Ressortarchiv: Fürstenfeldbruck

Weihbischof begrüßte 300 Sternsinger in Fürstenfeld

Weihbischof begrüßte 300 Sternsinger in Fürstenfeld

Die diözesane Aussendung der Sternsinger- im Erzbistum München und Freising wurde heuer am 29. Dezember nach Fürstenfeld verlegt. Knapp 300 Sternsingerinnen und Sternsinger aus allen Winkeln des Erzbistums waren angereist, um mit einem feierlichen Gottesdienst mit Weihbischof Wolfgang Bischof in der Klosterkirche das diesjährige Dreikönigs-Singen zu eröffnen.
Weihbischof begrüßte 300 Sternsinger in Fürstenfeld
Tägliche ärztliche Sprechstunde für Asylbewerber im Fliegerhorst FFB

Tägliche ärztliche Sprechstunde für Asylbewerber im Fliegerhorst FFB

Fürstenfeldbruck – Ein Großeinsatz in der Flüchtlingsunterkunft im Fliegerhorst im Oktober, als der Rettungsdienst anrücken musste, nachdem sich etliche Asylbewerber mit einem Magen-Darm-Virus infiziert hatten, gab den Ausschlag, zur Einrichtung einer täglichen Sprechstunde im Fliegerhorst vor Ort.
Tägliche ärztliche Sprechstunde für Asylbewerber im Fliegerhorst FFB
Verteidigungsministerin hält Festrede beim Neujahrsempfang der Frauen-Union in Emmering

Verteidigungsministerin hält Festrede beim Neujahrsempfang der Frauen-Union in Emmering

Emmering –  Einen besonderen Ehrengast hat die Kreisvorsitzende der Frauen-Union Fürstenfeldbruck, Gabriele Off-Nesselhauf, zum Neujahrsempfang 2015 am 21. 1.  ins Bürgerhaus Emmering eingeladen: Dr. Ursula von der Leyen, MdB, Bundesministerin der Verteidigung.  Frau von der Leyen wird eine Rede halten.
Verteidigungsministerin hält Festrede beim Neujahrsempfang der Frauen-Union in Emmering
6-jähriger frontal von Pkw erfasst Fahrradhelm verhinderte Schlimmeres

6-jähriger frontal von Pkw erfasst Fahrradhelm verhinderte Schlimmeres

Jesenwang – Einen Schutzengel hatte ein 6-jähriger Bub, der am 23. 12. nachmittags in Jesenwang von einem Pkw erfasst wurde.  Mit  seiner Schwester wechselte  sich der Junge beim Fahrradfahren ab. Zum Glück trug er einen Helm,  als er offenbar die Straße überqueren wollte und dabei in den Opel Astra einer 28-jährigen Frau lief. Das Kind wurde von dem Pkw frontal erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert.
6-jähriger frontal von Pkw erfasst Fahrradhelm verhinderte Schlimmeres
Mamma mia! Zwillingsmütter bringen alles unter einen Hut

Mamma mia! Zwillingsmütter bringen alles unter einen Hut

Esting/Olching  – Es ist nicht einfach Familie, Beruf und Leistungssport unter einen Hut zu bringen. Wie das aber dennoch funktioniert, dass zeigen die Zwillinge, Petra Hecht und Margot Benicke, die beide beim Regionalliga-Tabellenführer SV Esting Volleyball spielen, und das auch noch sehr erfolgreich. Jede Woche, jeder Tag gehört einfach streng durchorganisiert, dann sei alles kein Problem, so die beiden 35-jährigen Mütter von jeweils zwei Kleinkindern. Dass dazu natürlich zwei Ehemänner gehören, die die sportliche Leidenschaft ihrer Frauen unterstützen, ist nicht selbstverständlich, aber ohne sie könnten Petra und Margot ihre Volleyballschuhe an den Nagel hängen.
Mamma mia! Zwillingsmütter bringen alles unter einen Hut
Heimatgilde "Die Brucker" präsentierte sich mit 70 aktiven Tänzern

