Ressortarchiv: Fürstenfeldbruck

Mammendorf verabschiedet Rekordhaushalt

Mammendorf verabschiedet Rekordhaushalt

Mammendorf – Der Gemeinderat Mammendorf hat in seiner Sitzung am 23. Februar einen Rekordhaushalt verabschiedet. Erstmals in der Geschichte der Gemeinde überschreitet das Haushaltsvolumen die zehn Millionen-Euro-Grenze. Mit der einstimmigen Verabschiedung des umfangreichen Zahlenwerks sind die Weichen für die politischen Vorhaben für das laufende Jahr in der Gemeinde gestellt. Der Haupt- und Finanzausschuss hat in fünf Sitzungen den Haushalt hervorragend vorberaten, so dass in der Gemeinderats-Sitzung keine weiteren Ergänzungen vorgenommen werden mussten.
Mammendorf verabschiedet Rekordhaushalt
Bundessiegerin Mathematik

Bundessiegerin Mathematik

Fürstenfeldbruck– Zum ersten Mal hat Charlotte Dietze aus Fürstenfeldbruck den Bundessieg erreicht.
Bundessiegerin Mathematik
Dauerthema: Verteilungsschlüssel für Asylbewerber

Dauerthema: Verteilungsschlüssel für Asylbewerber

Fürstenfeldbruck - Landrat Thomas Karmasin lud die Bürgermeister des Landkreises am 29.02.2016 zur Bürgermeisterdienstbesprechung ins Landratsamt. Wichtigstes Thema wie auch schon in den vergangenen zwei Dienstbesprechungen war die Unterbringung der Asylbewerber. Dabei ging es vor allem um zwei Punkte: Ob und wie der im Oktober 2014 erstmals vereinbarte Verteilungsschlüssel fortgeschrieben wird und die Entwicklung der sogenannten „Fehlbeleger“, also der anerkannten Flüchtlinge, die zum Auszug aus der Asylbewerberunterkunft verpflichtet sind.
Dauerthema: Verteilungsschlüssel für Asylbewerber
Im Lampenfieber

Im Lampenfieber

Gröbenzell - Sie sind geschäftstüchtig, kreativ und enthusiastisch: 18 Schülerinnen und Schüler der zehnten Klasse der Rudolf-Steiner-Schule haben die Juniorfirma Recygn gegründet und stellen selbstentworfene Lampen aus den verschiedensten Materialien her- darunter alles, was sonst im Müll landen würde wie Plastikbecher, Flaschen, Dosen, sogar Pfannen und Kuchenformen. Alltagsgegenstände werden somit nachhaltig weiterverwendet.
Im Lampenfieber
Vielzahl Stangen Zigaretten bei Einbruch gestohlen

Vielzahl Stangen Zigaretten bei Einbruch gestohlen

Puchheim - In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde in ein Schreibwarengeschäft in Puchheim, Lochhauser Str., eingebrochen. Den  Einbruch in der Früh, gegen 03.30 h,  bemerkte eine  Zeitungsausträgerin,  die sofort die Polizei alarmierte. Nach bisherigen Ermittlungen versuchten die bislang unbekannten Täter die Eingangstüre des Geschäfts mit einem Pflasterstein einzuwerfen, was ihnen aber zunächst nicht gelang. Anschließend zertrümmerten der oder die Täter die verglaste Eingangstüre des Geschäfts mit einem eisernen Kellerlichtschachtgitter, welches vom Anwesen Bäumlstr. 15, Puchheim, entwendet wurde.
Vielzahl Stangen Zigaretten bei Einbruch gestohlen
Überwiegend weiß

Überwiegend weiß

Puchheim - “Überwiegend weiß” lautete das Thema einer Kunstausstellung der Kreativen Ortler im Katholischen Pfarrheim in Puchheim Ort. Jene Künstler-Gruppierung, die 1996 zum Abschlussfest der Dorferneuerung erstmals eine Ausstellung auf die Beine gestellt hat. Es mag kurios anmuten: Mittlerweile bildet das Dorf “Puchheim Ort” zusammen mit dem “anderen Ortsteil Puchheim Bahnhof” die Stadt Puchheim. Nunmehr haben neun ortsansässige Künstler ihre aktuellen Werke vorgestellt.
Überwiegend weiß
Niedrigzinsphase begünstigte Investitionen

