Ressortarchiv: Fürstenfeldbruck

Ineinander gekracht

Ineinander gekracht

Grafrath – Gleich drei Fahrzeuge waren heute Morgen, 30. Juni auf der Bundesstraße 471 in einen Unfall verwickelt. Für etwa eine Stunde musste die Straße gesperrt bleiben. Ursache des Unfalls war wohl ein Tier.
Ineinander gekracht
Das »Glück der Tüchtigen«

Das »Glück der Tüchtigen«

Olching – Bereits im Februar zogen die ersten Kinder in die Räumlichkeiten des neuen Kinderhauses Nautilus in der Wendelsteinstraße 44 in Olching ein. Die Einweihung der vom Bayerischen Roten Kreuz (BRK) betriebenen Kindertageseinrichtung fand nun am 27. Juni statt.
Das »Glück der Tüchtigen«
Konkurrenzkampf behindert nur

Konkurrenzkampf behindert nur

Emmering – Den Landkreisen Dachau und Fürstenfeldbruck geht es wirtschaftlich gut. Beide Landkreise werden ihre Erfolgsgeschichte auch in den nächsten Jahrzehnten fortsetzen. Diese Prognose wagte Claudia Schlebach, Referatsleiterin Mittelstand, Handel, Tourismus und Dienstleistungen bei der IHK.
Konkurrenzkampf behindert nur
Ob sie wohl ins Netz gehen?

Ob sie wohl ins Netz gehen?

Fürstenfeldbruck/Puchheim – Vor einigen Wochen bereits haben sie in Dachstühlen, Kirchtürmen und alten Bäumen ihre Quartiere bezogen, um dort ihre Jungen zu bekommen und groß zu ziehen. Die Rede ist von Fledermäusen, unseren meist heimlichen Mitbewohnern.
Ob sie wohl ins Netz gehen?
Mit der Büroklammer um die Ostsee

Mit der Büroklammer um die Ostsee

Emmering – Elisabeth Stüber und Fred Fiedler verbinden auch in diesem Jahr wieder Abenteuerreisen und soziale Hilfsprojekte. Zu diesem Zweck haben sie sich für den Baltic-Sea Circle angemeldet, eine Rallye, die um die Ostsee führt.
Mit der Büroklammer um die Ostsee
Auf den Spuren der Bibel

Auf den Spuren der Bibel

Puchheim – Die Bibel ist grün: Mehr als 100 Pflanzen werden in der Heiligen Schrift erwähnt. Oft dienen sie als Symbole für die biblische Botschaft. Mit einem Bibelgarten rund um das Gemeindezentrum der Evangelischen Auferstehungskirche wollen SchülerInnen des Gymnasiums diese Bezüge sichtbar machen.
Auf den Spuren der Bibel
Eine Mutter bewegt das Dorf

Eine Mutter bewegt das Dorf

Oberschweinbach/Günzlhofen – Fußball spielen auf dem Land stellt an und für sich für die Kids kein allzu großes Hindernis dar, denn fast jedes Dorf hat seinen Fußballverein. Buben und Mädels, die sich aber nicht für die Sportart begeistern, waren dagegen in Oberschweinbach lange Zeit arm dran.
Eine Mutter bewegt das Dorf
IGeL-Leistungen darf der Arzt nur auf Nachfrage des Patienten anbieten

IGeL-Leistungen darf der Arzt nur auf Nachfrage des Patienten anbieten

Puchheim - Kassenärzte bieten neben den über die gesetzlichen Krankenkassen abgerechneten Behandlungen zusätzliche Dienstleistungen an die die Patienten selbst bezahlen. In diesen Bereich versuchte, auf Einladung des Seniorenbeirats Puchheim, die Referentin Frau Anja Geisendorff von der „Unabhängigen Pateientenberatung Deutschland“, einer vom Gesetzgeber eingerichteten Institution, etwas Klarheit zu bringen.
IGeL-Leistungen darf der Arzt nur auf Nachfrage des Patienten anbieten
Reise mit Hindernissen: Mit der Zugmaschine und Camper bei Tempo 20 nach Italien

Reise mit Hindernissen: Mit der Zugmaschine und Camper bei Tempo 20 nach Italien

Alling – Einmal mit dem Traktor auf Reisen gehen – diesen Traum trug Klaus Wietfeld aus Müden an der Aller über 20 Jahre mit sich herum. „Wenn nicht jetzt, wann dann“, ermutigte ihn schließlich seine Frau Brunhilde im April diesen Jahres kurz vor seinem 65. Geburtstag, sich seinen Traum endlich zu erfüllen. Und so verabschiedete sich der gelernte Landmaschinen-Mechaniker am 10. April, schmiss noch eine Good-Bye-Party, spannte seinen Wohnwagen an den Bulldog Marke Hermann Lanz, 17 PS, Baujahr 1964 und brach am 10. April mit einer Reisegeschwindigkeit von 20 Stundenkilometern gen Süden auf.
Reise mit Hindernissen: Mit der Zugmaschine und Camper bei Tempo 20 nach Italien
48-jähriger Autofahrer aus Eichenau gegen Baum geprallt – Obduktion soll Unfallursache klären