Heimatgilde "Die Brucker" präsentierte sich mit 70 aktiven Tänzern

Fürstenfeldbruck – Am Freitag, den 19. Dezember haben die 5 Tanzgruppen der Heimatgilde „Die Brucker“ mit Ihren weit über 70 aktiven Tänzern im fast komplett gefüllten Stadtsaal des Veranstaltungsforums Fürstenfeldbruck voller Stolz ihr Programm für die Saison 2014/2015 ihren zahlreichen Mitgliedern, Freunden und Sponsoren vorgestellt.
Heimatgilde "Die Brucker" präsentierte sich mit 70 aktiven Tänzern
Stadt FFB und OB haben ein großes Herz für Kinder

Stadt FFB und OB haben ein großes Herz für Kinder

Fürstenfeldbruck – Ein Herz für Kinder zeigten die Angehörigen der Stadtverwaltung und Brucks Stadträte. Auf Initiative von Oberbürgermeister Klaus Pleil (BBV) und Sozialreferent Jan Halbauer (Grüne) sammelten sie Weihnachtsgeschenke für Kinder der obdachlosen Familien in der Kreisstadt. Der Aktion schloss sich die Brucker CSU an, die auch heuer wieder unter dem Motto „Kinder helfen Kinder“ an drei Advents-Wochenenden auf dem Brucker Christkindlmarkt am Viehmarktplatz und in der Buchenau auf dem Geschwister-Scholl-Platz gebrauchte Spielsachen für die Hilfsbedürftigen in der Kreisstadt entgegennahm
Stadt FFB und OB haben ein großes Herz für Kinder
Tragischer Unfalltod eines 15-jährigen erschüttert Olching

Tragischer Unfalltod eines 15-jährigen erschüttert Olching

Olching – Der Tod eines 15-jährigen Olchingers erschüttert die Bevölkerung. Der Jugendliche kam am Freitag Abend, 19. 12. bei einem tragischen Verkehrsunfall auf der Staatsstraße zwischen Olching und der Anschlussstelle zur B 471 im Wagen eines 20-jährigen ums Leben. Ein weiterer Beifahrer (18) wurde mittels Rettungsspreizer von der Feuerwehr aus dem Unfall-Wrack befreit. Der Unfallverursacher war bei strömendem Regen auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem anderen Auto aus FFB  kollidiert.
Tragischer Unfalltod eines 15-jährigen erschüttert Olching
Betrunken im Straßengraben gelandet

Betrunken im Straßengraben gelandet

Hattenhofen – Alkohol ist ein schlechter Begleiter: Das musste auch ein 33-jähriger verspüren, der nach reichlich Alkoholgenuss mit seinem roten Mercedes-Transporter am 18. 12. kurz vor 9 Uhr abends von der Fahrbahn abkam. Das Fahrzeug landete auf der Fahrerseite. Der Unglücksfahrer kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus.
Betrunken im Straßengraben gelandet
Fünf Atemschutztrupps bei Zimmerbrand in großer Wohnanlage vor Ort

Fünf Atemschutztrupps bei Zimmerbrand in großer Wohnanlage vor Ort

Fürstenfeldbruck – Ein Brand in einem 30qm-Appartement in der Holzstraße 15 am Abend des 18. Dezember stellte wegen der starken Rauchentwicklung ein Problem dar: Fünf Atemschutztrupps der Freiwilligen Feuerwehren Puch, Aich und Fürstenfeldbruck evakuierten zwischen 30 und 40 vorwiegend ältere Bewohner, die aus dem großen Wohnkomplex ins Freie flüchten wollten.
Fünf Atemschutztrupps bei Zimmerbrand in großer Wohnanlage vor Ort
TTIP: 1000 Seiten und viele Emotionen

TTIP: 1000 Seiten und viele Emotionen

Fürstenfeldbruck – Die Kreisrätin Dr. Ingrid Jaschke hat namens der Kreistagsfraktion B90/Die Grünen   beantragt, der Kreistag solle sich in seiner Sitzung am 18. 12. mit den bilateralen Vertragsverhandlungen zwischen der EU und den USA und Kanada zu TTIP, CETA und TiSA befassen und diese Freihandelsabkommen mit dem derzeit bekannten Stand ablehnen.  In einer Pressemitteilung erklärte Landrat Thomas Karmasin, es handle sich um eine äußerst komplexe Materie, deren Umfang die Möglichkeiten des Kreistages  zur "substantiierten Erarbeitung und Erfassung weit überschreitet".  Aus diesem Grund habe der Kreisausschuss in seiner letzten Sitzung beschlossen, die Mitwirkungen und Stellungnahmen der  kommunalen Spitzenverbände für richtig und ausreichend zu befinden.
TTIP: 1000 Seiten und viele Emotionen
Zukünftige Piloten der Offizierschule der Luftwaffe unterstützen Kinderheim