Niedrigzinsphase begünstigte Investitionen

Fürstenfeldbruck – Wenn´s ums Geld geht – Sparkasse: Das gilt auch in Fürstenfeldbruck für die Mehrheit der Privat- und Firmenkunden. Die Sparkasse ist mit über 100.000 Kunden und einer Bilanzsumme von 3,51 Milliarden Euro das mit Abstand größte Kreditinstitut im Landkreis und gehört damit zu den größeren Sparkassen in Bayern. Anders ließe es sich auch nicht erklären, dass Klaus Knörr als Vorstandsvorsitzender des Instituts trotz einer für Banken schwierigen Niedrigzinsphase von einem „zufriedenstellenden Geschäftsjahr 2015“ bei der Vorstellung der letztjährigen Bilanz sprach. Dafür steht die Bilanzsumme, die sich um 5,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr erhöht hat.
Niedrigzinsphase begünstigte Investitionen
24-jährige prallte an Baum

24-jährige prallte an Baum

Schöngeising - Am Samstag, den 27. Februar kam eine 24-jährige auf der Kreisstraße FFB7 mit ihrem Nissan Micra von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Die Fahrerin wurde leicht verletzt. Es entstand ein Totalschaden am Pkw von rund 3.000 Euro.
24-jährige prallte an Baum
Kuhstall, Kinder und Kochen

Kuhstall, Kinder und Kochen

Olching - Wenn die Mutter plötzlich ausfällt oder wenn Not am Mann ist, übernimmt die Dorfhelferin alle wichtigen Aufgaben in der Familie: Ob Betreuung der Kinder, Hilfe im Stall oder im Haushalt - Susanne Mühlbauer ist zur Stelle. Seit Dezember 2015 ist die 25-Jährige als hauptamtliche Dorfhelferin im Landkreis Fürstenfeldbruck tätig.
Kuhstall, Kinder und Kochen
Nachwuchs-Physiker

Nachwuchs-Physiker

Germering - Elf Nachwuchsforscher aus dem Voralpenland haben sich bei „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ für die Landeswettbewerbe in München und Dingolfing qualifiziert. Darunter auch der 14-jährige Tobias Jaud aus Germering, der sich mit der Frage beschäftigte, wie er Wasser möglichst effizient erwärmen kann.
Nachwuchs-Physiker
Kommandantentag im Fürsty-Offiziersheim

Kommandantentag im Fürsty-Offiziersheim

Fürstenfeldbruck - Auf die Frage, wieviele Feuerwehren es im Landkreis Fürstenfeldbruck gibt, antwortete Kreisbrandrat Hubert Stefan in den vergangenen Jahren immer: „52 – und die Berufsfeuerwehr am Fliegerhorst.“ Den Zusatz kann sich Stefan künftig sparen. Der Start in den traditionellen Kommandantentag im Fürsty-Offiziersheim stand ganz im Zeichen des Abschieds von der dortigen Wehr.
Kommandantentag im Fürsty-Offiziersheim
Starkbierfest in Fürstenfeldbruck

Starkbierfest in Fürstenfeldbruck

Fürstenfeldbruck - Die Wahl zum 2. Bürgermeister, die Wartezeiten in der Brucker Kfz-Zulassungsstelle, Asyl – an Themen mangelte es beim traditionellen Politiker-Derblecken beim Königlichen Starkbierfest der Schlossbrauerei Kaltenberg nicht. Und so konnte das Publikum in der fast voll besetzten Marthabräuhalle einen Abend voller Gaudi erleben.
Starkbierfest in Fürstenfeldbruck
Unfall mit zwei Leichtverletzten

Unfall mit zwei Leichtverletzten

Mammendorf/Oberschweinbach - Am Freitag, den 19. Februar ereignete sich gegen 18:00 ein Verkehrsunfall an der Kreuzung FFB2/FFB9 mit zwei leichtverletzten Personen. An den Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden.
Unfall mit zwei Leichtverletzten
100 Mio für familienfreundliches Programm  "Kita Plus"

100 Mio für familienfreundliches Programm  "Kita Plus"

Fürstenfeldbruck/Berlin - Ab Januar 2016 werden im neuen Bundesprogramm "KitaPlus" zukunftsfähige Konzepte für bedarfsgerechte Betreuungszeiten gefördert. Dazu gehören Öffnungszeiten, vor 8.00 beziehungsweise nach 16.00 Uhr. Darüber hinaus können sie über Betreuungsmöglichkeiten am Wochenende und an Feiertagen bis hin zu einem Betreuungsangebot reichen, das auch die Nacht abdeckt. Ziel ist es, unter anderem Alleinerziehende und Schichtarbeiterinnen und Schichtarbeiter, Berufsrückkehrerinnen, Selbstständige sowie Berufsgruppen zu unterstützen, deren Arbeitszeiten außerhalb der üblichen Kita-Öffnungszeiten liegen.
100 Mio für familienfreundliches Programm  "Kita Plus"
Golf-Fahrer (70) auf gerader Strecke tödlich verunglückt