48-jähriger Autofahrer aus Eichenau gegen Baum geprallt – Obduktion soll Unfallursache klären

Emmering - Tödliche Verletzungen erlitt ein 48-jähriger Autofahrer aus Eichenau beim Aufprall auf einen Baum auf der Roggensteiner Straße bei Emmering. Er war mit seinem Ford Fiesta  am 17. 6. gegen 05.10 Uhr aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen.
48-jähriger Autofahrer aus Eichenau gegen Baum geprallt – Obduktion soll Unfallursache klären
Hilfe für Asylsuchende

Hilfe für Asylsuchende

Fürstenfeldbruck – Im Landkreis Fürstenfeldbruck leben derzeit in etwa 360 Asylbewerberinnen und Asylbewerber aus den verschiedensten Ländern, wobei es klare Schwerpunkte bezüglich der Herkunftsländer gibt: 88 Menschen stammen aus Afghanistan, 46 aus Syrien, 44 aus dem Senegal und 34 aus dem Irak.
Hilfe für Asylsuchende
Sonderausstellung "Der Wald im Brucker Land" im Jexhof

Sonderausstellung "Der Wald im Brucker Land" im Jexhof

Schöngeising/Jexhof –  Der Jexhof, das Bauernhofmuseum des Landkreises bei Schöngeising, zeigt vom 6. Juni bis 2. November eine Sonderausstellung „Der Wald im Brucker Land. Forst – Jagd – Natur“. Die Ausstellung will den Besuchern die kulturgeschichtliche aber auch die ökologische Bedeutung des Waldes bewusst machen.
Sonderausstellung "Der Wald im Brucker Land" im Jexhof
Professioneller Dieb mit 3-jährigem Sohn und präpariertem Buggy unterwegs

Professioneller Dieb mit 3-jährigem Sohn und präpariertem Buggy unterwegs

Germering -  100 Geschäfte im Großraum München-Augsburg hatte ein arbeitsloser Münchner mit einem dreisten Trick bestohlen und die Waren auf Ebay sowie Flohmärkten  verhökert, bevor er beim Diebstahl eines Parfüms im Wert von 68 Euro von einem Ladendektiv beobachtet wurde. Die Germeringer Polizei stellte bei der Wohnungsdurchsuchung Diebesgut im Wert von rund 20 000 Euro sicher. Der 41-jährige war mit einem präparierten Buggy und seinem 3-jährigen Sohn seit Oktober 2013 auf Diebestour gegangen.
Professioneller Dieb mit 3-jährigem Sohn und präpariertem Buggy unterwegs
Bayerisches Konzept zum Gedenkraum Olympia-Attentat 1972 ruft positive Resonanz in Israel hervor

Bayerisches Konzept zum Gedenkraum Olympia-Attentat 1972 ruft positive Resonanz in Israel hervor

Fürstenfeldbruck/München - „Die israelische Regierung hat sehr positiv auf das vorliegende Konzept der Bayerischen Staatsregierung zum Gedenkraum an das Olympia-Attentat 1972 reagiert. In Israel würdigt man in hohem Maße das Engagement Bayerns, die Opfer nicht in Vergessenheit geraten zu lassen“, sagte Bayerns Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle nach der Rückkehr von seiner Israelreise.
Bayerisches Konzept zum Gedenkraum Olympia-Attentat 1972 ruft positive Resonanz in Israel hervor
Luftwaffe "hautnah" für Jugendliche

Luftwaffe "hautnah" für Jugendliche

Fürstenfeldbruck – Auch in diesem Jahr ermöglicht der Freundeskreis Luftwaffe e.V. wieder Jugendlichen zwischen 16 und 17 Jahren, Mädchen wie Jungen, an einer Informationswoche in einem Einsatzverband der Bundeswehr teilzunehmen. Flugbegeisterten und an der Luftwaffe interessierten Jugendlichen wird die einmalige Gelegenheit geboten, diese Teilstreitkraft der Bundeswehr hautnah zu erleben. Termin in Fürstenfeldbruck, Offizierschule der Luftwaffe:  24. 8. - 29. 8.
Luftwaffe "hautnah" für Jugendliche
Asylkreis Grafrath unterstützt Dialysestation in Afrin/Syrien