Zukünftige Piloten der Offizierschule der Luftwaffe unterstützen Kinderheim

Fürstenfeldbruck – Alle Jahre wieder eine feste Tradition: Zukünftige Piloten an der Offizierschule der Luftwaffe unterstützen mit einer großzügigen Spende auch dieses Jahr wieder in der Weihnachtszeit das Kinderheim in Purk. In der Vorweihnachtszeit konnte Marlies Brieger, Leiterin des Kinderheims Purk traditionsgemäß wieder einmal einen weihnachtlichen Spendenscheck von Pilotenanwärtern der Offizierschule der Luftwaffe vom Fliegerhorst Fü̈rstenfeldbruck entgegennehmen.
Zukünftige Piloten der Offizierschule der Luftwaffe unterstützen Kinderheim
Weihbischof Bischof eröffnet in FFB die diözesane Sternsingeraktion 2015

Weihbischof Bischof eröffnet in FFB die diözesane Sternsingeraktion 2015

Fürstenfeldbruck –  In Fürstenfeldbruck findet am 29. Dezember die diözesane Eröffnung der Sternsingeraktion 2015 für das Erzbistum München und Freising statt. Den Eröffnungsgottesdienst der Aktion feiert Weihbischof Wolfgang Bischof mit mehreren Hundert Buben und Mädchen um 11 Uhr in der Klosterkirche Fürstenfeld in Fürstenfeldbruck. Im Anschluss ziehen die Sternsingerinnen und Sternsinger mit ihren festlichen Gewändern, Kronen und Sternen in das Veranstaltungszentrum Fürstenfeld.
Weihbischof Bischof eröffnet in FFB die diözesane Sternsingeraktion 2015
Minderjährige unbegleitete Flüchtlinge werden von der Jugendhilfe betreut

Minderjährige unbegleitete Flüchtlinge werden von der Jugendhilfe betreut

Fürstenfeldbruck/Gelbenholzen  – Neben den bereits im westlichen Landkreis untergebrachten 15 unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen muss der Landkreis in diesem Jahr weitere 15 männliche junge Flüchtlinge im Alter zwischen 16 und 17 Jahren unterbringen. Nachdem die vorgesehene Unterkunft in der Brucker Innenstadt noch nicht bezugsfertig ist, sollen die Minderjährigen vorübergehend im Haus der Jugendarbeit in Gelbenholzen eine Bleibe finden.
Minderjährige unbegleitete Flüchtlinge werden von der Jugendhilfe betreut
Drogen-Razzia in Germering

Drogen-Razzia in Germering

Germering – Insgesamt fünf Wohnungen in Germering, Gauting und München durchsuchten Rauschgiftermittler mit Unterstützung von Einsatzkräften der örtlichen Polizeiinspektionen am Wochenende 13./14. 12. Es wurden Drogen und Bargeld aus Drogenhandel in Höhe von 9 300 Euro sichergestellt. Zwei Personen - ein 26-jähriger Germeringer und ein 31-jähriger Rumäne, der in München lebt, wurden dem Haftrichter vorgeführt.
Drogen-Razzia in Germering
Wer verschlüsselt, lebt gefährlich: IT-Profi und Ehefrau als Krimiautoren

Wer verschlüsselt, lebt gefährlich: IT-Profi und Ehefrau als Krimiautoren

Eichenau –  Ein Spaziergang in einem düsteren Moor, dem Naturschutzgebiet Kendlmühlfilzen im Chiemgau mit einem unheimlichen Torf-Bahnhof lieferte den Stoff und das Titelbild  für einen  packenden Krimi, den ein Eichenauer Ehepaar gemeinsam unter dem Pseudonym  Germar Wiehl veröffentlicht hat. Darin geht es nicht nur um die Familientragödie von ungleichen Zwillings-Brüdern und  Reisen, die in den Chiemgau, ins Elsass, in die Provence und nach Florida führen, sondern auch um eine brandaktuelle Verschlüsselungstechnologie, die einen IT-Experten ins Visier der NSA und US-Finanzdienstleister katapultieren.
Wer verschlüsselt, lebt gefährlich: IT-Profi und Ehefrau als Krimiautoren
VDA-Reisegruppe in Istanbul, Dubai und Abu Dhabi

