltens und nahm den 36-jährigen Polen sofort fest. 
36-jähriger Exhibitionist am Olchinger See festgenommen 
Erfolgreicher Start für Berufsrückkehrerinnen in FFB

Erfolgreicher Start für Berufsrückkehrerinnen in FFB

Fürstenfeldbruck – Bereits 23 mal wurde im Landkreis Fürstenfeldbruck der Motivierungs- und Orientierungskurs „Neuer Start für Frauen“ durchgeführt, unterstützt von der Regierung von Oberbayern. Dipl.-Sozialpädagogin Viola Lombard leitet den Kurs, der einigen Müttern  zum Wiedereintritt in den Beruf oder zur Qualifizierung, bzw. Aufbaustudium verholfen hat. 
Erfolgreicher Start für Berufsrückkehrerinnen in FFB
Förster rettete ausgesetzten Schäferhund unweit des Jexhofes

Förster rettete ausgesetzten Schäferhund unweit des Jexhofes

Fürstenfeldbruck – War der Schäferhund ein  lästiges Hindernis für die Urlaubspläne seines Besitzers?  Das fragen sich Polizei und Tierheim in FFB. Ein Jäger hat am 31. Juli morgens lautes Bellen gehört und an einer Wegschranke des Jexhofes abseits der Straße  den völlig verängstigten und eng angeleinten Hund entdeckt. Die gelbe Lederleine war so eng geschnürt, dass sich der Vierbeiner nicht einmal hinlegen konnte.
Förster rettete ausgesetzten Schäferhund unweit des Jexhofes