Ressortarchiv: Fürstenfeldbruck

Drei Tage feierte die Ferdinand-von-Miller Realschule ihr 50-jähriges Bestehen

Drei Tage feierte die Ferdinand-von-Miller Realschule ihr 50-jähriges Bestehen

Fürstenfeldbruck – Über drei Tage feierte die Ferdinand-von-Miller-Realschule ihr 50-jähriges Bestehen. Abschließender Höhepunkt des runden Geburtstags war der Festakt am 28. Mai in der neuen Sporthalle, dem zahlreiche Ehrengäste des öffentlichen Lebens beiwohnten. Mit einem Tag der offenen Tür wurde die Jubiläumsfeier eröffnet; es folgte eine Luftballonaktion und eine Schüler-Party am zweiten Jubiläumstag.
Drei Tage feierte die Ferdinand-von-Miller Realschule ihr 50-jähriges Bestehen
Ein "bewegtes Leben" hält länger jung

Ein "bewegtes Leben" hält länger jung

Fürstenfeldbruck – "Die Periode des Lebens, in der wir nicht mehr jung, aber auch noch nicht wirklich alt sind und vor der Sie jetzt vielleicht noch Angst haben, kann eine wunderbare, aufregende und anregende Zeit sein", sagte Dr. Marianne Koch bei ihrem gut besuchten Vortrag bei den Gesundheitstagen in Fürstenfeld am Wochenende 24./25. Mai 2014.
Ein "bewegtes Leben" hält länger jung
"Als Tropenarzt in Afrika" - Lesung im Togohaus Maisach

"Als Tropenarzt in Afrika" - Lesung im Togohaus Maisach

Maisach - Ein Leseabend der besonderen Art fand am 21. Mai im Togohaus Maisach statt: Christian Kopp, Ehemann von Margret Kopp, las aus dem Buch "Als Tropenarzt in Afrika" von Ludwig Külz, der 1902 als junger Arzt aus der damals deutschen Kolonie Togoland an seine in Berlin zurück gebliebene Frau schrieb. Jürgen Külz, ein Neffe des Autors, der schon mehrfach mit Margret Kopp nach Togo reiste, war persönlich zu Gast und erzählte zum Auftakt einige biografische Details über seinen Onkel.
"Als Tropenarzt in Afrika" - Lesung im Togohaus Maisach
Mehrere 100 Liter Motoröl von defekter Lok abgepumpt - Fahrgäste in Grafrath mussten umsteigen

Mehrere 100 Liter Motoröl von defekter Lok abgepumpt - Fahrgäste in Grafrath mussten umsteigen

Grafrath – In die S-Bahn umsteigen mussten alle Passagiere einer Regionalbahn am Montagabend   gegen 20 Uhr, weil aus dem Motor der Lok einer Regionalbahn Öl ausgetreten war. Der Zugführer hatte, als er den Defekt bemerkte, die Bahn im Bahnhof Grafrath angehalten. Die FFW Grafrath und später die FFW Geiselbullach mit dem dort stationierten Gefahrgut-Gerätewagen waren bis 24 Uhr vor Ort, um das auslaufende Öl, das sich in einer Sicherheitswanne der Lok sammelte, abzupumpen.
Mehrere 100 Liter Motoröl von defekter Lok abgepumpt - Fahrgäste in Grafrath mussten umsteigen
Die EU bleibt Hochburg für Konservative, Euro-Kritiker und Rechtspopulisten auf dem Vormarsch

Die EU bleibt Hochburg für Konservative, Euro-Kritiker und Rechtspopulisten auf dem Vormarsch

Fürstenfeldbruck –  Die Wahlbeteiligung sank bei der Europa-Wahl 2014 jedenfalls im Vergleich zu den Wahlen vor fünf Jahren entgegen dem bundesweiten Trend von 47,4 Prozent nochmals auf 46,4 Prozent. Obwohl im Landkreis kaum vertreten, erzielte die AfD mit 9,2 Prozent ein Wahlergebnis, das noch über dem Deutschland-Ergebnis (7 Prozent) lag und wurde im Landkreis hinter der CSU mit 36,5 Prozent (2009 – 45,7 Prozent), der SPD mit 21 Prozent (2009 – 12,7 Prozent) und den Grünen mit 14,5 Prozent (2009 – 15,6 Prozent) viertstärkste Kraft. Dahinter reihten sich mit 4,1 Prozent (2009 – 5,4 Prozent) die Freien Wähler ein. Einen Absturz erlebte die FDP im Kreis, die nur auf 3,6 Prozent (2009 – 10,0 Prozent) kam, während die Linken mit 2,6 Prozent (2009 – 1,9 Prozent) leicht zulegten.
Die EU bleibt Hochburg für Konservative, Euro-Kritiker und Rechtspopulisten auf dem Vormarsch
Zehn Jahre Fürstenfelder Gesundheitstage: 14 000 Besucher