Golf-Fahrer (70) auf gerader Strecke tödlich verunglückt

Germering - Am Donnerstagvormittag, 18. 2. gegen 10.44 Uhr wurde  die Germeringer Polizei über einen schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person zwischen Gilching und Alling auf der Staatstraße 2069 informiert. Bei Eintreffen der beiden Streifenwagen aus Germering trafen fast zeitgleich ein Notarzt, der Rettungsdienst, sowie ein Rettungshubschrauber und die Freiwilligen Feuerwehren Gilching und Alling am Unfallort an. Durch den Notarzt wurde kurze Zeit darauf der Tod des noch in der völlig zerstörten Fahrgastzelle befindlichen Fahrers festgestellt.
Golf-Fahrer (70) auf gerader Strecke tödlich verunglückt
China erleben

China erleben

Germering - Unter dem Motto „China erleben“ steht der Aktionstag der VHS Germering, der am Sonntag, 28. Februar von 15 bis 18 Uhr im 2. Stock des Mehrgenerationenhauses, Planegger Str. 9, stattfindet.
China erleben
Marihuana-Geruch aus Mehrfamilienhaus

Marihuana-Geruch aus Mehrfamilienhaus

Germering - Den richtigen Riecher hatten Germeringer Polizeibeamte: Nachdem eine Streife zu einem vermeintlichen Einbruch in die Sudentenstraße gerufen worden war, fiel der Streife ein intensiver Marihuana-Geruch auf, der offensichtlich aus Richtung eines 30 Meter entfernten Mehrfamilienhauses kam. Die Polizeibeamten wurden in der Wohnung eines 35-jährigen Germeringers fündig.
Marihuana-Geruch aus Mehrfamilienhaus
Wer hat Chucky gesehen?

Wer hat Chucky gesehen?

Dachau/Fürstenfeldbruck – Ein ungewöhnliches “Hundedrama” geht gerade im Raum Fürstenfeldbruck allen Tierfreunden zu Herzen. Für die beiden Besitzerinnen des Terrier-Mischlings Chucky, Stefanie Miehr und Tatjana Oswald, aus Dachau ist die Welt seit 31. August letzten Jahres nicht mehr in Ordnung.
Wer hat Chucky gesehen?

Neuer Berufsstart für Frauen

Fürstenfeldbruck -  Im Frühjahr 2016 startet wie jedes Jahr in Fürstenfeldbruck das Seminar für Frauen nach und während der Familienzeit. Die Informationsveranstaltung findet am 23.02.2016 um 09:00 Uhr im Landratsamt statt. Der Orientierungskurs “Neuer Start” für Frauen wird unter der Anleitung von fünf erfahrenen Dozentinnen und 2 Gastdozentinnen vom 04.04.- 07.07.2016 durchgeführt und will Entscheidungshilfen für die zukünftige Gestaltung des Lebens geben.
Neuer Berufsstart für Frauen
Beim Ausparken Fuß eingeklemmt

Beim Ausparken Fuß eingeklemmt

Gröbenzell - Morgens um 8.40 Uhr ging ein Notruf bei der Freiwilligen Feuerwehr in Gröbenzell ein: Eine Pkw-Fahrerin wurde beim Ausparken aus ihrer Garage mit dem Fuß in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und erlitt mittelschwere Verletzungen. Die anschließenden Rettungsarbeiten liefen in enger Absprache mit dem anwesenden Notarzt.  Die PI Gröbenzell  ermittelte als  Ursache einen Bedienungsfehler des Automatikschalters.
Beim Ausparken Fuß eingeklemmt
P-Seminar-Thema: Was geschieht mit dem Fliegerhorst?

P-Seminar-Thema: Was geschieht mit dem Fliegerhorst?