VDA-Reisegruppe in Istanbul, Dubai und Abu Dhabi

Maisach – Kürzlich war eine VDA-Reisegruppe unter der Führung von Altbürgermeister Gerhard Landgraf für rd. 2 Wochen zunächst für einige Tage in Istanbul mit Anschlussreise nach Dubai  und Abu Dhabi. Diese Reise  habe alle Vorstellungen übertroffen: "Fantastisch und deprimierend zugleich; deprimierend  wegen dem Kontrast  zwischen unendlichem und unermesslichem Reichtum einerseits und  Elend,  Hunger und Vertreibung auf der anderen Seite," das ist das Fazit von  Landgraf.
VDA-Reisegruppe in Istanbul, Dubai und Abu Dhabi
Holzspielzeug aus dem Erzgebirge eroberte die Welt

Holzspielzeug aus dem Erzgebirge eroberte die Welt

Schöngeising – Zu einer einzigartigen Sonderausstellung, die so ganz in die Weihnachtszeit passt, lädt das Bauernhofmuseum des Landkreises Fürstenfeldbruck am Jexhof bei Schöngeising ein. Unter dem Motto „Die Welt der Kleinen – Spielzeug aus dem Erzgebirge“ stellt das Museum seit  5. Dezember bis zum 1. Februar 2015 eine Auswahl von filigranem und farbenfrohem Spielzeug aus.
Holzspielzeug aus dem Erzgebirge eroberte die Welt
Luzienhäuschen auf der Amper

Luzienhäuschen auf der Amper

Fürstenfeldbruck – Einem „alten Brauch“ folgend ließen auch heuer wieder am Abend des 13. Dezembers die Schülerinnen und Schüler der Grundschulen an der Philipp-Weiß-Straße und am Niederbronner Weg die „Luzienhäuschen“ in die Amper „zu Wasser“. Der vorweihnachtliche Brauch geht auf ein Hochwasser zurück, das im 18. Jahrhundert den Ort bedrohte.
Luzienhäuschen auf der Amper
Aufregung wegen eines freilaufenden "Kampfhundes"

Aufregung wegen eines freilaufenden "Kampfhundes"

Germering – Aufregung in Germering: Ein Hausmeister meldete am 11. 12. nachmittags gegen 16.20 Uhr bei der Einsatzzentrale der Polizei  einen "weiß-braun gestreiften Kampfhund ohne Leine  und ohne Herrchen" der in der Erikastraße umherstreife und anderen Passanten nachlaufe. Schließlich riefen die wenig hundeerfahrenen Germeringer Polizeibeamten eine Kollegin, die dienstfrei hatte, zur Hilfe. Die "Hundeflüsterin" hatte keine Mühe, den Ausreißer anzuleinen. Dabei stellte die Polizistin fest, dass der so furchterregende angebliche Kampfhund in Wirklichkeit eine Englische Bulldogge ist, die zum Glück auch noch gechipt war.
Aufregung wegen eines freilaufenden "Kampfhundes"
Alphorn – Das Handy der Alpen

Alphorn – Das Handy der Alpen

Türkenfeld –  Seit 40 Jahren spielen sie zusammen in der Blaskapelle und im Blasorchester Türkenfeld. Vor fünf Jahren haben sie das Alphornquartett die ,,Alphordinga“ gegründet: Die Rede ist von Peter und Georg Thalmayr, Rupert Klass und Stefan Dietrich. Vier Freunde, die zusammen Musik machen und die jetzt mit ihren Alphörnern durchstarten. Am 2. Adventsonntag konnte man die Türkenfelder in der Philharmonie im Gasteig bei der ,,Bayerischen Weihnacht“ sehen und hören, wo sie vier Stücke spielten.
Alphorn – Das Handy der Alpen
Nikolauspäckchen für Jugendliche aus Syrien und Eritrea