Asylkreis Grafrath unterstützt Dialysestation in Afrin/Syrien

Grafrath - An Christi Himmelfahrt fand in der Aula und im Garten der Schule eine Be-nefizveranstaltung für Syrien mit kulinarischen und musikalischen Highlights statt. Von 15 bis 20 Uhr konnten die Besucher in die arabisch-kurdische Lebensart eintauchen, Köstlichkeiten aus Syrien und von Syrern gebrauten Mokka genießen. Die vom Grafrather Asylhelferkreis organisierte Benefizveranstaltung zog zahlreiche Gäste, nicht nur aus Grafrath, an.
Asylkreis Grafrath unterstützt Dialysestation in Afrin/Syrien
Volkskrankheit Bluthochdruck: Der Patient spürt nichts

Volkskrankheit Bluthochdruck: Der Patient spürt nichts

Fürstenfeldbruck - Bluthochdruck als Volkskrankheit, Chancen der Prävention und Therapie war das Thema des Vortrags am 25. Mai von Dr. Reinhard Unterberg, Oberarzt Kardiologie und Pneumologie vom Klinikum Fürstenfeldbruck. Die Anzahl der Hypertoniker in Deutschland wird auf 30 Mio. geschätzt, aber nur 60% der Betroffenen wissen von ihrer Erkrankung.
Volkskrankheit Bluthochdruck: Der Patient spürt nichts
Bürgerstiftung: 15 Jahre bürgerschaftliches Engagement im Landkreis

Bürgerstiftung: 15 Jahre bürgerschaftliches Engagement im Landkreis

Fürstenfeldbruck – Dass zwischen dem 65. Geburtstag des Grundgesetzes, der Entwicklung des  Sozialstaates und dem 15. Geburtstag der Bürgerstiftung durchaus ein Zusammenhang besteht, zeigte Professor Norbert Lammert  in seiner Festrede in Fürstenfeldbruck auf.
Bürgerstiftung: 15 Jahre bürgerschaftliches Engagement im Landkreis
70 Pickelhauben zeigt das Heimat- und Torfmuseum Gröbenzell

70 Pickelhauben zeigt das Heimat- und Torfmuseum Gröbenzell

Gröbenzell – Mit der Sonderausstellung „Pickelhauben“ bietet das Heimat- und Torfmuseum Gröbenzell dem interessierten Besucher seit 18. Mai eine sehenswerte und hochinteressante Ausstellung an. Ein privater Hobby-Sammler stellte dem Gröbenzeller Museum aus seinem umfangreichen Bestand etwa 70 Helme unterschiedlicher Form aus der Zeit von 1870 bis 1918 leihweise zur Verfügung.
70 Pickelhauben zeigt das Heimat- und Torfmuseum Gröbenzell
Vollversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes

Vollversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes

Landsberied – Das Hochwasser im Juni des vergangenen Jahres habe die Hilfeleistungen der Feuerwehren im Landkreis zu ca. 1.500 zusätzlichen Einsätzen gerufen, berichtete der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Fürstenfeldbruck, Kreisbrandrat Hubert Stefan, bei der Vollversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes am 3. Juni im Landsberieder Gasthaus „Zum Dorfwirt“.
Vollversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes
Goldgräberstimmung im Nord-Irak: Maisacher Logistik-Unternehmer zurück aus Erbil – Lage im Irak eskalierte

Goldgräberstimmung im Nord-Irak: Maisacher Logistik-Unternehmer zurück aus Erbil – Lage im Irak eskalierte

Maisach – Ende Mai kehrte Thomas Paar, Inhaber der Consolidated Freight Services Iraq mit Sitz im Maisacher Industriegebiet, zum 3. Mal von einem Geschäftsbesuch in der autonomen Region Kurdistan zurück, ein Land im fragilen Staatsgefüge des Irak, das in keinem Reisekatalog präsentiert wird, aber bei internationalen Geschäftsleuten für Goldgräber-Stimmung sorgt. Fast über Nacht (10. 6. 2014) ist  die "angespannte Lage" im Irak in der ca. 80 km von Erbil entfernten Stadt Mosul durch den Vormarsch radikaler sunnitischer Islamisten/ISIS/ISIL eskaliert: Tausende Bewohner seien geflohen, die kurdische Stadt Erbil habe ihre Checkpoints für Flüchtlinge geöffnet, heißt es.
Goldgräberstimmung im Nord-Irak: Maisacher Logistik-Unternehmer zurück aus Erbil – Lage im Irak eskalierte
14. Kulturnacht in FFB mit 14 Stationen