Fürstenfeldbruck -  Was geschieht mit dem Fliegerhorst FFB? Mit dieser Frage hat sich eine Gruppe von 25 Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschülern des Viscardi-Gymnasiums Fürstenfeldbruck über eineinhalb Schuljahre hinweg von September 2014 bis Dezember 2015 im Rahmen eines P-Seminars beschäftigt.
P-Seminar-Thema: Was geschieht mit dem Fliegerhorst?
In Altötting geehrt

In Altötting geehrt

Fürstenfeldbruck/Altötting - Den festlichen Rahmen ihrer Aschermittwochsveranstaltung in Altötting nutzte die Arbeiterwohlfahrt Oberbayern, um ein besonders engagiertes und verdientes Mitglied mit der Ehrenmedaille des Bezirksverbands zu würdigen: Ulrich Schmetz aus Fürstenfeldbruck. Der 1946 geborene, pensionierte Regierungsrat war im August 1975 der AWO beigetreten und arbeitete ab 1977 zunächst als stellvertretender Vorsitzender im Ortsverein Fürstenfeldbruck mit. 1985 übernahm er die Leitung des Ortsvereins, dem er bis zum heutigen Tag, also mittlerweile gut 30 Jahre lang, vorsteht. „Die zahlreichen Aktivitäten des AWO-Ortsvereins aufzuzählen, würde den Rahmen dieser Laudatio sprengen“, bedauerte die stellvertretende AWO Bezirksvorsitzende Kathrin Sonnenholzner, MdL, im Forum Altötting.
In Altötting geehrt
Linienbus statt Schulbus

Linienbus statt Schulbus

Fürstenfeldbruck – Den Schulbus, der bisher die Grundschüler aus der Buchenau zur Schule Nord befördert, will die Stadt aus Kostengründen einstellen. Die Kinder sollen ab kommendem Schuljahr die Strecke mit dem öffentlichen Linienbus zurücklegen. Dagegen protestieren die Eltern der betroffenen Schülerinnen und Schüler. Anfang März will sich die Stadt nun mit der Schulleitung, dem Elternbeirat der Schule Nord und den betroffenen Eltern im Rathaus bei einer Besprechung verständigen.
Linienbus statt Schulbus
Klare Botschaft mit Konstantin Wecker

Klare Botschaft mit Konstantin Wecker

Fürstenfeldbruck - Mit Standing Ovations feierte das Publikum Konstantin Wecker, Prinz Chaos II. und ihre insgesamt fünf Mitstreiter.  Klare Positionen bezogen die Liedermacher bei ihrem von der Kreis-SPD ins Leben gerufenen Politischen Aschermittwoch der Liedermacher im Brucker Stadtsaal. Für die 600 Zuschauer gab es viel zum Schmunzeln, Lachen – und vor allem zum Nachdenken. Musik und Kabarett statt Polit-Größen und Partei-Reden: Das neue Aschermittwochs-Konzept der SPD ist voll aufgegangen.
Klare Botschaft mit Konstantin Wecker
Am Tag, als Hitler Selbstmord beging, begann für Max Mannheimer ein neues Leben

Am Tag, als Hitler Selbstmord beging, begann für Max Mannheimer ein neues Leben

Fürstenfeldbruck  - Gebannt verfolgten die Jugendlichen, mit welcher Präzision und Vitalität der mittlerweile 96-Jährige Max Mannheimer  von seinem mehrjährigen schweren Leidensweg durch die Lager Auschwitz, Warschau, Dachau, Karlsfeld und Mettenheim bei Mühldorf berichtete. Tief beeindruckt waren sie von seinen Schilderungen über die tagtäglichen Schikanen und Quälereien durch die SS, die permanente Angst um das eigene Leben und das seines jüngeren Bruders Edgar, der als Einziger seiner Familie außer ihm selbst den Holocaust überlebte.
Am Tag, als Hitler Selbstmord beging, begann für Max Mannheimer ein neues Leben
Pkw kollidierte mit Kleinlaster

Pkw kollidierte mit Kleinlaster

Puchheim-   Ein Pkw ist am 11. 2. um 11.45 Uhr  mit einem Kleinlaster auf der Gröbenzeller Straße in Höhe Moosstraße in Puchheim kollidiert. Ein 73-jähriger hatte an der Lüftung hantiert und dabei den  geparkten Ford Transit übersehen, in dem ein 54-jähriger seine Mittagspause verbrachte. Die Freiwilligen Feuerwehren Puchheim-Bahnhof und die Kollegen aus Gröbenzell sowie die Kreisbrandinspektion wurden alarmiert, weil man anfänglich von einer eingeklemmten Person ausging.  Dies bestätigte sich glücklicherweise nicht.  Zwei Personen wurden verletzt,  die  74-jährige Beifahrerin allerdings erlitt schwere Verletzungen. Es entstand ein Schaden von 8000 Euro.
Pkw kollidierte mit Kleinlaster
Sturz mit Folgen