Zehn Jahre Fürstenfelder Gesundheitstage: 14 000 Besucher

Fürstenfeldbruck -  Gesundheit ist unser höchstes Gut. Ausreichende Bewegung und ausgewogene Ernährung tragen viel zu einer gesunden Lebensweise bei. Auch die Fürstenfelder Gesundheitstage, die dieses Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum feierten, standen am 24. und 25. Mai ganz im Zeichen der Bewegung und Ernährung: Bei strahlendem Sonnenschein gab es für die zahlreichen Besucher mit über 90 Programmangeboten und ca. 100 Ausstellern eine Vielfalt an Vorträgen, Workshops und Mitmach-Angeboten für das körperliche und seelische Wohlbefinden. Das Veranstaltungsforum geht diesmal von rund 14 000 Besuchern aus.
Zehn Jahre Fürstenfelder Gesundheitstage: 14 000 Besucher
10 Schusswaffen bei psychisch erkrankten 86-jährigen Olchinger Sportschützen sichergestellt

10 Schusswaffen bei psychisch erkrankten 86-jährigen Olchinger Sportschützen sichergestellt

Olching - Nicht vorschriftsmäßig verwahrt waren zehn Schusswaffen, die die Polizei nach der Klinik-Einweisung eines psychisch erkrankten 86-jährigen Olchingers in dessen Wohnung sicherstellte. Neben den Gewehren, Pistolen und Revolvern, die in einer Waffenbesitzkarte verzeichnet waren, befand sich auch eine größere Menge Munition sowie Treibladungspulver in der Wohnung.
10 Schusswaffen bei psychisch erkrankten 86-jährigen Olchinger Sportschützen sichergestellt
Nach Maibaum-Klau: Stadt FFB erfüllte "Lösegeld-Forderung" aus Unterbrunn

Nach Maibaum-Klau: Stadt FFB erfüllte "Lösegeld-Forderung" aus Unterbrunn

Fürstenfeldbruck – Eine Bewachung des Maibaums hielt die Stadt Fürstenfeldbruck heuer für überflüssig. Schließlich hatten die Verantwortlichen des Bauhofs den 34 Meter langen Maibaum in einer Halle auf einem der bestbewachten Gelände des Landkreises, dem Brucker Fliegerhorst, eingesperrt. Die Rechnung hatte Bauhof-Chef Peter Langenegger allerdings ohne die Burschenschaft Unterbrunn gemacht. Jetzt musste die Stadt die "Lösegeldforderung" erfüllen.
Nach Maibaum-Klau: Stadt FFB erfüllte "Lösegeld-Forderung" aus Unterbrunn
Blumenbeet als Zeichen der Freundschaft zwischen ukrainischen und deutschen Schülern

Blumenbeet als Zeichen der Freundschaft zwischen ukrainischen und deutschen Schülern

Fürstenfeldbruck – Mit einem gemeinsam angelegten Blumenbeet in Lviv (Lemberg) und in Fürstenfeldbruck wollen jeweils acht Schülerinnen und Schüler des Akademischen Gymnasium aus der Ukraine und der Ferdinand-von-Miller-Realschule aus der Großen Kreisstadt ein Zeichen setzen, dass die Freundschaft zwischen den beiden Schulen Wurzeln schlagen und wachsen und gedeihen möge.
Blumenbeet als Zeichen der Freundschaft zwischen ukrainischen und deutschen Schülern
20 Landkreisbürger in 16 Sprachen als Integrationslotsen tätig

20 Landkreisbürger in 16 Sprachen als Integrationslotsen tätig

Germering/Puchheim  - Seit Januar 2014 sind für Germeringer und Puchheimer Bürger mit Sprach- und Verständigungsschwierigkeiten sogenannte Integrationslotsen im Einsatz. Um Sprachbarrieren abzubauen wurde 2012 ein Dolmetscherpool für Germering unter Regie des Fachmanns für Integration, Dr. Manuel Leupold, von der Stadt ins Leben gerufen.
20 Landkreisbürger in 16 Sprachen als Integrationslotsen tätig
Feuerwehr befreite Tochter aus dem Dachgeschoss des brennenden Hauses