14. Kulturnacht in FFB mit 14 Stationen

Fürstenfeldbruck – Bereits zum 14. Mal veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft (Arge) heuer die Brucker Kulturnacht. An insgesamt 14 Stationen in und um Fürstenfeldbruck können am 28. Juni Kulturinteressierte einen einzigartigen Mix aus Kunst, Musik, Literatur, Performance und Theater genießen.
14. Kulturnacht in FFB mit 14 Stationen
Verdacht auf vorsätzliche Brandlegung in Kellerabteilen eines Brucker Reihen-Hochhauses

Verdacht auf vorsätzliche Brandlegung in Kellerabteilen eines Brucker Reihen-Hochhauses

Fürstenfeldbruck – Zweimal ist die Brucker Feuerwehr am Montagabend, 2. Juni, wegen Kellerbränden in einem Reihen-Hochhaus am Drudenbogen ausgerückt.  Zu diesem Zeitpunkt befanden sich nach Angaben des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord noch etwa 30 Personen in dem Gebäudekomplex. Sie wurden wegen der Rauchentwicklung vorsorglich evakuiert, insgesamt waren 132 Kräfte im Einsatz. Brandfahnder  haben ihre Arbeit aufgenommen. Die Kripo geht jetzt von "vorsätzlicher Brandlegung durch einen bislang Unbekannten" aus.
Verdacht auf vorsätzliche Brandlegung in Kellerabteilen eines Brucker Reihen-Hochhauses
Einwöchiger Fernsehauftritt für Puchheimer Bewegungstalent Cedric (13)

Einwöchiger Fernsehauftritt für Puchheimer Bewegungstalent Cedric (13)

Puchheim – Der 13-jährige Realschüler Cedric Oberhagemann aus Puchheim ist ein wahres Bewegungstalent. Seine akrobatischen Fähigkeiten bescherten dem jungen Puchheimer unlängst einen einwöchigen Fernsehauftritt beim Kinder-Kanal (KIKA) von ARD/ZDF in Erfurt. Vier Tage lang verstärkte der junge Puchheimer eine vierköpfige Mannschaft in der Show „Team Jess vs. Team Ben“.
Einwöchiger Fernsehauftritt für Puchheimer Bewegungstalent Cedric (13)
Norbert Lammert diskutierte mit Olchinger Schülern über aktuelle Politik

Norbert Lammert diskutierte mit Olchinger Schülern über aktuelle Politik

Olching – So eine Chance bietet sich nicht oft: Die Schülerinnen und Schüler des Olchinger Gymnasiums erhielten diese gleich zweimal innerhalb eines Jahres. Am 27. Mai löste Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert sein im Juli 2013 gegebenes Versprechen ein und besuchte das Olchinger Gymnasium erneut. Stand seinerzeit ein Vortrag des 65-jährigen Berufspolitikers „Demokratie erfahren – Demokratie wertschätzen“ auf dem Programm, so diskutierte Lammert diesmal mit den Schülerinnen und Schülern aus der zehnten und elften Klasse, der SMV und drei Schülern des Schulprojekts „Projekt gegen Rechts“ über aktuelle und allgemeine politische Themen.
Norbert Lammert diskutierte mit Olchinger Schülern über aktuelle Politik
Drohende Obdachlosigkeit durch weiter steigende Mieten

Drohende Obdachlosigkeit durch weiter steigende Mieten

Fürstenfeldbruck - Für das Jahr 2014 ist im Landkreis Fürstenfeldbruck mit einer noch angespannteren Situation auf dem Wohnungsmarkt zu rechnen. Die Mieten werden voraussichtlich im Durchschnitt weiter steigen, gleichzeitig werden kaum neue Wohnungen, die zu günstigen Mietkonditionen verfügbar sind, entstehen. Dies hat zur Folge, dass fast jeder Wohnungsverlust für Haushalte mit niedrigem Einkommen zur drohenden Obdachlosigkeit führt.  Die   Fachstelle Wohnen  rechnet im Jahr 2014 mit steigenden Fallzahlen.
Drohende Obdachlosigkeit durch weiter steigende Mieten
Neuland: Computertreff für Senioren im Bürgerpavillon

Neuland: Computertreff für Senioren im Bürgerpavillon

Fürstenfeldbruck – "Neuland": Knapp 20 Senioren zwischen 60 und 80 Jahren sitzen vor ihren Laptops. Die einen versuchen, sich mit den Grundfunktionen eines Computers vertraut zu machen, die anderen wollen sich gezielt Kenntnisse über Internetnutzung, Emails oder Bildbearbeitungsprogramme aneignen.
Neuland: Computertreff für Senioren im Bürgerpavillon