Sturz mit Folgen

Germering - Hilfeschreie einer 93-jährigen drangen am 11. 2. gegen 18 Uhr aus der Wohnung am Marquartweg in Germering. Ein Nachbar verständigte daraufhin die Integrierte Leitstelle in Fürstenfeldbruck. Die Rettungsaktion gestaltete zunächst jedoch schwieriger als gedacht.
Sturz mit Folgen
Herrmann kritisiert Einwanderungspraxis

Herrmann kritisiert Einwanderungspraxis

Eichenau – Die gegenwärtige Einwanderungspraxis der Bundesregierung stehe nicht im Einklang mit dem Grundgesetz, kritisierte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann beim traditionellen Fischessen der Eichenauer CSU am Aschermittwoch vor über 200 Zuhörern die Berliner Flüchtlingspolitik. Deutschland müsse sich aufgrund des anhaltenden Flüchtlingsstroms nicht ändern, dazu gebe es überhaupt keinen Grund, so Herrmann. Der unkontrollierte Zustrom an Asylbewerbern habe nichts mit einer humanitären Geste in einer Notlage zu tun, der momentane Zustand sei verfassungsrechtlich absolut untragbar. „Wir müssen den Rechtsstaat vom Kopf wieder auf die Füße stellen“, forderte Herrmann.
Herrmann kritisiert Einwanderungspraxis
Malteser bei Olchinger Faschingsumzug

Malteser bei Olchinger Faschingsumzug

Olching/Gröbenzell - Der 63. Olchinger Faschingszug, der traditionell am Faschingsdienstag durch die Hauptstraße der Stadt führt, lief aus Sicht der Malteser ohne größere Vorkommnisse ab. Trotz der erwarteten 20.000 Besucher blieben die Einsatzzahlen relativ niedrig. Bis zu den frühen Abendstunden sind 20 Patienten sanitätsdienstlich versorgt worden. Einige Besucher hatten sich kleinere Schnittwunden zugezogen oder waren umgeknickt und hatten sich am Sprunggelenk verletzt. Andere hatten auch zu viel Alkohol getrunken. Die meisten Patienten konnten vor Ort sanitätsdienstlich behandelt werden, für sechs Personen endete der Fasching jedoch im Krankenhaus.
Malteser bei Olchinger Faschingsumzug
MdEP Ulrike Müller (FW) kommt zum Maisacher Volksfest

MdEP Ulrike Müller (FW) kommt zum Maisacher Volksfest

München/Maisach - Beim Neujahrsempfang der Landtagsfraktion der Freien Wähler im Maximilianeum waren auch Mitglieder der Ortsverbände aus Maisach unter ihrem Vorsitzenden Alfred Hirsch (sitzend rechts) sowie aus Fürstenfeldbruck mit dem Ortsvorsitzenden Georg Stockinger (6.v.l.) eingeladen.  Alfred Hirsch und Gottfried Obermair (links) von den Freien Wählern Maisach nutzten zudem die Gelegenheit, sich den Besuch der Europaabgeordneten Ulrike Müller im Rahmen des diesjährigen Volksfestes in Maisach am 18. August bestätigen zu lassen.
MdEP Ulrike Müller (FW) kommt zum Maisacher Volksfest
Geldbeutelwaschen soll Geld ins Stadtsäckel spülen

Geldbeutelwaschen soll Geld ins Stadtsäckel spülen

Fürstenfeldbruck – Am Aschermittwoch pflegt die Große Kreisstadt den Brauch des Geldbeutelwaschens am Ufer der Amper. Seit Jahren gehört es dabei zur Tradition, dass das Brucker Stadtoberhaupt mit Vertretern der Faschingsvereine ihre Geldbörsen ins kalte Wasser tauchen.
Geldbeutelwaschen soll Geld ins Stadtsäckel spülen
Simone Rethel-Heesters lebt es vor: Altern ist kein Schreckgespenst