Feuerwehr befreite Tochter aus dem Dachgeschoss des brennenden Hauses

Olching - Durch einen technischen Defekt wurde vermutlich der Brand eines Wohnhauses in Olching am 22. Mai gegen Abend ausgelöst. Die Feuerwehr hatte das Feuer, das im Keller des Doppelhauses ausgebrochen war, sofort unter Kontrolle. Doch während die Mutter sich noch ohne Hilfe aus dem Gebäude retten konnte, befreiten die Feuerwehrleute die Tochter mit einer Drehleiter aus dem Dachgeschoss. Die beiden Frauen erlitten Rauchgasvergiftungen und wurden im Krankenhaus behandelt. Der Schaden wird auf bis zu 150 000 Euro geschätzt.
Feuerwehr befreite Tochter aus dem Dachgeschoss des brennenden Hauses
Mit Kinderkrimi "Der Tod des Metzgers" gewann ein 10-jähriger Brucker den 1. Preis

Mit Kinderkrimi "Der Tod des Metzgers" gewann ein 10-jähriger Brucker den 1. Preis

Fürstenfeldbruck – „Der Tod des Metzgers“ ist das preisgekrönte Krimi-Werk eines 10-jährigen Schülers aus Fürstenfeldbruck und wird von der Redaktion Bayern 2/ radioMikro demnächst als Krimi-Hörspiel bearbeitet und gesendet. Sebastian Karl, Preisträger des Kinder-Krimipreises München freut sich schon sehr, wenn es endlich soweit ist.
Mit Kinderkrimi "Der Tod des Metzgers" gewann ein 10-jähriger Brucker den 1. Preis
Traktor wollte in Feld abbiegen - Motorradfahrer stürzte beim Überholvorgang

Traktor wollte in Feld abbiegen - Motorradfahrer stürzte beim Überholvorgang

Günzlhofen/Oberschweinbach – Erheblich  verletzt wurde ein Motorradfahrer bei einem Unfall am 21. Mai, abends gegen 20.55 Uhr, als er einen Traktor auf der Ortsverbindungsstraße Günzlhofen-Längenmoos überholen wollte. Offenbar hatte der 35-jährige zu spät erkannt, dass ein 18-jähriger Landwirt mit seinem Traktor im Begriff war, nach links in ein Feld  abzubiegen.  Der Motorradfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Großhadern gebracht, Lebensgefahr bestehe nach Auskunft der PI FFB jedoch nicht.
Traktor wollte in Feld abbiegen - Motorradfahrer stürzte beim Überholvorgang

Nach der Grillfeier wartete ein maskierter Mann mit Messer vor der Haustür

Fürstenfeldbruck –  Ein mit einem Tuch maskierter Unbekannter mit Messer in der Hand trat auf einen 59-jährigen Brucker zu, als er am 20. Mai, gegen 23.40 Uhr nach  einer Grillfeier  die Haustüre  seines  Anwesen in der Dachauer Straße aufschließen  wollte. Der Mann forderte Geld.  Bei dem Griff nach dem Messer verletzte sich der Brucker am Finger.  Danach suchte der  Unbekannte das Weite.
Nach der Grillfeier wartete ein maskierter Mann mit Messer vor der Haustür
25-jährige vom Rad gezerrt, in den Kofferraum gestoßen, gefesselt, geschlagen, vergewaltigt und überfahren –  Täter aus Herrsching warf sich vor den Zug

25-jährige vom Rad gezerrt, in den Kofferraum gestoßen, gefesselt, geschlagen, vergewaltigt und überfahren –  Täter aus Herrsching warf sich vor den Zug

Fürstenfeldbruck/Herrsching – Die 16-köpfige Ermittlungsgruppe der Kripo Fürstenfeldbruck  hat  nach einem alles entscheidenden Zeugenhinweis den brutalen Vergewaltigungsfall in Herrsching geklärt.  Bei der Pressekonferenz am Dienstagabend  mit der Staatsanwaltschaft München II in Fürstenfeldbruck  schilderte KPI-Leiter Manfred Frei den grausamen Ablauf der Tat, bei der eine 25-jährige aus Herrsching am Sonntag lebensgefährlich verletzt wurde.
25-jährige vom Rad gezerrt, in den Kofferraum gestoßen, gefesselt, geschlagen, vergewaltigt und überfahren –  Täter aus Herrsching warf sich vor den Zug
Einstimmige Wiederwahl des Brucker Landsrats als Sprecher der Landräte