Nikolauspäckchen für Jugendliche aus Syrien und Eritrea

Moorenweis/Grunertshofen – Am Samstag, 6. 12.2014 wurde im Jugendraum des Vereinsheimes Grunertshofen eine Nikolausfeier für die im Landschulheim untergebrachten Jugendlichen aus Syrien und Eritrea veranstaltet.  Diese Flüchtlinge sind Minderjährige ohne Eltern und wurden vom Jugendamt in Obhut genommen.  Jeder Flüchtling erhielt einen vollgepackten kleinen Rucksack oder eine Umhängetasche mit kleinen Geschenken.
Nikolauspäckchen für Jugendliche aus Syrien und Eritrea
Furchterregende Perchten am Jexhof

Furchterregende Perchten am Jexhof

Schöngeising/Jexhof – Der Vorabend von Heilig-Drei-König ist die Perchtennacht. Der 6. Januar selbst wird schon seit Jahrhunderten Perchtentag genannt. Dann endet die Reihe der sogenannten Rauhnächte, in denen mit den Perchten zu rechnen ist. Am Sonntag, 28. 12. 2014 ab 16.30 Uhr und am Sonntag, 4. Januar 2015, 17 Uhr, kommen die seltsamen Gestalten zum Jexhof.
Furchterregende Perchten am Jexhof
Ein sensationelles Spendenergebnis für die "Lernorte der Geschichte"

Ein sensationelles Spendenergebnis für die "Lernorte der Geschichte"

Fürstenfeldbruck – Spenden in Höhe von 17.610 Euro wurden heuer von den Angehörigen der Bundeswehr, der Stadt Fürstenfeldbruck sowie der Reservistenkameradschaft Gröbenzell für den Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge e. V. (VDK) gesammelt. Ein unglaubliches Sammelergebnis: Das Ergebnis aus dem Jahr zuvor wurde um sage und schreibe 5.060 Euro (40 Prozent) deutlich übertroffen.
Ein sensationelles Spendenergebnis für die "Lernorte der Geschichte"
Barrierefreie neue Turnhalle in Maisach eingeweiht

Barrierefreie neue Turnhalle in Maisach eingeweiht

Maisach – Die neue Turnhalle an der Lusstraße in Maisach wird von den Schülerinnen und Schülern der Mittel- und der Realschule schon seit Anfang dieses Schuljahres fleißig genutzt. Nun fand auch die offizielle Einweihungsfeier der knapp 450 Quadratmetergroßen Einfeldhalle am 5. Dezember statt.
Barrierefreie neue Turnhalle in Maisach eingeweiht
Allgäu-Orient-Rallye mit Teilnehmern  aus dem Landkreis FFB

Allgäu-Orient-Rallye mit Teilnehmern  aus dem Landkreis FFB

Fürstenfeldbruck/Emmering/Kempten…»Salem Aleikum« – Der Friede sei mit dir!«, das könnte auch das Motto der Allgäu-Orient-Rallye sein, einer Rallye die sich im Besonderen um Völkerverständigung bemüht. Diese jährt sich im kommenden Jahr zum zehnten Mal und wurde unlängst von den Lesern der AutoBild Klassik zu einer der siebzehn wichtigsten Oldtimer-Events gekürt. Fünf junge Burschen und ein Madel, alle aus der Region Allgäu und Oberbayern haben sich entschieden, an dieser verrückten Rallye als Team »RotbartRallye« erstmalig im Mai nächsten Jahres teilzunehmen.
Allgäu-Orient-Rallye mit Teilnehmern  aus dem Landkreis FFB
Gentechnik: Nationale Anbauverbote künftig möglich

Gentechnik: Nationale Anbauverbote künftig möglich

Fürstenfeldbruck/Brüssel – Neue Entscheidung zum sensiblen Thema Gentechnik: Nationale Anbauverbote sind  künftig möglich. Die  EU-Länder entscheiden selbst über Anbau gentechnisch veränderten Saatguts. In der Nacht zum Donnerstag, 4. 12. 2014  haben sich Vertreter des EU-Parlaments und der Mitgliedstaaten auf neue EU-Standards beim Gentechnikanbau geeinigt. Jedes der 28 EU-Länder kann künftig nationale GVO-Anbauverbote auf seinem Hoheitsgebiet erlassen.
Gentechnik: Nationale Anbauverbote künftig möglich
Die Generation Y im Fokus der Wirtschaft