Simone Rethel-Heesters lebt es vor: Altern ist kein Schreckgespenst

Fürstenfeldbruck - Simone Rethel, 1949 geboren in Herrsching, Schauspielerin, Malerin, Fotografin und Buch-Autorin,  räumt mit der falschen Vorstellung auf, Alter bedeute Krankheit, Behinderung, Pflegeheim. Sie zeigt, dass es wichtig ist, Älterwerden und Alter positiv zu sehen, und es auf unsere Einstellung ankommt, was wir aus dieser Lebensphase machen. Am 25. 2., 19.30 Uhr, liest  Simone Rethel  in der Stadtbibliothek, Aumühle, in Fürstenfeldbruck. Sie war die Ehefrau von Johannes Heesters, der 108 Jahre alt wurde.
Simone Rethel-Heesters lebt es vor: Altern ist kein Schreckgespenst
Lebenshilfe für psychisch Kranke

Lebenshilfe für psychisch Kranke

Puchheim - Der Verein Lepsy e.V. wurde letztes Jahr im Mai gegründet und will psychisch kranke oder suchtkranke Menschen in vielen Belangen des Lebens praktisch unterstützen. ,,Wir geben Betroffenen praktische Hilfen im alltäglichen Leben wie einkaufen gehen, begleiten sie zu Behördengängen und helfen bei vielen anderen Dingen, die im Alltag sonst noch anfallen", erklärt die Vorsitzende Inga Reichardt.
Lebenshilfe für psychisch Kranke
Faschings-Endspurt in FFB

Faschings-Endspurt in FFB

Fürstenfeldbruck - Am rußigen Freitag, 05. Februar 2016, empfing stellvertretende Landrätin Martina Drechsler die Vorsitzenden der Faschingsgesellschaften zusammen mit den Prinzenpaaren der laufenden Faschingssaison.
Faschings-Endspurt in FFB
Lkw nahm Pkwfahrerin die Vorfahrt

Lkw nahm Pkwfahrerin die Vorfahrt

Fürstenfeldbruck - Beim Einfädeln auf die B 471 in FFB-Buchenau in Fahrtrichtung Schöngeising übersah ein Regensburger Lkw-Fahrer (64) offensichtlich  eine 62-jährige Peugeotfahrerin aus Dachau und rammte die rechte vordere Seite des Pkw. Die Frau hatte großes Glück, denn sie wurde mit nur leichten Verletzungen in das Brucker Klinikum eingeliefert. An ihrem Wagen entstand Totalschaden in Höhe von rund 12 000 Euro, am Lkw beträgt der Schaden rund 2 500 Euro.
Lkw nahm Pkwfahrerin die Vorfahrt
Vorläufig 40 Prozent weniger Asylbewerber von der Regierung von Obb. zugewiesen

Vorläufig 40 Prozent weniger Asylbewerber von der Regierung von Obb. zugewiesen

Landkreis - Bereits ab 8. Februar 2016 wird die Regierung von Oberbayern den oberbayerischen Kreisverwaltungsbehörden vorläufig weniger Asylsuchende als bisher zuweisen. „Es freut mich außerordentlich, dass wir durch enorme Anstrengungen und gemeinsames Anpacken das strukturelle Defizit gegenüber den anderen Regierungsbezirken abschmelzen konnten. Das ermöglicht uns die wöchentlichen Zuweisungen von bei uns Schutzsuchenden in die Landkreise und kreisfreien Städte vorerst zu reduzieren“, so Oberbayerns Regierungspräsident Christoph Hillenbrand.
Vorläufig 40 Prozent weniger Asylbewerber von der Regierung von Obb. zugewiesen
"USA update" in Englisch

"USA update" in Englisch

Fürstenfeldbruck -  Zwischen Simpsons und Saturday Night Live Weltpolitik erklärt: Der Vortrag lautete "USA update".  Mit Dr. Markus Hünemörder, Dozent an der LMU, war  ein sachkundiger Redner am Graf-Rasso-Gymnasium in Fürstenfeldbruck zu Gast.
"USA update" in Englisch
Boxenstopp für das Prinzenpaar der Faschingsfreunde im Medienhaus

Boxenstopp für das Prinzenpaar der Faschingsfreunde im Medienhaus

Fürstenfeldbruck - Auf dem Weg zu einem Auftritt nach München am "Lumpigen Donnerstag" besuchte das Prinzenpaar der Faschingsfreunde FFB, Kathrin I. und Markus I. mit  1. Vorsitzendem Jürgen Völkl und der für die Öffentlichkeitsarbeit zuständigen Ehefrau Anja Völkl das Medienhaus am Stockmeierweg 1 mit Redaktion/Anzeigenabteilung des Kreisboten. Natürlich nicht ohne die heißbegehrten Krapfen im Gepäck.
Boxenstopp für das Prinzenpaar der Faschingsfreunde im Medienhaus
Hochkarätiges Treffen im Togo-Haus