Einstimmige Wiederwahl des Brucker Landsrats als Sprecher der Landräte

Fürstenfeldbruck – Die einstimmige Wiederwahl von Brucks Landrat Thomas Karmasin zum Vorsitzenden des Bezirksverbands Oberbayern im Bayerischen Landkreistag am 15. Mai bezeichnete Dr. Johann Keller, geschäftsführendes Präsidialmitglied des Bayerischen Landkreistags, als einen großen Vertrauensbeweis. Die weiteren Schwerpunktthemen betreffen auch die Unterbringung von weiteren Asylbewerbern.
Einstimmige Wiederwahl des Brucker Landsrats als Sprecher der Landräte
22-jähriger Golf-Fahrer kollidierte auf B 471 mit Lastwagen im Gegenverkehr

22-jähriger Golf-Fahrer kollidierte auf B 471 mit Lastwagen im Gegenverkehr

Olching – Schwerste Verletzungen erlitt ein 22-jähriger Olchinger bei einer Kollision mit einem Kühl-Lastwagen auf der B 471. Der junge Mann war aus ungeklärten Gründen in Fahrtrichtung FFB  am Samstag, 17. Mai gegen 10.50 Uhr  auf die Gegenfahrbahn geraten und ungebremst in den Laster geprallt.  Durch die Wucht des Aufpralles schleuderte das VW Golf-Cabrio  gegen den hinter ihm fahrenden Opel Corsa, in dem zwei Personen aus dem Landkreis Erding saßen, sie erlitten leichte Verletzungen. Umherfliegende Trümmer beschädigten einen BMW, ein weiterer Pkwfahrer versuchte vergeblich dem schleudernden Lkw-Fahrer auszuweichen.
22-jähriger Golf-Fahrer kollidierte auf B 471 mit Lastwagen im Gegenverkehr
Auch fünf Oldtimer-Liebhaber aus dem Landkreis FFB bei der 1. Oldtimer-Rallye München dabei

Auch fünf Oldtimer-Liebhaber aus dem Landkreis FFB bei der 1. Oldtimer-Rallye München dabei

Fürstenfeldbruck/München – Am Wochenende 09. - 11. Mai fand die erste OBERBAYERISCHE MEISTER-CLASSIC statt – ein buntes Starterfeld an Old-/Youngtimern und automobilen Klassikern stellte sich den Rallye-Herausforderungen des Veranstalters. Die Schirmherrschaft teilten sich Wirtschaftsministerin Ilse Aigner und der Präsident des bayerischen Kraftfahrzeuggewerbes Klaus-Dieter Breitschwert. Auch zwei Kfz-Meister-Betriebe und drei private Fahrer aus dem Landkreis FFB  waren mit ihren Oldtimern dabei.
Auch fünf Oldtimer-Liebhaber aus dem Landkreis FFB bei der 1. Oldtimer-Rallye München dabei
Mit Rauschbrille die Wirkung von Alkohol testen

Mit Rauschbrille die Wirkung von Alkohol testen

Fürstenfeldbruck – Bei den Fürstenfelder Gesundheitstagen am 24./25. Mai 2014 beteiligt sich auch die Kreisbehörde mit Angeboten. Landrat Thomas Karmasin als Schirmherr lädt alle Interessierten  ein, sich ein Wochenende lang aktiv der Gesundheit zu widmen.
Mit Rauschbrille die Wirkung von Alkohol testen
Landwirtin aus dem Allgäu Zugpferd für  Brüssel – "Gestalten und nicht spalten"

Landwirtin aus dem Allgäu Zugpferd für  Brüssel – "Gestalten und nicht spalten"

Fürstenfeldbruck – Sie ist die Spitzenkandidatin der Freien Wähler in Deutschland und kann sich seit dem Wegfall der 3%-Hürde Chancen ausrechnen, ins Europäische Parlament einzuziehen: Ulrike Müller, 51, Landtagsabgeordnete.
Landwirtin aus dem Allgäu Zugpferd für  Brüssel – "Gestalten und nicht spalten"
Benefiz-Aktion des Asylhelferkreises Grafrath mit syrischen Bürgerkriegsflüchtlingen