Die Generation Y im Fokus der Wirtschaft

Fürstenfeldbruck – Rund 200 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung fanden am dritten Dezember auch heuer wieder den Weg ins Brucker Landratsamt zum traditionellen Wirtschaftsempfang des Landkreises, zu dem Landrat Thomas Karmasin bereits zum 13. Mal einlud. Im großen Sitzungssaal erwartete die Besucher neben einem unterhaltsamen Vortrag des 19-jährigen Philipp Riedele, die offizielle Verabschiedung des Brucker Kreishandwerksmeisters Franz Höfelsauer.
Die Generation Y im Fokus der Wirtschaft
Pack ma's –  Gewaltpräventionsprojekt an der Mittelschule West

Pack ma's –  Gewaltpräventionsprojekt an der Mittelschule West

Fürstenfeldbruck – Zivilcourage und Deeskalation werden immer wichtiger.  Auch in diesem Schuljahr wird an der Mittelschule West das Gewaltpräventionsprojekt „Pack ma´s“ mit den 6. Klassen durchgeführt. Ursprünglich wurde das Präventionsprojekt „Pack ma`s“ vom Polizeipräsidium München ins Leben gerufen.
Pack ma's –  Gewaltpräventionsprojekt an der Mittelschule West
Gröbenzeller Schüler gewinnt Rotary-Lesewettbewerb

Gröbenzeller Schüler gewinnt Rotary-Lesewettbewerb

Gröbenzell  –  Martin Jurk hat den Rotary-Lesewettbewerb gewonnen. „Ich lese gerne meiner kleinen Schwester und meiner Oma vor. Lesen ist eben mein größtes Hobby“, erzählt der neunjährige Martin Jurk aus der Klasse 4c der Ährenfeldschule in Gröbenzell. Und diese Begeisterung für Bücher spürt man beim Lesewettbewerb des Rotary Clubs München-West im Gröbenzeller Bürgerhaus.
Gröbenzeller Schüler gewinnt Rotary-Lesewettbewerb
Eine "Eins" für über die  Hälfte der 45 getesteten Stollen in FFB

Eine "Eins" für über die  Hälfte der 45 getesteten Stollen in FFB

Fürstenfeldbruck – Stollen: ein Weihnachtsgebäck mit Tradition. Aber ist wirklich alles so köstlich, wie es aussieht? Im Foyer der Sparkasse in Fürstenfeldbruck führten die Bäcker-Innungen aus Dachau und Fürstenfeldbruck erstmals gemeinsam eine Stollenprüfung durch.  Am 27. November stellten sich zwölf Bäckerbetriebe aus den beiden benachbarten Landkreisen dem fachmännischen Urteil von Qualitätsprüfer Manfred Stiefel von der Akademie des Deutschen Bäckerhandwerks in Weinheim.
Eine "Eins" für über die  Hälfte der 45 getesteten Stollen in FFB
420 Besucher feierten die Inthronisation des 32. Prinzenpaares

420 Besucher feierten die Inthronisation des 32. Prinzenpaares

Fürstenfeldbruck – Mit der Inthronisation des 32. Prinzenpaares, Daniel II. und Katharina I., feierten die Faschingsfreunde Fürstenfeldbruck am 28. November die offizielle Eröffnung des diesjährigen Brucker Faschings. Im ausverkauften Stadtsaal im Veranstaltungsforum Fürstenfeld läuteten die Faschingsfreunde mit 420 Besuchern und Gästen den Beginn der fünften Jahreszeit ein.
420 Besucher feierten die Inthronisation des 32. Prinzenpaares
Tödlicher Unfall auf der B 471   69-jähriger Fahrer hatte keine Chance

Tödlicher Unfall auf der B 471   69-jähriger Fahrer hatte keine Chance

Fürstenfeldbruck - Schon wieder kam es zu einem folgenschweren Unfall auf der B 471, bei dem ein 69-jähriger starb. Außerdem wurden fünf Personen teils schwer verletzt, als der 27-jährige Brucker Unfallverursacher am Sonntag, 30. 11. 2014   zwischen Bruck Mitte und Ausfahrt Hagebaumarkt mit seinem Chevrolet  auf die Gegenfahrbahn geriet und frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes aus Olching kollidierte. Vorher hatte er noch einen BMW mit Augsburger Kennzeichen gestreift, in dem zwei Frauen saßen.
Tödlicher Unfall auf der B 471   69-jähriger Fahrer hatte keine Chance