Hochkarätiges Treffen im Togo-Haus

Maisach - Im Zuge der Vorbereitungen zur 50-Jahr-Feier der Grundschule Alling trafen sich Ende Januar 2016 im Togo-Haus in Maisach: Der Botschafter der Republik Togo Prof. Kwami Christophe Dikenou, Allings Bürgermeister Frederik Röder, die Vorsitzende der Togohilfe e.V. Margret Kopp, und Honorarkonsul Prof. Dr. Dr. Joseph Kastenbauer. Die „Aktion PiT – Togohilfe e.V.“ ist ein Verein mit langer Tradition, der Entwicklungshilfe für die Menschen in Togo leistet.
Hochkarätiges Treffen im Togo-Haus
Besorgte Anrufe bei der PI Germering  wegen Detonationen

Besorgte Anrufe bei der PI Germering  wegen Detonationen

Germering - Die Germeringer Polizei  warnt nach den zahlreichen Anrufen besorgter Bürger, die von "schweren Detonationen, bzw. Feuerschein am nordöstlichen Waldrand in Richtung Freiham" am Wochenende, 30./31. 1. berichteten: Nach dem Fund eines größeren Silvesterknallers hat sich herausgestellt, dass es sich um in Deutschland verbotene DUM BUM-Böller aus tschechischer Produktion handelt. Diese seien um "ein Vielfaches gefährlicher als geprüfte Pyrotechnik" und könnten zu schweren Verletzungen bis hin zur Abtrennung von Gliedmaßen führen, so Andreas Ruch, stellv. Inspektionsleiter.
Besorgte Anrufe bei der PI Germering  wegen Detonationen
Neujahrsempfang im Zeichen der Konversion und Auslandseinsätze

Neujahrsempfang im Zeichen der Konversion und Auslandseinsätze

Fürstenfeldbruck – Auch beim diesjährigen Neujahrsempfang im Fliegerhorst am 3. 2. begrüßte der Standortälteste und Kommandeur der Offizierschule der Luftwaffe (OSLw), Brigadegeneral Bernhardt Schlaak im Namen der Dienststellenleiter des Fliegerhorstes, 200 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Militär sowie der Polizei in den Räumlichkeiten der Offizierheimgesellschaft (OHG). Auch SKH Luitpold Prinz von Bayern war wie auch  in früheren Jahren zu Gast.  Zu Beginn seiner Ansprache ging Schlaak auf die sich deutlich veränderte Sicherheits- und Militärpolitik ein.
Neujahrsempfang im Zeichen der Konversion und Auslandseinsätze
Stiftung "Bürger-Polizei" bedankt sich beim 12-jährigen Luis

Stiftung "Bürger-Polizei" bedankt sich beim 12-jährigen Luis

Fürstenfeldbruck - Der 12-jährige Luis beobachtete am 19. Januar eine Unfallflucht und anstatt einfach weiter zu gehen, wie es wohl viele getan hätten, notierte er sich Marke, Kennzeichen und Farbe des flüchtigen Fahrzeuges und machte auch gleich noch Fotos vom beschädigten Auto. Die Stiftung "Bürger-Polizei" hat sich jetzt beim bisher jüngsten couragierten Bürger Brucks offiziell bedankt.
Stiftung "Bürger-Polizei" bedankt sich beim 12-jährigen Luis
Nach Auffahrunfall an Baum geschoben

Nach Auffahrunfall an Baum geschoben

Gröbenzell - Am 02.02.16, gegen 09.30 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr von der Mitteilung aufgeschreckt, dass in der Danziger Str. bei einem Verkehrsunfall in der Danziger Str. eine Person in ihrem Auto eingeklemmt wurde. Dies deutet regelmäßig auf einen schweren Verkehrsunfall hin.
Nach Auffahrunfall an Baum geschoben
Schultoilette in Brand: Kripo ermittelte Grundschüler als Verursacher

Schultoilette in Brand: Kripo ermittelte Grundschüler als Verursacher

Gröbenzell - Höchste Alarmstufe wurde gegen 9 Uhr am 2. Februar nach einer Brandmeldung der Grundschule Gröbenzell ausgerufen: Die Schultoilette brannte. Vorsichtshalber wurden alle 200 Schüler in den benachbarten Hort evakuiert. Der Brand wurde umgehend von der Freiwilligen Feuerwehr Gröbenzell und der FF Puchheim-Bahnhof gelöscht, verletzt wurde niemand. Inzwischen  hat die Kripo Fürstenfeldbruck einen Verursacher ermittelt, es ist ein Schüler der Grundschule, der die Tat einräumte. Es handelt sich dabei um ein schuldunfähiges Kind. Dies teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Nord am 4. 2. mit.
Schultoilette in Brand: Kripo ermittelte Grundschüler als Verursacher
Abschied von Schulleiter Baumgartner