Benefiz-Aktion des Asylhelferkreises Grafrath mit syrischen Bürgerkriegsflüchtlingen

Grafrath – Am 29. Mai 2014 lädt der Asylhelferkreis Grafrath gemeinsam mit den syrischen Bürgerkriegsflüchtlingen in Grafrath zur Benefizveranstaltung ein. Das Fest findet von 15 bis 20 Uhr in der Aula und im Garten der Schule Grafrath statt. Die Besucher tauchen ein in die  arabisch-kurdische Lebensart mit Köstlichkeiten aus Syrien und einem von Syrern gebrauten Mokka. Konkret geht es um zwei medizinische Hilfsprojekte im NW Syriens in Afrin und in der Provinz Al Hasaka. Dazu berichtet  Kirchenrat Prieto Peral  mit einem Bildervortrag von Reiseeindrücken Anfang Mai 2014.
Benefiz-Aktion des Asylhelferkreises Grafrath mit syrischen Bürgerkriegsflüchtlingen
Unser tägliches Brot auf dem Prüfstand

Unser tägliches Brot auf dem Prüfstand

Fürstenfeldbruck - Ein ungewohnter Duft nach frischem Brot erfüllte kürzlich den Schalterraum der Sparkasse in der Hauptstraße der Kreisstadt. Wie jedes Jahr fand hier die öffentliche Brotprüfung der Bäckerinnung Fürstenfeldbruck statt.
Unser tägliches Brot auf dem Prüfstand
S-Bahn Olching kollidiert mit Bagger – Fünf Verletzte bei Baustellen-Unfall

S-Bahn Olching kollidiert mit Bagger – Fünf Verletzte bei Baustellen-Unfall

Olching - Heute Morgen (7. Mai) ist eine S-Bahn der Linie 3, die als Leerfahrt unterwegs war, im Bahnhof Olching mit einem Bagger kollidiert, der bei Wartungsarbeiten eingesetzt war. Dabei wurden fünf Menschen verletzt, der Triebwagenführer erlitt schwere Verletzungen und  wurde von Feuerwehrleuten aus dem eingedrückten Führerstand befreit. Die ersten Ermittlungen der Bundespolizei ergaben, dass sich der Bagger um 04:20 Uhr für Bauarbeiten auf einem Nachbargleis befand. Neue Mitteilung der Bahn am 15. 5.:  S3 fährt ab Freitagfrüh,  16. Mai 2014,  wieder durchgehend bis Mammendorf. Die  Reparaturarbeiten nach Bahnunfall in Olching sind vorerst abgeschlossen.
S-Bahn Olching kollidiert mit Bagger – Fünf Verletzte bei Baustellen-Unfall
Geheimdienste - Alles unter Kontrolle?

Geheimdienste - Alles unter Kontrolle?

Fürstenfeldbruck/Tutzing  – Internationale Historiker, die sich auf die Geschichte der Geheimdienste in aller Welt spezialisiert haben, hielten ihre 20. Jahrestagung am Wochenende 2. bis 4. Mai 2014  an der Politischen Akademie Tutzing am Starnberger See ab.  Die Mitglieder der „International Intelligence History Association“ (IIHA) kamen aus Deutschland, Skandinavien, England, USA, Frankreich,   Bulgarien, Niederlande, Israel, Äthiopien, Jordanien , Griechenland, Kroatien und der Schweiz. Die Tagung beschäftigte  sich in über 20 Beiträgen mit dem Schwerpunktthema Geheimdienste, Demokratie  und Transparenz.
Geheimdienste - Alles unter Kontrolle?
Traumhochzeit eines Olchingers am Strand von Tobago endete als Albtraum

Traumhochzeit eines Olchingers am Strand von Tobago endete als Albtraum

Fürstenfeldbruck/Olching  - Eine Hochzeit am Strand von Tobago ist für viele ein nie in Erfüllung gehender Traum. Für einen 45-jähriger Olchinger indes, der dieses Ereignis tatsächlich erlebte, scheint es zum Auslöser eines Albtraums geworden zu sein. Er muss sich nun wegen Doppelehe vor dem Amtsgericht verantworten.  Auch seine dritte Gattin, die er vier Jahre nach jener Trauung in der Karibik heiratete - inzwischen wurde diese Ehe allerdings wieder annuliert wegen jener, die in der Karibik geschlossen wurde - sitzt mit ihm auf der Anklagebank.
Traumhochzeit eines Olchingers am Strand von Tobago endete als Albtraum
Rekord-Besucher-Zahl bei Saison-Eröffnung im Feldbahnmuseum

Rekord-Besucher-Zahl bei Saison-Eröffnung im Feldbahnmuseum

Fürstenfeldbruck –  Bei überraschend schönstem Wetter strömten am 1. Mai  über 400 interessierte Besucher aus  der Region und dem angrenzenden Ausland  zur Saison-Eröffnung 2014 in das Feld- und Waldbahnmuseum nach Fürstenfeldbruck am Bahnhof. Neben den einheimischen Besuchern trafen sich auch die Eisenbahn-Spezialisten mit ihren Kameras aus ganz Deutschland und dem angrenzenden Österreich im Feldbahnmuseum.
Rekord-Besucher-Zahl bei Saison-Eröffnung im Feldbahnmuseum
20 Jahre "Todesmarsch-Mahnmal" in Fürstenfeldbruck: Schreckliches erlebt und überlebt

20 Jahre "Todesmarsch-Mahnmal" in Fürstenfeldbruck: Schreckliches erlebt und überlebt

Fürstenfeldbruck  – Am 29. April um 16 Uhr eröffnete die Ausstellung "Das andere Leben - die jüdischen Kinder von Kovno 1941 - 1945" von Solly Ganor im Landratsamt. Anlässlich des 20. Jahrestages der offiziellen Übergabe des "Todesmarsch-Mahnmals" in der Kreisstadt (gegenüber dem Rathaus), findet die Ausstellung der KZ-Gedenkstätte Dachau in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Mahnmal Fürstenfeldbruck und dem Landratsamt statt. Holocaust-Überlebender Karl Rom und Kuratorin Barbara Hutzelmann führten durch die Fotoausstellung.
20 Jahre "Todesmarsch-Mahnmal" in Fürstenfeldbruck: Schreckliches erlebt und überlebt
52-jähriger schwerverletzt bei Brand in Mammendorf –   Sachschaden 500 000 Euro

52-jähriger schwerverletzt bei Brand in Mammendorf –   Sachschaden 500 000 Euro

Mammendorf – Aus zunächst unbekannter Ursache brach in der Nacht zum 1. Mai  gegen 01.47 Uhr, im Obergeschoß eines Mehrfamilienhauses in Mammendorf ein Feuer aus. Zur Brandbekämpfung waren die Feuerwehren aus Mammendorf, Adelshofen und Fürstenfeldbruck eingesetzt. Der 52-jährige Bewohner der Maisonettewohnung wollte das Feuer, das in einem Büroraum ausgebrochen war, noch selbst löschen. Dabei erlitt er Verbrennungen 2. Grades und musste vom Rettungshubschrauber in eine Münchener Spezialklinik geflogen werden.  Zugleich mussten drei weitere Bewohner vom Rettungsdienst behandelt werden.
52-jähriger schwerverletzt bei Brand in Mammendorf –   Sachschaden 500 000 Euro
Abschiedsvorstellung des Brucker Oberbürgermeisters beim Maibaumaufstellen

Abschiedsvorstellung des Brucker Oberbürgermeisters beim Maibaumaufstellen

Fürstenfeldbruck - Zum letzten Mal als Rathauschef die Hand am Stadtwappen: Oberbürgermeister Sepp Kellerer moderierte am 1. Mai gut gelaunt das Aufstellen des Brucker Maibaums am Marthabräu Biergarten. Sehr viele Schaulustige säumten die Straße und beobachteten gespannt die Anstrengungen der starken Männer.
Abschiedsvorstellung des Brucker Oberbürgermeisters beim Maibaumaufstellen
Die Rolle des Kaminkehrers im Rahmen der Energiewende

Die Rolle des Kaminkehrers im Rahmen der Energiewende

Fürstenfeldbruck – Vom 28. bis 30. April tagten die bayerischen Kaminkehrermeister im Rahmen des 92. Landesinnungsverbandstags in Fürstenfeldbruck. Zentrales Thema war die Energiewende in Deutschland und der Beitrag, den das Kaminkehrerhandwerk dazu leisten kann. Dabei ist, nach Meinung der Kaminkehrer, in der Diskussion neben der Versorgungssicherheit, Abkehr von der Atomkraft, Netzausbau und der Netzstabilität für Strom verstärkt Augenmerk auf die Wärmewende, sprich die Energiewende zu Hause zu legen.
Die Rolle des Kaminkehrers im Rahmen der Energiewende