Abschied von Schulleiter Baumgartner

Gröbenzell - Nach knapp acht Jahren an der Spitze der Einrichtung wurde der allseits geschätzte Schulleiter OStDir Hermann Baumgartner des Gymnasiums Gröbenzell von 270 geladenen Gästen in den Ruhestand verabschiedet (siehe eigener Bericht).
Abschied von Schulleiter Baumgartner
Afghanen gegen Syrer: 40 Asylbewerber in Massenschlägerei verwickelt

Afghanen gegen Syrer: 40 Asylbewerber in Massenschlägerei verwickelt

Fürstenfeldbruck - Zu mehreren tätlichen Auseinandersetzungen in der Erstaufnahmeeinrichtung im Fliegerhorst kam es am Sonntag, 31. 1. 2016. Gegen 15.30 Uhr wurde die Brucker PI zum ersten Mal alarmiert. Die Polizei rückte mit 15 Streifenwagenbesatzungen aus dem gesamten Präsidialbereich an und stellte die Ruhe wieder her, danach flammten jedoch die Streitigkeiten umso heftiger wieder auf.
Afghanen gegen Syrer: 40 Asylbewerber in Massenschlägerei verwickelt
Einfach in den Ruhestand "davongesegelt"

Einfach in den Ruhestand "davongesegelt"

Gröbenzell – Passender hätte der „Auszug“ von Schulleiter Hermann Baumgartner am 28. Januar aus der Schule nicht sein können: In einer kleinen Segeljolle sitzend wurde der in den Ruhestand gehende Oberstudiendirektor des Gröbenzeller Gymnasiums und in seiner Freizeit begeisterte Segler aus dem Festsaal des Gymnasiums geschoben.
Einfach in den Ruhestand "davongesegelt"
Täter klingelte mit vorgehaltener Pistole und überfiel Rentner-Ehepaar

Täter klingelte mit vorgehaltener Pistole und überfiel Rentner-Ehepaar

Maisach - Mit der Pistole bedrohte ein Unbekannter eine Maisacherin, als sie die Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus öffnete, nachdem es an der Tür geklingelt hatte. Danach wurde die Renterin zurück in die Wohnung zu ihrem Ehemann gedrängt, und der Täter durchsuchte mehrere Zimmer und floh schließlich mit drei Geldbörsen mit Bargeld und Dutzenden von Fentanylpflastern. Das Ehepaar steht unter Schock und musste betreut werden.
Täter klingelte mit vorgehaltener Pistole und überfiel Rentner-Ehepaar
Rund 100 000 Euro Sachschaden durch Wohnungsbrand

Rund 100 000 Euro Sachschaden durch Wohnungsbrand

Germering - Rund 100.000 Euro Sachschaden entstand am 30.01.16 Mittag durch einen Wohnungsbrand, bei dem die Bewohnerin zudem eine Rauchgasvergiftung erlitt.  Gegen 12:40 Uhr ging der Notruf über den Brand bei der Rettungsleitstelle ein, die sofort die Germeringer Feuerwehr alarmierte.
Rund 100 000 Euro Sachschaden durch Wohnungsbrand
Politischer Aschermittwoch der Liedermacher

Politischer Aschermittwoch der Liedermacher

Fürstenfeldbruck - Zum ersten Politischen Aschermittwoch der Liedermacher lädt die Landkreis-SPD am 10. Februar um 20 Uhr ins Veranstaltungsforum Fürstenfeld ein. Konstantin Wecker, Prinz Chaos II., Roger Stein, Cynthia Nikschas und Christoph Weiherer präsentieren kritisch-kluge Poesie und bissiges Kabarett zum aktuellen Weltgeschehen. Prinz Chaos II., mit bürgerlichem Namen Florian Kirner, erzählte bei einem Vorgespräch, wie diese Idee dazu entstanden ist: ,,Die Liedermacherei bildet eine Möglichkeit, Politik auch etwas anders zu verhandeln. Es ist wichtig, dass man auf emotionaler Ebene das politische Tagesgeschehen beleuchtet".
Politischer Aschermittwoch der Liedermacher